Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    Guten Abend!


    Ich bin vor einiger Zeit an ein paar Paysafecards gekommen und habe diese unwissentlich auf ein bwin.com Konto eingezahlt. Jedoch muss ich mich bei der Sicherheitsfrage vertippt haben, somit ist eine Auszahlung nicht möglich. Eine Email an den Support ist nur möglich unter Angabe der realen Daten. Dies habe ich vor ein paar Wochen gemacht, jedoch habe ich anscheinend das Geburtsdatum vergessen, welches ich bei der Anmeldung angegeben habe, da ich noch minderjährig bin. Es wurde gefordert, dass ich eine Personalausweiskopie an den Support schicke. Dies ist mir jedoch nicht möglich, da das Geburtsdatum nicht korrekt angegeben wurde. Habe auf die Antwort des Supports nicht geantwortet um erstmal Gras über die Sache wachsen zu lassen...

    Gibt es noch irgendwelche Möglichkeiten, an das Geld zu kommen, oder habe ich mir dieses Sümmchen durch meine eigene Dummheit verspielt?


    Mit freundlichen Grüßen,
    der Kohlenstoff

  2. #2
    Mitglied Avatar von zeplin
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    119
    Danksagungen
    0

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    moin,
    ich denke, normalerweise schon..
    das geldeinzahlen zählt ja als vertragsabschluss..das darfst du nicht, da du minderjährig bist..
    du-->>eltern-->>anwalt-->>brief

    hf,
    zeplin

  3. #3
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    Diese Möglichkeit kam mir auch schon in den Sinn, doch bevor ich dies in die Realität umsetzen würde, würde ich lieber des Geld versiegen lassen...

    Der Weg über meine Eltern kommt also für mich nicht in Frage, da sonst Nachfragen aufkommen würden, woher das Geld stammt...

    Trotzdem Danke für deine Bemühungen!

  4. #4
    Mitglied Avatar von giuli4no
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    506
    Danksagungen
    0

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    hm, die ganze Zeit ließt man das Leute irgendwas abschließen und dann aus dem Vertrag rauswollen, da sie ja zum Vertragsabschlusszeitpunkt noch Minderjährig waren. Und jetzt willt jemand das er doch mitglied sein kann nur weil du ein paar Euros verdient hast? Steht in den AGB's drinnen das man für Wetten 18 sein muss, steht sogar im Gesetzbuch, also denke ich nicht das du da an "deine" Kohle rankommst, außer du hast jemanden in deiner Familie der genauso heißt wie du

  5. #5
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    Jein. Geld verdient oder verloren habe ich nicht. Die Summe auf dem Konto ist identisch mit der eingezahlten Summe. Ich habe die Paysafecards eingezahlt, um mir diese zu einem späteren Zeitpunkt auf ein Paypalkonto auszahlen zu lassen.

    Theoretisch könnte ich dem Support von bwin.com doch schon mal eine Email schreiben, inklusive einer Personalausweiskopie mit dem richtigen Namen etc., nur mit "minderjährigem" Geburtsdatum. Dann würde ich fordern, dass sie mir das Geld auszahlen, ansonsten "würde" ich den Weg über Eltern und Anwalt gehen, was ich aber natürlich nicht tun werde.

    Erscheint mir theoretisch machbar, oder gibt es da Fehler in meinem Denken?


    Mit freundlichen Grüßen,
    C

  6. #6
    Mitglied Avatar von giuli4no
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    506
    Danksagungen
    0

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    Na ich glaube wohl kaum das sich bwin von dir einschüchtern lassen wird. Ich würde erstmal freundlich darauf hinweisen das du zu dem Zeitpunkt noch Minderjährig warst.

  7. #7
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    Habe gerade die AGB's nochmal komplett gelesen, nachdem mir beim vorherigen Überfliegen nichts besonders ins Auge stach.

    Außerdem verlangt die Gesellschaft bei jeder Erstauszahlung eine Ausweiskopie. Sollte sich herausstellen, dass ein User noch minderjährig ist, werden alle Geschäftsvorgänge, die über dieses Konto getätigt wurden, rückabgewickelt, unabhängig davon, ob Wetten gewonnen oder verloren wurden. Der User ist ab diesem Zeitpunkt gesperrt.
    Das "rückabgewickelt" klärt dann wohl die Sache, ob ich das Geld per Paysafecard zurück erhalte oder anderweitig bleibt abzuwarten.

    Danke an alle für die Hilfe!

    Mit freundlichen Grüßen,
    carboneum

    PS: Wäre froh, wenn der Thread noch ein paar Tage geöffnet bleiben könnte, falls noch Rückfragen auftreten...

  8. #8
    Mitglied Avatar von *:::*:::*
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    ***G:B***
    Beiträge
    2.261
    Danksagungen
    89

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    Die Jugendlichen heutzutage haben alle nichts zu tun.
    Nochnichtmal 18 und schon Straftäter, ....ne Sorry aber beantrage bei deinen Eltern mehr Taschengeld..... aber nicht so....

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    386
    Danksagungen
    0

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    Zitat Zitat von carboneum
    Guten Abend!


    Ich bin vor einiger Zeit an ein paar Paysafecards gekommen und habe diese unwissentlich auf ein bwin.com Konto eingezahlt. Jedoch muss ich mich bei der Sicherheitsfrage vertippt haben, somit ist eine Auszahlung nicht möglich. Eine Email an den Support ist nur möglich unter Angabe der realen Daten. Dies habe ich vor ein paar Wochen gemacht, jedoch habe ich anscheinend das Geburtsdatum vergessen, welches ich bei der Anmeldung angegeben habe, da ich noch minderjährig bin. Es wurde gefordert, dass ich eine Personalausweiskopie an den Support schicke. Dies ist mir jedoch nicht möglich, da das Geburtsdatum nicht korrekt angegeben wurde. Habe auf die Antwort des Supports nicht geantwortet um erstmal Gras über die Sache wachsen zu lassen...

    Gibt es noch irgendwelche Möglichkeiten, an das Geld zu kommen, oder habe ich mir dieses Sümmchen durch meine eigene Dummheit verspielt?


    Mit freundlichen Grüßen,
    der Kohlenstoff
    Soviel Text für einen Satz: "Habe beschissen, bin aufgeflogen."

    Nein bekommst es zu Recht nicht.

  10. #10
    Mitglied Avatar von yks`
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    861
    Danksagungen
    2

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    Kannst du definitiv knicken !

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    24
    Danksagungen
    0

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    ich hatte auch nen freund der noch minderjaehrig war und gewettet hat .. als er auszahlen wollte wurde er aufgefordert eine kopie des persos einzuschicken .. hab ihm geraten es zu tun - daraufhin wurde sein account gesperrt. er musste nur noch nachweisen was er wann eingezahlt hatte (also du musst ihnen einfach nur irgendwelche belege schicken, wann und wie DEIN geld bei denen eingegangen ist ).. dann bekommste den eingezahlten betrag zurueckerstattet .. beste loesung wie ich finde.

    Seek2

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    420
    Danksagungen
    8

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    geldwäsche nennt sich sowas , was du hier betreibst xD

    von nem deal psc bekommen da anonym so wie bekommst es nun auf paypal? genau über bwin ohne zu wetten

    sry aber wer denkt so einfach geht das hat es nicht anders verdient

  13. #13
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    Sehr geehrter Herr Kohlenstoff!

    Die Bearbeitung Ihres Auszahlungsantrages wurde erfolgreich abgeschlossen. Wir haben bei unserem Finanzdienstleister eine Auszahlung über EUR 600,00 auf Ihr Konto veranlasst. Der Betrag wird innerhalb weniger Tage auf Ihr Konto überwiesen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr bwin Financial Service Team

    Kein Einzahlungsbeleg, nur eine Personalausweiskopie.
    Der Weg der Auszahlung über bwin war zwar nicht 100% legal, jedoch war es keine Geldwäsche.

    Hätte zwar auch nicht gedacht, dass es doch noch so problemlos funktioniert, aber wie ihr seht, es klappt.

    Nochmal ein herzliches Dankeschön an:
    zeplin, giuli4no, domdancer und Seek2


    Gruß,
    Kohlenstoff, C, 6

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    6
    Danksagungen
    0

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    Ich habe das selbe Problem.

    Habe ein paar hundert Euro über PSC auf bwin eingezahlt - und wollte es auszahlen lassen, jetzt muss ich jedoch eine PersoKopie schicken.

    Da ich bei der Anmeldung falsche Daten angegeben habe, kann ich denen folglich keinen Perso schicken (ich weiß, man sollte zuerst lesen und dann handeln -.-).

    Soll ich denen jetzt meine "echte" Identität preisgeben, oder wie hat der User "carboneum" es gemacht? Angemerkt: Ich bin über 18!

    Ich danke für jegliche Hilfe!!

  15. #15
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    Man muss doch sowieso erstmal genau so viel Geld als Tipp einsetzen, wie man eingezahlt hat, ansonsten kriegt man eh kein Geld. Ob man das nun mit mehreren Tipps macht oder in einem einzelnen ist völlig egal.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    6
    Danksagungen
    0

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    ja aber das kann man auch ganz einfach bei nem fussballspiel erledigen, wo es 4:0 steht in der 89 minute.

    und jetzt bitte zurück zum eigentlichen problem, danke!

  17. #17
    Mitglied Avatar von ChilledKroete05
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    503
    Danksagungen
    98

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    Wann lernens die Leute endlich mal?

    Wer falsche Daten angibt und dann noch mit auf dubiosen wegen "gekauften" Paysafekarten das Geld da raus zu kriegen versucht, dem ist einfach nicht mehr zu helfen.

    Wer einfach ganz normal wetten möchte gibt richtige Daten an und dann hat man auch keine Probleme.

  18. #18
    Mitglied Avatar von Rerbert
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    370
    Danksagungen
    1

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    @TS deiner Schreibweise zuurteilen ist dein psychisches Alter irgendwo zwischen 14 und 14,5 Jahren.
    Ich würde an deiner Stelle dringend meinen Freundeskreis ändern, weil wenn man in dem Alter an Paysafekarten in Höhe von 600 Euro kommt, ist das nicht normal.

    Btw wer oder was ist Herr Kohlenstoff, soll das lustig sein?

  19. #19
    Mitglied Avatar von Missy681
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    6.415
    Danksagungen
    43

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    Zitat Zitat von Rerbert
    Btw wer oder was ist Herr Kohlenstoff, soll das lustig sein?
    Das ist sein Nickname -> siehe Eingangspost.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    582
    Danksagungen
    0

    Standard Re: bWin Auszahlung trotz Falschdaten?

    Zitat Zitat von *:::*:::*
    Die Jugendlichen heutzutage haben alle nichts zu tun.
    Nochnichtmal 18 und schon Straftäter, ....ne Sorry aber beantrage bei deinen Eltern mehr Taschengeld..... aber nicht so....
    Warum Straftäter?


    Zitat Zitat von Missy681
    Das ist sein Nickname -> siehe Eingangspost.
    Um genau zu sein: Carboneum ist lateinisch für Kohlenstoff.

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •