Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27
  1. #1
    Gesperrt Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.160
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    60

    Standard Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DpolG) hat heute die Diskussion um die sogenannten Körperscanner weiter angeheizt. Der DpolG-Chef schlägt vor, an den Flughäfen Profiler statt Nacktscanner einzusetzen. Dies würde die Abfertigung der Fluggäste deutlich beschleunigen.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    329
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    http://www.tagesschau.de/ausland/flu...elaviv100.html
    Funktioniert sogar wesentlich besser als jede Technik.

    Aber in deutschland bestimmte Gruppen von Menschen (nicht zu unrecht) stärker unter die Lupe zu nehmen...

    Da doch lieber viel Geld der Industrie für eine unnütze Technik ausgeben, die nicht mal wirklich hilft.

    Pulver erkennen die Scanner genausowenig wie Flüssigkeiten. Und was hatte der Typ noch mal in seiner Unterhose? Ach ja, einen pulverförmigen Sprengstoff...
    Erwähnt nur irgendwie niemand .

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    24
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Zitat Zitat von nickNr5 Beitrag anzeigen
    http://www.tagesschau.de/ausland/flu...elaviv100.html
    Funktioniert sogar wesentlich besser als jede Technik.

    Aber in deutschland bestimmte Gruppen von Menschen (nicht zu unrecht) stärker unter die Lupe zu nehmen...

    Da doch lieber viel Geld der Industrie für eine unnütze Technik ausgeben, die nicht mal wirklich hilft.

    Pulver erkennen die Scanner genausowenig wie Flüssigkeiten. Und was hatte der Typ noch mal in seiner Unterhose? Ach ja, einen pulverförmigen Sprengstoff...
    Erwähnt nur irgendwie niemand .
    Word!

    Und beim nächsten bzw. übernächsten Vorfall dieser Art verlangt man dann wohl die komplette Röntgen/Kernspindurchleuchtung der Fluggäste.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    31
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Warum schauen die ganzen Vollpfosten von Politikern nicht sofort ab, wenn ein Prinzip sich als erfolgreich herausstellt?

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    384
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Tsss es wäre doch mehr als Rassistisch und Vorurteilsbeladen würde man die alte Oma aus Bayern nicht genauso filzen wie den 19yo Pakistanie mit Oneway Ticket nach Washington

    die PC Welt sieht anders aus. leider

  6. #6
    Mitglied Avatar von nucleophilic
    Registriert seit
    Jun 2009
    Ort
    C:\Temp\RL\
    Beiträge
    393
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Artikel 3, Absatz 3 der Gundgesetzes möchten diese Leute also eingeschränkt wissen, super Idee.

    Damit dieses Vorhaben fünktioniert müßten meine Angaben verifizierbar sein, sonst könnte ich dem Profiler einen vom Pferd erzählen. Soll heißen, alle Angaben die ich möglicherweise zu machen hätte, müßten schon in einer Datenbank abgelegt sein.
    Womit ich beim Hauptkritikpunkt angekommen wäre. Was geht diese Penner mein Leben an?

    mfg

  7. #7
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    die profiler methode wird in israel schon länger eingesetzt.
    da wird man mehrmals von unterschiedlichen personen befragt, um ungereimtheiten etc aufzudecken. tun alle schei... freundlich, aber hinter den kulissen werden die daten abgeglichen.
    für mich ist das alles andere als kundenfreundlich, wenn mich alle nase lang jemand anquatscht und ich (richtig) auskunft geben muss.

    Derartige Fallanalytiker (Profiler) versuchen Täterprofile zu erstellen. Sie kombinieren und analysieren dazu verschiedene Daten und machen auf mögliche Verdächtige aufmerksam, die man vor Antritt des Fluges genauer untersuchen könnte.
    und wie machen die das? dazu benötigen sie möglichst viele daten, die man ihnen zukommen lassen muss! stichwort gläserner mensch.

    Dabei spielen unterschiedliche Kriterien der Fluggäste eine große Rolle. So etwa deren Nationalität, Religionszugehörigkeit, ethnische Herkunft, Flugziel oder wenn sie sich auffällig verhalten sollten.
    möchte nicht wissen was die juristen in sachen diskriminierung dazu sagen würden.

    Vielflieger und Geschäftsreisende sollen nach Ansicht der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) nach einer einmaligen ausführlichen Überprüfung ohne jede Kontrolle fliegen dürfen.
    aha, 10 mal von münchen nach london pendeln, oder bei einer angesehenen firma arbeiten und schon hat der attentäter freie hand, oder wie?
    und wie soll die "ausführliche" überprüfung aussehen? wieder einmal denen alle möglichen daten "freiwillig" liefern, damit man unbehelligt fliegen darf?


    mfg
    chronoton
    Geändert von Chronoton (06. 01. 2010 um 19:24 Uhr)

  8. #8
    Mitglied Avatar von scarface22
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    2.762
    Danksagungen
    35

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    ich finde den Nachktscanner, ist für ne sicherheeit besser

  9. #9
    Mitglied Avatar von gandalf-x
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    714
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Hmm... keine Peilung wie sowas praktisch funktionieren soll
    Ich stell' mir grad' vor ich stehe beim nächsten Flug am Check-In Schalter und bekomme einen Fragebogen:

    Haben Sie arabische Verwandschaft?
    Sind Sie muslimisch?
    Wählen sie die Linken?
    Sind Sie weiß, mänlich, zwischen 20 und 30 Jahre?
    Spielen, oder haben Sie CounterStrike gespielt?
    Besitzen Sie Raubkopierte CD's, DVD's oä?
    Haben Sie schon mal unversteuerte Tabekwaren erworben?
    Sind Sie Single?
    Lesen Sie im GulliBoard?

    Wenn Sie mehr als 50% der Fragen mit "JA" beantwortet haben sind Sie ein potentieller Attentäter, geben Sie bitte Ihr Flugticket dem nächsten Uniformierten Beamten. Haben Sie mehr als 50% der Fragen mit "Nein" beantwortet wünschen wir Ihnen einen angenehmen Flug und einen erholsamen Urlaub.


    Oder wie jetzt? Ist mir zu hoch...

  10. #10
    Mitglied Avatar von TRON2
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    6.529
    NewsPresso
    324 (Phänomen)
    Danksagungen
    76
    Goldmedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Das wird wohl keine Und\Oder Aktion werden. Sie werden beides Einführen. Nackt vom Körper bis zum Geist.

    Jeder Flugreisende bekommt sein Profil zusammengeführt und genährt von der BKA-Zentraldatei. Vielen Dank. Nach geltendem Recht kann man Einblick in seine Akte nehmen. Für Vielflieger wird das Tagebuch zunehmend überflüssig.

    Ein Profiler pro 1000 Fluggäste? Hmm pro Stunde, pro Tag, fürs ganze Leben? Vllt. lernt ja der Eine oder Andere seinen mal kennen. Könnt euch dann über das unterhalten, was ihr sowieso schon kennt, SIEEUER LEBEN.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    3.439
    Danksagungen
    55

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Nur wer Reinen Körpers und Geistes ist, darf sein Heimatland mit einem Massentransportmittel verlassen!

    Hugh! Ich habe Entschieden!

  12. #12
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    52

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Zitat Zitat von gandalf-x Beitrag anzeigen
    ......
    F: Haben Sie arabische Verwandschaft? A: Ist das jetzt Vorschrift?
    F: Sind Sie muslimisch? A: Nein, genervt.
    F: Wählen sie die Linken? A: Als was wählen?
    F: Sind Sie weiß, mänlich, zwischen 20 und 30 Jahre? A: Darf ich das Publikum befragen?
    F: Spielen, oder haben Sie CounterStrike gespielt? A: Illegales Glücksspiel ist doch verboten.
    F: Besitzen Sie Raubkopierte CD's, DVD's oä? A: Welche brauchen Sie denn?
    F: Haben Sie schon mal unversteuerte Tabekwaren erworben? A: Unversteuerte Tabakwaren schmecken doch gar nicht, stand in der Bild.
    F: Sind Sie Single? A: Wäre das strafbar?
    F: Lesen Sie im GulliBoard? A: Nein, da schreibe ich nur.



    MfG Andy

  13. #13
    Mitglied Avatar von Schlägerei
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    977
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Zitat Zitat von titus_shg Beitrag anzeigen
    F: Haben Sie schon mal unversteuerte Tabekwaren erworben? A: Unversteuerte Tabakwaren schmecken doch gar nicht, stand in der Bild.
    ymmd


    Bevor ich mich Nacktscannen oder durchleuchten lasse furz ich lieber auf den Urlaub oder geh zu Fuß/Schlauchboot.

    Eine Frechheit sondergleichen.

  14. #14
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    52

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Jo, ich bin auch schon ewig nicht mehr geflogen. Hab das auch in absehbarer Zeit nicht vor.

    Andererseits finde ich diese Scanner aber immer noch besser, als wenn man auf gut Glück herausgepickt wird und mit in einen Nebenraum kommen darf, um sich dann vor irgendwelchen wichtig dreinblickenden BuPo-Beamten nackig zu machen, damit die sich davon überzeugen können, dass man nicht versucht, auf anale Weise einen Joint mit in den Urlaub zu schmuggeln, um die Volksgesundheit des Ziel-Landes zu zerstören....

    MfG Andy

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    46
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Erst neulich stand doch von den Slowaken, die 7Leuten Sprengstoff untergejubelt haben. Wie sollen die Profiler denn die Leute rausfiltern?
    Ich bin FÜR den Nacktscanner. Habe noch nicht gehört wie es jmd. geschafft hat den zu Umgehen. Oder hat da jemand was von gehört oder ne Idee wie man den, im Gegensatz zum Profiler, überlisten kann?

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    60
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Zitat Zitat von nappelym Beitrag anzeigen
    Erst neulich stand doch von den Slowaken, die 7Leuten Sprengstoff untergejubelt haben. Wie sollen die Profiler denn die Leute rausfiltern?
    Ich bin FÜR den Nacktscanner. Habe noch nicht gehört wie es jmd. geschafft hat den zu Umgehen. Oder hat da jemand was von gehört oder ne Idee wie man den, im Gegensatz zum Profiler, überlisten kann?
    waren es nicht 8 - und 7 hat man erwischt? immerhin 87,5 % treffer quote.

    nein - aber ich denk mal die werden den Fragebogen, den man jetzt auch schon bekommt (wenn man in die USA einreist) etwas erweitern.

    da steht ja ua. auch drin:
    F: Waren Sie jemals oder sind Sie gegenwärtig an Spionage- oder Sabotageakten, an terroristischen Aktivitäten oder an Völkermord beteiligt, oder waren Sie zwischen 1933 und 1945 in irgendeiner Weise an Verfolgungsmaßnahmen in Zusammenhang mit dem Naziregime oder dessen Verbündeten beteiligt?

    würd mich ja mal interessieren, was der Detroit bomber da so angekreutzt hat...

    EDIT: genauen wortlaut der Fragestellung hinzugefügt

  17. #17
    Gesperrt

    (Threadstarter)

    Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.160
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    60

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Zitat Zitat von nappelym Beitrag anzeigen
    Erst neulich stand doch von den Slowaken, die 7Leuten Sprengstoff untergejubelt haben.
    Neulich ist gut, das war heute!

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    3.439
    Danksagungen
    55

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Zitat Zitat von wErn3r Beitrag anzeigen
    ...
    da steht ja ua. auch drin:
    F: Waren Sie jemals oder sind Sie gegenwärtig an Spionage- oder Sabotageakten, an terroristischen Aktivitäten oder an Völkermord beteiligt, oder waren Sie zwischen 1933 und 1945 in irgendeiner Weise an Verfolgungsmaßnahmen in Zusammenhang mit dem Naziregime oder dessen Verbündeten beteiligt?

    würd mich ja mal interessieren, was der Detroit bomber da so angekreutzt hat...

    EDIT: genauen wortlaut der Fragestellung hinzugefügt
    Oh Gott!!

    ... man gut das diesen Fragebogen keine CIA Jungens ausfüllen müssen, als Amerikaner haben sie Weltweite Immunität!

  19. #19
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    52

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Die drehen aber immer mehr am Rad, weltweit, mit ihrer Terror-Hysterie:


    ........
    Honig legt Flughafen Bakersfield lahm
    ..........

    Auf dem Flughafen von Bakersfield in Kalifornien lösten am Dienstag fünf Flaschen mit Honig Terroralarm aus und legten den Flugbetrieb stundenlang lahm. Der in Kunststoffflaschen abgefüllte Honig wurde zunächst fälschlich als Plastiksprengstoff identifiziert, wie die Polizei am Flugplatz Bakersfield Meadows Fields mitteilte.

    Quelle Focus


    Kann mir so richtig vorstellen, wie sich die echten Bösewichte nur noch abrollen vor Lachen, bei solchen Meldungen.

    Das wirklich Erschreckende daran ist aber, es wird immer schlimmer, ein Ende dieser Hysterie ist überhaupt nicht abzusehen.

    MfG Andy

  20. #20
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Bombenanschläge: Profiler statt Nacktscanner?

    Und schon sind alle für den Nacktscanner.

    Essen Sie Honig? Ja! TERRORIST!!!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •