Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    67
    Danksagungen
    0

    Standard Parken im verkehrsberuhigten bereich

    Hallo liebe forengemeinde.

    ich hab ein problem bei welchem ich hoffe, von euch etwas hilfe zu bekommen:

    Ich wohne in einem verkehrsberuhigten bereich (ausgeschildert) in welchem es natürlich mehrere markierte stellplätze gibt ( blau gepflastert mit "p" gekennzeichnet).

    leider ist mein problem, dass diese stellplätze zu 95% von anwohnern genutzt werden, die ihre eigene einfahrt nicht versauen wollen.

    daraus resultiert, dass alle besucher der siedlungsanwohner parken wo sie wollen - unter anderem auch gegenüber meiner einfahrt, wo nunmal keine stellfläche markiert ist.

    mittlerweile artet dieses wildparken soweit aus, dass ich jede woche mindestens 5 oder manchmal sogar 10mal, das haus verlassen muss um ankommende gäste anderer häuser darauf hinzuweisen, dass an dieser stelle nicht geparkt werden darf.

    das schild, welches ich vor monaten aufgehängt habe bleibt weitestgehend unbeachtet.

    Ich habe einfach keine lust mehr, zig mal die polizei anzurufen weil ich nicht aus meiner ausfahrt rauskommen kann wenn nich grad 3 personen da sind die mich auf den millimeter genau anweisen müssen/können.

    also meine frage:
    ist es anwohnern erlaubt, öffentliche stellplätze 24. std am tag zu besetzen?
    gibt es andere möglichkeiten autos gegenüber meiner einfahrt fernzuhalten ohne ständig die polizei rufen zu müssen?


    eine weitere frage die grad aktuell ist:
    angenommen auf einem dieser öff. parkplätzen steht ein Dodge ram, welcher weit über die markierte fläche hinausragt ( vorne 1,5 an den seiten 0,5m min).
    darf der da weiterhin stehen oder muss er weichen?


    schonmal im vorraus vielen dank für eure antworten.

  2. #2
    Mitglied Avatar von turbosauger
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    240
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Parken im verkehrsberuhigten bereich

    Solange das öffentlicher Parkraum ist, ist es wurscht ob das ein Anwohner oder ein Besucher ist, der dort parkt.
    24 Stunden oder auch länger stellen auch keine besondere Nutzungsform dar.
    Unternehmen kannste was gegen Dauerparker (es gibt da keine festgesetzten Grenzen) die 14 Tage oder länger stehen! Hier urteilen Gerichte (wie im schönen 'Rechtsstaat Deutschland' nicht anders zu erwarten..) gerne unterschiedlich. Geh mal davon aus, dass bei 14 Tagen und mehr eine genehmigungspflichtige Sondernutzung vorliegt. Es gibt ja Leute, die gerne irgendwo ihre Hänger abstellen oder nach Malle fliegen!

    Vorgehen kannste auch gegen Lkw (meist aber erst über 7,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht, wenn Dein Wohnort als typisches Wohngebiet ausgewiesen ist!
    In jedem Fall liegt aber die Beweislast bei Dir!! Reifenmarkierungen mit Kreide haben sich da bewährt..

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    243
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Parken im verkehrsberuhigten bereich

    Grundsätzlich gilt für verkehrsberuhigte Bereiche:

    Parken nur innerhalb gekennzeichneter Flächen. Das Halten zum Ein- und Austeigen sowie zum Be- und Entladen ist auch außerhalb der Markierungen erlaubt.

    Der Dogde darf dort also nicht parken.
    Eine Parkzeitbegrenzung für zugelassene KFZ gibt es nicht, wohl ab für Anhänger, aber davon ist hier ja keine Rede.

    Also........ weiterhin Polizei rufen und ggf. Ortsamt einschalten zwecks "Knöllchenverteilung" oder Einrichtung einer Anwohnerzone mit Parkausweis

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    185
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Parken im verkehrsberuhigten bereich

    Kannst du nicht einfach Mülltonnen dort hinstellen oder anders diesen Platz belegen?

  5.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •