Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 159
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    14.390
    Danksagungen
    169

    Standard Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Die Bundesgeschäftsstelle der Piratenpartei wurde Opfer eine Vandalismus-Attacke. Auch die eine Webseite wurde defaced.

    Offenbar gibt es jemanden, dem die Piratenpartei ein Dorn im Auge ist. Denn in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (23. zum 24.09.2009) gab es einen "Farbanschlag" auf die Bundesgeschäftsstelle der Partei. Die Wände wurden mit Parolen und Symbolen beschmiert. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Graffiti.

    weiterlesen

  2. #41
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    12.146
    Danksagungen
    21

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    @Grey40561465183
    Man muss einfach mal überlegen was die da an die Wand gekritzelt haben. Unabhängig davon an wessen Wand.
    "Gegen den Staat"
    Frei nach Pispers:"Schonmal gesehen das dumme Schwein? Nein? Dann mal auf zum nächsten Spiegel"

  3. #42
    Mitglied Avatar von hackint0sh
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    weiß nich
    Beiträge
    3.837
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    oO Und ich dacht da wären übereifrige Ghetto-Kids am Werk gewesen, eingebrochen und hätten alles mitgenommen oder sowas

    Naja,...

    Graffitti ist nichts schlimmes, im Gegenteil, es könnte sogar FÜR die Piraten stehen, je nachdem, wie sie reagieren..

    Für eine freie Meinungsäußerung durch Kunst

    ZENSIERT NICHT DIE KUNST, VERNICHTET KEINE GRAFFITTIS, DIE GUT AUSSEHEN UND ETWAS AUSDRÜCKEN..

    xD

  4. #43
    Mitglied Avatar von zapp
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    1.045
    Danksagungen
    112

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Zitat Zitat von PcDaemon
    Die Gulli News sind auch nicht mehr das, was sie mal waren, was soll diese dämliche Partei Werbung?

    http://jungle-world.com/artikel/2009/39/39453.html

    Die Linksammlung bei Indy ist im Übrigen ganz nett:
    Danke für den Linkhinweis. Sehr lustig
    Die Sprache ist nicht gegendert, an einzelnen Stellen findet sich zwar ein „Bürgerinnen und Bürger“, sonst wird konsequent die männliche Form verwendet. Es fehlt der sonst in solchen Fällen übliche Hinweis, dass beide Geschlechter angesprochen seien. Dies passt allerdings zur Bundessatzung der Partei, die festhält, dass es nur die Form Pirat gibt, keine Piratin.

    #

    @deBaer: Es handelt sich bei “der Pirat” um ein generisches Maskulinum, d.h. die maskuline Form bezeichnet auch weibliche und alle anderen Personen. Es gibt auch generische Feminina (z.B. “die Person” oder “die Katze”) und Neutra (”das Opfer”). Spannend wäre es gewesen, wenn man sich für ein generisches Femininum entschieden hätte und sich alle “Piratin” nennen würden. Damit hätte die Piratenpartei sehr eindrucksvoll demonstrieren können, dass sie wirklich post-sexistisch ist und “weiblich” bezeichnet zu werden heute keine Beleidigung mehr ist.
    Ohje. Das macht die Piraten aber unwählbar.

  5. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    25
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Zitat Zitat von RaiDeRr
    Auch dein IQ schafft es nicht über die durchschnittliche Raumtemperatur.

    Wo wird denn von Aaron Koenig gesagt, dass das Internet kein rechtsfreier Raum sein darf? Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. So und nicht anders wird es auch zum Ausdruck gebracht. Wer selbst einen solch einfachen Text nicht richtig verstehen kann, der sollte sich schleunigst weiterbilden.
    Jemand der wegen eines versuchten Witzes gleich auf Polemik zurückgreifen muss, hat meines Erachtens in einem Forum nichts zu suchen.

    Wo kämen wir denn hin, wenn wir jeden beleidigen, nur weil uns etwas nicht passt.

    €: Ich hab den alten Post dir zuliebe sogar angepasst, dass auch du vielleicht verstehst, wie es gemeint ist.

    Just my 2 Cents

  6. #45
    one
    Gast

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Zitat Zitat von Neo06
    Wo kämen wir denn hin, wenn wir jeden beleidigen, nur weil uns etwas nicht passt.
    Wahrscheinlich zu einem Flashmob der Piraten.

  7. #46
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.839
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Zitat Zitat von one
    Ich gehe davon aus, dass Du das Wort "Anschlag" im Titel ausgewählt hast. Was erwartest Du? Jemand hat eine Wand bekritzelt. Toll...
    Habe ich nicht. Der Artikel ist von einem Kollegen. Ich fand das Thema lediglich interessant und verfolge deswegen die Diskussion.

  8. #47
    Mitglied Avatar von Tyl3r_Durden
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    993
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Zitat Zitat von Chummer
    Hier mal was zu deiner Besteuerung der Reichen:
    Die Reichensteuer gibt es seit 2 Jahren. Und schau mal wer dafür und wer dagegen war
    "Reichensteuer", wenn ich sowas schon höre!
    Wie sagte mein alter Geschichtslehrer "Es kommt nicht darauf an was die Leute sagen, sondern was sie damit meinen". Die Nazis hatten z.B. auch ihre ganz eigene Interpretation von einem "in Frieden vereinten Europa". Worte sind Schall und Rauch!

    Zum Thema "Reichensteuer": Die CDU hat damals erst die Vermögenssteuer aufgehoben und jetzt zusammen mit der SPD noch schnell die Erbschaftssteuer "reformiert", sodass Firmenvermögen in Zukunft von der Erbschaftssteuer ausgenommen ist. Einige sehr reiche Familien haben nämlich öffentlich gedroht sonst die heiligen "Arbeitsplätze" zu gefährden und ins Ausland zu gehen, da für diese Leute bereits der ursprüngliche Erbschaftssteuersatz von 2 Prozent herum etliche Millionen Euro bedeuten würde!

    Immerhin besitzen nach dem statistischen Bundesamt die oberen 10% der deutschen Bevölkerung zwei Drittel des gesamten Volksvermögens...

    Stattdessen heißt es jetzt noch von Seiten der Ärzte man müsse sich wegen der knappen Kassen damit abfinden, dass in Zukunft aus Geldmangel nicht mehr jeder Kranke behandelt werden kann und Universitäten und Schulen gammeln schon seit Jahren vor sich hin, aber für die Fehler privater Banken steht die Regierung mit Milliarden gerade!

    Will Schäuble nicht auch die Bundeswehr im Inneren einsetzen? Der weiß sicher warum, wenn nach der Wahl von "Schwarz-Geld" das Land brennt!

  9. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    844
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Die haben sich einfach nur nicht in die Nähe der "Großen" getraut und haben eben bei einer kleinen Partei angefangen. Wems Spaß macht...

  10. #49
    Mitglied Avatar von Salahudin
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    74
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Wo sind die herumfliegenden Körperteile? Menschen die schreien und ihre Beine nicht mehr fühlen, weil diese 20 Meter weiter liegen?
    Achja....ein Graffiti Anschlag, ist ja auch ne schlimme Sache sowas...kommt ja nicht so oft vor...so Graffiti..undso Vollkommen schwachsinnige BILD Mentalität

  11. #50
    Gesperrt Avatar von ffffuuuu
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    475
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Zitat Zitat von The | Commander
    Waren bestimmt wieder linke Freaks. Nur: Diese Freaks werfen mit Worten wie Freiheit und Revolution um sich, und die Piraten sind immerhin die einzigsten, die so etwas bieten könnten.
    Das waren eher Nazis oder welche von der Jungen Union die Linke und Piraten gegeneinander aufhetzen wollen und somit im rechten lager fischen.

    Oder die Piraten selbst, denn sie sind eigentlich Vollblut-Anarchisten haben aber erkannt das eine Partei benutzbar ist.

  12. #51
    Gesperrt Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    3.037
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    57

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Zitat Zitat von PcDaemon
    Piraten sind Rechts und überhaupt und sowieso...
    Na, wenn da die Linken was gegen die PP haben, sind sie natürlich unwählbar. Immerhin haben die Linken schon immer gewusst, was gut ist für das Land. Deswegen existiert auch die DDR und der Ostblock noch, und genau deswegen ist der Kapitalismus tot, weil der ja alles ruiniert. Und überhaupt sind Piraten ja voll die Faschisten.

    @Topic
    Naja, also diese Bezeichnung "Anschlag" für ein bisschen Kindergarten erinnert mich doch stark an die Wortwahl der gleichgeschalteten Gesellschaft von "Demolition Man" zu exakt dem gleichen Vergehen...

  13. #52
    Mitglied Avatar von Salahudin
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    74
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Zitat Zitat von ffffuuuu
    Das waren eher Nazis oder welche von der Jungen Union die Linke und Piraten gegeneinander aufhetzen wollen und somit im rechten lager fischen.

    Oder die Piraten selbst, denn sie sind eigentlich Vollblut-Anarchisten haben aber erkannt das eine Partei benutzbar ist.


    Das sieht ein Linkes Blatt aber ganz anders :-)
    http://jungle-world.com/artikel/2009/39/39453.html
    http://img5.imagebanana.com/img/lo8goee9/31800799.jpg

  14. #53
    Gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    unterm Stein
    Beiträge
    2.930
    Danksagungen
    1419

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Zitat Zitat von Neo06
    Das Internet ....kein rechtsfreier Raum...

    Kommt das nich normalerweise von anderen Politikern?

    Mein erster Gedanke war auch:
    "Wurde deswegen hier nicht die FDP kritisiert?"

    Aber was die forderten war kein urheberrechtsfreier Raum.

  15. #54
    Gesperrt Avatar von ffffuuuu
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    475
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Zitat Zitat von Salahudin
    Ja weil so dumme NPDler denken sie können sich da einnisten und mit rassistischen Sprüchen locken.

    Piraten haben ein Gebiet das Web und da vertreten sie nichts anderes als den Anarchismus. Der ja nichts schlechtes ist, Piraten früher waren auch Anarchisten bis sie dann von der Krone kompromittiert wurden und im Namen der Königen enterten. Das war dann auch ihr Untergang.

    Also Vorsicht.


    PS. Auf Meatal Warrior braucht ihr nicht hören, der hat da Manowar nur weil da so ein schöner Adler drauf ist. Auch so eine NPD Ratte.

  16. #55
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    91
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Einige Kommentarschreiberlinge hier könnte ich direkt auf den Mond schießen. Bekomme auch wirklich Angst davor, was noch aus dem einstmals so schönen Deutschland werden soll. Werde wohl über kurz oder lang meine Sachen packen und in ein anderes Land ziehen, wo es natürlicher ist gemeinsam voran zu kommen anstatt sich gegenseitig zu behindern, nur um den persönlichen Vorteil irgendwie durchzudrücken. Es gibt viele Elemente/Aktionen/Bewegungen oder nur Vereine/Websites (wie gulli)/Unternehmen die tatsächlich das gute sehen und auch durchsetzen möchten. Dazu gehören für mich die Piraten, bei denen auch nicht alles glanzvoll verläuft, die sich aber eben nicht unterkriegen lassen, weder von Panikmachern noch von scharfer, manchmal unnötig überzogenen Kritikern (zb der Kommentar von PcDaemon, solche engstirnigen Menschen sind es die mir Angst machen). Die Menschen wollen nicht verstehen (sind nicht offen für neue Erfahrungen) und möchten auch nicht miteinander arbeiten. Sie möchten einzig und allein das es ihnen selbst gut geht und denken nicht über den Horizont. Diese Aktion von linken Radikalen bestätigt das mal wieder. Anstatt den Dialog zu suchen und miteinander Probleme anzugehen, möchte man lieber alles vernichten und (ich sag das jetzt so krass) durch den "Heiligen Krieg" eine bessere Nachwelt erschaffen.

    Wenn noch jemand mit liest, möchte ich eine wahre Geschichte erzählen. Nach 9/11 wurde im Kinderkanal (ARD) eine Diskussionsrunde für Kinder veranstaltet, wo Kinder auch Fragen stellen durften. Der Leitende Redakteur hat zu der Zeit bei uns im Haus gewohnt, daher wissen wir was dort hinter den Kulissen geschah. Brisante Fragen wurden ausgelassen oder es wurden direkt andere Fragen vorgegeben. Alles was der "Leitung" nicht genehm war, wurde geschnitten oder entsprechend verändert und nur so bearbeitet wurde das Material ausgestrahlt. Dieser Redakteur kam aus diesem Grund nie wieder, er arbeitet heute woanders.

    Nur ein beispiel für diese manipulative Art und Weise in der Gesellschaft, mit der man jeden Tag leben muss. Ein jeder Mensch müsste sich besinnen und sich tief im inneren fragen, ob das was er tut wirklich das richtige ist. Ob das Herr Bush persönlich, oder eben der linksradikale Punker von nebenan ist.

    Sinn und Zweck des Lebens ist nicht der Hass, es ist die Liebe!

    Danke für die Aufmerksamkeit, ich wünsche allen Lesern einen produktiven Tag!

  17. #56
    Gesperrt Avatar von Gueri1la
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Hell
    Beiträge
    2.419
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    33

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Dass die radikale Linke sich nicht mit der Piratenpartei anfreunden würde, war mir klar. Weder unterstütze ich die Aktion, noch reg ich mich drüber auf, ist im Endeffekt ja nichts passiert, außer ein paar besprühten Wänden.

    Die Frage ist, wenn man für eine radikale linke selbstbestimmte und gerechtere Weltordnung kämpft, ob es dann sinnvoll ist die Wahl zu boykottieren.

    Ich kacke niemanden an, der nicht zur Wahl geht, allerdings finde ich, dass die Piratenpartei die letzte Partei sein sollte, die die rad. Linke angreifen sollte, setzt sie sich doch für einen Staat ohne Reppression durch Überwachung und Sicherheitspolitik jenseits alles ertragbaren ein.

  18. #57
    Mitglied Avatar von _BauerRanger_
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    23XXX
    Beiträge
    959
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    @BetaINFO: Danke, das war seit langem das beste, sinnvollste und wahrste, was ich hier lesen durfte. Endlich einer, der mMn "vernünftig" ist.

  19. #58
    Mitglied Avatar von darkandi
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.246
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    OMG und ich hab gedacht da sind paar autombomben explodiert

    @Gulli:News bitte nächstes mal nicht so den titel dramatisieren

  20. #59
    Gesperrt Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    3.037
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    57

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Zitat Zitat von ffffuuuu
    PS. Auf Meatal Warrior braucht ihr nicht hören, der hat da Manowar nur weil da so ein schöner Adler drauf ist. Auch so eine NPD Ratte.
    Stimmt, ich hab ja so ne faschistische NSBM-Band im Profil, sogar mit Reichsadler. Passt richtig zu jemandem, dem die Abkürzung von Sachsen-Anhalt noch was bedeutet

  21. #60
    Mitglied Avatar von PcDaemon
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    726
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Piratenpartei: Anschlag auf Geschäftsstelle in Berlin

    Na, wenn da die Linken was gegen die PP haben, sind sie natürlich unwählbar. Immerhin haben die Linken schon immer gewusst, was gut ist für das Land. Deswegen existiert auch die DDR und der Ostblock noch, und genau deswegen ist der Kapitalismus tot, weil der ja alles ruiniert. Und überhaupt sind Piraten ja voll die Faschisten.
    Genau, weil Indy und Jungle World soviel der DDR und den Ostblock zu tun haben.

    (zb der Kommentar von PcDaemon, solche engstirnigen Menschen sind es die mir Angst machen). Die Menschen wollen nicht verstehen (sind nicht offen für neue Erfahrungen) und möchten auch nicht miteinander arbeiten. Sie möchten einzig und allein das es ihnen selbst gut geht und denken nicht über den Horizont.
    Danke, das war ja Ideologiekritik vom feinsten.

    ... und ne Sekte von Sys-Admins, identitären Schäublehassern und Infokrieg-Kindern rettet die Welt.

Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •