Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    14.390
    Danksagungen
    171

    Standard Bahn-Affäre: Beweise gefälscht für leichtere Kündigungen?

    Einem Bericht der Frankfurter Rundschau zufolge wurden bei den Bespitzelungen bei der Bahn möglicherweise sogar Beweise gefälscht, um Mitarbeiter loszuwerden.

    Der investigativ arbeitende Enthüllungsjournalist Günter Wallraff berichtet in einem Artikel der Zeit, ebenso wie der Spiegel, die Bahn habe ein seiner Meinung nach hochkriminelles Verhalten an den Tag gelegt, um unliebsame Mitarbeiter leichter aus dem Weg räumen zu können. Dabei seien Beweise gefälscht worden, die es ermöglichten, Angestellten etwas zu unterstellen, das für einen Kündigungsgrund ausreiche. So spricht man bei der Frankfurter Rundschau davon, unter anderem wurden Dateien auf die Festplatten mancher Mitarbeiter eingeschleust, die im pornografischen Bereich angesiedelt sind, ebenso wie rassistische Werke wie Adolf Hitlers "Mein Kampf".

    weiterlesen

  2. #2
    Mitglied Avatar von Kamikaze_Urmel
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Bahn-Affäre: Beweise gefälscht für leichtere Kündigungen?

    Man fängt schon an zu trainieren für den Überwachungsstaat...

  3. #3
    Mitglied Avatar von KidZler
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    Klick auf die Karte
    Beiträge
    2.695
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Bahn-Affäre: Beweise gefälscht für leichtere Kündigungen?

    Tja dan müssen sie halt die entlassenen mitarbeiter entschädigen ...

    Jeden monat bis lebensende 1000€ währe doch was ... und dan noch ne saftige straffe ...

    mFg

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    200
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Bahn-Affäre: Beweise gefälscht für leichtere Kündigungen?

    Sehr gut. Sowas erregt Unmut bei den Bürgern. Dieses Jahr sind Wahlen :-)

  5. #5
    Mitglied Avatar von Mr.Harmlos
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    1.757
    Danksagungen
    20

    Standard Re: Bahn-Affäre: Beweise gefälscht für leichtere Kündigungen?

    Irgendwo müssen ex SED ler ja auch arbeiten ...

  6. #6
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Bahn-Affäre: Beweise gefälscht für leichtere Kündigungen?

    Zitat Zitat von KidZler
    Tja dan müssen sie halt die entlassenen mitarbeiter entschädigen ...

    Jeden monat bis lebensende 1000€ währe doch was ... und dan noch ne saftige straffe ...

    mFg

    neee, der Bahnchef und sämtliche Vorstände kriegen erst mal einen dicken Bonus, eil sie so schlaue Kerlchen sind

    Entschädigung? Haha, von der Bahn? Haha!
    Interssiert doch eh keinen, diese Mitarbeiter sagen sicher noch: "naja is doch egal, is ja schon lange her und jetzt isses eh schon egal"

  7. #7
    Mitglied Avatar von Teletubbies
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Teletubbiesland
    Beiträge
    596
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bahn-Affäre: Beweise gefälscht für leichtere Kündigungen?

    Zitat Zitat von Mr.Harmlos
    Irgendwo müssen ex SED ler ja auch arbeiten ...
    Nee, dieser Staat ist ebenso gleichgeschaltet - nur anders - wie
    die DDR. Die brauchen keine "SED ler". Am Ende wird es in diesem Staate mehr Tote geben als bei der friedlichen Revolution in der DDR.

    Vandetta

  8.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •