Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    10.033
    Danksagungen
    73

    Standard Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    Ein französischer Kunde hat gegen den Computerhersteller ASUS einen Musterprozess in Sachen Bundling-Strategie gewonnen. Ende April dieses Jahres hat sich der Käufer eines Notebooks dazu entschlossen, Geld für das nicht benötigte aber installierte Windows zurückzufordern. Da er diese Lizenz nicht haben wollte, hat er sich, aufgrund mangelnder Kooperation in Sachen "Geld zurück", entschlossen das Ganze auf gerichtlichem Weg anzufechten. Nun steht das Urteil fest und wurde von Erfolg gekrönt.

    Nicht nur in Frankreich möchten viele Kunden gerne Hardware ohne Softwarelizenzen erwerben.
    Da sich die Konzerne allerdings in dieser Hinsicht wenig flexibel zeigen, stößt hier die Mehrheit der Konsumenten auf taube Ohren. Diese sind also gezwungen für etwas zu bezahlen, sei es ein Betriebssystem oder diverse Programme, was sie nicht brauchen und eigentlich gar nicht haben möchten.

    weiterlesen

  2. #2
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    Mir absolut unverständlich. Es gibt genug namenhafte Hersteller, die auch Notebooks ohne OS anbieten. Und letztlich zwingt einen ja keiener zum Kauf.
    Das ist doch so, als wenn ich ein Auto bestellen würde, aber bitte ohne Räder, da ich noch welche zu Hause habe, die ich gerne weiternutzen möchte. Bekloppt...

  3. #3
    Mitglied Avatar von berlitz
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    103
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    Naja einerseits stimmts schon also ich meine man geht in den Media Markt Saturn oder bestellt bei einem Versandhandel was ist auf diesen ganzen PCs vorinstalliert Windows bis auf die Mac Pcs! Ich finde es einfach mal Komisch das er das drurchgebracht hat und für seine Ausdauer kann man den Kerl einfach nur beneiden den wieviele sind unzufrieden und tun nichts dagegen...

  4. #4
    Gesperrt Avatar von Dexter
    Registriert seit
    May 2000
    Ort
    fuck'nmiddlofnowhere
    Beiträge
    14.952
    Danksagungen
    14

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    Zitat Zitat von W4ker
    Mir absolut unverständlich. Es gibt genug namenhafte Hersteller, die auch Notebooks ohne OS anbieten.
    Geh mal in eine x-beliebige Grossmarkt-elektronikkette und zähl mal die Rechner durch, die ohne oder mit Wahl-OS verkauft werden. Beispiel Saturn: Null.

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    Achja und der Mensch, der später dann mit Linux arbeiten will, hat nicht genug Erfahrung außerhalb eines Discounters zu kaufen? Wir reden hier nicht über Deppen sondern über Leute, die mit ihrem Rechner scheinbar umzugehen wissen und denen sollten andere Möglichkeiten/Anbieter bekannt sein...
    Um das Beispiel mal umzudrehen: Was glaubst du denn wie viele Menschen sich nen Rechner bei Saturn, MM oder sonstwo kaufen um dann zu Hause sofort die vorinstallierte Software runterzuschmeißen. Vermutlich wirst die an einer Hand abzählen können

  6. #6
    Mitglied Avatar von Skillhead
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Inagaddadavida
    Beiträge
    108
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    Zitat Zitat von W4ker
    Wir reden hier nicht über Deppen sondern über Leute, die mit ihrem Rechner scheinbar umzugehen wissen und denen sollten andere Möglichkeiten/Anbieter bekannt sein...
    Japp... ganz deiner Meinung.
    Wenn meine Mutter sich jetzt einen PC kaufen würde und dann würde die Frage kommen "Welches Betriebssystem möchten Sie denn verwenden?", dann würde sie wahrscheinlich doch ein Notebook nehmen

    -> Darum finde ich: Wär zwar nicht schlecht wenn man den Service haben könnte Windows o.Ä. wegzulassen, aber grundsätzlich ohne OS wäre wohl die falsche Lösung.

  7. #7
    Gesperrt Avatar von Dexter
    Registriert seit
    May 2000
    Ort
    fuck'nmiddlofnowhere
    Beiträge
    14.952
    Danksagungen
    14

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    Zitat Zitat von W4ker
    Achja und der Mensch, der später dann mit Linux arbeiten will, hat nicht genug Erfahrung außerhalb eines Discounters zu kaufen? Wir reden hier nicht über Deppen sondern über Leute, die mit ihrem Rechner scheinbar umzugehen wissen und denen sollten andere Möglichkeiten/Anbieter bekannt sein...
    Ich weiss nicht in welcher Welt Du lebst, in meiner Welt gibt es
    a: genug "Deppen", die mit bspw. Ubuntu prima klarkommen, aber sonst keinen Plan haben (Du Sohn, ich hab mir ein neues Notebook gekauft, richte mir das mal ein...)
    b: genug "Deppen" mit ausreichend Sachkenntnis, die im Discounter kaufen
    Und Bonuspunkt: Wo würdest Du denn einen Rechner kaufen? Im Netz per Versand? Geil, danke auch.
    Um das Beispiel mal umzudrehen: Was glaubst du denn wie viele Menschen sich nen Rechner bei Saturn, MM oder sonstwo kaufen um dann zu Hause sofort die vorinstallierte Software runterzuschmeißen. Vermutlich wirst die an einer Hand abzählen können
    Ack, allerdings gibt es ja in der allgemeinen Regel noch den fachkundigen "Sohn", der das erledigen kann. Da kommen wir schon auf 2 Hände aufwärts...

  8. #8
    Gesperrt Avatar von Gravenreuth
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.582
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    Zitat Zitat von gullinews
    Da sich die Konzerne allerdings in dieser Hinsicht wenig flexibel zeigen, stößt hier die Mehrheit der Konsumenten auf taube Ohren. Diese sind also gezwungen für etwas zu bezahlen, sei es ein Betriebssystem oder diverse Programme, was sie nicht brauchen und eigentlich gar nicht haben möchten.
    Unsinn! Wer nötigt wen ASUS-Produkte zu kaufen???

  9. #9
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    Ich spar mir das Quoten mal ^^

    Ich hab bislang nie Probleme mit Rechnern/Notebooks aus dem Internet gehabt. Dagegen aber Haufenweise mit solchen von MM im speziellen und Saturn im Algemeinen... Falls du natürlich auf ebay zB anspielst kommen wir durchaus auf einen Nenner, der da kauft hat wirklich selber Schuld.
    Nunja des weitern halte ich an meiner These fest, dass mindestens 90% aller Discountrechner bis ans Ende ihrer Tage mit dem vorinstallieren OS (Windows) laufen werden und die übrigen 10% der Nutzer die es auf keinen Fall haben wollen zumindest über einen klugen "Sohn" verfügen, der wenigestens in der Lage sein sollte eben nicht bei MM und Saturn zu kaufen.

  10. #10
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    Zitat Zitat von Gravenreuth
    Unsinn! Wer nötigt wen ASUS-Produkte zu kaufen???
    Sign

  11. #11
    Gesperrt Avatar von Dexter
    Registriert seit
    May 2000
    Ort
    fuck'nmiddlofnowhere
    Beiträge
    14.952
    Danksagungen
    14

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    Zitat Zitat von W4ker
    Ich hab bislang nie Probleme mit Rechnern/Notebooks aus dem Internet gehabt.
    Ich schon. Immer. Die schickste nämlich ein, wenn was ist, und dann telefonierst Du wochenlang Deinem Rechner hinterher.
    Im Laden ist das einfacher, da können DIE Deinem Rechner hinterhertelefonieren, wenn sie keinen Bock haben, dass jeden Tag ein kleiner Sackgänger die Kunden verscheucht.
    Sorry, Offtopic, lasst's uns einfach gut sein lassen

  12. #12
    Mitglied Avatar von Wulk
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    463
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    Dass ASUS den armen Mann gezwungen hat, ein Notebook mit M$ zu kaufen, mag ja noch angehen. Es gibt sicher weder Gericom noch Medion in Frankreich.

    Dass ASUS von seinen geschätzten Kunden aber Bearbeitungskosten und dazu noch in horrender Höhe verlangt, werde ich bei meinen künftigen Mainboardkäufen wohl berücksichtigen müssen.

  13. #13
    Mitglied Avatar von sp00n
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    légion-étrangère
    Beiträge
    1.157
    Danksagungen
    104

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    GEIL

    Im Laden ist das einfacher, da können DIE Deinem Rechner hinterhertelefonieren, wenn sie keinen Bock haben, dass jeden Tag ein kleiner Sackgänger die Kunden verscheucht.
    bitte bitte kauf dein nächstes Notebook bei mir
    Unsere Reparaturannahme wird sich freuen *gg*


    Geh mal in eine x-beliebige Grossmarkt-elektronikkette und zähl mal die Rechner durch, die ohne oder mit Wahl-OS verkauft werden. Beispiel Saturn: Null.
    btw. es ist dem Fachgeschäft idR NICHT möglich bei "namhaften" Herstellern ein Gerät ohne Betriebsystem zu kaufen. Da kann Saturn oder MM auch nix für, sondern einzig und alleine der Hersteller(bzw. Distributor)
    Bei Notebooks der Business-Serie sieht die Sache wieder anders aus. Aber dazu sind die meisten dann doch wieder zu geizig.....

    Natürlich gibt es einige Hersteller, die ein Notebook auch ohne Betriebsystem verkaufen. Bei Nexoc z.B. wird das Betriebssystem separat gerkauft. Für schlappe ~80€ für Vista HomePremium.
    Wenn das jeder Hersteller so machen würde, dann würden die meisten Kunden wieder rumflennen, warum sie nochmal 80€ ausgeben UND alles per Hand installieren müssen....

    Also wie es die Hersteller machen ist es falsch.

  14. #14
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    Ich seh das Problem nicht, einfach ne Hand voll Lappys ohne OS auf den Markt zu werden...

  15. #15
    Mitglied Avatar von Moses
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    1.572
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    Zu den Leuten, die als erstes die Festplatte formatieren, gehöre ich auch.
    Ich will wissen was auf meinem Rechner läuft.
    Und es ist ja meist nicht nur das OS drauf, sondern noch eine ganze Menge von Progies, bis hin zu irgendwelchen "Werbeversionen" mit begrenzter Laufzeit.
    Und wer weis, was da noch alles mit drauf ist, was man nicht so leicht sieht.

    Mich ärgert es auch jedesmal, wenn ich mal wieder eine Version von MS bezahlen muss, die ich eh nur lösche.
    Und MS baut so seine Vorherrschaft immer weiter aus.
    Eine Wahlfreiheit würde mir auch gefallen.

    Gruss Moses

  16. #16
    Mitglied Avatar von d3cc0
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    161
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    ich würde ja generell auch ein NB ohne OS bevorzugen, aber damit sind wir hier vielleicht in der Mehrheit, aber am Markt eine verschwindende Minderheit

    zu den News: der Typ ist ein echtes a...loch, wenn er genug Ahnung hat um ein alternatives OS zu benutzen, dann sollte er doch auch fähig sein einen Kaufvertrag zu lesen - und in dem hat er dem Kauf des OS zugestimmt (und wenns ihm nicht passt, dann soll er halt ein anderes NB kaufen...)

    aber ganz nebenbei bemerkt: so wie er das abzieht, erst NB holen und dann Geld zurückfordern, kann ASUS das gar nicht machen weil sie nicht im geringsten kontrolliern können ob der Kunde dann Vista (gehe einfach mal aus dass es heutzutage Vista ist) nicht trotzdem nutzt - die zentrale Komponente für den Schutz von Vista gegen Raubkopien ist nämlich das Bios
    Das macht es auch problematisch für große Hersteller parallel das gleiche Modell mit und ohne (vorinstalliertem) OS anzubieten: einfach das Bios (gibt ja immer wieder Bios-Updates direkt vom Hersteller zu laden) des mit-Vista-Modells aufspielen und schon trennen dich vom 100% "legalem" Vista nur noch ein (recht einfach zu findendes) digitales Zertifikat und der passende Key

  17. #17
    Mitglied Avatar von Kontrolltroll
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    963
    Danksagungen
    110

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    Zitat Zitat von Dexter
    Und Bonuspunkt: Wo würdest Du denn einen Rechner kaufen? Im Netz per Versand? Geil, danke auch.
    Klar... die jewweilig spezifischen Teile, beispielsweise Mainboard, Wasserkühlung, RAM, etc usw. bis hin zur CPU bestelle ich. Das Gehäuse holt man sich im Fachhandel, meist so kleine Buden, und den Rest evtl. im Discounter. Also HD, Monitor und so.

    Es gibt keine sinnvollen Komplett-PCs. Die sind entweder auf billig zusammengestellt um sie unter dem Deckmantel einer Scheinmakre teuer zu verscheuern, mit möglichst unwissender Beratung, oder sind auf edel gemacht mit sinnlosen Zusammenstellungen. Und jeder will andere Komponenten.

    Aber natürlich kaufen die meisten im Supermarkt oder bei der Metro Kette. Da sag ich jedoch: wer es mit sich machen lässt, hat es nicht besser verdient. Du kriegst da nur eine Windows Kiste, weil 70% der Leute nichts anderes wollen und können. Das setzt sich erst nach und nach durch. Unter anderem haben sich Redhat und SuSe ja aus dem Consumer Linux Markt zurückgezogen. Die Nachfrage ist halt nicht da. Mag dieses Ubuntu auch noch so toll daherkommen: auch in Debian steckt viel Hobby.

    Ich sag mal freiweg: Bundles dienen dem Preis, nicht der Qualität.

  18. #18
    Mitglied Avatar von gS-
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    696
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    da gehts ja ned nur um OpenSource Betriebssysteme, viele haben ja schon ne Windows Lizenz und brauchen nicht noch eine. Dann verzichtet man doch lieber und kriegt das ding gut 100 Euro billiger. Dell zB. bietet immer mehr FreeDos an und somit spart sich der Kunde die Lizenz für Win.

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    64
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    viele haben ja schon ne Windows Lizenz und brauchen nicht noch eine.
    Oder MSDN was auch immer für Edition...

  20. #20
    Mitglied Avatar von money
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    im gulli ^^
    Beiträge
    540
    Danksagungen
    81

    Standard Re: Frankreich: Kläger bekommt Kosten für Windows erstattet

    ne aber das mit den bearbeitungskosten ist echt ne sauerei
    und außerdem finde ich sowieso das man wenn man schon geld ausgiebt auch die wahl haben sollte welches betriebsystem man will
    zumindest ich kann darauf verzichten dafür geld zu bezahlen das irgendjemand mit ausspioniert (vista)
    es gibt nämlich so viele gute freeware programme für linux usw.
    die schlagen die programme für die man 100 bis 300 eusn auf den tisch legen muss teilweise um längen und das sowohl in der benutzerfreundlichkeitn als auch in der funktionalität
    und das geilste ist man kann sie brennen und weitergeben so oft man will und der staat kann einem garnix

  21.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •