Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1
    Gesperrt Avatar von Psayko
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Wo auch immer
    Beiträge
    856
    Danksagungen
    92

    Question Schwimmen als Training (Fragen)

    Hallo
    Der Sommer ist da, habe eine Saisonkarte bekommen und wollte dies ausnutzen. Deshalb will ich nun ein paar Fragen stellen bevor ich mit meinem "Training" beginne. Also damit ihr wisst ich geh nicht planschen und Chips essen sondern will wirklich schwimmen und meinen Körper trainieren.

    Angaben:
    Männlich
    18 Jahre
    Raucher

    - Sollte ich jeden Tag oder jeden 2. Tag schwimmen gehen?

    - Man soll vor dem Schwimmen fast - nichts essen stimmt das?

    - Nützen Porteinshakes irgendwas? Es geht jetzt ums Schwimmen denn zu Hause trainiere ich meine Arme und Beine mit Hanteln.

    - Ich bevorzuge es Morgens um 9 oder 10 anzufangen da die meisten
    (Jugendlichen) später in den Freibad gehen und ich somit meine Ruhe und Platz im Becken habe, ist das gut oder schlecht? Aufwachen würde ich um so ca. um 8

    - Vorerst werde ich von Juli- August regelmässig schwimmen gehen und wollte wissen wieviele Monate ich brauche um eine Veränderung zu sehen? (Bin fest also kräftig gebaut und beim Krafttraining hatte ich schon nach einem Monat Ergebnisse nur mal so nebenbei).

    - Es wird ja gesagt das man beim Schwimmen mehr falsch machen kann als beim Krafttraining stimmt das? Weil ich will jetzt nicht noch nen Schwimmlehrer o.ä. mieten müssen. Gehe alleine.

    - Und zuletzt: Wie lange am Tag sollte ich schwimmen was würdet ihr empfehlen und wie stehts mit den Pausen?

  2. #2
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Also wenns nur ums fit bleiben geht, würde jeden Tag ne Stunde zum Schwimmen gehen, und halt ganz normal ´weng rumschwimmen´

    Alles andere geht schon in Richtung Leistungssport...

    Ferner scheinst Du ja mächtig viel Zeit, während der besten Arbeitszeit, zu haben...

    PS: Über die Raucherei würde ich nachdenken...

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    71
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Also wenn du schon Krafttraining machst, dann wunder dich bloß nicht, wenn du nach 1 Monat noch nichts siehst. Vielleicht Fotos machen, möglicherweise werden Muskelgruppen trainiert, die du beim Kraftsport auslässt.
    Was soll man falsch machen? Ich würde ganz normal Kraulen, das beansprucht Arme und Beine

    Kenne mich nicht sonderlich aus, das wars von mir ^^

    MfG

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    51
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Schwimmen als Leistungssport bzw. zu Krafttrainingszwecken zubetreiben klingt für mich relativ unrealistisch.

    Schwimmen dient für die meisten (darunter auch Kraftsportler) als Regeneration.
    Ich denke, wenn du regelmäßig schwimmen gehst kann es durchaus Wirkung auf deinen Körper haben. Dein Rücken wird gestärkt, Schulter (vorallem beim Kraulstil) wird trainiert und im Alltag weniger beanspruchte Muskelgruppen werden vermutlich angesprochen.
    Das sich davon aber Muskelpakete bei dir bilden wage ich doch zu bezweifeln.

    Viel falsch machen kann man in der Tat nicht, jedenfalls nicht schädigend. Wenn dus aber genau wissen willst frag doch einfach mal bei einer DLRG Person deines Vertrauens im Schwimmbad nach, die zeigt dir sicherlich gerne noch die ein oder andere technische Verbesserung.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    705
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Schwimm doch rüber, ins Aktivsportforum. Da werden dann auch fragen zu Nahrungsergänzung etc. per Sticky "Ich will Muskeln" geklärt.

  6. #6
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Gute Idee, dann ziehe ich mal den Stöpsel

    Gruss
    Tim

  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    3.319
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Gibt schon etliche Threads dazu...
    Du bekommst keine Muckis durchs Schwimmen.

  8. #8
    Mitglied Avatar von turb000
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    166
    Danksagungen
    18

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    - Sollte ich jeden Tag oder jeden 2. Tag schwimmen gehen?
    Kommt darauf an, wie sich dein Körper am nächsten Tag fühlt.
    Aber gönn deinen Muskeln 1 Tag Pause.

    - Man soll vor dem Schwimmen fast - nichts essen stimmt das?
    Man sollte generell vor sportlichen Aktivitäten nichts essen.
    Ob du nun schwimmst oder Joggen gehst spielt dabei keine Rolle.
    Wenn du einen vollen Magen hast, konzentriert sich dein Körper auf die Verdauung und nicht auf das Training.
    Und ich glaube auch nicht, dasnn du nach einer üppigen Mahlzeit Lust auf Training haben wirst.

    Nützen Porteinshakes irgendwas? Es geht jetzt ums Schwimmen denn zu Hause trainiere ich meine Arme und Beine mit Hanteln.
    Wenn du Muskeln aufbauen möchtest, ist schwimmen die falsche Wahl. Aber schwimmen eignent sich hervorragent zur Fettverbrennung, wodurch dann deine Muskeln definierter aussehen.

    Ich bevorzuge es Morgens um 9 oder 10 anzufangen da die meisten
    (Jugendlichen) später in den Freibad gehen und ich somit meine Ruhe und Platz im Becken habe, ist das gut oder schlecht? Aufwachen würde ich um so ca. um 8
    Hör auf deine innere Uhr. Ich geh lieber abends schwimmen, da mein Körper da energiegeladener ist und die Atmosphäre abends schöner ist.

    Es wird ja gesagt das man beim Schwimmen mehr falsch machen kann als beim Krafttraining stimmt das? Weil ich will jetzt nicht noch nen Schwimmlehrer o.ä. mieten müssen. Gehe alleine.
    Die Schwimmtechnik lernt dein Körper automatisch, da du ja bestrebt bist,dich möglichst effizient durchs Wasser zu bewegen.
    Ich hab mir die Techniken auch selber beigebracht.
    Die ersten paar Monate habe ich nur Brustschwimmen gemacht.
    Die Technik hatte ich bereits nach dem 1. Tag drauf.
    Kraulen ist auch leicht erlernbar, aber da geht einen schnell die Puste aus, vor allem bei Rauchern wie dir.

    Und zuletzt: Wie lange am Tag sollte ich schwimmen was würdet ihr empfehlen und wie stehts mit den Pausen?
    Dadurch, dass du nicht zeigebunden bist würde ich nicht nach Zeit schwimmen, sondern nach Strecke.
    Z.B 3x 2500m ( jeweils 5 Minuten Pause)
    Das klingt zwar nicht viel aber mach das erstmal.
    Wenn du schnell bist schaffst du das in 1,5 Stunden.
    Geändert von turb000 (02. 07. 2009 um 12:35 Uhr)

  9. #9
    Mitglied Avatar von Mampfer
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    1.980
    Danksagungen
    57

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Zitat Zitat von Sterbehilfe
    Gibt schon etliche Threads dazu...
    Du bekommst keine Muckis durchs Schwimmen.
    quatsch! bekommt genauso muskeln wie auch beim laufen, fahrradfahren, etc. vor allem als fitnesstraining ist schwimmen super. und mit ein paar trainingsgeräten wie paddles, schwammringe für die beine, flossen lässt sich der wasserwiderstand extrem erhöhen und damit lässt sich auch sehr gut die kraftausdauer trainieren. einen schönen athletischen körper bekommt man durchs schwimmen. wenn auch keine "türsteherfigur"

    brust schwimmen belastet die halswirbelsäule bei der falschen technik (immer schön kopf ins wasser und nicht ständig hoch halten). daher würde ich kraul empfehlen. oder später delphin wenn du die intensität steigern willst.

    @turb000 750m in 1,5 stunden soll schnell sein? bei dem tempo überholen dich selbst die rentner im becken

  10. #10
    Mitglied Avatar von turb000
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    166
    Danksagungen
    18

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    @turb000 750m in 1,5 stunden soll schnell sein? bei dem tempo überholen dich selbst die rentner im becken
    Da hab ich mich wohl verschrieben .
    Meinte 3X2500 m.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Mampfer
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    1.980
    Danksagungen
    57

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Zitat Zitat von turb000
    Meinte 3X2500 m.
    das wäre dann allerdings wirklich schnell. top schwimmer auf weltmeisterniveau brauchen etwa 1stunde auf 5km. 7,5km in 1,5 stunden schwimmt wohl fast niemand auf der welt. noch dazu mit 10min pause dazwischen

    als anfänger sind wohl eher zeiten von 2km pro stunde realistischer.

    ich halte ein intervalltraining aber eh sinnvoller als reines ausdauerschwimmen

  12. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    3.319
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Zitat Zitat von Mampfer
    quatsch! bekommt genauso muskeln wie auch beim laufen, fahrradfahren, etc. [...]
    Sorry, das stimmt natürlich.
    Aber ich habe "diese Art von Muskeln" einfach mal mit keinen Muskeln gleichgesetzt. Ist ja schließlich nur Kraftausdauer.
    Ich finde, dass selbst die Olympiaschwimmer nicht unbedingt so einen Traumkörper haben und die schwimmen wohl mehr als genug.

    Hier wurde auch gesagt, dass der Körper sich automatisch einen effizienten Schwimmstil aneignet. Das ist sicher nicht so!
    Sonst bräuchte niemand im Bereich des Schwimmens Trainer.

    Zum Fit werden brauch man aber bestimmt keinen Trainer - du schwimmst ja nicht auf Zeit.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    2.070
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Was?? Vom Schwimmen bekommt man keine Mukis?
    Ich als Schwimmer kann dieser Aussage nicht nach vollziehen!
    Als ich 13-14 Alt war, hatte ich einen mehr Austrainierten Körper (d.h Rücken breiter, Nacken ausgeprägter, Schulter Dicker) als andere meiner Freunde.
    Ich bin im Moment 16 & Trainiere noch um Club Internen Fitness Studio.

    Ich schwimme in 2 Stunden ca 6-7 KM. Natürlich mit Pausen.
    Für einen Leihen, der nicht so gut Schwimmt bzw. Schwimmen kann, wird es schwer in einer Stunde 2 KM zuschwimmen .

    Michael Phelps schwimmt pro Tag mehr als 30-40 Km

  14. #14
    Gesperrt

    (Threadstarter)

    Avatar von Psayko
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Wo auch immer
    Beiträge
    856
    Danksagungen
    92

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Hallo
    Ich danke euch für all eure Antworten hat mir echt geholfen
    Also dass mit dem Krafttraining ist so das mein Abo abgelaufen ist und ich dafür noch die Saisonkarte für den Schwimmbad habe und deshalb auf die Idee gekommen bin.
    Ausserdem schwitzt man nicht so ich meine vorallem im Sommer ist es doch besser zu schwimmen anstatt die Zeit im Schwitzkasten zu verbringen.

    Dann gehe ich eben diesen Sommer regelmässig schwimmen und bereite mich schonmal für den Fitnesscenter vor.. also würde es nicht für die Katz sein

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.412
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Also du wirst deinen oberen Rücken, deine Brust und deine Schultern durch schwimmen kräftigen.

    Aber du wirst keine Masse aufbaun durch schwimmen.
    Ich kann übrigens Fitness + Anschliessend schwimmen (Als cardioeinheit) empfehlen

    Schwimmen ist ein Cardiotraining. Du gehst ja auch nicht auf den Crosstrainer um wie Arnold auszusehen, auch wenn du dadurch etwas kräftigere Beine bekommst.

    Aber als ergänzung ist es Super, es ist imho das beste und spassigste Cardiotraining das es gibt. Laufband, Ergometer etc sind unglaublich Öde
    Außerdem erfrischend und kein schwitzen (zumindest merkt mans nicht)

  16. #16
    Mitglied Avatar von Mampfer
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    1.980
    Danksagungen
    57

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Zitat Zitat von kaizz
    Außerdem erfrischend und kein schwitzen (zumindest merkt mans nicht)
    Nur als anmerkung:
    Deswegen sollte man trotzdem viel trinken während dem Training auch wenn mans nicht mehrkt, dass man schwitzt und man nicht soviel durst bekommt. Der Köper dehydriert im Wasser genauso. Das vergessen so viele und kaum jemand hat eine Wasserflasche am Beckenrand liegen

  17. #17
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    3.319
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Zitat Zitat von Niiko_
    [...]

    Michael Phelps schwimmt pro Tag mehr als 30-40 Km
    ...und sieht trotzdem mMn nicht sehr ansprechend aus. Brust und Rücken sind ganz okay, Rest nicht vorhanden.

    Ich sehs schon kommen: "Schwimmen - Die Alternative zum Fitnessstudio"

    Naja, tut was ihr nicht lassen könnt...

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Naja Fitnessstudio ist eine gute Alternative, wenn du richtig an Muskeln zulegen willst.
    Schwimmen ist gut für einen athletisch durchtrainierten Körper. Die einen Frauen stehen auf mehr Muskeln, die anderen auf eher weniger. Wenn du großen Wert auf Ausdauer und einen esthetischen Body dann würde ich schwimmen gehen. Wenn du nicht weißt wie du vorgehen sollst ein kleiner Artikel für dich: http://www.derneuemann.net/schwimmen...umkoerper/4007
    Hau rein!

  19. #19
    Mitglied Avatar von Przantotti Rhwa
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    http://127.0.0.1/;-)
    Beiträge
    1.310
    Danksagungen
    48

    Talking Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Ausgraben von Alt-Fundstücken? Ich war´s nicht, der eifersüchtige Franz war´s.
    Zitat Zitat von Psayko Beitrag anzeigen
    Angaben:
    Männlich
    diese Eigenschaft gibt´s eigentlich nicht. Nicht alle Männer sind gleich.
    18 Jahre
    Niemand darf wegen seines Alters...;-)
    Raucher
    Hör auf zu rauchen. Spart Stinkigkeit, Ärger, Krankheit und bringt Geld.
    - Sollte ich jeden Tag oder jeden 2. Tag schwimmen gehen?
    Geh so oft hin wie du willst, aber belästige andere nicht dabei...
    - Man soll vor dem Schwimmen fast - nichts essen stimmt das?
    DLRG: "Gehe nicht mit ganz vollen oder ganz leeren Magen baden" oder so...
    - Nützen Porteinshakes irgendwas?
    Angeblich nicht.
    Es geht jetzt ums Schwimmen denn zu Hause trainiere ich meine Arme und Beine mit Hanteln.
    Ergo schwimmst du nicht zu Hause und hantelst nicht beim Schwimmen. Mach nicht zu viel auf einmal - das wäre kontraproduktiv. Und nicht zu oft. Das auch.
    - Ich bevorzuge es Morgens um 9 oder 10 anzufangen da die meisten
    (Jugendlichen) später in den Freibad gehen und ich somit meine Ruhe und Platz im Becken habe, ist das gut oder schlecht? Aufwachen würde ich um so ca. um 8
    Vielleicht, weil sie Angst vor dir haben oder andersrum...;-)
    - Vorerst werde ich von Juli- August regelmässig schwimmen gehen und wollte wissen wieviele Monate ich brauche um eine Veränderung zu sehen? (Bin fest also kräftig gebaut und beim Krafttraining hatte ich schon nach einem Monat Ergebnisse nur mal so nebenbei).
    Gar nicht, wenn du die Augen nicht aufmachst;-)
    - Es wird ja gesagt das man beim Schwimmen mehr falsch machen kann als beim Krafttraining stimmt das? Weil ich will jetzt nicht noch nen Schwimmlehrer o.ä. mieten müssen. Gehe alleine.
    Dann mach das so. Mit Jugendlichen willste ja auch nichts zu tun haben. Verständlich.
    - Und zuletzt: Wie lange am Tag sollte ich schwimmen was würdet ihr empfehlen und wie stehts mit den Pausen?
    Bis die nervigen Jugendlichen eintreffen wären, denen du ja auf keinen Fall begegnen willst und andersrum... SCNR.


  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    34
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Schwimmen als Training (Fragen)

    Ich denke wenn man mal nur normal schwimmt kann man nicht viel fasch machen, super an dem Sport ists ja dass es die Muskeln fordert auf der einen Seite aber Gelenke und co entlastet.
    solltest du dich allerdings an verschiedene Techniken wagen dann würd ich mir rat suchen damit mans auch richtig macht und nichts falsch belastet.

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •