Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    Online-Banking ist schnell und bequem. Nicht immer ist es allerdings auch sicher. Eines der Probleme ist unachtsames Benutzerverhalten. So auch in diesem Fall. Eine neue Studie ergibt: Fast drei Viertel aller Kunden verwenden ihre Online-Banking-Passwörter mehrfach.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von Valko
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    32
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    So siehts aus. Kenn ich auch nur zu gut. Da sagt man den Leuten tut's nicht und so machen es trotzdem. Selbst schuld wenn man da auf einmal ausspioniert wird.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    61
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    Haha.
    naja das ist eigene Dummheit.
    Selbst schuld wenn die Menschen so naiv sind gehört das bestraft.

    aber eigentlich schade sowas.
    dass man überhaupt passwörter braucht. schlechte welt

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    10.208
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    Das ist doch garnichts. Ich benutze mein Standard-Passwort/PIN ("123456") bei allen Accounts.
    Zusätzlich benutze ich beim Online-Banking aus Faulheit immer die selbe TAN.

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    Hm, ich mach Homebanking von von jeher und selbst "damals" hab ich schon nur ein extra Passwort nur für die Bank genommen
    Was mir son bissl stinkt, dass das Passwort nur aus 5 Buchstaben/Zahlen bestehen kann. 5 ist nicht grad viel und mir wärs da schon lieber, wenn man da mal "aufrüstet".

    naja gut, aber dank Tan und co ist man da auch mehr abgesichert, was bringt das Passwort, wenn maan für jeden Schiss ne Tan braucht?

  6. #6
    Mitglied Avatar von Akira1993
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    585
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    tja, was soll man dazu sagen... Dummheit oder faulheit oder unwissenheit...

    Ich benutz zwar nciht 100% verschiedene PWs, aber wenigstens immer abwandlungen und vershciedene benutzernamen... auf seiten wo ich nicht kenn meld ich mich mit ganz anderen daten an

  7. #7
    Mitglied Avatar von Ologhai
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Minefield
    Beiträge
    830
    Danksagungen
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    Zitat Zitat von Paradoxi Beitrag anzeigen
    Das ist doch garnichts. Ich benutze mein Standard-Passwort/PIN ("123456") bei allen Accounts.
    Zusätzlich benutze ich beim Online-Banking aus Faulheit immer die selbe TAN.
    Ja, das hab ich in deinem Logfile schon gelesen
    Ich benutze auch nur ein Passwort für alles unwichtige und lange komplizierte für wichtige dine

  8. #8
    Gesperrt
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    4.659
    Danksagungen
    327

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    Vor allen Dingen, was bringt einem ein Passwort, wenn man den Benutzernamen dazu nicht kennt.

    Außerdem ist mir die Vorgehensweise jetzt nicht ganz klar.
    Ganz abgesehen davon, dass ich glücklicherweise nicht zu den 73% gehöre und OB- und gulli-Passwort nicht identisch sind...

    Die dort verwendeten Benutzernamen ließen sich dann bei den bekannten Banken durchprobieren
    Bei meiner Bank ist es gezwungenermaßen die Kontonummer und mit der gehe ich nicht im Internet hausieren.
    Wie also sollte sich jemand mit meinem (gulli-)Nick bei meiner Bank einloggen?

    Bliebe nur noch mein e-Bay-Account, bei dem ein paar (Ver)Käufer meine Kontonr. wissen könnten.
    Der Nick bei eBääh ist aber auch wieder ein anderer - und das Passwort natürlich ebenfalls. Zumal das keiner kennen dürfte.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    3.571
    Danksagungen
    454

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    Stimmt schon, nur 5 alphanumerische Zeichen sind für ein Passwort erstaunlich gering.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    672
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    Ich benutze zwar mein Onlinebankring PW nirgendwo anders aber die Betrüger brauchen zum Login meine Kontonummer. Und selbst wenn sie Kontonummer UND Passwort haben, können sie absolut garnichts machen außer meinen mickrigen Kontostand zu begutachten.

    Denn man braucht für nahezu alles einen TAN-Code(jedenfalls bei der Postbank), und da ich ich immer nur einen TAN per SMS erhalte sobald ich etwas tun möchte, wofür man einen TAN braucht, bräuchten die Ganoven auch noch mein Handy.

    Also wayne? :P

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    160

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    ha ich bin beider sparkasse: passwort max. 5 zeichen.
    sicherer gehts nicht, weil alle meinen anderen passwörter sind >6
    und wieder ein problem gelöst

  12. #12
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    10

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    Zitat Zitat von wolfkid Beitrag anzeigen
    Ganz abgesehen davon, dass ich glücklicherweise nicht zu den 73% gehöre und OB- und gulli-Passwort nicht identisch sind...
    Wird das denn dann nicht zu kompliziert, wenn man sich auch noch zwei verschiedene Login-Namen und Passwörter für das Internet merken muss?



    MfG Andy

  13. #13
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    Ich gehöre nicht zu diesen 73% - Thema erledigt.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    42
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    Irgendwie traurig, dass viele User das Internet für eine gefahrlose Spielwiese halten... naja aufgewacht wird erst dann, wenn plötzlich eine signifikante Zahl vom Konto abgebucht wurde...

    Ich verwende aber auch ein und dasselbe Passwort mehrmals... aber nur bei trashseiten die ich nur einmal besuche kann auch gerne jeder wissen asdf

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    672
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    Zitat Zitat von TalRasha Beitrag anzeigen
    Irgendwie traurig, dass viele User das Internet für eine gefahrlose Spielwiese halten... naja aufgewacht wird erst dann, wenn plötzlich eine signifikante Zahl vom Konto abgebucht wurde...
    Aber das ist doch das, was die Sache eigentlich irrelevant macht. Mit dem Passwort allein wird dir keiner Geld vom Konto abbuchen können. Falls doch, rate ich dringlichst zu einem Wechsel des Bankinstituts.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    61
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    typischer windows user
    windows hält die leute dumm

    wenn sogar dateiendungen ausgeblendet werden..
    bei mienem dualcore laptop war auch nur ein kern aktiviert..

  17. #17
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    10

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    Zitat Zitat von Flab1992 Beitrag anzeigen

    wenn sogar dateiendungen ausgeblendet werden..
    Wo Du das ansprichst: Was der Scheiss soll, dass die in der Standard-Einstellung ausgeblendet werden, das frage ich mich eh schon lange. Welchen Sinn macht das?

    Denn nur deshalb fallen doch Dateien wie z. B. geile_schnitte.jpg.exe dem unbedarften Normal-User überhaupt nicht als verdächtig auf und werden munter angeklickt.

    MfG Andy

  18. #18
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    Also wenn dein Windows nicht aus der Jungsteinzeit stammt, sollte es bei aus dem Netz heruntergeladenen .exe-Dateien aber schon warnen, beziehungsweise nachfragen, ob du das wirklich ausführen willst.

    Weiß aber auch nicht, was das mit dämlichen Passwörtern zu tun hat. Ich mag Windows ja auch nicht, aber dieses Gebashe hier ist einfach nur fernab der Realität.

  19. #19
    Mitglied Avatar von lil__wayne
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    5.304
    Danksagungen
    52

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    Zitat Zitat von Annika_Kremer Beitrag anzeigen
    Also wenn dein Windows nicht aus der Jungsteinzeit stammt, sollte es bei aus dem Netz heruntergeladenen .exe-Dateien aber schon warnen, beziehungsweise nachfragen, ob du das wirklich ausführen willst.
    UAC? Mal ehrlich was soll der Dreck. Brain.exe bringts mehr.

    @Topic: Und dann wundert man sich und schimpft über das Internet. Einfach Keepass nutzen. Passowrt generieren und sichern. Man muss nur ein Hauptpasswort kennen.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    8
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 73% benutzen Banking-Passwörter mehrfach

    Zitat Zitat von Annika_Kremer Beitrag anzeigen
    Also wenn dein Windows nicht aus der Jungsteinzeit stammt, sollte es bei aus dem Netz heruntergeladenen .exe-Dateien aber schon warnen, beziehungsweise nachfragen, ob du das wirklich ausführen willst.
    Die Meldung kommt so oft, da klickt eh jeder ohne nachzudenken auf "Ja" -> sinnlos.

    Zitat Zitat von Annika_Kremer Beitrag anzeigen
    Weiß aber auch nicht, was das mit dämlichen Passwörtern zu tun hat.
    Ich auch nicht.

    @Topic:
    Derzeit braucht man einfach für jeden Scheiss einen Benutzernamen und Passwort. Aufgrund verschiedener Anforderungen an beides (was erlaubte Buchstaben, Zahlen, Zeichen angeht), kann es gar nicht immer dasselbe sein.
    Was dazu führt, dass ich jedes mal beim Anmelden aus x Benutzernamen und y Passwörtern wählen darf und dann durch Ausprobieren mehr oder weniger lange brauche, bis ich zufällig die richtige Kombination erwische.
    Folge: Ich muss mir haufenweise Benutzernamen und Passwörter merken, was in der Kombination eine Menge ergibt, die einfach nicht schaffbar ist.

    Was kann ich machen?
    1. Aufschreiben: Hab ich probiert. Und jetzt ratet mal, wo der Zettel bzw. die Textdatei liegt - richtig, nicht im Tresor, sondern neben bzw. auf dem Desktop. -> unsicher
    2. Immer auf Benutzername/Passwort vergessen klicken, dann kommt es per Mail -> und wenn einer meinen eMail-Account knackt, hat er auch Vollzugriff auf alles andere.
    3. Passwortmanager -> das Gleiche: Wenn einer das Master-Passwort knackt, bekommt er alle anderen Accounts freihaus geliefert.

    Fazit:
    Die Unmengen von Passwörtern sind einfach ein Problem, für das es (für Leute mit "normalem" Gedächtnis) einfach noch keine sinnvolle Lösung gibt.
    Aber Hauptsache, ein paar Leute können mal wieder ihre "selber Schuld"-Sprüche ablasssen...

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •