Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    10.033
    Danksagungen
    79

    Standard NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    NASA-Hacker Gary McKinnon muss befürchten, aufgrund seiner Einbrüche in diverse US-Server demnächst an die USA ausgeliefert werden. Noch immer gibt es jedoch Unterstützer, die McKinnon helfen wollen und immer neue Kampagnen starten.

    Zwei neue Kampagnen, die eine Auslieferung McKinnons verhindern sollen, starten diese Woche. Eine wird von einer Autismus-Stiftung geleitet und beinhaltet eine Petition, die an die Königin oder den Innenminister gehen soll und einen Verbleib McKinnons in seinem Heimatland fordert. Die Angesprochenen sollen intervenieren und eine Auslieferung des Hackers, der unter dem Asperger-Syndrom leidet, verhindern.

    weiterlesen

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    3.441
    Danksagungen
    55

    Standard Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    Was soll man dazu noch schreiben ... die USA haben den Cyberwar ausgerufen!

    Die brauchen jetzt Cyberterroristen ... und wozu braucht man Terroristen?
    ... für den neuen Patriot Act!

    Die sollen froh sein, das er dort eingebrochen ist, stellt euch mal vor, das es die Russen oder Chinesen gemacht hätten?
    So bleibt das in der der Familie (GB-USA) ... ich finde, das dieser Umstand "honoriert" werden sollte ... er also in GB bleiben kann, egal ob mit Hausarest oder nicht ...

    Wir dürfen gespannt sein ... worauf?
    Nun, wann bei uns der erste Cyberterroranschlag auf Deutschland verübt wird!
    Ich hatte hier ja schon gefrotzelt, das der erste Anschlag auf unseren Wolfgang verhindert wurde!
    In terroristischer Absicht ein MP3 Klingelton (böse Laut und mit wirrem Text, z.B. "Freiheit statt Angst!") auf das Diensttelefon vom Wolfgang = Anschlag ...

    ... oder ein Angriff auf das Webportal des BKA ... schon der Besuch wird als Angriff gewertet, denn nur Verbrecher, Terroristen, Gefährder (z.B. ein gebildeter Bürger) und deren Handlanger gucken sich die Verbrecherfotos an ... weil man muss ja mal gucken, ob man auf der Fahndungsliste steht und so eyh ... verstehste konkret?

    Wir dürfen gespannt sein ... spätestens nach der Wahl beginnt unsere Qual bzw. wir wählen richtig (z.B. PP oder "DieLinke", beide Parteien sind "Böse" und wie Lepra für unsere Regierigen) und quälen diese Leute!

    Ergänzung:

    Ich war grad mal auf der Terrorsite (BKA.de) ... die Suchen eine Terrorvereinigung bzw. die Mitglieder ...
    Der eine ist knapp über 20 und hat den Namen "BREININGER" und ist (wie der Name schon andeutet) der Kopf der Vereinigung ... und der andere heißt "AL MALLA" und sieht auch so aus ... evtl. ist er der was weiß ich in dem Team ...
    Der "Sachverhalt" ist hier eindeutiger:

    Spoiler: 

    Sachverhalt

    Die Bundesanwaltschaft und das Bundeskriminalamt fahnden seit 25.09.2008 öffentlich nach den beiden Terrorverdächtigen Eric Breininger und Houssain Al Malla. Beide Personen werden dringend verdächtigt, Mitglieder einer terroristischen Vereinigung zu sein und werden mit Haftbefehl gesucht.

    Die Öffentlichkeit wird um Mithilfe gebeten:

    Wer kann Angaben zum derzeitigen Aufenthaltsort der beiden Verdächtigen oder sonstige sachdienliche Hinweise machen?

    Hinweise können auf Wunsch vertraulich behandelt werden!
    Der Satz mit der "Vertraulichkeit" sollte hier getrost ignoriert werden, denn wer sich dort meldet wird erstmal auf Glaubwürdigkeit überprüft und sollten die Hinweise stichhaltig sein (die V-Männer auffliegen könnten), werden die bearbeitenden Mitarbeiter versetzt und der Gefährder präventiv nach Pakistan geschickt und ausgiebig befragt, woher er die Informationen hat ... das er die Leute beim Frühschoppen in der Kölner Altstadt gesehen hat, wird nicht akzeptiert ... weil, warum sollten diese Leute ein normales Leben führen?
    Geändert von Sempralon (25. 08. 2009 um 07:10 Uhr) Grund: Rechtsschreibkorrrrekturrr + Verschärfung

  3. #3
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    52

    Standard Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    Zitat Zitat von gulli:news
    Besagtes Abkommen ermöglicht es den USA, die Auslieferung von Personen, die sich im Vereinigten Königreich aufhalten, auch ohne die Vorlage von Beweisen zu fordern. Umgekehrt müssten die UK-Behörden aber schlüssige Beweise vorlegen, um die USA zu einer Auslieferung zu bewegen.
    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

    Wer (auf Seiten GB) unterschreibt denn bitte solche Verträge?

    Und hat Deutschland etwa ähnliche "Abkommen" mit den USA? Wie ist das eigentlich mit den Daten geregelt, die die USA jederzeit über alle Deutschen anfordern können? Gibt es da irgendeine Gegenseitigkeit? Oder dürfen die USA wieder alles, und Deutschland nichts?

    MfG Andy

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    3.441
    Danksagungen
    55

    Standard Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    ... wie in GB ... die Homelands dürfen "hier" datentechnisch alles und "wir" müssen die Privatsphäre der von den Homelands geschützen beachten ...

  5. #5
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    52

    Standard Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    Zitat Zitat von Sempralon
    ... wie in GB ... die Homelands dürfen "hier" datentechnisch alles und "wir" müssen die Privatsphäre der von den Homelands geschützen beachten ...
    Und wie wird sowas begründet? Mit nur einem Rest Anstand und Respekt seinen eigenen Bürgern gegenüber dürfte doch keine deutsche Regierung sowas unterschreiben. Entweder gleiche Bedingungen für alle Vertragspartner, oder eben überhaupt nichts.



    MfG Andy

  6. #6
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    Was muss der Mann für Belastungen aushalten und das seit Jahren. So etwas muss doch unweigerlich auch auf die Psyche schlagen. Ich denke der Typ ist wirklich gestraft genug. Wie lange geht das Theater nun schon? Fünf oder sechcs Jahre meine ich.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    29
    Danksagungen
    0

    Red face Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    die amis täten wohl am besten dara, ihn für ihre eigenen geheimdienste hacken zu lassen...
    und womöglich wollen sie ihn darum auch ins land holen.
    "10 Jahre für uns hacken oder Knast" kann man halt nur anbieten, wenn man mit knast drohen kann...

    my 2 cents

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    21
    Danksagungen
    0

    Standard Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    Meine güte kann doch net wahr sein wir als europäer sollten den amis endlich mal ne abfuhr erteilen. Zur not könnte man ja stat dem guten Herrn McKinnon unsere Castor behälter ausliefern so zusagen stellvertertend. Darüber Hinaus denke ich auch unsere Regierung sollte endlich Stellung beziehen und nicht alles abnicken was die beklopten da drüben wollen. Mir war mal so als hätten stimmen im Bundestag behauptet wir wären ein rechtsstatt, naja kann ja auch sein das wir das alle wieder nur verkehrt verstanden haben.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    29
    Danksagungen
    0

    Standard Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    Zitat Zitat von Wonder1
    Meine güte kann doch net wahr sein wir als europäer sollten den amis endlich mal ne abfuhr erteilen. Zur not könnte man ja stat dem guten Herrn McKinnon unsere Castor behälter ausliefern so zusagen stellvertertend.
    [sarkasmus] am besten mit ner transportversion (gibts sowas?) vom a330 von der air france, die sollen ja so sicher sein...
    ach nein, es geht ja um briten... also dann lieber eine british airway 747-400 ? [/sarkasmus]

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    391
    Danksagungen
    3

    Standard Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    Hm da kommt man ja glatt ins grübeln selber was nach England zu schicken!

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    3.441
    Danksagungen
    55

    Standard Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    Zitat Zitat von titus_shg

    Spoiler: 

    Und wie wird sowas begründet? Mit nur einem Rest Anstand und Respekt seinen eigenen Bürgern gegenüber dürfte doch keine deutsche Regierung sowas unterschreiben. Entweder gleiche Bedingungen für alle Vertragspartner, oder eben überhaupt nichts.



    MfG Andy
    ... ganz einfach, sie sind die Siegermacht und haben den Dollar mit dem man Öl kauft ... wie lange würde GB eine Seeblockade überstehen?

    Ferner begründen sie es mit Europa und Brüssel .... wenn Brüssel ruft "Spring!" dann fragen unsere Politprolls "Wie hoch?" und freuen sich über soooviel Aufmerksamkeit!
    Das Bundesverfassungsgericht hatte aber geurteilt, das die Nationalen Gesetze noch immer in Deutschland gemacht werden und nicht in Brüssel (frei wiederholt, nagelt mich jetzt nicht fest, war hier in den News)!

    Immer schön die Verantwortung auf Brüssel schieben, Hände in den Schoß und auf den Posten warten ...
    Wie gehts dem Sauekrautfabrikanten Bötsch?

    Brüssel ist auch so ein Club der Regierigen ... es wird mal wieder Zeit aufzumerken, wer hier in Deutschland der Souverän ist ... bei den Wahlen dürfen wir es ... noch ...
    Schon den Wahlkampf verfolgt?
    Nicht?
    Warum nicht?
    ... weil keiner da!
    Die verhalten sich ruhig, wie Ängstliche Kaninchen verharren sie ... die Angst lähmt sie!
    Entziehen wir ihnen doch den "Wählerauftrag"!
    Nageln wir sie fest!
    Wählen wir Protest ... PP ... "DieLinke" ... aber bitte nicht "Braun" ...

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    18
    Danksagungen
    0

    Standard Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    das ist wie in der schule.. der größere (usa) macht den kleineren (uk) fertig...

    FREE McKinnon!!!
    FREE McKinnon!!!
    FREE McKinnon!!!

  13. #13
    Mitglied Avatar von LCD_1
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    685
    Danksagungen
    2

    Standard Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    Wer den usa alle Forderungen erfüllt, schwächt nur die eigene Verhandlungsposition. Blöd ist nur, dass die Politiker das nicht erkennen. Alle Verträge mit der Achse des Bösen sollten noch einmal überprüft un gegebenenfalls aufgelöst und neu verhandelt werden, um mehr Rechte zu bekommen.

  14. #14
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    52

    Standard Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    Zitat Zitat von LCD_1
    Wer den usa alle Forderungen erfüllt, schwächt nur die eigene Verhandlungsposition. Blöd ist nur, dass die Politiker das nicht erkennen.
    Na ja, das Mindeste wäre doch wohl, alles komplett gleich zu gestalten, gleiche Auskunftsrechte gegenseitig. Wüsste auch nicht, was dagegen spräche. Und dann Daten (der eigenen Bürger) nur rausrücken mit richterlichem Beschluss. Also wenn ein Strafverfahren eröffnet wurde usw.

    MfG Andy

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    3.441
    Danksagungen
    55

    Standard Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    ?...titus_shg...?

    Die Feinde des Landes der Freiheit sitzen im Ausland!
    Die können doch nicht den Feinden (wir haben z.B. auch den Hr. Özdemir in einer Partei) zugriff auf die Daten ihrer Bürger geben, das würden sie (Bevölkerung der USA) nicht verstehen!
    Sie sind doch die Guten! Nicht der Europäer!
    Der Europäer sieht einfach zu, wie sich die muslimische Gesinnung über die Welt verbreitet wie der Kommunismus!
    Der Kommunismus ähhh ähh, die Muselmanen müssen in ihre Reservate ähhhh ähhh, müssen die Einsicht bekommen, das Demokratie (mit Ünterstutzung der USA, Berater ... Militär usw.) für sie die richtige Regierungsform zu sein hat!
    Kontrolliert von Weltbank und ... ja wem?

    Wir wissen alle das es in Relligionsgeführten Länden, egal ob man zu Gott oder Allah betet, nicht ganz "sauber" zugeht, in unseren Demokratien ist es nicht viel anders ... aber mal ehrlich, alle Relligionsgeführten Staaten reagieren Paranoid auf andere Staaten ... die USA sind da keine Ausnahme!
    ... und mal ehrlich, was passiert, so man einem Paranoiden (der es nicht hören möchte) eine etwas realitätsbezogenere Argumentation entgegensetzt?
    Nun, er reagiert entsprechend seinem Wahn ...


    ... an die "Speziellen" Leser:

    ... und lasst die Semitenkeule stecken, nur weil ich die Weltbank, die USA erwähnt und das Wort Relligion verwendet habe ...
    Geändert von Sempralon (26. 08. 2009 um 23:13 Uhr) Grund: Ergänzung

  16. #16
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    52

    Standard Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    Zitat Zitat von Sempralon
    ?...titus_shg...?

    Die Feinde des Landes der Freiheit sitzen im Ausland!
    Die können doch nicht den Feinden (wir haben z.B. auch den Hr. Özdemir in einer Partei) zugriff auf die Daten ihrer Bürger geben, das würden sie (Bevölkerung der USA) nicht verstehen!
    Sie sind doch die Guten! Nicht der Europäer!

    Brauchen sie ja auch nicht. Aber dann sollen sie auch nicht erwarten, dass sie auf deren Daten (ungehinderten, verdachtsunabhängigen) Zugriff bekommen. Wäre doch eigentlich ganz einfach.

    MfG Andy

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    3.441
    Danksagungen
    55

    Standard Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    Zitat Zitat von titus_shg
    Brauchen sie ja auch nicht. Aber dann sollen sie auch nicht erwarten, dass sie auf deren Daten (ungehinderten, verdachtsunabhängigen) Zugriff bekommen. Wäre doch eigentlich ganz einfach.

    MfG Andy
    Zitat Zitat von Sempralon
    ... und mal ehrlich, was passiert, so man einem Paranoiden (der es nicht hören möchte) eine etwas realitätsbezogenere Argumentation entgegensetzt?
    Nun, er reagiert entsprechend seinem Wahn ...


    Ich weiß, hin und wieder hat man seine Gedanken und schreib nur die hälfte davon auf ... ich stolpere manchmal selber darüber, so ich meine Notizen (von Anno knick) mal wieder lese.

  18. #18
    Gesperrt Avatar von eliveo
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    1.353
    Danksagungen
    2

    Standard Re: NASA-Hacker: Papierflugzeuge für McKinnon

    Ich habe auch Asperger. Aber mit Programmieren und erst recht nicht mit dem Hacken habe ich nicht viel am Hut. Ich kann gerade mal eine Kommando-Zeile in Python eingeben, bei der ich den Text in rot umfärben kann, falls es denn eine Python-unterstütze Website gibt.

  19.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •