Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    10.034
    Danksagungen
    8

    Standard Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am heutigen Mittwoch Studiengebühren an deutschen Hochschulen zum wiederholten Male für rechtmäßig erklärt.

    Dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig zufolge sind die Studiengebühren an nordrhein-westfälischen Universitäten in Höhe von 500 Euro pro Semester dem Recht entsprechend. Die Richter wiesen die zuvor viel versprechende Klage von Studenten der Universität in Paderborn zurück.

    weiterlesen

  2. #2
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Ich glücklicher zahl nur 350,-. Naja dafür spar ich einiges bei Multimedia
    Aber das ist doch hoffentlich ein Druckfehler: Somit würden die Studiengebühren von 500 Euro monatlich für den Werdegang eines einkommensschwachen Studenten keine schwerwiegende Behinderung darstellen.
    500,- im Semester kenn ich, 500,. monatlich wäre doch etwas überzogen.
    Geändert von Hendrixson (29. 04. 2009 um 21:18 Uhr)

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Wir in Berlin zahlen zum Glück "noch" keine Gebühren!

    Wer seinem Frust gegenüber der derzeitigen Bildungspolitik freien Lauf lassen will, der gehe am 17. Juni auf die Straße!
    Deutschlandweit kommt es dann zum Bildungsstreik!

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    408
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Gerade jetzt wo die Wirtschaftskrise voll einschlägt eine lächerliche Argumentation. Als würde sich jemand, im Gegensatz zu dem der es von Papa bezahlt bekommt, nicht 3 mal überlegen ob er eine Menge Schulden macht ohne zu wissen ob er später einen Job bekommt. Und das in bis dato "jobsicheren" Studiengängen wie Informatik, Maschinenbau, Elektrotechnik oder Wirtschaft.
    "Die Deutschen, das Volk der Dichter und Denker" ist bald Geschichte -- bevor man Geisteswissenschaften studiert kann man auch gleich Hartz4 beantragen. Mal etwas drastisch ausgedrückt.

  5. #5
    Mitglied Avatar von OscarTheGrouch
    Registriert seit
    Mar 2008
    Ort
    Sesame Street
    Beiträge
    282
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    FFFFFFFFFFUUUUUUUUUUU

    Dabei hab ich gehofft das die Studiengebühren vor meinem Studium noch abgeschafft werden.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Lächerlich da heulen welche rum weil sie eine lächerliche gebühr bezahlen müssen musste für meine Ausbildung zum Sani auch selber zahlen...

    Ich finde eher die Unis sollten mehr verlangen und dafür die Kindergärten umsonst anbieten

  7. #7
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Zitat Zitat von Smockil
    Lächerlich da heulen welche rum weil sie eine lächerliche gebühr bezahlen müssen musste für meine Ausbildung zum Sani auch selber zahlen...

    Ich finde eher die Unis sollten mehr verlangen und dafür die Kindergärten umsonst anbieten
    Man reiche dem Mann ein Buch oder andere Bildungsfördernde Maßnahmen.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    701
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Zitat Zitat von Hendrixson
    Man reiche dem Mann ein Buch oder andere Bildungsfördernde Maßnahmen.
    Ich bezweifle, dass das jetzt noch was bringt.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    472
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Wo zum Teufel bleibt da die Gleichberechtigung? Wieso müssen nur vier Bundesländer Studiengebühren bezahlen und alle anderen sind davon befreit?
    Für mich sind diese 500€ pro Semester eine große Belastung, denn schließlich werden die Unterhaltskosten von Tag zu Tag teurer. Strom, Gas und Lebensmittel sind merklich teurer und für einen Studenten ist das schon eine große Belastung und wenn man die Gebühren nicht rechtzeitig bezahlen kann, ist man zwangsexmatrikuliert.
    Außerdem merke ich an meiner Uni keine spürbare Verbesserung der Ressourcen usw. Hab keine Ahnung wofür das Geld ausgegeben wird.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    162
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Zitat Zitat von Smockil
    Lächerlich da heulen welche rum weil sie eine lächerliche gebühr bezahlen müssen musste für meine Ausbildung zum Sani auch selber zahlen...

    Ich finde eher die Unis sollten mehr verlangen und dafür die Kindergärten umsonst anbieten
    als azubi verdient man geld

  11. #11
    Mitglied Avatar von paper_scratcher
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    321
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Das ist echt 'ne Schweinerei.
    Als Student kommt man in der Regel eh nicht drum herum, neben dem Studium am Wochenende zu jobben, denn selbst bei dem zweit höchsten Bafög-Satz reicht das Geld gerade mal von der Hand in den Mund - ohne Klamotten, Spesen und unvorhergesehene Kosten, versteht sich. Und glaubt mir, wenn ich sage, dass man anhand der Notenspiegel klar sagen kann, wer neben dem Studium gejobbt hat, und wer nicht.
    Und wenn dann zu den 200 € Verwaltungskosten, die man ohnehin alle 6 Monate als Student abdrücken darf, dann auch noch 500 € Studiengebühren hinzu kommen, dann wär' man wieder im zuvor beschriebenen Zustand - aber dazu noch ARBEITSSKLAVE. Dann ist nichts mit Freizeit, Party, Buch lesen, Freunde und Verwandte treffen, etc.
    Und wenn ich dann noch im Ohr nachklingen habe, wie Merkel die "Bildungsrepublik" ausruft - da krieg' ich das Kotzen. Manchmal hab' ich echt den Eindruck, die CDU und SPD setzen alles daran, Deutschland zu zerstören.

  12. #12
    Greeekr
    Gast

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Studenten sind halt dumm genug um ausgenommen zu werden.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    97
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Wirklich peinliche Aussage Greeekr. Aber DANKE das du die Unterschicht in diesem Thread repräsentierst. Irgendwer muss es ja machen

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    239
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Zitat Zitat von Smockil
    Lächerlich da heulen welche rum weil sie eine lächerliche gebühr bezahlen müssen musste für meine Ausbildung zum Sani auch selber zahlen...

    Ich finde eher die Unis sollten mehr verlangen und dafür die Kindergärten umsonst anbieten
    So ein Bemerkung ist unter aller Kanone. Wenn du dafür bezahlen musstest, frage ich dich, ob es sich nicht doch um eine außerbetrieblich Qualifikation handelt. Für den Rettungsschwimmer müsste ich auch selber bezahlen, egal ob ich im Schwimmverein tätig bin oder ob ich im Pädagogischen (bsp. Lehrer) Bereich arbeite.
    Aber als Student Geld für eine Ausbildung zu bezahlen, dass ist schon ziemlich Krass; klar wir produzieren oder bieten zu dem Zeitpunkt keine Dienstleistungen an, dennoch haben wir je nach Studiengang zwar auf dem Papier "nur" eine 25 bis 34 Semesterwochenstunde, dieses sagt aber nichts über unser noch ausstehenden Arbeitspennsum, was ebenfalls noch mal ähnlich datiert werden kann. Anders gesagt man darf dafür blechen arbeiten zu dürfen, echt toll!!!

    Also ich bezahle 500€ Studiengebühren, plus knapp 200€ Sozialbeitrag und nochmal 200 für Wohnkosten, Wasser und Strom inkl., dass heißt ich komme noch im Vergleichweise "billig" wech. Also komme ich auf einen monatlichen Grundbetrag von ca. 367€. Studienfreunde von mir, die nicht das Glück haben entweder, so günstig zu Wohnen, oder gar gutverdienende Eltern zu haben, oder gar beides, die haben Spass. Vor allem Leute, deren Eltern "zu Gut" verdienen, als das Bafög gezahlt würde, aber "schlecht genug" als das Sie Unterstützen könnten. Was wie ich mal behaupte ein nicht zu unterschätzender Teil ist. Zu dem kommt dann noch die Ungewissheit, des späteren Zurückzahlen.


    Das Urteil ist schon bitter. 17.Juni ich komme.

    BTW:
    Der eine Kollege von mir geht jetzt sogar nach Holland, ab nächstes Semester, weil:
    1. Bedingungen sind besser.
    2. Er wird dort Insgesamt billiger weg kommen, da er durch 30 Stunden pro Monat arbeiten, ein Großteil seiner Studiengebühren wiederbekommt.

  15. #15
    Greeekr
    Gast

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Zitat Zitat von Langeweile?!
    Aber DANKE das du die Unterschicht in diesem Thread repräsentierst.
    Dann müsste ich ja Student sein.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    130
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Wow Greeekr ,

    ich hätte nicht gedacht das man so dumm sein kann.
    Danke das du mich eines besseren belehrt hast.
    Es ist immerwieder erstaunlich wie gehässig Menschen sein können wenn etwas sie nicht direkt betrifft.

    Wie dem auch sei ich werde beim Streik mitmachen!

  17. #17
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Super Argumentation...man kann ja mal eben nen Kredit aufnehmen... ist doch was ganz alltägliches

    Das finanzielle ist ein großes Problem. Ich kenne viele 1er Abiturienten die lieber eine Ausbildung machen als zu studieren und das nur weil sie sich das nicht leisten können.
    Das widerum führt dazu, dass die Firmen immer höhere Ansprüche an ihre Azubis haben. Dann nimmt das Übel seinen lauf..

    Die Abiturienten machen die Ausbildungen, die früher mal Realschüler machten, viele Realschüler gehen ins Handwerk und die Hauptschüler dürfen sehen wo sie bleiben.

    Dazu kommt noch dass einem Abitur nicht mal mehr eine Ausbildung garantiert. Viele kommilitonen von mir studieren nur weil sie keinen Ausbildungsplatz bekommen haben. Und dann wird gemeckert dass es an qualifizierten Fachkräften mangelt

  18. #18
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    @Greeekr. Was geht? verirrt? Müsstest du dich nich mit DAB ins Koma saufen, Fußball glotzen und deine Frau verprügeln????

  19. #19
    Mitglied Avatar von Missy681
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    6.417
    Danksagungen
    28

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Zitat Zitat von The_Best
    als azubi verdient man geld
    Es gibt auch Ausbildungen, die man selbst zahlen muss. Nur mal als Anmerkung.

    Wir zahlen zum Glück auch "nur" 350 Euro Studiengebühren. Aber mit den ganzen Semesterbeiträgen kommt man auch auf 530 Euro. Würde ja sagen, das wusste man vorher, aber als ich 2006 begonnen habe, gab es noch keine Gebühren. Und mittendrin aufhören ist eben auch sinnfrei.

  20. #20
    Gesperrt Avatar von Quineloe
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.122
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Bundesgericht: NRW-Unis weiterhin mit Studiengebühren

    Zitat Zitat von Ne1r0
    Wir in Berlin zahlen zum Glück "noch" keine Gebühren!
    Dieses "Glück" bezahlt ihr halt mit extrem hohen NC.


    Übrigens sollten Unis nicht mehr kosten wie hier schon wieder gebrüllt wird. Weil sonst stehen immer mehr Junge Menschen vor der Wahl "Militärstudium oder gar nicht studieren", wie in den USA ja längst üblich.

    Es sei denn natürlich ihr wollt das.

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •