Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 26
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    IT-Sicherheits-Experten des US-Geheimdienstes National Security Agency (NSA) halfen mit, Windows 7 sicher zu machen. Ähnliche Hilfestellung gab die NSA auch Apple, Red Hat und Sun Microsystems, wie ein Sprecher der Behörde mitteilte.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von SkyLiner_360
    Registriert seit
    Jan 2009
    Ort
    /home/
    Beiträge
    1.784
    Danksagungen
    24

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    Hoffen wir mal die Distributoren in den Code den die NSA schrieb auch einen Blick geworfen haben

  3. #3
    Babaroga
    Gast

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    Und wenn sie einen Blick auf dem Code geworfen haben, so werden sie schweigen. Mit dem "Unternehmen" möchte keiner ärger haben

  4. #4
    Mitglied Avatar von m3adow
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Smileingen
    Beiträge
    817
    Danksagungen
    308

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    Wer weiß, wie weit die die Tentakel ausgestreckt haben. Hier noch bei der Routersicherheit "geholfen", da bei "Softwarefirewallsicherheit" und schon hat man (immer unter der Annahme, DASS sie Backdoors eingebaut haben, was ich durchaus im Rahmen des Möglichen sehe) einen Freifahrtschein auf mit eben diesen Systemen und Software bestückten PCs.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Farzi
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.245
    Danksagungen
    1

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    Es gibt zum Glück genug freie Leute mit Ahnung, die zumindest die Opensource-Software regelmäßig nach exploitbarem durchsuchen und diese dann an die große Glocke hängen, um sich einen Namen zu machen.

    Und das ist der eigendliche Grund für die Win-Win-Situation: Denn die NSA braucht gar keine Backdoors einzubauen - die kommen im Zweifel auch durch "physische Befragung" der Nutzer an die Daten. Selbst möchte man aber schon gerne sichere Systeme und da bietet sich Zusammenarbeit mit dem "Hersteller" halt an.

  6. #6
    Mitglied Avatar von m3adow
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Smileingen
    Beiträge
    817
    Danksagungen
    308

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    Zitat Zitat von Farzi Beitrag anzeigen
    Denn die NSA braucht gar keine Backdoors einzubauen - die kommen im Zweifel auch durch "physische Befragung" der Nutzer an die Daten.
    Und zwar immer ne...ist klar.
    Dass die Backdoorversion viel einfacher UND unauffälliger ist, macht zum Glück gar nichts, die NSA würde NIE(!!!) auf so eine abwegige Idee kommen eine Backdoor einzubauen.

  7. #7
    Mitglied Avatar von TRON2
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    6.530
    NewsPresso
    324 (Phänomen)
    Danksagungen
    76
    Goldmedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    Für mich liest sich

    Win-Win-Situation von der alle IT-Nutzer profitieren,
    nicht gerade so als wenn nur Softwarehersteller etwas davon haben. Aber wer den Datenschutz ernst nimmt, muss natürlich erst mal alle Daten erheben, damit er sie schützen kann.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Cr!m$on
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    2.404
    Danksagungen
    7

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    soviel zum thema backdoor

  9. #9
    Mitglied Avatar von stony-rue
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    323
    Danksagungen
    1

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    wenn sie wirklich sowas wie backdoors einbauen, besteht natürlich die frage, wie sinnig die eigene beteiligung an der entwicklung von windows 7 publik zu machen.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Kenny94
    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    1.498
    NewsPresso
    19 (Fachgröße)
    Danksagungen
    23

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    Wenn die NSA wirklich ein bundestrojana einprogrammiert hat, was ich mir gut vorstellen könnte, kann M$ und Apple dicht machen wenn das raus kommen sollte

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    215
    Danksagungen
    4

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    Keine Panik. Wenn Win7 eine Hintertür hätte, würde man es früher oder später herausfinden, und das wäre das aus für Microsoft und der größte Datenschutzskandal in der Geschichte der Menschheit.

  12. #12
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    Jetzt drehen se durch...

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    In der Luft ;-)
    Beiträge
    264
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    Zitat Zitat von zayn Beitrag anzeigen
    Jetzt drehen se durch...

    aber endgültig

  14. #14
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    Zitat Zitat von fischkopf11 Beitrag anzeigen
    Keine Panik. Wenn Win7 eine Hintertür hätte, würde man es früher oder später herausfinden, und das wäre das aus für Microsoft und der größte Datenschutzskandal in der Geschichte der Menschheit.
    war auch mein gedanke. das risiko für MS ist einfach zu hoch. die NSA mag ja kompetent sein, aber es gibt auch immer genug experten auf "unserer" seite, die es genauso "draufhaben" und backdoors früher oder später entdecken würden.
    den finanziellen schaden und auch den des rufs wird MS wohl nict riskieren (oder?).

  15. #15
    Mitglied Avatar von TRON2
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    6.530
    NewsPresso
    324 (Phänomen)
    Danksagungen
    76
    Goldmedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    Zitat Zitat von fischkopf11 Beitrag anzeigen
    Keine Panik. Wenn Win7 eine Hintertür hätte, würde man es früher oder später herausfinden, und das wäre das aus für Microsoft und der größte Datenschutzskandal in der Geschichte der Menschheit.
    Das ist ein Scherz oder? Als wenn es noch nie Sicherheitslücken in Windows gab, durch die man volle Kontrolle über den Rechner erlangen konnte.

    So haben die bei NSA nur ein gewissen Vorsprung, der gepatcht wird wenn er auffällt. Dann ist aber wieder wo anders die Tür offen. Braucht doch keiner zu denken mit seinem Spielzeug irgendein Schutz zu haben.

  16. #16
    Mitglied Avatar von Knockback
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    383
    Danksagungen
    0

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    Zitat Zitat von Kenny94 Beitrag anzeigen
    Wenn die NSA wirklich ein bundestrojana einprogrammiert hat, was ich mir gut vorstellen könnte, kann M$ und Apple dicht machen wenn das raus kommen sollte
    1. kommt es nicht raus, Sicherheitslücken können viele Gründe haben.

    2. gibt es Firmen, die so groß und wichtig für die Gesellschaft sind, dass sie nicht "dicht machen" werden. Egal was sie sich leisten sollten.

  17. #17
    Mitglied Avatar von tOmAtEl
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3.072
    Danksagungen
    69

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    So blöd, da Hintertürchen einzubauen und das anschliesen auch noch in einer Pressemitteilung rauszuhauen ist die NSA wohl nicht...

    Außerdem glaube ich kaum, dass die ihren eigenen Code eingebracht haben. Das gäbe sicherlich irgendwelche patentrechtlichen Probleme. Wird wohl mehr so eine Art Security-Audit gewesen sein.

  18. #18
    Mitglied Avatar von TRON2
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    6.530
    NewsPresso
    324 (Phänomen)
    Danksagungen
    76
    Goldmedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    Ich glaube auch nicht das es notwendig ist eigenen Code in die Systeme einzuschleusen. Es dürfte völlig ausreichen immer eine der vielen Sicherheitslücken auszunutzen.

    Mit SP3 für XP wurden immer noch mehr als 1300 Sicherheitslücken gepatcht. Und wenn ich mir das Updatepack 3.17 von Winfuture ansehe, dann sind es auch schon wieder über 80 Patches. Manche sind auch schon länger bekannt, aber noch nicht bearbeitet(vllt. aus Rücksicht auf die NSA?). Einer mehr oder weniger macht schon etwas aus. Ein Fehler reicht.

    Das wäre ja auch zu ulkig wenn der Chef der NSA zum Presidenten sagen würde "Wir haben Bin Laden endlich im Net aufgespürt. Leider kommen wir nicht in seinen Rechner um sein Poesiealbum zu lesen. Er hat Windows 7"

    http://www.smilies.4-user.de/include...lie_pc_044.gif

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    762
    Danksagungen
    81

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    oh die verschwörer wieder da, man muss ja was zu tuen haben

    dachte man auch damals bei DES dass eine hintertür eingebaut worden war, und jahre später wusste man dass wegen der differentiellen kryptanalyse IBM/NSA viel weiter als der Rest der Welt war und somit zu schweigen verordnet worden sind

  20. #20
    Gesperrt Avatar von ctvirus
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    1.115
    Danksagungen
    1

    Standard Re: NSA half Microsoft, Apple, Sun, Red Hat

    Zitat Zitat von Kenny94 Beitrag anzeigen
    Wenn die NSA wirklich ein bundestrojana einprogrammiert hat, was ich mir gut vorstellen könnte, kann M$ und Apple dicht machen wenn das raus kommen sollte
    des is allerdings richtig, trotzdem: der nsa trau ich auch das zu, ganz ehrlich...

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •