Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    10.033
    Danksagungen
    75

    Standard Finnland: Webseite des W3C kurzzeitig zensiert

    Manche Internet Service Provider in Finnland blockieren den Zugang zu fragwürdigen Seiten auf Basis der polizeilichen Zensurdatenbank. Aus unbekannten Gründen geriet das W3C in ebendiese Datenbank. Diese Datenbank ist in Internetkreisen unbeliebt wie fraglich und ineffektiv.

    Normalerweise dient die polizeiliche Zensurdatenbank dazu, strafrechtlich relevante Inhalte zu sperren. In diesem Fall allerdings kam eine unbeschmutzte Seite auf die Liste der finnischen Behörden. Bereits Anfang des Jahres setzte die NBI (Finnish National Bureau of Investigation) eine Seite gegen Zensur auf ihre Liste. Aus dem simplen Grund, dass deren Domain Lapsiporno.info hieß - zu deutsch Kinderporno(graphie). In diesem Fall blockierten 7 der 18 ISPs in Finnland den Zugang zur Seite.

    weiterlesen

  2. #2
    Mitglied Avatar von Diablokiller999
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    1.489
    Danksagungen
    12

    Standard Re: Finnland: Webseite des W3C kurzzeitig zensiert

    Und ich dachte wir wären wenigstens noch etwas von solchen Methoden entfernt, aber der Überwachungsstaat hat Europa schon mehr erreicht als ich glaubte...

  3. #3
    Gesperrt Avatar von The | Commander
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.105
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Finnland: Webseite des W3C kurzzeitig zensiert

    Zitat Zitat von Diablokiller999
    Und ich dachte wir wären wenigstens noch etwas von solchen Methoden entfernt, aber der Überwachungsstaat hat Europa schon mehr erreicht als ich glaubte...
    Und übrigens: Willkommen im 21. Jahrhundert

  4.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •