Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 98
  1. #1
    danien
    Gast

    Standard Schienensuizid

    Guten Tag,

    Schienensuizid gehört leider zu einer der häufigsten gewählten Selbstmordmethoden. Ich frage mich aber, wer das Ganze eigentlich weg macht dannach. Also ich denke ihr versteht was ich meine. Kennt sich da jemand genauer aus? Irgendwie finde ich das ganze verrückt -.-

    Gruß

  2. #2
    Gesperrt Avatar von Darkfox94
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    München
    Beiträge
    1.163
    Danksagungen
    25

    Standard Re: Schienensuizid

    na die putzfrau wirds wohl kaum sein!

    krankenwagen wahrscheinlich. bzw ärzte die sowas vertragen können...

  3. #3
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Schienensuizid

    Bundespolizei zum Beispiel.

  4. #4
    Mitglied Avatar von 180190
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2.258
    Danksagungen
    120

    Standard Re: Schienensuizid

    Gibt Unternehmen die auf Tat- und Unfallortreinigung spezialisiert sind.

  5. #5
    Mitglied Avatar von buggerwoman
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    2.158
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Schienensuizid

    Das habe ich letztens irgendwo im Fernsehen gesehen...es gibt für sowas sogenannte "Tatortsäuberer"...

    die kümmern sich immer darum, dass alles am Tatort beseitigt wird, was mit menschlichen Überresten zu tun hat...

  6. #6
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Schienensuizid

    Jo, kam mal wieder auf Galileo oder ähnlichem Crap, kommt immer mal wieder so ein Bericht.

  7. #7
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Schienensuizid

    Ich hab das mal live erleben dürfen. Ich habe auf den Zug gewartet und irgend ein Idiot wirft sich vor die Gleise. Ich sage deswegen Idiot, weil es sicher andere Wege gänzlich frei vom Selbstmord gibt.

    Erst kamen Sanitäter vorbei und stellten fest ob er Tod ist, danach kamen die Bestatter und trugen den Toten von den Gleisen in einen Sarg rein. Sicherlich kein schöner Anblick.

  8. #8
    Mitglied Avatar von LoL_O-Mat
    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    ~/Desktop/
    Beiträge
    4.456
    Danksagungen
    0

    Standard

    Zitat von middendorp
    Ich sage deswegen Idiot, weil es sicher andere Wege gänzlich frei vom Selbstmord gibt.
    Nicht nur Idiot, Egoist trifft es eher.
    Immerhin kann man sich auch zu Hause im stillen Kämmerlein völlig unbemerkt ein paar Schlaftabletten einwerfen, anstatt andere Leute, insbesondere den Lokführer, eventuell in psychiatrische Behandlung zu verfrachten.
    Nur weil man mit dem eigenen Leben nicht fertig wird, muss man ja nicht auch noch andere in die Sache mit rein ziehen.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Genmutant
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    4.682
    Danksagungen
    68

    Standard Re: Schienensuizid

    Teilweise "dürfen" das die Sanis machen. Die feiern das gar nich weil des eine höllische Sucharbeit ist. Und ätzend auch.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    390
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Schienensuizid

    Erst kamen Sanitäter vorbei und stellten fest ob er Tod ist, danach kamen die Bestatter und trugen den Toten von den Gleisen in einen Sarg rein. Sicherlich kein schöner Anblick.
    Den Tod kann und darf nur ein Arzt feststellen!

  11. #11
    Mitglied Avatar von Xperienc3
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    220
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Schienensuizid

    Wenn ich wollte könnte ich den Tod auch feststellen, und das kannst du ganz bestimmt auch..
    Offiziell bekanntgeben darf das wahrscheinlich nur ein Arzt..

  12. #12
    Mitglied Avatar von jesusthewalking
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    169.254.1.1
    Beiträge
    1.997
    Danksagungen
    88

    Standard Re: Schienensuizid

    Es gibt/gab einmal ein spezielles Team von der Bahn selbst (ungelogen). Der Vater einer Freundin von mir hat das damals gemacht. Und als seine Frau sich von ihm trennen wollte, hat der den Weg genommen, von dem er sich sicher sien konnte, dass er niemals zurückkommen würde.

    Ich finde Suizid ist eine feige Art zu sterben und wie jemand vor mir schon sagte in hohem Maße egoistisch!

    Wie sagt doch Farin Urlaub

    Die eigenen Schmerzen enden zwar
    Doch mach dir bitte eines klar:

    Du hast dein Leid nur gegen anderes eingetauscht
    Nichts ist besser, nicht ein Stück
    Die dich verlieren, werden den Schmerz für immer spüren
    Wenn du gehst

    Zitat Zitat von Xperienc3
    Wenn ich wollte könnte ich den Tod auch feststellen, und das kannst du ganz bestimmt auch..
    Offiziell bekanntgeben darf das wahrscheinlich nur ein Arzt..
    Nein, nur Ärzte können/dürfen das. Dem Ersthelfer ist es nur gestattet jemanden für tot zu erklären, wenn der Kopf 30cm vom Körper entfernd liegt. Ansonsten bist du verpflichtet 1. Hilfe zu leisten!

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    1.137
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Schienensuizid

    Zitat Zitat von jesusthewalking
    Ich finde Suizid ist eine feige Art zu sterben und wie jemand vor mir schon sagte in hohem Maße egoistisch!
    suizid ist das mutigste was ein mensch tun kann...

    dass es unglaublich dumm und egoistisch is sich vor mehreren menschen zerschneiden
    zu lassen muss man wohl nich extra erwähnen.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Schienensuizid

    hmn also ich dachte die Feuerwehr macht das

  15. #15
    Mitglied Avatar von Xperienc3
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    220
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Schienensuizid

    Zitat Zitat von MrsJackson
    suizid ist das mutigste was ein mensch tun kann...
    Dem kann ich auch zustimmen, aber jemanden deshalb zu respektieren, nur weil er viel mut bewiesen hat, kann ich nicht.
    Wenn jemand so blöde ist, andere Wege zu finden, ist es einfach lächerlich..

  16. #16
    Mitglied Avatar von jesusthewalking
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    169.254.1.1
    Beiträge
    1.997
    Danksagungen
    88

    Standard Re: Schienensuizid

    Mmh, mag sein, dass da unsere Meinungen auseinander gehen.
    Ich glaube, dass jedes Problem lösbar ist... aber sehr wahrscheinlich ist diese Meinung ein wenig blauäugig weil ich noch nie solchen innerlichen Schmerz empfunden habe, als das ich auch nur daran hätte denken können den Freitod zu wählen.

  17. #17
    Mitglied Avatar von Jormungandr
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    890**
    Beiträge
    1.377
    Danksagungen
    317

    Standard Re: Schienensuizid

    Jeder Mensch ist frei in seiner Entscheidung. Man hat das Recht zu Leben, wieso sollte man nicht auch das Recht haben zu sterben?
    Wer weiss, vielleicht hatten sie eine Tödliche Krankheit, oder ähnliches.
    Nieder mit den Vorurteilen!
    mfg

  18. #18
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Schienensuizid

    Also in der Schweiz kommt z.T. die Feuerwehr um zu reinigen...

  19. #19
    Mitglied Avatar von T-Bone-Steak
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    1.187
    Danksagungen
    73

    Standard Re: Schienensuizid

    Per se hat doch keiner das "Recht" zu leben.
    Das "Recht zu Leben" ist eine vom Menschen postulierte Übereinkunft, dass es Allen ermöglichen soll nicht vom nächstbesten getötet zu werden.
    So haben also einzig alleine die Vollstrecker von Todesurteilen das "Recht" einem das Leben zu nehmen.
    Diese Leute dürfen also der Rechtsprechung nach anderen das Leben nehmen, man dem Delinquenten also das Recht zu Leben entzogen

    Aber es stimmt schon was mein Vorposter sagt, jeder sollte zumindest über sein Ableben entscheiden dürfen.
    Wenn man sterben will, dann sei es halt so.

  20. #20
    ex-Moderator Avatar von Wire
    Registriert seit
    Jun 2000
    Beiträge
    18.902
    Danksagungen
    35

    Standard Re: Schienensuizid

    Bei der U-Bahn in HH ist es so das ein Springer von der Feuerwehr abgekratzt wird und die Reste unterm Frz. werden von freiwilligen MA für einen Betrag von 60€ Extra entfernt. Dabei handelt es sich nur noch um ein paar Brocken. Danach geht es in die Wäsche und es kann weiter gehen.
    Schön das dies Thema angesprochen wird, wir kommen auch wieder zu der passenden Jahreszeit. Es erfolgt eine eexponentielle Steigerung zur dunklen Jahreszeit. Massiv kurz vor Weihnachten, wobei man sagen muss das es in den letzten Jahren besser geworden ist.

    Jeder der mit dem Gedanken spielt sollte überlegen was er nicht nur sich selbst antut, sondern auch dem Fahrer und den Fahrgästen! Der Freitod kann kontrovers gesehen werden, doch bitte zieht nicht noch andere Menschen mit hinein, dass muss nicht sein.


    Wire

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •