Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    10.034
    Danksagungen
    8

    Standard MI5: Untersuchung von Folter-Vorwürfen

    In Großbritannien sollen Anschuldigungen, dass Mitglieder des Geheimdienstes MI5 sich in Guantanamo an Folterungen Terrorverdächtiger beteiligten, nun gerichtlich untersucht werden.

    Dies fordern mittlerweile zahlreiche Mitglieder des Parlaments. Vorausgegangen waren Anschuldigungen des ehemaligen Guantanamo-Insassen Binyam Mohamed. Mohamed, von Geburt aus Äthiopier, lebte lange Zeit in Großbritannien, bevor er im Jahr 2002 aufgrund von ziemlich unklaren Verdachtsmomenten von US-Truppen in Pakistan festgenommen wurde. Danach war er zunächst im afghanischen Kabul inhaftiert und wurde später nach Guantanamo Bay auf Kuba verlegt. Da die Verdachtsmomente gegen Mohamed niemals erhärtet werden konnten, wurde er im Februar diesen Jahres auf freien Fuß gesetzt und lebt seitdem wieder in Großbritannien.

    weiterlesen

  2. #2
    Mitglied Avatar von vanished
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    198
    Danksagungen
    0

    Standard Re: MI5: Untersuchung von Folter-Vorwürfen

    Bin mal gespannt, wie lange es dauert bis die belastenden Dokumente auf unerklärliche Weise vernichtet werden.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    391
    Danksagungen
    0

    Standard Re: MI5: Untersuchung von Folter-Vorwürfen

    Wird doch eh nichts passieren genau wie bei den Deutschen die sich an der Folter von Herrn Kurnaz beteiligt haben.

  4.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •