Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Mitglied Avatar von thenipper
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    445
    Danksagungen
    140

    Standard Ende der Formel 1? Oder ein neuer frischer Start

    Wie heute u.a auf Stern nachzulesen ist

    http://www.stern.de/sport-motor/form...er/704103.html

    steht die Formel 1 in der Krise.
    Jeodh bin ich befürworter dieser Krise und hoffe, dass dadurch wieder eine attraktive Rennserie entsteht, in welcher ein Wettrüsten existiert und sowohl Fahrer als auch Auto das Beste vom Besten sein müssen.
    Dadurch gibt es sowohl Innovation als auch eine Serie die Spannung verspricht und zeigt welche Firma das bessere Material hat und die bessre Taktik fährt.
    Mich würde eure Meinung interessiern?

  2. #2
    Mitglied Avatar von sugi6666
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    393
    Danksagungen
    38

    Standard Re: Ende der Formel 1? Oder ein neuer frischer Start

    Ich verstehe einfach nicht warum Mosley und co. nicht begreifen, dass sie nicht einfach alle Entscheidungen über den Köpfen der Teams hinweg treffen können.
    Ich hoffe wirklich auf eine neue Rennserie oder komplett neugestaltung der Entscheidungsbefugnisse. Ich möchte mal sehen wieviel leute TV- Rechte kaufen um Rennställe a lola, Force India etc. beim Rennen zuzuschauen.

  3. #3
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Ende der Formel 1? Oder ein neuer frischer Start

    Hmm, ja, das mit der eigenen Rennserie ist ja alles schon und gut aber ich glaube kaum dass sich dass innerhalb eines Jahres machen lässt.

    Ich meine es sind zwar 8 Teams wo dagegen sind, darunter auch die Top-Teams Ferrari, McLaren-Marcedes, Brawn GP und Co. aber sowas auf die Beine zu stellen braucht dann doch Zeit.

    Ich meine man muss ja erst mal Strecken finden wo man fahren darf. Und ich glaube da geht es schon los. Die FIA wird sich sicherlich nicht so einfach abspeißen lassen und ich kann mir durchaus vorstellen dass auf allen Strecken wo die Formel 1 fährt die FIA den Streckenbetreibern die Pistole auf die Brust setzt und irgendwas aushandelt damit diese neue, eigene Rennserie da nicht fahren darf.

    Danach frage ich mich wer der Chef von dieser FOTA sein soll denn man stelle sich nur mal vor Ferrari wäre das Oberhaupt und es geht darum einen Fahrer wegen einem Vergehen zu bestrafen der in der Wertung vor einem Ferrari-Fahrer liegt. Egal was da die entscheiden würden: Es würde jeder denken dass sie zu ihrem eigenen Vorteil handeln. Und das wäre bei jedem Team so dass am Ende irgendwie als Chef der neuen Rennserie gilt, nicht nur bei Ferrari !


    Was ich damit sagen will ist: Man baut sich sowas nicht mal schnell von 6 Monaten auf und gut ist. Da braucht man richtige Strukturen und einen Plan wie man das alles macht. Wer eben welchen Posten bekommt und wo man fährt und was weis ich noch alles.



    Von daher glaube ich dass die FIA und die FOTA sich da schon noch einigen werden. Denn am Ende wären glaube ich beide Seiten die Verlierer. Die FIA weil es keine wirklich guten Teams mehr geben würde und alle populären Fahrer um Hamilton, Massa und Co. nicht mehr dabei wären. Und die FOTA weil ich wie gesagt nicht glaube dass die in paar Monaten eine neue Rennserie aufbauen die perfekt funktioniert. Es wäre über kurz oder lang wohl schon in der 1 Saison ein Chaos/Debakel oder wie man es auch nennen mag.

    Am Ende werden beide Seiten sehen dass es nicht ohne den anderen geht. Zumindest nicht in so kurzer Zeit !

  4. #4
    Mitglied Avatar von sugi6666
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    393
    Danksagungen
    38

    Standard Re: Ende der Formel 1? Oder ein neuer frischer Start

    " Diese mit Ferrari-Einheitschassis fahrende Serie verfügt über eine Infrastruktur mit einem bestehenden Rennkalender und TV-Verträgen, welche die FOTA nützen könnte."
    Man gründet nicht eine komplett neue Serie sondern will A1-Serie kooperieren deren Strukturen übernehmen. Die Pläne sind ja nicht unbedingt ganz neu, so schwer ist der Umzug nicht.


    Zitat Zitat von Bastard99
    Ich meine man muss ja erst mal Strecken finden wo man fahren darf. Und ich glaube da geht es schon los. Die FIA wird sich sicherlich nicht so einfach abspeißen lassen und ich kann mir durchaus vorstellen dass auf allen Strecken wo die Formel 1 fährt die FIA den Streckenbetreibern die Pistole auf die Brust setzt und irgendwas aushandelt damit diese neue, eigene Rennserie da nicht fahren darf.
    Die Rennstrecken gehören nicht der FIA, die werden ja auch nur für eine Woche gemietet und nicht für das ganze Jahr.
    Ich glaube nicht das in irgendeinem Vertrag drin steht wonach die FIA darüber entscheiden kann welche Rennserien auf welchen Strecken wann fahren dürfen.
    Geändert von sugi6666 (19. 06. 2009 um 14:11 Uhr)

  5. #5
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von thenipper
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    445
    Danksagungen
    140

    Standard Re: Ende der Formel 1? Oder ein neuer frischer Start

    Es gibt genügend Rennstrecken, welche der neuen Serie hinterherrennen würden so z.B Silverstone die haben gerade die Formel 1 wegen Mosley verloren, also glaub ich nicht das so etwas schwierig sein sollte.

  6. #6
    Gesperrt Avatar von Quineloe
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.121
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Ende der Formel 1? Oder ein neuer frischer Start

    Auf welche "Verträge" bezieht sich Ernie Becclestone?

  7. #7
    tst1992
    Gast

    Standard Re: Ende der Formel 1? Oder ein neuer frischer Start

    Die regeln sind doch eh alle beknackt.
    PS Obergrenze und so ein Müll.

  8. #8
    Mitglied Avatar von sugi6666
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    393
    Danksagungen
    38

    Standard Re: Ende der Formel 1? Oder ein neuer frischer Start

    Zitat Zitat von Quineloe
    Auf welche "Verträge" bezieht sich Ernie Becclestone?
    Die Italiener hatten 2005 ein Concorde Agreement unterschrieben und versprochen, bis Ende 2012 in der Formel 1 zu bleiben. Dafür sollen die Italiener das umstrittene und durch den abgewiesenen Eilantrag vor einem Pariser Gericht öffentlich gewordene Vetorecht für Regelfragen erhalten haben.
    Damals sicherte man der „Scuderia“ zusätzliche Gelder, sowie offensichtlich auch ein Vetorecht bei Reglementfragen zu.
    Damit sieht Ferrari den Vertrag als verletzt.

    Aber was will Ecclestone? Dann fahren alle eben bis 2012 und gründen dann ihre Rennserie... bessere Lösung?


    http://sport.t-online.de/c/19/16/80/88/19168088.html

    Jetzt hat man auch offiziell angekündigt alle zu verklagen...

    Damit hat sich das für FOTA Teams wahrscheinlich auch erledigt, mit so einem Verein möchte sicherlich nicht länger weiter arbeiten. Die FIA ist einfach nur DUMM.

    Von der FIA fehlt einfach jegliche Kompromissbereitschaft bspw. dürfen die neu eintretenden Teams alle OHNE Drehzahllimit fahren und die bestehenden mit begrenzter Drehzahl! Gehts noch??!
    Geändert von sugi6666 (19. 06. 2009 um 17:38 Uhr)

  9. #9
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Ende der Formel 1? Oder ein neuer frischer Start

    Ich finde diesen Schritt konsequent und richtig.

    Die Formel1 wurde in den letzten Jahren immer weiter "verschlimmbessert" durch sinnlose Regeländerungen und dann wieder Änderungen der Änderungen.

    Alles ist komplett uninteressant und überreglementiert geworden.
    Bescheuerte Regeländerungen (KERS) und willkürliche Vorschriften (es müssen beide zur Verfügung stehende Reifentypen benutzt werden) haben den Sport komplett ruiniert.

  10. #10
    Mitglied Avatar von StaTiC
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    14.425
    Danksagungen
    590

    Standard Re: Ende der Formel 1? Oder ein neuer frischer Start

    Dieser Schritt ist nicht nur richtig, sondern meiner Meinung nach seit Jahren überfällig. Eccelstone und Mosley können die Taschen nicht voll genug bekommen und darunter hat jeder zu leiden. Die Teams die behindert werden und deren Leistungen nicht zählen, weil es ja unfair gegenüber Teams wäre die nicht so viel Leistung bringen. Denn Strecken, die Unsummmen an Geld zahlen sollen, damit sie sich ihren Asphalt kaputt fahren lassen dürfen.

    Wenn es eine neue Rennserie gibt, dann ists vorbei mit der Formel1. Ich hab keinen Bock irgendwelche unbekannten Fahrer und Teams im Kreis rumfahren zu sehen. Zumal wenn die Teams gehen, gehen die Fahrer, die Sponsoren und da die alternativ Serie für weniger Geld fahren will, werden die Rennstrecken eher der neuen Serie als der FIA den Vorzug geben.

  11. #11
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Ende der Formel 1? Oder ein neuer frischer Start

    @StaTiC
    /sign. Hoffentlich wagt die FOTA den Schritt. Momentan sieht es wiedermal nicht danach aus.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Meshuggah81
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    n/a
    Beiträge
    217
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Ende der Formel 1? Oder ein neuer frischer Start

    ich denke, eine eigene rennserie waer fuer beteiligte und fans das schlimmste was passieren koennte. hat denn *keiner* mitbekommen, was in amerika mit CARTs und indycars passiert ist??

    von der FIA und ihren entscheidungen kann man halten was man will. fakt ist, ohne eine sehr starke institution wie die FIA zerfleischt sich so eine serie doch selbst.

  13.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •