Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    10.033
    Danksagungen
    17

    Standard Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    Die Games Developer Conference ruft zum Retten alter Games auf: Oft "Abandonware" genannt, sind die Spiele oft im Netz archiviert, häufig ist die Rechtslage jedoch unklar. Das "kreative Amerika" müsse bewahrt werden - und wohl nicht nur das. Auch in anderen Ländern ist ein lange vernachlässigtes kulturelles Erbe in Gefahr. Wer kann mithelfen? Mehr Leute, als man zuerst denkt.

    Schon seit 2006 versucht die Library of Congress, Videospiele für die Nachwelt zu bewahren und hat dafür ein Programm gestartet. Seit Beginn diesen Jahres existiert darüber hinaus ein Archivierungsprojekt an vier US-Universitäten, darunter die Uni Stanford. Die Schwierigkeiten sind jedoch noch nicht einmal im Ansatz ausgeräumt: es droht einiges mehr als der Verlust einer Reihe von Games für Apple II oder Schneider CPC.
    Denn einiges ist ja seit längerer Zeit geschehen - Projekte wie MAME oder die diversen C64- oder Amiga-Emulatoren für den PC haben eine große Menge an digitaler Kultur vor dem Verschwinden bewahrt. Auch hier zeigen sich jedoch schon die Schwierigkeiten, die auf die Archivare der Spielkultur zukommen. Während Emulatoren in der Regel vollkommen legal sind und somit an vielen Stellen im Web gehostet und archiviert werden können, gilt das für eine große Zahl von Spielen und ROM-Images nicht

    weiterlesen

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Prenz'l Berg, Berlin
    Beiträge
    522
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    Ich hab ne Maniac Mansion DOS Version im Angebot...und auf Deutsch^^...die Version ist schon mal gesichert....

  3. #3
    Mitglied Avatar von bur
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Neo-Tokyo III
    Beiträge
    1.004
    Danksagungen
    531

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    Es gibt ja genug Seiten, vermutlich sind irgendwo auch so gut wie alle Spiele abgedeckt. Wichtig ist nur, dass die Sache legalisiert wird - die Archive selbst müssen nicht eigens neu erstellt werden.


    Dass ältere Produkte oder Texte die nur in digitaler Form vorliegen, schnell verloren gehen können, ist ein gar nicht so kleines Problem. Wir können heute Schrifttafeln aus dem alten Ägypten finden und entziffern.

    Wenn irgendwer in 4000 Jahren eine DVD von heute findet und sie tatsächlich noch heile ist, dann wird er vor dem Problem stehen, dass er irgendwie an den Inhalt kommen muss. Und das dürfte sich schwierig gestalten.

  4. #4
    Mitglied Avatar von 5ven
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    583
    Danksagungen
    457

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    ok, wow ist is imho auch nit wirklich wert, für die nachwelt erhalten zu werden
    Ansonsten werde ich die BioShock-DVD im Schrank behüten (Wobei es ja nur ein paar klicks entfernt bestimmt noch zusätzlich auf nem bekannten 1-click-hoster is )

  5. #5
    klaral
    Gast

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    ...

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    145
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    Zitat Zitat von 5ven
    ok, wow ist is imho auch nit wirklich wert, für die nachwelt erhalten zu werden
    Ansonsten werde ich die BioShock-DVD im Schrank behüten (Wobei es ja nur ein paar klicks entfernt bestimmt noch zusätzlich auf nem bekannten 1-click-hoster is )

    toll, denkst du nicht das sie in spätestens 15 jahren kaputt ist?

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    10
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    Zitat Zitat von Raphnex
    toll, denkst du nicht das sie in spätestens 15 jahren kaputt ist?
    Bioshock hat eine Onlineaktivierung. Das Problem wird also deutlich schneller auftreten - wer weiß schon, ob der Hersteller noch 15 Jahre durchhält oder ob er Lust hat, den Aktivierungsserver noch 15 Jahre Strom verbrauchen zu lassen, wenn das Spiel seinen Gewinn gemacht hat und nicht mehr im Laden steht. Und wer weiß schon, ob sich der Kopierschutz mit der nächsten Windows-Version verträgt, so tief wie moderne Kopierschütze sich ins System fressen...

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    701
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    Die Menschheit löscht sozusagen seine Vergangenheit mit DRM und anderen Kopierschutzmaßnahmen selbst aus.
    Was wieder deutlich zeugt: Kulturgüter dürfen einfach nicht zu Tode geschützt werden.
    Und auch wenns die Alten noch nicht begriffen haben: Computerspiele sind Kulturgüter.

    Und auch ohne Kopierschutz wirds gewaltige Probleme geben: Man kann heutzutage noch Texte lesen, die vor mehr als 2000 Jahren geschrieben wurden (Caesar, Plato, Cicero, Vergil, und so weiter), aber versuch mal einen Film anzuschauen, der auf Video 2000 gespeichert ist. (Mit VHS siehts bald ähnlich aus.)

  9. #9
    Überzeugter Pastafarian Avatar von t-6
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    5.863
    Danksagungen
    281

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    Wenn irgendwer in 4000 Jahren eine DVD von heute findet und sie tatsächlich noch heile ist, dann wird er vor dem Problem stehen, dass er irgendwie an den Inhalt kommen muss. Und das dürfte sich schwierig gestalten.
    Nicht zwangsweise. Der Schlüssel bzw. die Anleitung zum Bau von Technik zum Auslesen und Verstehen einer Daten-DVD müsste halt nur in einer 4000 Jahre haltenden und lesbaren Form mitgeliefert werden. Von mir aus auf ein paar dutzend Steintafeln

    Das größte Problem wird aber imho die Haltbarkeit sein. Es hat sich gezeigt dass je geringer die Datendichte eines Mediums ist, desto höher ist dessen Haltbarkeit. Steintafeln halten ein paar Millionen Jahre, einer DVD-RAM geht laut Spezifikation aber schon nach maximal 30 Jahren die Puste aus, bei einem ungleich höherem Informationsgehalt.

    Bioshock hat eine Onlineaktivierung. Das Problem wird also deutlich schneller auftreten - wer weiß schon, ob der Hersteller noch 15 Jahre durchhält oder ob er Lust hat, den Aktivierungsserver noch 15 Jahre Strom verbrauchen zu lassen, wenn das Spiel seinen Gewinn gemacht hat und nicht mehr im Laden steht. Und wer weiß schon, ob sich der Kopierschutz mit der nächsten Windows-Version verträgt, so tief wie moderne Kopierschütze sich ins System fressen...
    Afaik wollte 2K nach einiger Zeit ein Tool rausbringen dass den Kopierschutz irgendwie ganz abschalten will, was weiß ich. Aber mal ehrlich: Wenn es allein um die Spielbarkeit bezüglich der Archivierung von Spielekultur geht, wird man bei einem mitgelieferten Crack beide Augen zudrücken und durchwinken.

    Man kann heutzutage noch Texte lesen, die vor mehr als 2000 Jahren geschrieben wurden (Caesar, Plato, Cicero, Vergil, und so weiter), aber versuch mal einen Film anzuschauen, der auf Video 2000 gespeichert ist. (Mit VHS siehts bald ähnlich aus.)
    Für die Langzeitarchivierung sollte man auch eher keine analogen Mittel benutzen. Wenn du jetzt VHS oder Video 2000 digital auf deine Festplatte packst, wird sich der Grad der Qualität bis zu einem gewissen Punkt (digital an sich ist schon verlustbehaftet) 1:1 erhalten, egal wie oft du es kopierst.

    Was die Langzeitarchivierung von Medien angeht, ist imho sowieso die digitale Methode vorzuziehen. Der Haltbarkeit der Daten an sich an einem bestimmten Qualitätspunkt ist durch digitale Speicherform eigentlich keine Grenze gesetzt, man müsste halt nur ab und zu die Speichermedien auffrischen. Oder mehrfach kopieren und an unterschiedlichen Orten lagern. Oder alles zusammen, die Medien auffrischen und Redundanz dezentral herstellen. Das Internet an sich ist im Prinzip ein großes redundantes Archiv. Wieviel Kopien von Urlaubsfilmen werden täglich von Oneclickhostern runtergezogen, auf diese Weise in gleichbleibender Qualität auf unterschiedlichste Medien kopiert und somit einer redundanten Sicherheit übergeben?
    "Buhuhu, "Teneriffa 2005" wurde verpetzt, hat das noch einer?" --"Ja, hier, ich! Ich lads gleich mal auf 5 andere Mirrors hoch!"

  10. #10
    Mitglied Avatar von Crass Spektakel
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    989
    Danksagungen
    0

    Standard Verpflichtung zur Freigabe

    Ich sehe das ganz einfach: Wenn die zugrundeliegende Plattform einer Software nicht mehr verfügbar oder verwendbar ist (plus meinetwegen ein paar Jahre Pro-Hersteller-Toleranz) dann MUß die Software freigegeben werden.

    Wenn also keine C64 mehr verfügbar sind => Freigabe aller C64-Titel.

    Wenn Sony die Onlineaktivierung für Bioshock nicht mehr stellen kann => Freigabe

    Wenn Microsoft kein Win98 und Apple kein OS9 mehr liefern kann, dann wird Oni freigegeben.

    So einfach ist das. Der Hersteller muß einfach zur Anmeldung seines Copyrights eine Version beim Markenamt hinterlegen und nach Ablauf der Fristen wirds freigegeben.

  11. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    /var/www
    Beiträge
    14.867
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    der kopierschutz nützt im sinne "schutz der urheberrecht" garnichts jedoch ist er umso wirksamer gegen die leute die sich die spiele wirklich kaufen

    ich musste nicht nur 1 mal einen crack runterladen um mein original zu spielen

    gutes beispiel: "magic the gathering: battlegrounds"
    weder mein pc noch der pc eines kumpels hat die neue!!! original cd als solche erkannt!

    ich hab noch ne ganze box voller MSDOS original programm disketten, sammt MS-kundenkarte von meinem vater^^

    sollte ich wohl dann auch archivieren...

    PS:
    die von blizzard entertainment sind cool, wc3 läuft mit offiziellem!!! patch ohne cd

  12. #12
    Mitglied Avatar von Samoth
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    GER
    Beiträge
    239
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    Auch wenn´s wenig konstruktiv ist - der Artikel treibt einem die Tränen in die Augen. Als ich das Bild von der Spieleschachtel gesehen habe...

  13. #13
    Mitglied Avatar von orpheus_2003
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    A
    Beiträge
    234
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    Ging mir genau so.

    Schade daß ich meine alten Schneider CPC Disketten verloren habe.
    Die waren echt super.
    Wer Antriad noch kennt weiss wovon ich rede....
    Damals musste man noch 5 Wochen warten bis die Disketten (70 DM) nach Hause kamen. Das waren lange Tag daheim...
    Und sonst.
    Immer Heft kaufen und Assembler Codes abtippen... Wochenlang, Zeile für Zeile....

  14. #14
    Mitglied Avatar von Sp00kyFox
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    265
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    das mag ja sein, dass roms illegal sind.. aber mal ehrlich, vermarkten lassen sich die dinger nur unter liebhabern und deshalb wird kein publisher geld dafür ausgeben so etwas nochmal im großen maßstab aufzulegen.

    bzgl wc3? seit wann das denn.. hab zwar lange nicht mehr gespielt aber einige patches habe ich mitbekommen, und bei den bisherigen blizzard-games (d1, d2, sc) war immer die cd im laufwerk nötig zum spielen.

  15. #15
    Gesperrt Avatar von Hirnblaehung
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    557
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    Zitat Zitat von Sp00kyFox
    bzgl wc3? seit wann das denn.. hab zwar lange nicht mehr gespielt aber einige patches habe ich mitbekommen, und bei den bisherigen blizzard-games (d1, d2, sc) war immer die cd im laufwerk nötig zum spielen.

    Seit Anfang Februar

    Find ich super wenigstens mal ein schritt in die richtige Richtung ^^

    Brauch ich meine CD nicht immer auszupacken und somit hält auch die CD länger ..

    Naja wobei ich ehh bloss emuliert habe

    Aber für leute die nicht emulieren passt das schon

    mFg

  16. #16
    Mitglied Avatar von Tyranastrasz
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    332
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    btw. wegen wc3 ohne cd, das is bei UT schon standard seit jahren ^^
    jetz fehlt nur noch d1, d2, wow, sc etc ^^


    Wer alte disketten daheim hat, sollte die daten auf den pc kopieren und die disketten neu damit voll laden bzw. auf eine cd / festplatte ausweichen.
    der magnetismuss einer diskette hält nicht annähernd so lange als der einer cd

    so musste ich meine DOS 4.1 disketten letztens erst retten

  17. #17
    Mitglied Avatar von Sp00kyFox
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    265
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    werde wohl wenn ich den ersten blueray-brenner habe, anfangen alles zu backuppen. da hab ich echt angst um meinen datenbestand auf meinen cds und dvds, dass der verloren geht.

  18. #18
    Mitglied Avatar von B@tt0
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    EUROPA FTW!!!
    Beiträge
    273
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    Mal ne Frage:
    Könnte nicht jeder Zweite einen alten 2D Klassiker selber proggen? Ich mein, die alten Teile haben nun wirklich nicht so viele Rechnungen, dass man rumraten darf. Oder würde man auch ein Tetris fürn Gameboy niemals genau so proggen können wie es gemacht wurde?

  19. #19
    Mitglied Avatar von Sp00kyFox
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    265
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    wieso sollte man die ganzen spiele "nachprogrammieren", wenn sie immer noch zur verfügung stehen, sehe da net wirklich einen sinn. naja kannst dich ja mal in der freeware-szene umgucken, selbst bei den alten "2d-klassikern" hat der quellcode schon so einen umfang, dass du das net gebacken bekommst, dass 1:1 nachzumachen, so dass du den selben code hast. man hat den eindruck du hast noch nie einen quellcode gesehen.. du kannst dir ja mal spaßeshalber den quellcode von quake1 oder doom1 herunterladen (der is open, sollte von der id-seite zu kriegen sein) und mal reingucken wie so etwas aussieht.

  20. #20
    Mitglied Avatar von B@tt0
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    EUROPA FTW!!!
    Beiträge
    273
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Game Developers Conference: Abandonware archivieren, jetzt!

    Darum ja auch meine Frage. Wobei diese sich eher auf 2 dimensionale Spiele bezieht, die außer einem quadratischen Kasten der aus 16 Pixeln besteht, nur noch zwei Striche haben die diesen Kasten hin und her schlagen.
    Warum man sowas nachprogrammieren sollte? Ist es denn ausgeschlossen, dass einige Spiele in vergessenheit geraten sind und heute nicht mehr existieren weil niemand backups gemacht hat?

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •