Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Mitglied Avatar von V10lator
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    2.039
    Danksagungen
    0

    Standard anprangern im internet legal?

    ich weiss nicht ob dies hier die richtige kategorie ist, hoffe aber mal
    falls nicht bitte ich darum nicht gleich zu löschen. verschieben ist doch viel netter

    und zwar habe ich eine rechtliche frage: in wieweit ist es legal seine/seinen ex im internet anzuprangern.
    das sachen wie "die dämliche ***** fi*** jeden der nicht bei 3 auf den bäumen ist" nicht legal sind ist mir klar. auch wird "sie schläft mit jedem" warscheinlich schon zu weit gehen.

    ich frage weil eine eine idee für eine seite habe die sich u.A. damit auseinander setzen soll (quasi trauerbewältigung durch umschlag in wut und wutabbau durch das anprangern) - inwieweit hafte ich als betreiber? ich kann ja schlecht überprüfen ob die angaben wahr sind oder eben nicht.... und wie viel darf ich zulassen (wenn würden solche pranger erst nach überprüfung veröffentlicht werden) - kann ich bei der überprüfung zensieren?
    also user XYZ schreibt z.B. (vorzensiert *fg*)
    "Meine Ex die dämliche ***** hat mich 20 mal betrogen!
    Die bu*** echt jeden! Meinem besten kumpel hat die b**** sogar geld dafür angeboten!"
    und ich mache daraus:
    "Meine Ex hat mich 20 mal betrogen!
    Sie schläft angeblich mit jedem! Selbst Geld soll sie dafür schon geboten haben!"
    wäre das legal?
    das es legal währe wenn keine namen genannt werden, da bin ich mir fast sicher.. jedoch bezweifle ich das das projekt dann viel anklang finden wird

    ich hoffe hier kennt sich jemand gut mit dem thema aus (bitte keine halbwarheiten, so lieb sie auch gemeint sind!) und gibt mir eine freundliche antwort.

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    4.659
    Danksagungen
    327

    Standard Re: anprangern im internet legal?

    Musst du es nötig haben, anderen Leuten, die das nötig haben, auch noch eine Plattform zu bieten...
    Moralisch ist dein Angebot auf jeden Fall schon mal ein Fall für die Mülltonne.

    Beleidigend und diffamierend im strafrechtlichen Sinne dürfte es dann sein, wenn Betroffene eindeutig zu identifizieren sind. Namensnennung fällt als auf jeden Fall schon mal aus. Schwieriger wirds, wenn bspw. nur Nicknames verwendet werden. Aber auch dann könnten Leute im engeren Bekanntenkreis Rückschlüsse auf die "Ex" schließen. Und ich würde da sehr strenge Maßstäbe setzen (allein deshalb, weil ich so etwas zum Kotzen finde).

    Du haftest im Zweifel immer als Betreiber -> Mitstörerhaftung. Siehe Google...

  3. #3
    Mitglied Avatar von atsuri
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    68
    Danksagungen
    0

    Standard Re: anprangern im internet legal?

    solange es anonym ist, keine Namen genannt werden und man auch nicht irgendwelche Tipps gibt um wen es sich handelt steht dem eigentlich nichts im Wege. sonst wärs wohl verleumdung o.ä., rechtlich kenn ich mich damit leider nicht aus.
    obs moralisch verwerflich ist, lasse ich mal dahin gestellt.

  4. #4
    BlueSpirit
    Gast

    Standard Re: anprangern im internet legal?

    Deine Ex wird hoffen dass du stirbst, wenns zurückverfolgbar ist kriegste noch Ärger mit den grünen Männchen....

    Ist dir das wirklich wert? Meiner Meinung nach sollte man über solchen Dingen stehen. Behalt die Pornos halt einfach und wichs dir einen drauf

  5. #5
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von V10lator
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    2.039
    Danksagungen
    0

    Standard Re: anprangern im internet legal?

    wer hat was von meiner ex gesagt? ich bin glücklich verlobt! und von p0rn war auch nie die rede... bitte lesen, verstehen und dann erst antworten...
    an die anderen: danke schonmal, vllt. kommen ja noch mehr tipps

    und ob moralisch vertretbar oder nich: meine meinung dazu ist wenn sies nicht auf 'ner plattform machen dann woanders... also wieso kein geld damit verdienen?

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    38
    Danksagungen
    0

    Standard Re: anprangern im internet legal?

    Wenn da Namen genannt werden oder die Person auch nur für diejenigen die sie kennen identifizierbar ist, dann ist so eine Seite garantiert ne gute Möglichkeit, sich jede Menge Ärger einzuhandeln.

    Lass es

  7. #7
    BlueSpirit
    Gast

    Standard Re: anprangern im internet legal?

    Sorry, nicht ganz gelesen.

    Die Kernaussage bleibt. Nur sag ich jetzt, du solltest das auf jeden Fall unterlassen, gerade WEIL es ja rückverfolgbar ist und du für jeden Mist zumindest eine Mithaftung hast.


    EDIT: Das ist dann so oder so ne Unterstellung bzw üble Nachrede.
    Geändert von BlueSpirit (08. 03. 2009 um 19:03 Uhr)

  8. #8
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von V10lator
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    2.039
    Danksagungen
    0

    Standard Re: anprangern im internet legal?

    nochmal.. und bitte kein halbwissen mehr

    ist es legal wenn man es umschreibt, also z.B. aus
    "sie f**** mit jedem" wird "angeblich schläft sie mit jedem"
    das ist ja dann keine behauptung mehr sondern eine vermutung...

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2008
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    1.355
    Danksagungen
    0

    Standard Re: anprangern im internet legal?

    Zitat Zitat von koto
    und zwar habe ich eine rechtliche frage: in wieweit ist es legal seine/seinen ex im internet anzuprangern.
    Gar nicht. Anprangern darf nur der Staat und der hält sich da auch zurück.

    Zitat Zitat von koto
    ich frage weil eine eine idee für eine seite habe die sich u.A. damit auseinander setzen soll (quasi trauerbewältigung durch umschlag in wut und wutabbau durch das anprangern) - inwieweit hafte ich als betreiber? ich kann ja schlecht überprüfen ob die angaben wahr sind oder eben nicht.... und wie viel darf ich zulassen (wenn würden solche pranger erst nach überprüfung veröffentlicht werden) - kann ich bei der überprüfung zensieren?
    Als Betreiber haftest Du erstmal für alles.
    Tatsachenbehauptungen, die nicht zu belegen sind, aber einer konkreten Person zugeordnet werden können, können teuer werden.
    Mir wurde als Betreiber eines Forums mal von einer Hochschule eine Klage auf Unterlassung angedroht, die mich gleich mal 50000 Euro kosten sollte.
    Da ich bzgl. Datenschutz gut beraten war, wurde aus dem Wunsch mich auf Unterlassung zu verklagen, die Bitte auf Unterlassung, welche ich gelassen ablehnen konnte.

    Zitat Zitat von koto
    also user XYZ schreibt z.B. (vorzensiert *fg*)
    "Meine Ex die dämliche ***** hat mich 20 mal betrogen!
    Die bu*** echt jeden! Meinem besten kumpel hat die b**** sogar geld dafür angeboten!"
    und ich mache daraus:
    "Meine Ex hat mich 20 mal betrogen!
    Sie schläft angeblich mit jedem! Selbst Geld soll sie dafür schon geboten haben!"
    wäre das legal?
    Nein. Ist die Frau zuordbar (der User verwendet das Nick überall, entsprechend ist die Ex zuordbar), so wäre das Rufschädigung. Da Du das ganze hostest, ohne einen Beweis für die richtigkeit der Behauptung zu haben, wärst Du dafür zu Verantwortung zu ziehen.

    Etwas zu vermuten ist eine Behauptung als wahr darzustellen.
    Wir haben Meinungsfreiheit. "Ich meine, dass die mich 20 mal betrogen haben kann." Das wäre okay. Aber wen soll das bitte interessieren?

    Zitat Zitat von koto
    das es legal währe wenn keine namen genannt werden, da bin ich mir fast sicher.. jedoch bezweifle ich das das projekt dann viel anklang finden wird
    Ich persönlich frage mich, welch ein erbärmliches Würstchen eine solche Seite besuchen soll. Was ich vom Betreiber halten soll, weiß ich noch nicht, ich bezweifle aber, dass ich das als respektables Projekt verstehen würde.

    Zitat Zitat von koto
    ich hoffe hier kennt sich jemand gut mit dem thema aus (bitte keine halbwarheiten, so lieb sie auch gemeint sind!) und gibt mir eine freundliche antwort.
    Ich habe versucht meine Ansicht zu Deiner von Deiner Idee in möglichst freundliche Worte zu packen.

  10. #10
    G:Rentner Avatar von Baer
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    8.100
    Danksagungen
    7254

    Standard

    Zitat Zitat von koto
    nochmal.. und bitte kein halbwissen mehr
    Wir geben hier keine professionelle Rechtsberatung.

    Frage bitte einen Anwalt.

    Geschlossen.

    Gruß
    Baer

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •