Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    14.390
    Danksagungen
    171

    Standard YouTube: Wurden Urheberrechte durch Angestellte verletzt?

    Während YouTube fröhlich einen neuen Rekord feiert, wird dieses Ereignis von einer schweren Anschuldigung seitens des IT-Portals CNET überschattet.

    Eine Milliarde Videoaufrufe pro Tag. Damit hat YouTube wieder einmal einen neuen Höchststand erreicht. Über diesen ist man selbstverständlich hocherfreut. Einzig problematisch ist, dass dieses Ereignis von einer schweren Anschuldigung seitens der IT-Portals CNET überschattet wird. Ein Redakteur dort will von einer Quelle bei YouTube internen Mailverkehr erhalten haben, der eines klar belegt: Angestellte bei YouTube haben urheberrechtlich geschützte Werke auf die Plattform geladen und absichtlich dort belassen.

    weiterlesen

  2. #2
    Nicht mehr hier

    ex-Moderator

    Avatar von Lokalrunde
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    nicht mehr hier
    Beiträge
    10.935
    Danksagungen
    2337

    Standard Re: YouTube: Wurden Urheberrechte durch Angestellte verletzt?

    Sollte das stimmen, wäre das sicher skandalös... So kann man auch User anlocken und die Zahl der täglich aufgerufenen Videos erhöhen.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Der_Stein
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    378
    Danksagungen
    196

    Standard Re: YouTube: Wurden Urheberrechte durch Angestellte verletzt?

    Hoffentlich stimmen die Beweise. Es wäre ziemlich lustig wenn jemand, der urheberrechtlich Geschützte Werke löscht, angeklagt wird, weil er eben diese vorsetzlich drauf hat

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    44
    Danksagungen
    0

    Standard Re: YouTube: Wurden Urheberrechte durch Angestellte verletzt?

    Irgendwie versteh ich nicht nicht warum Musikkünstler ihre Werke von Youtube löschen lassen. Es ist kostenlose Promo, für die sie normaler Weise viel Geld bezahlen müssten. Noch dazu ist jene Promo sehr positiv. Wenn ich aber seh, dass diese Künstler ihre Werke löschen lassen, ist es ein Grund mehr CDs/Musik von ihnen nicht zu kaufen . Denn daran sieht man, dass diese nur auf die Kohle aus sind.

    Schrecklich...

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    279
    Danksagungen
    1

    Standard Re: YouTube: Wurden Urheberrechte durch Angestellte verletzt?

    Zitat Zitat von Der_Stein
    Hoffentlich stimmen die Beweise. Es wäre ziemlich lustig wenn jemand, der urheberrechtlich Geschützte Werke löscht, angeklagt wird, weil er eben diese vorsetzlich drauf hat
    ja, wie lustig... haha -.-
    wenn dies stimmt könnte das schon recht schlim für youtube werden und mehrer millionenklagen nach sich führen, was letztenendes das ende von youtube und auf lange sicht das ende von videoportalen bedeuten könnte....
    und man kann über youtube und google denken was man will, aber der dienst youtube ist einfach genial..... wäre schade wenn es sowas in ein paar jahren nicht mehr geben könnte nur weil die ein paar idioten eingestellt haben -.-

    ich glaube auch nicht das sowas gemacht wurde um user anzulocken, das sollte youtube wirklich nicht mehr nötig haben

  6. #6
    Mitglied Avatar von Sonnentier
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    3.427
    Danksagungen
    24

    Standard Re: YouTube: Wurden Urheberrechte durch Angestellte verletzt?

    Zitat Zitat von Stroker89
    Irgendwie versteh ich nicht nicht warum Musikkünstler ihre Werke von Youtube löschen lassen.
    Viele Labels lassen erkannte Clips stehen und stellen sogar selbst Clips rein. An sich eine gute Sache, so kann man Künstler/Werke promoten.

    Dann schaut man zu CHIP. Jede Menge Deppen fühlen sich so legal und basteln herum, um "gratis und völlig legal den MP3-Player zu füllen".

    http://www.chip.de/artikel/Gratis-Hi..._32331632.html

    Auch auf CNET ist ein sogenannter "YouTube Downloader" in den "Most popular downloads" Rängen direkt unter dem legendären LimeWire - und er ist nicht das einzige Programm in den Top 20, das zum Hamstern von Clips dient.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Rocketmouse
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    25
    Danksagungen
    0

    Standard Re: YouTube: Wurden Urheberrechte durch Angestellte verletzt?

    *Sarkasmus an*

    Und dabei macht sich YouTube doch so viel Mühe
    den Urhebenschutz zu bewahren... also ne.

    *Sarkasmus aus*


    Wer hätte was anderes erwartet

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    238
    Danksagungen
    1

    Standard Re: YouTube: Wurden Urheberrechte durch Angestellte verletzt?

    MIch wundert nur, dass es tag täglich Millionen von Youtube Usern möglich gemacht wird, die dort nicht gerade seltenen, urheberrechtlich geschützen Werke (Filme, Musik, Bilder,etc.) runterzuladen und dies nicht verfolgt wird, quasi legal ist.
    Bei der Musik wird wahrscheinlich schön an die Gema gezahlt aber was ist mit Videos?

  9. #9
    Mitglied Avatar von Sonnentier
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    3.427
    Danksagungen
    24

    Standard Re: YouTube: Wurden Urheberrechte durch Angestellte verletzt?

    Zitat Zitat von pinballfan
    Bei der Musik wird wahrscheinlich schön an die Gema gezahlt
    Naja die paar Cent an die GEMA, das ist ja fast nichts. Zum Anschauen/Anhören auf dem Portal vielleicht passend, aber nicht für die ganzen Downloads.

  10.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •