Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    10.033
    Danksagungen
    79

    Standard Überwachung: Stetig mehr abgehörte Telefone

    Ermittlungsbehörden setzen bei der Kriminalitätsbekämpfung verstärkt auf die Telekommunikationsüberwachung, also vor allem das Abhören von Telefonaten.

    Dieser Trend ist in zahlreichen europäischen Ländern zu beobachten. Deutschland bildet dabei keine Ausnahme: Immer mehr Telefonanschlüsse wurden in den letzten Jahren überwacht. Besonders stark stieg die Anzahl der abgehörten Mobiltelefone.

    weiterlesen

  2. #2
    Mitglied Avatar von schnuerstiefel
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    105
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Überwachung: Stetig mehr abgehörte Telefone

    Nur ob es was bringt steht nicht geschrieben. Spricht man denn am Telefon? Ich nicht, man erzählt oder Mann hebt gar nicht erst ab Mann trifft sich gleich danach.

    Den einzigen kleinen Ganoven den ich kenne hat kein Telefon er borgt sich immer eins, wenn er mal erzählen will.

    Aber es gibt Berufsgruppen da macht es Sinn.

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    123
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Überwachung: Stetig mehr abgehörte Telefone

    Bei mir wurden und wird das Telefon Abgehört.

    Da, bei alten Telefonen ( Handy´s ) , man recht schnell merkt, ob der Grüne Verein , reinhört oder nicht, kann man recht gut reagieren.

    Daher immer drann denken, Feind Hört mit!!

    Mc

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    2.675
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Überwachung: Stetig mehr abgehörte Telefone

    wie soll man im digitalen zeitalter mitbekommen das jemand mithört? bzw mithören tut ja keiner mehr, wird alles gespeichert und via suchmasken nach schlagworten gesucht, n ermittler macht das idr einmal die woche, schlagworte aufgetaucht wird das ganze telefonat protolliert und spätestens vorm richter sieht man das protokoll und textlichen inhalt, und für ne echtzeitüberwachung der telefonie muss man schon n harter brocken sein, da reicht es nicht mal kabel schwarz zu gucken wie einem us serien vermitteln
    und "das leben der anderen" ist schon lange vorbei, siitzt keiner mehr in nem zimmer nebenan und hört echtzeit mit

  5. #5
    Mitglied Avatar von DaTroubler
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Basra
    Beiträge
    2.533
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Überwachung: Stetig mehr abgehörte Telefone

    Haben sie schon ein paar Gedankenverbrecher ermitteln können?

  6. #6
    Mitglied Avatar von Helmut_Schaich
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    HDD
    Beiträge
    115
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Überwachung: Stetig mehr abgehörte Telefone

    Das einzige was bei der Begründung einigermaßen Sinn macht, sind die mehreren SIM-Karten pro Person. Diese werden wohl kaum 50% ausmachen?
    Ein ausgebautes Telefonnetz in Deutschland gibt es aber schon eine längere Zeit VOR 2003.

  7. #7
    Mitglied Avatar von LCD_1
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    685
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Überwachung: Stetig mehr abgehörte Telefone

    Wäre natürlich interessant, in wievielen Fällen diese STASI Methode zu einer rechtskräftigen Verurteilung führte. Bei 44000 überwachten Telefonen müssten es mindestens 40000 Rechtskräftige Verurteilungen vorliegen, damit man sagen kann dass sie Massnahme ein voller Erfolg ist.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    201
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Überwachung: Stetig mehr abgehörte Telefone

    ich warte immernoch auf ein handy was meine gespräche in echtzeit verschlüsselt...

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Aufm Mond
    Beiträge
    70
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Überwachung: Stetig mehr abgehörte Telefone

    Zitat Zitat von griever92
    ich warte immernoch auf ein handy was meine gespräche in echtzeit verschlüsselt...
    Existiert schon, nennt sich Cryptophone. Nur das dein Gesprächspartner dann auch entsprechende Software bzw. Harware zum entschlüsseln braucht.

    Ich habe mir ein kleines S60 Program geschrieben, dass meine Gespräche mit dem RC4 oder RABBIT Algoritmus verschlüsseln kann. Nur blöd, dass nicht jeder ein S60 Mobiltelefon hat.

  10. #10
    Gesperrt Avatar von The | Commander
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.105
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Überwachung: Stetig mehr abgehörte Telefone

    Zitat Zitat von aceball
    Existiert schon, nennt sich Cryptophone. Nur das dein Gesprächspartner dann auch entsprechende Software bzw. Harware zum entschlüsseln braucht.

    Ich habe mir ein kleines S60 Program geschrieben, dass meine Gespräche mit dem RC4 oder RABBIT Algoritmus verschlüsseln kann. Nur blöd, dass nicht jeder ein S60 Mobiltelefon hat.
    Bald braucht man wohl die komplette 24-Ausstattung, wenn man überleben will

  11. #11
    Mitglied Avatar von Mr.Harmlos
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    1.754
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Überwachung: Stetig mehr abgehörte Telefone

    Die stetig steigenden Fallzahlen seien lediglich auf die größere Anzahl an Telefonanschlüssen zurückzuführen, erklärt man und verweist auf Telefon-Flatrates und extrem günstige Prepaid-Tarife, die viele Menschen dazu verleiten würden, gleich mehrere SIM-Karten zu besitzen.
    Komisch bei Kipo gelten solche argumente nicht ...

  12. #12
    Mitglied Avatar von Roter_Milan
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    On Air
    Beiträge
    157
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Überwachung: Stetig mehr abgehörte Telefone

    Diese Zahlen sind erschreckend, vor allem wenn man sie im Kontext mit den aktuellen Überwachungsgesetzen- und trends sieht. Eingeführt mit dem Hammerargument, die organisierte Kriminalität bekämpfen zu wollen, fiel sogar die FDP-Basis um.
    Jetzt würde mich brennend interessieren, wieviele Straftaten der Mafia & Co. nur aufgrund dieser Telefonspionage aufgeklärt werden konnten.
    Wenn man das auf die aktuellen Geschehnisse überträgt, muss einem doch klar werden, wie scheinheilig solcherart Argumentation der Politiker als Begründung für ihre populistische Dummheit ist!
    Geändert von Roter_Milan (04. 05. 2009 um 03:50 Uhr)

  13. #13
    Mitglied Avatar von Helmut_Schaich
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    HDD
    Beiträge
    115
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Überwachung: Stetig mehr abgehörte Telefone

    Jetzt würde mich brennend interessieren, wieviele Straftaten der Mafia & Co. nur aufgrund dieser Telefonspionage aufgeklärt werden konnten.
    Weiß nicht mehr genau, bei den Simpsons oder bei South Park gab es eine Folge in der so ein Kerl in dem riesen Call-Center der Regierung sitzt, mit hunderten von Leute um ihn rum, alle mit Headset. Alle hören sie Telefongespräche ab. Und auf einmal spricht einer auf und schreit: "Wir haben einen.... nach all den Jahren der Überwachung haben wir endlich jemanden abgehört, der tatsächlich schuldig ist! "

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    667
    Danksagungen
    978

    Standard Re: Überwachung: Stetig mehr abgehörte Telefone

    In Deutschland wird doppelt so oft abgehört wie in den USA (Stand 2006, Magazin Monitor)

    Und die Yankees hören eh jeden Scheiss mit (Stichwort Echolon).
    Solange die Regierung allerdings umsatzbeteiligt und die Presse fremdgefüttert ist, wird da kaum einer aufjaulen.

    Wir sind längst über das Statdium hinaus, das unter Hitlers Schergen und unter der Stasi herrschte, nur wird das heute subtiler aka hinterfotziger gemacht, denn man ist ja nicht nur was besseres, man ist auch sehr feige - ein Umstand, den wir den drogenverseuchten 60ern verdanken, die Ihre Kinder schon im Mutterleib zu hirntoten Junkies gemacht haben.

    Terrorismus entsteht oft aus Unzufriedenheit - und die kann einen schon befallen, wenn die Alten zu Hause saufen, prügeln oder beides. Und das zu ändern liegt an uns selbst, an jedem einzelnen. ...nein, ich bin ganz und garnicht religiös, im Gegenteil - überzeugter Atheist!

    Wie andernorts bereits angemerkt, propagiere ich die Rückbesinnung. Öfter mal n Satz Backpfeifen für die aufmüpfige Jugend, damit sie Grenzen lernt - und statt alles mieszureden einfach mal ein paar Perspektiven schaffen.

    Wie das geht? Ganz einfach - ich arbeite deutschlandweit mit etlichen Firmen zusammen, die alle produktisch (gibts das Wort?) oder aus dienstleisterischer Sicht an meine Geschäftsfelder grenzen - und was der eine nicht alleine schafft, schafft man zusammen.
    Das heißt, ich lasse bestimmte Teile meiner Projekte von anderen Firmen erledigen und vice versa - jeder macht das was er am besten kann und zusammen gibt es was gescheites als Ergebnis. Einer für alle, alle für einen.

    Und dieses Modell, davon bin ich überzeugt, läßt sich beliebig übertragen. Nachbarschaftshilfe, zupacken statt wegsehen, Respekt vor einander - daran fehlt es und darauf aufbauend enstehen alle Probleme.

    Eigentlich steht am Reichstag "dem deutschen Volke" - aber im Moment würde ich das lesen als "dämliches deutsches Volk".

    Es ist gut, dass es Plattformen wie gulli gibt, die Respekt und Pressefreiheit noch wörtlich nehmen. Und wenn alle Gullileser sich zusammentun haben wir sogar genug Mitglieder für eine eigene Partei - die GFD "Gullianer für Deutschland"

  15.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •