Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    10.033
    Danksagungen
    79

    Standard Bush-Regierung: Memos möglicherweise belastend

    Interne Untersuchungen des amerikanischen Justizministeriums könnten sich als sehr problematisch für Mitglieder der Bush-Regierung erweisen.

    Die Untersuchungen wurden durchgeführt durch das Office of Professional Responsibility (OPR), der Abteilung, die dafür verantwortlich ist, die Einhaltung der ethischen Standards zu überwachen. Der Bericht kommt zu dem Ergebnis, dass die Offiziellen, die während der Amtszeit von George W. Bush Waterboarding und ähnliche Methoden erlaubten, damit möglicherweise Pflichtverletzungen begingen. Sie hätten sich, so die offizielle Formulierung, "nicht im Einklang mit den professionellen Standards, die für Angehörige des Justizministeriums gelten," verhalten.

    weiterlesen

  2. #2
    Mitglied Avatar von Klau3
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    ~/
    Beiträge
    304
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bush-Regierung: Memos möglicherweise belastend

    Zitat Zitat von Artikel
    Die Verantwortlichen erwägen momentan, eine öffentliche Version des Berichts zusammenzustellen. Diese könnte der Öffentlichkeit einen tiefgreifenden Einblick in die Antiterror-Politik der Bush-Regierung geben.
    WOW

    VERÖFFENTLICHEN!!!!!!!

    Wenn das in die Weltöffentlichkeit raus geht tanzt der Bär

  3. #3
    Mitglied Avatar von xsmile
    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Meissen
    Beiträge
    28
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bush-Regierung: Memos möglicherweise belastend

    ist das eine aufforderung zum versuch diesen bericht so öfentlich wie möglich zu machen??

    mfg joni

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    662
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Bush-Regierung: Memos möglicherweise belastend

    Wer transparente Bürger fordert sollte selber auch so transparent wie möglich sein ...

    Wenn sie nichts zu befürchten hätten bzw. nichts verheimlicht oder rechtswidriges gemacht haben, würden sie jetzt nicht schon im Vorfeld die Untersuchung so stark kritisieren und in Frage stellen.

  5. #5
    Mitglied Avatar von KidZler
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    Klick auf die Karte
    Beiträge
    2.695
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Bush-Regierung: Memos möglicherweise belastend

    "fast unvorstellbaren Druck" nach den Terroranschlägen des 11. September "bestmöglich beurteilt, was das Gesetz verlangte".

    Wasn fürn Druck ... ?!

    Wens Drückt sollte man aufs Klo gehen Aber nicht Menschen mit Füssen Tretten ...

    Ab nach Guantanamo mit denen...

    Und kucken wie Waterboarding am eigenen Leib so ist


    Veröffentlichen ...

    mFg

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    662
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Bush-Regierung: Memos möglicherweise belastend

    Zitat Zitat von KidZler
    Ab nach Guantanamo mit denen...mFg
    Lohnt nicht mehr, das würde ja eher ein Kurzurlaub werden.

    Dann doch lieber mit dem Günni Schach im Knast für Otto-Normalverbraucher spielen. Ich glaube, deren Leben dürfte dort auch nicht alzu angenehm werden ...

  7. #7
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Bush-Regierung: Memos möglicherweise belastend

    Zitat Zitat von KidZler
    Und kucken wie Waterboarding am eigenen Leib so ist
    Ich bin schon lange dafür, dass jemand der Folter fordert oder für eine angemessene Verhörmethode hält selbst einmal gefoltert werden wollte, damit er weis wovon er da überhaupt redet und was Folter überhaupt bedeutet. Schöne Grüße an unseren Vize-Generalbundesanwalt Rainer Griesbaum.

  8. #8
    Mitglied Avatar von SkyLiner_360
    Registriert seit
    Jan 2009
    Ort
    /home/
    Beiträge
    1.784
    Danksagungen
    24

    Standard Re: Bush-Regierung: Memos möglicherweise belastend

    Zitat Zitat von DasFragezeichen
    Ich bin schon lange dafür, dass jemand der Folter fordert oder für eine angemessene Verhörmethode hält selbst einmal gefoltert werden wollte, damit er weis wovon er da überhaupt redet und was Folter überhaupt bedeutet. Schöne Grüße an unseren Vize-Generalbundesanwalt Rainer Griesbaum.
    Hmm ich finde das sollte man niemanden antuhen.

  9.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •