Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
  1. #1
    blue bit
    Gast

    Standard 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    1und1 bietet ja bei den aktuellen schnellen Angeboten einen "Homeserver" an. Was ist dann den jetzt? Ein Onlinspeicherplatz oder ist inder FritzBox eine HD drin?

  2. #2
    Mitglied Avatar von StaTiC
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    14.924
    Danksagungen
    590

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    soweit ich weiß ist es ein onlinespeicher. hab auch gedacht, boah cool festplatte drin etc, aber es ist nunmal beschiss, wie eigentlich immer bei dem unternehmen.

  3. #3
    ex-Moderator Avatar von DanVanDamn
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    26.016
    Danksagungen
    4866

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    Hier mal eine Info von 1&1 dazu. Der Name deutet wohl er auf die Tätigkeit, als auf die physische Eigenschaft eines Servers hin. Die Kiste selbst ist die recht schmucke neue FRITZ!Box WLAN 7270.

    Ich weiss jetzt nicht, wo da der Beschiss sein soll. Und dass Du, StaTiC, eine Abneigung gegen 1&1 hast wissen wir mittlerweile alle.

    Danke an Der Vollstrecker für die Berichtigung
    .
    Geändert von DanVanDamn (22. 08. 2008 um 09:17 Uhr) Grund: berichtigt

  4. #4
    Mitglied Avatar von ThunderStorm086
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    197
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    die fritzbox hat 4 lan anschlüsse, einen usb anschluss, 3 antennen und 2 anschlüsse für telefon geräte.

    als meines wissens erster router hat er eine theoretische leistung von 300 MBit/s über das wlan.

    homeserver in dem sinne das du

    1) ein usb gerät also z.b. eine festplatte anschließen kannst.
    2) das teil hat einen minimalen internen speicher für 3 min aufnahmen ( anrufbeantworter )

    wirklich homeserver wie in der werbung wird das teil aber erst wenn du den reciver dazu bestellst. dort kannst du dann tv per scart und hifi per chinch anschließen und so z.b. internet radio auf der hifi anlage ( verbindung von reciver zu router per wlan ) oder videostreams auf dem tv wiedergeben. daher der homeserver gedanke.

    kannst das teil aber auch ohne reciver als homeserver nutzen in dem du deine usb festplatte in fat32 formatierst, anschließt und dir dann einen media pc baust welchen du an das tv gerät anschließt. so lagerst dann deine filme auf der festplatte aus und kannst von jedem pc aus drauf zugreifen. mit dem richtigen tv überträgst das ganze dann vom pc zum tv gerät.

    eine feine sache

    wo ich mir allerdings selbst noch nicht sicher bin ist die maxdome funktion die angeblich kostenlos ist. ich wittere hier irgendwie vom bauchgefühl her eine art jamba spar abo XD wo du vielleicht n halbes jahr kostenlos gucken kannst und du dann zahlen darfst.

  5. #5
    blue bit
    Gast

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    Danke für eure Antworten, hat schon einiges klarer gemacht. Über eins denke ich jetzt aber noch nach:

    so lagerst dann deine filme auf der festplatte aus und kannst von jedem pc aus drauf zugreifen.
    Ist damit das interne Netzwerk gemeint, oder kann ich auch von außen, also z.B. von der Arbeit auf den Router+Festplatte=Homeserver zugreifen? Das wäre ja genial!

  6. #6
    Mitglied Avatar von ThunderStorm086
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    197
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    Wäre auch Möglich aber das müsstest du dann auf deinen Webspace abspeichern oder aber du nutzt ne VPN verbindung.

    Btw. denke ich das du nicht genug Upload haben wirst um einen flüssigen Videostream zu haben.

    Edit : Die Festplatte oder der USB Speicher muss zwingend Fat32 Formatiert sein sonnst wird das Gerät nicht erkannt.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.311
    Danksagungen
    5

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    jo, wie schon gesagt... die 100GB liegen bei 1und1 und sind nicht in der FritzBox verbaut, es gibt aber ne rel. günstige ext. 250GB Platte dazu die man dann an die FB anschließen und entsprechen freigeben kann.
    Zur MediaCenterBox: An die kann man entweder ne externe Festplatte anschließen, Problem: die streamt nur wmv und afaik nur von FAT32-formatierten. Die interessantere Lösung ist es, auf nem lokalen Server nen Streaming-Client (Name hab ich vergessen, google hilft) zu installieren der dann die Videos, Musik etc. für die MediaCenter Box konvertiert und an selbige streamt.
    Die MediaCenterBox k**zt mich persönlich aber ziemlich an weil man soweit ich das bis jetzt verstanden habe nen Account bei 1und1 (nicht maxdome!) braucht bei dem man die Kontonummer etc. angeben muss dass 1und1 evtl. kostenpflichtige Anegbote abrechnen kann, ohne diesen Zugang (und damit ohne dauernden Internetzugang der Box) kann man nicht mal die ZDF-Mediathek o.ä. anschauen, hat man diesen Account aber kann man aber u.a. die komplette ZDF-Mediathek durchsuchen und anschauen.
    Wie man neue Radio-Streams abseits der bereits installierten hören kann hab ich auch noch nicht herausgefunden, ist also nicht so interessant wie sie in der WErbung immer tun, schade eigentlich.

  8. #8
    Mitglied Avatar von John-Sheppard
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    1.035
    Danksagungen
    1516

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    Zitat Zitat von daHooligan
    ) kann man nicht mal die ZDF-Mediathek o.ä. anschauen, hat man diesen Account aber kann man aber u.a. die komplette ZDF-Mediathek durchsuchen und anschauen.
    .
    Geh auf zdf.de und schaust dir da an. Gratis oder ohne Anmeldung.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    17
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    ich bekomm diese Box auch in den nächsten tagen.
    jetzt hab ich mich gefragt ob ich da auch einfach nen usb stick als speicher reinstecken kann ... weil ich hab keine lust da ne externe Festplatte anzuschliessen und 8GB oder auch nur 2 würden mir eh schon genügen.
    und ob ich dann von auserhalb irgendwie auf den usb stick zugreifen kann ... also nur zum Daten ziehen oder auch drauf speichern, nicht irgendwie videos angucken oder von was auch immer ihr da geredet habt (ich habs nicht verstanden)

    Ach ja, und dieses maxdome funktioniert so:
    es gibt da immer ne auswahl von was weiss ich 100 Filmen oder so, was jetzt net unbedingt die burner Filme sind, und die kann man sich dann kostenlos angucken (soweit das in dem Vertag drin ist) ... dann gibt es dort aber noch viele andere Filme und Serien, für die man dann aber zahlen muss wenn man sich diese angucken will.

  10. #10
    ex-Moderator Avatar von DanVanDamn
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    26.016
    Danksagungen
    4866

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    Ja, Du kannst auch einen USB Stick anschliessen und ja, Du kannst dann auch von ausserhalb des Heimnetzwerks drauf zu greifen. Beschäftige Dich eingehend mit DynDNS und den FTP Funktionen Deiner FRITZ!Kiste, wenn sie denn angekommen ist.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Jens K.
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    98
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    Hast Du eine Anleitung, wie man die DynDNS mit dem 1&1 Homeserver benutzt?http://track.adserv.aalertinformatio...e/confused.gif

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    1.124
    Danksagungen
    411

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    Besitzt du kein Handbuch?
    Ansonsten mal googlen. Fritzbox dyndns oder ähnliches.

    Hier mal ne Grafik. Nicht meine, Schnell gegooglet:



    USB-Speicher für Benutzer aus dem Internet freigeben

    Sie können USB-Speicher für Benutzer aus dem Internet freigeben. Damit Sie diese Einstellung aktivieren können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

    * Die FRITZ!Box verwaltet die Internetverbindung.
    * Ein USB-Speicher steckt an der FRITZ!Box.
    * Die Option "USB-Speicher FTP-Zugriff aktivieren" wurde aktiviert.

    Wenn Sie die Einstellung "USB-Speicher für Benutzer aus dem Internet freigeben" aktiviert haben, können Sie über das Internet folgendermaßen auf USB-Speicher zugreifen:

    * Wenn Sie für die FRITZ!Box bei einem Dynamic DNS-Anbieter einen Domainnamen eingerichtet haben, dann können Sie auf USB-Speicher über diesen Domainnamen zugreifen. Geben Sie in Ihrem Internetbrowser Folgendes ins Adressfeld ein:
    ftp://ftpuser:Kennwort@Domainname
    Geben Sie anstelle von "Kennwort" das Kennwort an, das Sie für die USB-Speicher vergeben haben. Geben Sie anstelle von "Domainname" den Domainnamen von FRITZ!Box an.

    Weitere Hinweise zu Dynamic DNS finden Sie in der Online-Hilfe zum Menüpunkt "Internet / Dynamic DNS".
    * Wenn Sie keinen Domainnamen für die FRITZ!Box bei einem Dynamic DNS-Anbieter eingerichtet haben, dann müssen Sie die aktuell verwendete IP-Adresse der FRITZ!Box kennen, die vom Internetanbieter zugewiesen wurde. Geben Sie Folgendes ins Adressfeld des Internetbrowsers ein:
    ftp://ftpuser:Kennwort@aktuelle_IP-Adresse
    Geben Sie anstelle von "Kennwort" das Kennwort an, das Sie für USB-Speicher vergeben haben.

    Im Internetbrowser wird die Ordnerstruktur des USB-Speichers angezeigt. Sie können nun Dateien von Ihrem Computer auf den USB-Speicher kopieren oder vom USB-Speicher auf Ihren Computer oder in einen Ordner Ihres lokalen Netzwerks kopieren.

    Um Programme zu starten oder Dateien bearbeiten zu können, müssen Sie diese zunächst auf Ihren Computer oder in Ihr lokales Netzwerk kopiert haben.

  13. #13
    ex-Moderator Avatar von DanVanDamn
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    26.016
    Danksagungen
    4866

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?


  14. #14
    Mitglied Avatar von Gold_Ochsen
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    2.248
    Danksagungen
    391

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    was mir aufgefallen ist, es kann nur jeweils 1 PC auf das angeschlossene USB Gerät zugreifen!

    Man muss die Verbindung zum USB Gerät trennen, um über einen anderen PC anschliessend darauf zugreifen zu können.

    Dazu muss auf jedem PC, der darauf zugreifen möchte, ein Programm (USB-Fernanschluss ) installiert werden.

  15. #15
    ex-Moderator Avatar von DanVanDamn
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    26.016
    Danksagungen
    4866

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    Da das bei anderen FRITZ!Boxen nicht der Fall ist, kann ich mir nicht vostellen, dass das beim Homeserver der Fall sein soll.

    Das mit dem Zusatz Programm von AVM ist unsinnig, da sich die USB Wechseldatentäger auch einfach als Netzlaufwerke in den Arbeitsplatz einbinden lassen.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    1.124
    Danksagungen
    411

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    @Gold_Ochsen

    da es sich dann ja um einen FTP-ZUgriff handelt, ist da nicht mehr viel mit USB-Fernanschluss...

  17. #17
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.645
    Danksagungen
    19

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    Nix für ungut, aber das Ding ist ne halbgare Lösung. Hab auch ne Weile mit Fritzbox+USB-HDD laboriert... das geht zwar, aber irgendwie doch nicht so ganz befriedigend...

    Mein Tip - schraub dir für kleines Geld einen stromsparenden PC zusammen. Darauf installierst du den WHS (WindowsHomeServer) und lässt den via UPNP die Fritzbox konfigurieren. (Prinzipiell) Fertig. Kannst von überall aus auf den Rechner via HTTP, FTP und RDC zugreifen, Daten Hhch- und runterladen, hast ne saubere Medienbibliothek etc. VPN ist auch möglich. Aufwecken in Kombi mit der Fritzbox geht mit einem kleinen Hack per Telefon - wenn ich vom Mobiltelefon auf der INet-Leitung anrufe fährt der WHS hoch...

    Bei mir dient er u.a. dazu die (alte) XBox mit Videos zu füttern, den AV 6.1 Reciever (netzwekfähig) mit MP3s zu versorgen, von der DBox aus Filme aufzunehmen und, und, und...

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    17
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    soo, endlich is der router auch mal bei mir angekommen ...

    nur mein problem ist jetzt ersmal dass ich nen repeater anschliessen will, das aber nicht so ganz klappt.

    Also in dem homeserver find ich keine einstellmöglichkeit bezüglich repeater und in den hilfen etc. gibt es auch rein gar nichts zu diesem thema.

    Als repeater möchte ich meinen alten Router die Fritz Box Fon verwenden ... bei der gibt es einstellmöglichkeiten für repeater.

    ich denk eigentlich ich hab überall alles richtig eingestellt ... in der neuen fritzbox die mac vom repeater (nur halt keine einstellung dass ich ne repeaterunterstützung aktivieren möchte), und in der alten fritzbox die mac vom homeserver, dessen ip als dns server und gateway, die eigene ip geändert (192.168.178.70), und bei beiden boxen den gleichen kanal etc ...

    so, der homeserver sieht nichts von dem repeater und schreibt immer nicht verbunden hin, der repeater hat den homeserver einmal gesehen hat sich aber trotzdem irgendwie nicht mit ihm verbunden :-S

    irgendwer nen plan was ich tun kann ???

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    928
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    Zwar völlig OT, aber trotzdem
    Zitat Zitat von ThunderStorm086
    als meines wissens erster router hat er eine theoretische leistung von 300 MBit/s über das wlan.
    Die Speedports W 303V + W 503V sollen das auch können.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    17
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 1und1 Homeserver - Was ist das wirklich?

    ach gut ok, es muss sich niemand gedanken darüber machen ... so wies aussieht funktioniert das w-lan komplett nicht mit dem neuen router.

    Der Monitor erkennt zwar, dass er selber sendet (und er sieht auch die anderen Netzwerke in der Umgebung ... manchmal), aber kein anderes Netzwerkgerät sieht das Netzwerk des routers.

    und ich hab alles komplett offen gelassen also meine einstellungen:

    - Neue Netzwerkgeräte zulassen

    - Kanal 8
    - Modus: 802.11 b+g
    - Name des Netzwerkes bekanntgeben
    - wlangeräte dürfen untereinander kommunizieren
    - avm stick surf aktivieren

    - unverschlüsselt

    eigentlich müsste das doch so ohne probleme funktonieren oder?

    da steht noch irgendwas, dass der router im 2,4 Ghz-Band sendet ... aber das müsste doch normal sein.

    hab allerdings keinen avm w-lan stick ... aber das dürfte ja eigentlich kein problem sein ...

    oh mann ich hab kein bock schon wieder beim support anzurufen, die haben dort alle keine ahnung :-S
    Aber der scheint kaputt zu sein oder?

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •