Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    10.034
    Danksagungen
    8

    Standard Warrantless Wiretapping: Obama stimmt Bush zu

    Die neue US-Regierung unter Barack Obama löst in vielen Menschen weltweit die Hoffnung aus, dass viele der von der Regierung George W. Bushs im "Kampf gegen den Terror" eingeführten umstrittenen Sicherheitsmaßnahmen aufgehoben werden. Zumindest teilweise könnte sich diese Hoffnung jedoch als trügerisch erweisen: In Bezug auf das ungenehmigte, von Kongress und Gerichten nicht autorisierte Abhören ausländischer Staatsbürger schlug sich Obama am vergangenen Donnerstag auf die Seite seines Amtsvorgängers.

    Als eine seiner letzten Amtshandlungen hatte Bush gegen einen Richterbeschluss Berufung eingelegt, der die Herausgabe wichtiger Dokumente an die Anwälte einer angeblich zu unrecht abgehörten islamischen Wohltätigkeitsorganisation vorsieht (gulli:news berichtete). Diese Dokumente gelten als zentrales Beweismittel, ohne das die Organisation wenig Chancen vor Gericht haben dürfte. Bush jedoch argumentierte, eine Herausgabe der Unterlagen gefährde die nationale Sicherheit und dürfe daher nicht stattfinden - eine Ansicht, der sich Obama nun offenbar anschloss.

    weiterlesen

  2. #2
    Gesperrt Avatar von The | Commander
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.105
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Warrantless Wiretapping: Obama stimmt Bush zu

    Das ist halt alles das selbe in Schwarz
    Lobbyismus geht leider vor Idealismus.

  3. #3
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Warrantless Wiretapping: Obama stimmt Bush zu

    Different President, Same Shit!

  4. #4
    ilovemymacbook
    Gast

    Standard Re: Warrantless Wiretapping: Obama stimmt Bush zu

    ich bin entäuscht.

  5. #5
    Boardexe a. D.

    ex-Moderator

    Avatar von mathmos
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    11.513
    Danksagungen
    23

    Standard Re: Warrantless Wiretapping: Obama stimmt Bush zu

    Zitat Zitat von YeeZe
    Different President, Same Shit!
    Nur weil er bisher eine Sache gemacht hat, die "euch" nicht passt? Dass er die Schließung von Guantanamo auf den Weg gebracht hat, dass der Umgang mit Lobbyisten eingeschränkt wurde, dass gewisse Gehälter eingefrohren wurden, usw. zählt nicht? Bush (egal ob Junior oder Senior) hätten das nie im Leben gemacht.

    Allen wird er es so oder so nicht recht machen können. Er ist auch nur ein Mensch. Aber man sollte imho so fair sein und ihm Zeit lassen und dann erst urteilen. Wenn er 100 Sachen gut macht und 5 schlecht, dann ist er immer noch besser als so einige andere Presidenten / Politiker.

    cu
    mathmos

  6. #6
    Mitglied Avatar von Toronto
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    2.547
    Danksagungen
    86

    Standard Re: Warrantless Wiretapping: Obama stimmt Bush zu

    Ich denke, dass wir hier die Sache ein wenig differenzierter betrachen müssen:
    Es könnte sich eben auch um einen Akt der Gerechtigkeit handeln. Die verganene Regierung hat den Telekommunikationsanbietern Straffreiheit grantiert. Obama könnte es als unfair betrachten, jetzt hinzugehen und eben diese Straffreiheit aufzuheben.
    Ich denke, dass er in diesem Punkt richtig entschieden hat.
    Bzgl. nationale Sicherheit: Wir wissen nicht, was in den Dokumenten steht, es könnte aber durchaus gefährdend für die nationale Sicherheit sein, who knows.

  7.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •