Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 50
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    10.033
    Danksagungen
    74

    Standard Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    Wieder wurde das deutsche Volk mit einem Thema konfrontiert, das für viel Kontroverse und jede Menge Streitigkeiten sorgen sollte. Es ist nämlich im Gespräch, die bereits in Amsterdam, Zürich und London eingesetzten Nacktscanner auch auf deutschen Flughäfen einzuführen. Bei Nacktscannern handelt es sich um Ganzkörperscanner, die mit Hilfe von neuartigen Technologien durch Kleidung hindurch weitere Inhalte, die hinter dem Gewand versteckt sein könnten, erkennbar machen.

    Viele Ethiker, Religiöse oder Menschenrechtler sprangen sofort auf und plädieren schon seit der Entstehung des Einfalls gegen die Verwendung solcher Geräte. Sie werfen den Befürwortern der Nacktscanner verärgert vor, die Intimsphäre und den Datenschutz komplett außer Acht lassend, permanent die Sicherheit in den Vordergrund zu stellen.

    weiterlesen

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    12.277
    Danksagungen
    21

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    Bitte nicht auch noch hier.
    Es sind keine Röntgenstrahlen!

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    247
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    Zitat Zitat von Chummer
    Es sind keine Röntgenstrahlen!
    Nein, sind es nicht. Ist korrigiert.

  4. #4
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    "kein Reisender werde gezwungen....., "alles freiwillig...."
    Nee, is klar, wenn man den Scanner verweigert, kommt man nicht rein oder wird bestimmt großzügist durchsucht

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    391
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    Schade dass nicht auch bei Kameras, Online Durchsuchungen und Vorratsdatenspeicherung so bereitwillig erkennt was für ein Schwachsinn das ganze ist.

    Anval

  6. #6
    Mitglied Avatar von soricsoon
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    Germany / USA
    Beiträge
    1.771
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    Zitat Zitat von DieRoteZora
    "kein Reisender werde gezwungen....., "alles freiwillig...."
    Nee, is klar, wenn man den Scanner verweigert, kommt man nicht rein oder wird bestimmt großzügist durchsucht
    Wenn man den Scanner verweigert, geht man durch die normale Kontrolle...die dauert nur etwas länger.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    596
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    Zitat Zitat von Chummer
    Bitte nicht auch noch hier.
    Es sind keine Röntgenstrahlen!
    Wer weis schon was schliesslich kommt:
    Neben den Terahertzwellen wird in den USA noch eine zweite Ganzkörperscanner-Technologie getestet: die sogenannte Röntgen-Rückstreuung.
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...586090,00.html

  8. #8
    Mitglied Avatar von thenipper
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    457
    Danksagungen
    140

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    Warum regen wir uns über so etwas auf?? Es erspart mir das abtasten durch einen Beanten und ich bin schneller bei meinem Flugzeug. Außerdem sind nur die Körperkunturen sichtbar und das ist ja nun wahrlich nicht weiter schlimm die kennst man eh schon oder etwa nicht

    Außerdem sind wir hier in den prüden Staaten wohl kaum oder?
    Geändert von thenipper (25. 10. 2008 um 18:45 Uhr)

  9. #9
    Mitglied Avatar von soricsoon
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    Germany / USA
    Beiträge
    1.771
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    Zitat Zitat von thenipper
    Warum regen wir uns über so etwas auf?? Es erspart mir das abtasten durch einen Beanten und ich bin schneller bei meinem Flugzeug. Außerdem sind nur die Körperkunturen sichtbar und das ist ja nun wahrlich nicht weiter schlimm die kennst man eh schon oder etwa nicht

    Außerdem sind wir hier in den prüden Staaten wohl kaum oder?
    Logisch...über einen solchen Scann brauchen wir uns nicht aufregen...und wer nichts zu verbergen hat, der hat auch nichts zu befürchten.!
    Klar doch...diese Sprüche kennen wir zur Genüge...
    http://www.spiegel.de/img/0,1020,1220985,00.jpg

    So lange mir die Wahl gelassen wird zwischen einer normalen Kontrolle und diesem Scann...wähle ich immer die normale Kontrolle.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Libertas
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    106
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    schon die cia erkannte das potenzial einer sogenannten "sanften folter" methode, welche einfach nur darauf beruht, den häftling während allen kontrollen und befragungen zu zwingen nackt zu sein. die natürliche scham und seelische verletzbarkeit wird dabei misbraucht um den menschen psychisch zu beeinflussen.
    mit dem scanner passiert es umgekehrt.
    der mensch ist nur indirekt nackt, also ist die hemmschwelle geringer.
    wenn diese überwunden und der prozess zur gewohnheit wird, ist die akzeptanz von jeglicher freiheitsberaubung zum schutze der sicherheit gleich unbegrenzt.
    die naturgegebene psychische barriere, die damals misbraucht wurde, um gefangene unter druck zu setzen geständnisse zu unterzeichnen wird heute zu überwinden und zu vernichten versucht, damit der mensch zukünftig alle maßnahmen bedingslos akzeptiert, egal wie inhuman sie eigentlich sind.
    wenn die menschen diese scanner akzeptieren und sich über die jahre an diese gewöhnen und sie als selbstverständlich hinnehmen, sind den exekutiven behörden alle türen offen und alle möglichkeiten gegeben, sich in ihrem interesse durchzusetzen.
    garantiert auch zunehmend willkürlich.

  11. #11
    Mitglied Avatar von oollii1979
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    41
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    was könnte uns diese technik ersparen:
    abtasten, wühlen in den taschen, wühlen in körperöffnungen auf verdacht.

    ich find es nicht so schlimm, das man ein paar umrisse sieht. und: mann könnte ja die frauen und männer trennen, eine frau kontrolliert dier frauen und ein mann die männer.

    aber: man sollte auf jeden fall keinerlei daten mit diesem scanner in verbindung bringen können, die leute sollten am besten zufällig dort durchgehen. ausserdem denke ich, das man es irgendwann mit einer bild-scantechnik kombinieren wird, die automatisch harte gegenstände nach form erkennen wird.

    ich bin lieber mal kurz nackt, als alle meine daten, meine vorlieben und meine kontodaten "zur sicherheit" checkt, dazu noch ein foto von mir macht, mein mp3 player scant etc.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Libertas
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    106
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    Zitat Zitat von soricsoon
    Wenn man den Scanner verweigert, geht man durch die normale Kontrolle...die dauert nur etwas länger.
    woher willst du das denn wissen?
    ich erzähl dir mal was über die offiziellen "richtlinien" und die tatsächlichen befugnisse der polizeibeamten an flüghäfen...
    ein freund von mir musste bei seiner einreise in die eu in einen extra raum wo ihm ein beamter den finger in den arsch schob.
    er hat nach den gründen gefragt, protestiert und woltle wissen ob sein name auf irgendeiner liste stände oder er mit irgendeiner straftat in verbindung gebracht werden würde.
    darauf wurde ihm ganz klar gesagt, dass dies nicht der fall ist und es im ermessen der beamten läge, jeden näher zu durchsuchen, der ihnen verdächtig vorkommt.
    es gibt einen eindeutigen grund dafür warum in der eu und den usa besonders moslems gerne auf diese weise durchsucht werden:
    im koran ist die berührung des after durch fremde klar verboten.
    und es gibt einen ebenso eindeutingen grund dafür, warum beamte soetwas grundlos machen dürfen, ohne belangt werden zu können: zur terrorismusabwehr!
    so viel zu dem argument, wer nichts zu verbergen hat, den stören auch die anti-terror gesetze und die zunehmde überwachung nicht.
    diese regelungen öffnen tür und tor für polizeiliche willkür.
    und es gibt auch einen guten grund dafür warum die durchsuchungen von polizeibeamten und nicht von ausgeblideten sicherheitsbeamten der fluggesellschaften durchgeführt werden:
    mit so einem vorgehen möchte natürlich kein unternehmen in verbindung gebracht werden.

    wenn ohne verdacht schon soetwas an der tagesordnung ist, wieso bist du dir dann so sicher, dass jemand, der sich verdächtig macht, weil er sich weigert durch den nackt scanner zu gehen, einfach in ruhe gelassen wird?

  13. #13
    Mitglied Avatar von Libertas
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    106
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    Zitat Zitat von oollii1979
    ich bin lieber mal kurz nackt, als alle meine daten, meine vorlieben und meine kontodaten "zur sicherheit" checkt, dazu noch ein foto von mir macht, mein mp3 player scant etc.
    es ist eine zusätzliche maßnahme, das oben genannte wird dir dadurch garantiert nicht erspart.
    die gehen doch nicht davon aus, dass nur weil sie dich nackt gesehen haben, du keine verdächtigen daten auf deinem mp3 player mehr haben kannst.

  14. #14
    Mitglied Avatar von sphaeroid
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    ἔρα éra
    Beiträge
    469
    NewsPresso
    45 (Spezialist)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    Zitat Zitat von Chummer
    Bitte nicht auch noch hier.
    Es sind keine Röntgenstrahlen!
    Die Modelle mit Backscatter-Technik basieren sehr wohl auf schwachen Röntgenstrahlen. Es sind auch schon mobile Backscatter-Scanner im Einsatz, die aus einem Auto heraus ähnliche Bilder vorbeigehender Passanten erzeugen können. Da hilft nur eine Ausweitung des AluFoilDeflectorBeanies auf den ganzen Körper.

    @soricsoon: Warum nochmal das Bild der Frau, die sich in die Hose macht? Wurde sie mit der Waffe am Kopf in den Scanner gezwungen?

  15. #15
    Mitglied Avatar von SWiSH
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    191
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    Was regt ihr euch denn auf? Es ist freiwillig, die Daten werden nicht gespeichert, man kann die Daten nicht mit personen in Verbindung bringen...

    Ich seh schon in 6 Monaten in meinem Gulli-Feed "Schäuble: Die Technik ist vorhanden, also müssen wir sie zur Terrorbekämpfung auch nutzen."

    In diesem Sinne: Alles hat ein Ende, nur die Salami hat zwei...

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    Daten, die erzeugt werden, werden auch missbraucht. Alles nur eine Sache der Zeit.

    Zudem geht es die Sicherheitsbeamten nichts an, wie, wo und was für Piercings ich evtl. habe.

    Und diese Maßnahme ist nicht verhältnismäßig,
    ingesamt passieren vll 3 Flugzeugentführungen jedes Jahr,
    dabei sterben geschätzt 200 Leute.

    Und dafür Abermillionen Unbescholtene Bürger zu entwürdigen und in ihren Menschenrechte verletzen? NEIN.
    Die 3 Flugzeugentführungen jedes Jahr wird es auch weiterhin geben, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

    Zudem kann ich Libertas nur zustimmen.

  17. #17
    Mitglied Avatar von Libertas
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    106
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    eben, das geht die nichts an. außerdem gibt es massig weitere gründe dafür, warum sich manche Menschen besonders schämen könnten, diesen maßnahmen ausgesetzt zu werden.
    stichwort: transgender, kinder&jugendlcihe, verstümmelungen, sichtbare außmaße von krankheiten, fettleibigkeit, magersucht, besonders kleine geschlechtsteile usw.
    und da kann mir keiner kommen mit dem einwand, dass diese scanner auf freiwilliger basis eingeführt werden.
    das wird mit sicherheit erstmal freiwillig, damit sich die menschen daran gewöhnen und dann stufenweise pflicht! garantiert!

    1. wie soll man auf der einen seite das argument bringen, damit gegen terroristen vorzugehen und auf der anderen seite sagen, es ist und bleibt freiwillig? gehen terroristen freiwillig in so einen scanner?!

    2. wieso sollte man überhaupt etwas einführen, das dauerhaft installiert werden muss, pro scanner rund 200.000 euro kostet und dann trotzdem freiwillig ist und bleibt?

    das "freiwillig" argument ist also ganz klar nur ein vorwand um überhaupt erstmal damit durchzukommen!
    zuerst wird es bei flügen in bestimmte länder pflicht, dann für bestimmte gruppen (zB menschen mit staatsbürgerschaft außerhalb der eu oder usa), dann für ganze flughäfen, dann werden sich ganze länder dazu verpflichten, bis es dann schließlich nur noch ein kleiner schritt ist die ganze eu zu verpflichten.


    http://evan-roth.com/rhizome2008/min...wnbusiness.jpg
    ^^info

  18. #18
    Artesia
    Gast

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    Stimme Libertas zu.

    Schäuble sagte auch:
    Jene, die für innere Sicherheit zuständig sind, hätten das schon ein bisschen klüger gemacht.
    Er meinte es als Kritik an Verkehrspolitiker, die den Nacktscanner den Medien nach seiner Meinung falsch presäntierten.

    Also das sagt wohl alles. Wenn es in seiner Zuständigkeit wäre, hätte er es der Bevölkerung einfach verschwiegen und unterjubelt. Politiker in anderen EU-Ländern machen es auch, ohne ihre Bürger vorher zu informieren.

  19. #19
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    12.277
    Danksagungen
    21

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    Die Modelle mit Backscatter-Technik basieren sehr wohl auf schwachen Röntgenstrahlen.
    Es geht hier um die von der EU zu überprüfenden Nacktscanner. Die arbeiten im Wellenlängenbereich von etwa 1/10mm. Röntgenstrahlung beginnt im nm Bereich.

  20. #20
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    12.277
    Danksagungen
    21

    Standard Re: Europäische Union: Einsatz von Nacktscannern nur auf freiwilliger Basis

    ups.. Doppelpost. ist ja schon spät

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •