Seite 1842 von 1844 ErsteErste ... 84213421742179218321838183918401841184218431844 LetzteLetzte
Ergebnis 36.821 bis 36.840 von 36.861
  1. #1
    Gesperrt Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.144
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    66

    Standard Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Interview mit Jochen Scholz über die USA, deren Außenpolitik und die politischen und militärischen Folgen von 9/11 sowie der Finanzkrise für die bisherige Weltordnung.

    zur News

  2. #36821
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    1.662
    Danksagungen
    146

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von Colaborate Beitrag anzeigen
    In deinem kranken Hirn waren die ganzen Leute also alle zum Zeitpunkt x im gleichen Raum.
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Nur im Denken deutlich Beschränkte und Leute, welche unfähig sind Abläufe zu verstehen, können sowas schreiben.

    Zu unterscheiden ist der Nord- vom Südturm. Top down Sprengungen waren es bei beiden Türmen . Im Nordturm waren die Opfer oberhalb des Flugzeugeinschlags durch die zerstörten Treppenhäuser "gefangen" und wurden zu einem guten Teil "pulverisiert". Anders ist das Nichtaufffinden, (nicht mal von Proben für eine DNA Untersuchung!) von über 40 % der Opfer bzw. mehr als 1100 Menschen, an GZ nicht zu erklären!

    Jeder mit etwas Hirn, kann auf den videos erkennen, wie der obere Turmteil des Nordturms abkippte und sich dann unter Staubwolkenbildung auflöste! (Nix da mit der physikalisch völlig unmöglichen, Newtons drittem Gesetz widersprechenden und damit völlig lächerlichen, pile driver Theorie von Bazant und Co.)

    Hier wird das schön erklärt :

    https://www.youtube.com/watch?v=xSVHWiZu8NM

    Beim Südturm war ein Treppenhaus noch begehbar und es haben sich mehr als 30 Menschen von oberhalb des Flugzeugeinschlags retten können. Aber auch hier kippte dann bei der top down Sprengung der obere Turmteil spektakulär seitlich ab und löste sich in Stahlteile und Staub auf, wurde n i c h t seitlich des Grundrisses an GZ gefunden.
    So war das, und jeder mit Minimalhirn kann genau dies auf den videos erkennen.


    Zitat Zitat von Colaborate Beitrag anzeigen
    Und weil man so gar nix von einer so heftigen Detonation gesehen oder gehört hat (Videomaterial gibts ja genug) war das natürlich im Kellergeschoss.
    ......Nur wirklich vollkommen geistlose Idioten können so einen Mist glauben.
    So, so keine Detonationen "gesehen" und auch nicht gehört? Liest und denktst Du mit?
    vgl. www.ae911truth.ch

    Und wer ernsthaft glaubt das hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=j7sLqTQIeM8

    sei ein laut offiz.VT a l l e i n der Schwerkraft geschuldeter Versagenskollaps (mit 170 m seitlich geschleuderten tonnenschweren Stahlträgern und massivster Staubwolkenbildung während des Totalkollapses, sog. mid-air Pulversierung ) muß entweder naiv oder debil oder beides sein.
    Geändert von johannes100 (23. 09. 2017 um 22:10 Uhr)

  3. #36822
    Stiller Mitleser
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    773
    Danksagungen
    132

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zu unterscheiden ist der Nord- vom Südturm. Top down Sprengungen waren es bei beiden Türmen . Im Nordturm waren die Opfer oberhalb des Flugzeugeinschlags durch die zerstörten Treppenhäuser "gefangen" und wurden zu einem guten Teil "pulverisiert". Anders ist das Nichtaufffinden, (nicht mal von Proben für eine DNA Untersuchung!) von über 40 % der Opfer bzw. mehr als 1100 Menschen, an GZ nicht zu erklären!
    Und natürlich gehst du mit keinem Wort darauf ein, wie das denn möglich gewesen sein soll. WIE sollen die nun pulverisiert worden sein, obwohl ganz offensichtlich (und auf diversen Videos vom Einsturz zu erkennen) keine Sprengung im oberen Bereich zu sehen ist, die ja
    a) über alle Ebenen gehen müsste um eben entsprechend viele Menschen "pulverisieren" zu können
    b) entsprechend heftig gewesen sein müsste, so dass gut sichtbare Explosionszeichen erkennbar wären. Denn sonst ist ja wieder nix mit "Pulverisierung".
    Und auf die beiden Türme waren zum Zeitpunkt des Einsturzes ja nun wirklich genug Kameras gerichtet.
    Aber nix entsprechendes zu sehen..
    Blöd gelaufen was, Trottelhannes?
    Du widerlegst deine eigenen Märchen mal wieder selbst.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Theissi01

  4. #36823
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    1.662
    Danksagungen
    146

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von Colaborate Beitrag anzeigen
    Und natürlich gehst du mit keinem Wort darauf ein, wie das denn möglich gewesen sein soll. WIE sollen die nun pulverisiert worden sein, obwohl ganz offensichtlich (und auf diversen Videos vom Einsturz zu erkennen) keine Sprengung im oberen Bereich zu sehen ist, die ja
    a) über alle Ebenen gehen müsste um eben entsprechend viele Menschen "pulverisieren" zu können
    b) entsprechend heftig gewesen sein müsste, so dass gut sichtbare Explosionszeichen erkennbar wären. Denn sonst ist ja wieder nix mit "Pulverisierung".
    WIE?
    Die Pulverisierung von mehr als 40 % der Opfer in den Türmen, also mehr als 1100 Menschen (zusammen mit Betondecken und Turminhalt) ist durch hochmoderne Sprengmittel, z.B. thermobarische Bomben (im Besitz z.B. des US Militärs) ohne weiteres möglich.

    Wie man an den sog. Sprengungs Squibs (also den Ausstossungen von Material aus dem Turminneren durch die Aussenwände)sehen kann, gab es Sprengmittel in den Turmkernen ca. auf jeder 10.Etage (Zündung erfolgte von oben nach unten).

    vgl. z.B. https://www.youtube.com/watch?v=_4dpBzDm5MU

    zu a) es genügte offensichtlich die beiden Türme oben nach unten etwa alle 10 Etagen zu sprengen, um mehr als 1100 von ca. 2800 Menschen die sich noch (vor allem oberhalb der Einschlagstellen) in den Türmen befanden zu "pulverisieren", sprich in einer Art und Weise zu verkleinern, daß man beim sichten und mehrmaligen "siften" Überbleibsel und Kleinstteile an GZ k e i n menschliches Material (selbst für eine DNA Analyse) mehr fand.

    zu b) jeder der Augen im Kopf hat, kann die entsprechend heftigen Explosionen der Türme (von oben nach unten) und auch der steifen Ecken die auch von mehr als 100 Zeugen (Feuerwehrleute etc.) gehört wurden, sehen. Auch sieht man die Pulverisierung der abkippenden oberen Turmanteile. Die hätten ja normalerweise unten ankommen müssen, was nun mal nicht war!

    Vgl. z.B. https://www.youtube.com/watch?v=nUDoGuLpirc

    Nachtrag:
    Damit wir uns richtig verstehen, die offizielle VT zu 9/11 sagt, das was wir da sehen

    vgl. z.B. https://www.youtube.com/watch?v=j7sLqTQIeM8
    sei ein allein mit der Schwerkraft zu erklärender Versagenskollaps.

    Nachdem die pancake Theorie sogar von NIST widerrufen wurde, legten sich die OVT Tiefgläubigen auf die Bazant pile driver Theorie fest . Bazant und Co. postulierten zu allem Überfluß auch noch initial einen uniformen freien Fall der beiden oberen Turmteile über jeweils eine volle Etage (mithin 3,7 m) was wiederum nur durch eine Sprengung möglich gewesen wäre und somit bei einem reinen Versagenskollaps (aufgrund von Bränden uns Schäden durch die Flugzeugeinschläge)schlicht n i c h t möglich ist.
    Die OVT von Bazant und Co. steht also auf mehreren tönernen Füßen.
    Vgl. https://www.youtube.com/watch?v=SsnnBa2x3VA
    Hier wird sehr schön gezeigt, daß mathematische Gleichungen (wie sie Bazant produzierte, noch dazu unter Mißachtung von Newtons Gesetzen) ohne experimentellen Beweis n i c h t s taugen (vgl. die Aussagen von N.Tesla und R.Feyman)

    Merke: wenn das Ergebnis, (z.B.) von Bazant nicht mit dem Experiment übereinstimmt, ist es
    F A L S C H

    Sollte sich der schweigsame (duck) mouser, der zu diesem Thema mangels Wissen nichts zu sagen hat, aber glaubt durch das Wiederkäuen von Car Sagans:

    "Außergewöhnliche Behauptungen erfordern außergewöhnliche Beweise!"

    mal hinter die Ohren schreiben.

    Merke mouser: die Behauptungen, Aussagen z.B. von www.ae911truth.ch sind durch physikalisch wissenschaftliche Beweise abgesichert, die Rechnereien von Bazant und Co. nicht!

    Merke : bei einem reinen Versagenstotalkollaps der Türme, wie von der OVT von Bushs Ganaden postuliert, hätten 100 %, ich wiederhole 100% der Turmopfer , zumindest per DNA, in einem begrenzten Perimeter um die Türme an ground zero identifiziert werden m ü s s e n, was nun mal nicht war.
    Geändert von johannes100 (24. 09. 2017 um 12:23 Uhr)

  5. #36824
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    1.488
    Danksagungen
    343

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von johannes100 Beitrag anzeigen
    Wie man an den sog. Sprengungs Squibs (also den Ausstossungen von Material aus dem Turminneren durch die Aussenwände)sehen kann, gab es Sprengmittel in den Turmkernen ca. auf jeder 10.Etage (Zündung erfolgte von oben nach unten).
    ...

    Zitat Zitat von Mouser Beitrag anzeigen
    Das ist genau dieser Balanceakt den die Truther seit jeher versuchen zu meistern seit sie mit diesem Thermitblödsinn auf Sendung gegangen sind und dabei regelmäßig vom Seil fallen. Entweder es sprengt ODER es schmilzt - beides zusammen geht nicht! Und da kann man auch nicht mal Hü mal Hott zwischen einander herspringen und es sich so zurechtlegen wie man es gerade braucht! Wenn das eine stimmt dann schließt es das andere automatisch aus. Sprich wenn es Nano-, Super- oder "Was-weiss-ich"-Thermit gewesen ist dann ist die Sprengungsfantasie reiner Mumpitz, dann sind die vielfach angeführten "Squibs" nicht anderes als das was sie schon immer gewesen sind nämlich pulverisierter Gips und das was die vermeintlichen Sprengzeugen gehört haben wollen lässt sich auf eine alternative Ursache zurückführen usw. etc. pp.War es dagegen Sprengstoff dann ist dieser ganze Thermithoax von Anfang an blanker Bullshit gewesen und Raketen-Niels hat nichts anderes als popelige Rostschutzfarbe im Staub gefunden. Auch hier könnte man noch ewig weitermachen denn egal wie sehr man es dreht und wendet: Die Truthseeker konnten bis heute - mehr als 13 Jahre(!) später - keine plausible Theorie präsentieren welche diese sich ausschließenden Widersprüche erklärt!
    ...

  6. #36825
    Stiller Mitleser
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    773
    Danksagungen
    132

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Wie man an den sog. Sprengungs Squibs (also den Ausstossungen von Material aus dem Turminneren durch die Aussenwände)sehen kann, gab es Sprengmittel in den Turmkernen ca. auf jeder 10.Etage (Zündung erfolgte von oben nach unten).
    Und wieder erwischt.
    Nehmen wir an, das was man da sieht wären Sprengungs "Squibs". Obwohl sie selbst den ECHTEN in deinem verlinkten Video nichtmal ähnlich sehen.
    Dann sie sind nicht in ausreichender Stärke und Menge vorhanden und folgen auch, anders als bei einer gezielten Sprengung notwendig, keinem Muster, das einen ordnungsgemäßen Sprengungsablauf gewährleisten könnte, sondern sind vollkommen willkürlich, mal hier mal dort, mal größer mal kleiner, mal rechts mal links.
    Aber selbst wenn wir das ignorieren und uns darauf einlassen, dass man dort nur die Sprengung irgendwelcher Stützpfeiler sieht, erkennt man leicht dass sie außerdem
    a) viel zu klein,
    b) örtlich zu begrenzt
    c) zu schwach
    und
    d) nicht in der ausreichenden Menge vorhanden sind, um das von dir geforderte "pulverisieren" in dieser Heftigkeit zu schaffen.
    Es kommt dabei auch nicht darauf an mit welchem Hilfsmittel gesprengt wurde, sondern allein mit welcher Kraft die Explosion (und damit ist übrigens auch das Spreng/SchmelzWunderNanoTermit vom Tisch) auf den Körper wirkt.

    Zündung erfolgte von oben nach unten.
    Du solltest dir dein verlinktes Video besser nochmal anschauen.
    Zeitindex: 0:55. Tower rechts, der Kollaps rollt schon, angeblich ein "Squib" ziemlich weit unten.
    Zeitindex 1:02 gleicher Tower, ein angeblicher "Squib" viel weiter oben, kurz unter der Kollapsgrenze.

    Hier übrigens mal der Beweis, dass diese Squibs nix mit einer Sprengung zu tun haben.
    https://www.youtube.com/watch?v=WQM8qTIvixI
    Ab Zeitindex 9:04 gut zu sehen. Jede Menge "Sqibs" beim Plasco Building kurz vor dem Kollaps.
    Blöd was?

  7. #36826
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    1.662
    Danksagungen
    146

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    @mouser: Deine "Antwort" hat nichts mit meinem Betrag zu tun , ist sinnloses Wiedergekäue von Allgemeinplätzen. Du mußt Dich schon mit Argumenten und Tatsachen auseinandersezten, Gegenargumente bringen, um hier glaubwürdig zu sein.

    Zitat Zitat von Colaborate Beitrag anzeigen
    Aber selbst wenn wir das ignorieren und uns darauf einlassen, dass man dort nur die Sprengung irgendwelcher Stützpfeiler sieht, erkennt man leicht dass sie außerdem
    a) viel zu klein,
    b) örtlich zu begrenzt
    c) zu schwach
    und
    d) nicht in der ausreichenden Menge vorhanden sind, um das von dir geforderte "pulverisieren" in dieser Heftigkeit zu schaffen.
    Man sieht nicht die Sprengung irgendwelcher Stützpfeiler, sondern die von oben nach unten verlaufende sequentielle Sprengung der Turmkerne.

    Bei einem normalen Versagenskollaps kann man keine Squibs beobachten und Totalkollapse aufgrund von Bränden hat es ohne Zusatzeinwirkung bisher nicht gegeben! Bei den Türmen gab es jede Menge squibs, diese zu leugnen ist unintelligent. Squibs treten nur bei Sprengungen auf. So what?

    Zitat Zitat von Colaborate Beitrag anzeigen
    Es kommt dabei auch nicht darauf an mit welchem Hilfsmittel gesprengt wurde, sondern allein mit welcher Kraft die Explosion (und damit ist übrigens auch das Spreng/SchmelzWunderNanoTermit vom Tisch) auf den Körper wirkt.
    Du hast es nicht so mit der Logik und dem Lesen von Beiträgen. Ich postulierte im Hinblick auf die enorme Pulverisierung der Turminhalte (inklusive Menschen der Menschen dort) thermobarische Sprengmittel/Bomben , die man z.B. mit Nanothermit kombinieren kann. W i e diese wirken sagt deren Namen (Hitze und Druck) und dadurch ist die enorme Pulverisierung der Turminhalte zu Feinstaub erklärbar (un nicht nur diese), ebenso die Tatsache, daß nur rund ca. 59 % der Turm/bzw. GZ Opfer zumindest per DNA identifiziert werden konnten, aber eben 41 % bzw. mehr als 1100 der Opfer n i c h t !

    Merke : bei einem reinen Versagenstotalkollaps der Türme, wie von der OVT von GWBushs Gnaden postuliert und von Leuten wie Dir geglaubt, hätten 100 %, ich wiederhole 100% der Turmopfer , zumindest per DNA, in einem begrenzten Perimeter um die Türme, an ground zero identifiziert werden m ü s s e n, was nun mal nicht war.


    Zitat Zitat von Colaborate Beitrag anzeigen
    Hier übrigens mal der Beweis, dass diese Squibs nix mit einer Sprengung zu tun haben.
    https://www.youtube.com/watch?v=WQM8qTIvixI
    Ab Zeitindex 9:04 gut zu sehen. Jede Menge "Sqibs" beim Plasco Building kurz vor dem Kollaps. Blöd was?
    Das ist kein Gegenbeweis sondern auch ein Beweis, daß bei Sprengungen squibs auftreten. Vgl. die weißen Wolken kurz vor Totalkollaps, die Explosions Geräusche ab Sek.34 und auch die monströse (aufsteigende ! weil heiße) Staubwolke (die es bei einem normalen Versagenskollaps in dieser Form nicht gibt, vgl. z.B. Verinage Abrisse!).
    Guck und hör mal genau hin be Deinem video! Lies die Kommentare.

    "SkepticsR_us: Definitely controlled demolition. Pay close attention and you can hear the rapid machine-gun like sequence of explosions at 34 seconds and then the horizontal plumes about 6 floors down from the top before the collapse."
    Die meisten der Kommentatoren dieses videos waren sich einig, daß es eine Sprengung war. Blöd was?

    Also colaborate: Du hast hier nichts widerlegt und vor allem keine Erklärung für die Pulverisierung bzw. das Nichtauffinden DNA extraktionsfähigen Materials bei mehr als 40 % bzw. 1100 Opfern an GZ gegeben.
    Bist mal wieder (wie bei der Leugnung des freien Falls des Großteils von WTC 7 über 25 m) beim Schwurbeln erwischt worden und bringst einen "Beweis", der Dich eindeutig widerlegt.

  8. #36827
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.855
    Danksagungen
    263

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von johannes100 Beitrag anzeigen
    ...
    Bei einem normalen Versagenskollaps kann man keine Squibs beobachten und Totalkollapse aufgrund von Bränden hat es ohne Zusatzeinwirkung bisher nicht gegeben! Bei den Türmen gab es jede Menge squibs, diese zu leugnen ist unintelligent. Squibs treten nur bei Sprengungen auf. So what?
    ...
    http://board.gulli.com/thread/153749...5#post15026615

    paco

  9. #36828
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    1.488
    Danksagungen
    343

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von Sitting-Bull Beitrag anzeigen
    Wer regelmäßig HB, Bloomberg, Hartgeld, Zerohedge, Rottmeyer, Querschüsse, SCN etc. liest, ist einfach besser informiert als der, der sich auf SZ, SpOn, FAZ, Zeit oder ähnliches verlässt.
    ...

    Walter K. Eichelburg, der ideologische Übervater einer rechten Terrorzelle?

    Walter K. Eichelburg war bereits bei der ersten Ausgabe des Compact-Magazins als Autor dabei und schreibt auch für die neurechte und rechtslibertäre "eigentümlich frei" (ef). Er betreibt den Blog "hartgeld[Punkt]com" und trat u.a. im Dezember 2011 mit Jürgen Elsässer auf.

    Da sind wir bei der Mischszene aus Rechtslibertären, Verschwörungsideologen und Nationalisten (sowie weiteren skurrilen Initiativen und politischen Strömungen) aus der sich die Wahlalternative 2013 und später die AfD rekrutierte
    .

    https://www.facebook.com/GenFM/posts/1904128062937286

    "Dann nennt Axel M. einen Namen: Walter K. Eichelburg. Der Mann aus Österreich sei so etwas wie der ideologische Übervater der Gruppe. Vor allem Jan Hendrik H. und Haik J. würden Eichelburg verehren. Aus den Schriften des Wiener Verschwörungstheoretikers schimmert das krude Weltbild der „Nordkreuz“-Jünger hervor. Von „Kriegsvorbereitungen“ ist die Rede, von „Muselrevolte“ und „Linksgrünversifften“. Begriffe, die auch in der AfD kursieren. Der Aufstand der Muslime stehe unmittelbar bevor, ist bei Eichelburg zu lesen. Nach einem Freitagsgebet werde der Aufstand losbrechen. Die Städte seien verloren, aber vom Land aus könnten Bürgerwehren die „Rückeroberung“ beginnen. „Es wird Blut fließen ohne Ende“, zitiert Eichelburg einen anonymen Bundeswehr-Soldaten. Muslime müsse man kreuzigen oder pfählen. „Man kann gleich noch einige rote und grüne Politiker und Bürokraten dazu mischen, damit alle sehen, dass sie auch zu den Feinden gehören und was mit ihnen passiert, wenn sie sich nicht freiwillig ergeben.“ Eichelburg liest sich wie die österreichische Blaupause für „Nordkreuz“."

    http://www.ostsee-zeitung.de/Nachric...iserne-Reserve
    ... da sieht man mal wieder wessen Geistes Kind deine Quellen sind Bull...
    Für diesen Beitrag bedankt sich hasi

  10. #36829
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    1.662
    Danksagungen
    146

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Es gilt was ich schrieb, squibs sind wegweisend für Sprengungen.

    Vgl. https://www.youtube.com/watch?v=bvnqDn6HZZw

    Hier i n s b e s o n d e r e die squibs (von oben nach unten!) ab Min.1.25
    Mal anschauen und die Tomaten von den Augen nehmen und den Restverstand einschalten!

    Sieht also a l l e s , inklusive den Explosionsgeräuschen zu Beginn, den Squibs, dem Fallen durch den Weg des größten Widerstandes (also direkt nach unten), der riesigen, heißen (weil aufsteigenden) Staubwolken, etc. nach einer Sprengung dieses Gebäudes, getarnt durch Brände, aus. So what?

    Es gilt im übrigen nach wie vor:
    bei einem reinen Versagenstotalkollaps der Türme, wie von der OVT von GWBushs Gnaden postuliert und von Leuten wie paco,mouser, Helau, etc. geglaubt, hätten 100 %, ich wiederhole 100% der Turmopfer , zumindest per DNA, in einem begrenzten Perimeter um die Türme, an ground zero identifiziert werden m ü s s e n, was nun mal nicht war.

    Im übrigen paco, kommt auch von Dir nichts zum freien Fall des Großteils von WTC 7 über volle 25 m, der die Sprengung von WTC 7 (indirekt, w e i l es keine anderen Möglichkeit als Sprengung für diesen freien Fall gibt) beweist.
    Mir ist schon klar warum.

  11. #36830
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.855
    Danksagungen
    263

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von johannes100 Beitrag anzeigen
    Es gilt was ich schrieb, squibs sind wegweisend für Sprengungen.

    Vgl. https://www.youtube.com/watch?v=bvnqDn6HZZw

    Hier i n s b e s o n d e r e die squibs (von oben nach unten!) ab Min.1.25
    Mal anschauen und die Tomaten von den Augen nehmen und den Restverstand einschalten!

    Sieht also a l l e s , inklusive den Explosionsgeräuschen zu Beginn, den Squibs, dem Fallen durch den Weg des größten Widerstandes (also direkt nach unten), der riesigen, heißen (weil aufsteigenden) Staubwolken, etc. nach einer Sprengung dieses Gebäudes, getarnt durch Brände, aus. So what?
    ...
    Tja, das war aber eben KEINE Sprengung, sondern ein Kollaps nach einem Brand.
    Deine Behauptungen sind damit durch Tatsachen widerlegt, Punkt.
    Es ist übrigens keine Glanzleistung der Intelligenz, ein Video zu bringen, das den selben Fall zeigt - nur mit einem geänderten Titel aus der Youtube-Dummieakademie.
    Zitat Zitat von johannes100 Beitrag anzeigen
    ...
    Im übrigen paco, kommt auch von Dir nichts zum freien Fall des Großteils von WTC 7 über volle 25 m, der die Sprengung von WTC 7 (indirekt, w e i l es keine anderen Möglichkeit als Sprengung für diesen freien Fall gibt) beweist.
    Mir ist schon klar warum.
    Das bezweifle ich massiv...

    paco

  12. #36831
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    1.662
    Danksagungen
    146

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von pacoo Beitrag anzeigen
    Tja, das war aber eben KEINE Sprengung, sondern ein Kollaps nach einem Brand.
    Deine Behauptungen sind damit durch Tatsachen widerlegt, Punkt.
    Du glaubst ernsthaft wenn Du behauptest das wäre ein (Total!) Kollaps nach einem Brand gewesen, daß dies eine Tatsache wäre? Wo läßt du denken? Wo bleibt Dein kritischer Verstand?
    Es gab bisher nur drei Totalkollapse von Hochhäusern nach Bränden auf dieser Welt (zudem 20 Minuten Bürowanderbrände): WTC 1, WTC 2 und WTC 7 und dieses am 11.9.2001

    Merke, paco. Apodiktische Behauptungen bringen uns nicht weiter sondern nur Argumente. Ob dieses Hochaus in Teheran gesprengt wurde oder nicht wissen wir nicht genau. Wurde eine ordentliche Untersuchung (mit Suche nach Sprengmitteln) gemacht?


    Es spricht einiges dafür (Gründe hatte ich genannt), daß es gesprengt wurde.
    Du beschränkst Dich auf eine reine Behauptung, ohne jegliche Begründung und willst uns auch noch weis machen, daß die hinreichend bekannten Sprengungs Squibs
    vgl. http://board.gulli.com/thread/153749...9#post14858589
    nicht für Sprengung sprechen und deshalb die Türme angeblich nicht gesprengt wurden.
    Deine "Argumentation" ist keine weil pure apodiktische Behauptung.

    Zudem ging es um die, im Gefolge der Total(!) kollapse der Türme durch ihren Weg des größsten Widerstands (und das auch noch laut NIST noch fast im freien Fall), aufgetretene hochgradige Pulverisierung von M e n s c h e n und zwar v i e l zu vielen, wenn es ein reiner Versagenskollaps gewesen wäre. Wir sehen aber einen Total (!)kollaps der Türme, durch den Weg des größten Widerstandes gepaart mit der (Fein!)Pulverisierung von Material (BetondeckenTurminhalt wie Möbel, Computer, etc) mit der Ausnahme von Stahlträgern.
    Da sollten auch mal Deine kleinen grauen Zelllen beginnen zu arbeiten und kritisches Denken beginnen.
    Merke : bei einem reinen Versagenstotalkollaps der Türme, wie von der OVT von GWBushs Gnaden postuliert und von Leuten wie Dir geglaubt, hätten 100 %, ich wiederhole 100% der Turmopfer , zumindest per DNA, und diese auch noch in einem begrenzten Perimeter um die Türme, an ground zero identifiziert werden m ü s s e n, was nun mal nicht war.

    Zitat Zitat von pacoo Beitrag anzeigen
    Das bezweifle ich massiv...
    Da kannst Du lange und meinetwegen massiv zweifeln. Fakt ist, daß Du nichts, nicht mal im Ansatz was gebracht um den freien Fall des Großteils von WTC 7 über 25 m zu erklären, der nun mal indirekt, w e i l es keine anderen Möglichkeit als Sprengung für diesen freien Fall gibt, die Sprengung von WTC 7 b e w e i s t.
    Merke, daß hier steht an zur Widerlegung:

    Spoiler: 

    INDIREKTER SPRENGUNGSBEWEIS FÜR WTC7

    Freifall bedeutet, dass die gesamte (100%) über die Höhe des Freifalls (25 bis 32 m) vorhandene potentielle Energie eines Körpers (hier: des fallenden Grossteils von WTC 7) in kinetische Energie umgewandelt wird.

    Abbremsung des Falls (also Messung weniger als die Freifallbeschleunigung) bedeutet, dass ein Teil dieser potentiellen Energie die beim (nun einfachen) Fall als kinetische Energie freigesetzt wird , für die Zerstörungsarbeit der diesen Fall bremsenden/aufhaltenden Strukturen verwendet wird.

    Es kann dann (wegen des Energieverbrauchs für die Zerstörungsarbeit), k e i n e Freifallbeschleunigung mehr gemessen werden.

    Die Zerstörungsarbeit (unterhalb des freifallenden Grossteils von WTC 7) und damit die Energie f ü r die 25m hohe und fast den gesamten Querschnitt von WTC umfassende Freifall "Bresche" des Grossteils von WTC 7 , musste v o r dem Freifall geleistet, zur Verfügung gestellt werden, und zwar in Sekundenbruchteilen, sonst hätte es keine Bewegung des Grossteils von WTC 7 direkt nach unten, in der auch von NIST nachgewiesenen Freifallbeschleunigung, gegeben.

    Bezüglich der Stützstrukturen in der "Freifallbresche" unterhalb des freifallenden Grossteils von WTC 7 , musste die Zerstörung dort plötzlich, symmetrisch und gleichzeitig (synchron) erfolgen, sonst wäre der Grossteil von WTC 7 gekippt und nicht geradewegs nach unten abgerauscht.

    Plötzlich (in Sekundenbruchteilen) deshalb, weil sonst kein Freifall mehr messbar gewesen wäre, es zum (abgebremsten) langsameren Fall mit Knicken (Versagen durch Überlast, hier also Kraft von oben) der Stützstrukturen gekommen wäre.

    Die Freifall"Bresche", also ein Zustand ähnlich freier Luft, dort wo v o r h e r Gebäude und vor allem Stützstrukturen vorhanden waren, musste (damit Freifall messbar war) u n t e r h a l b des über volle 25 m freifallenden Grossteils von WTC 7, in Sekundenbruchteilen v o r dem Freifall "geschlagen" werden und zwar von der Seite in Bezug auf die wirkenden Kräfte, w e i l Knicken (hier kommt die Kraft obligat von oben, bzw. vom Erzengel Michael- (kleiner Scherz) ) und Freifall sich ausschliessen, da es beim Knicken immer zu) Abbremsung und damit Messung vn weniger als der Freifallbeschleunigung kommt.

    W i e diese "Bresche" in die Stützen (welche den Grossteil von WTC 7 hielten) um 25 m Freifall zu erzeugen "geschlagen" werden musste wurde mehrmals erläutert (zehntelsekundenschnell, gleichzeitig und symmetrisch).

    Die Kriterien um eine solche "Bresche" zu schlagen erfüllen nach heutigem und bisherigem physikalischem und sonstigen Wissen e i n z i g und a l l e i n Sprengmittel.

    Feuer, bzw. ein "progressiver innerer (!) Kollaps können dies nicht leisten (NIST bzw. OVT Behauptung). Vgl. www.ae911truth.ch

  13. #36832
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.855
    Danksagungen
    263

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von johannes100 Beitrag anzeigen
    ...
    Es spricht einiges dafür (Gründe hatte ich genannt), daß es gesprengt wurde.
    Du beschränkst Dich auf eine reine Behauptung, ohne jegliche Begründung und willst uns auch noch weis machen, daß die hinreichend bekannten Sprengungs Squibs
    vgl. http://board.gulli.com/thread/153749...9#post14858589
    nicht für Sprengung sprechen und deshalb die Türme angeblich nicht gesprengt wurden.
    Deine "Argumentation" ist keine weil pure apodiktische Behauptung.
    ...
    Soso, es spricht also einiges dafür...
    Was denn, ausser deinen Behauptungen?
    Tatsächlich ist laut den Berichten die Kollapsursache der Brand gewesen - mich würde ja brennend interessieren, warum die Iraner die Bude hätten anzünden und dann sprengen sollen, auf sooo ein schmales Brett kann nur der gelernte Verschwörungstheoretiker und Intelligenzabstinenzler kommen.
    Du meinst also, wenn du behauptest, die Squibs wären ein eindeutiges Sprengungsmerkmal, wären automatisch alle Ereignisse, wo diese auftreten, Sprengungen?
    So einfach kann man sich die Welt machen...
    Genausogut hättest du schreiben können: Ich bin ein Vollidiot!
    Zumindest würdest du da keinen Widerspruch ernten.
    Zitat Zitat von johannes100 Beitrag anzeigen
    ...
    Da kannst Du lange und meinetwegen massiv zweifeln. Fakt ist, daß Du nichts, nicht mal im Ansatz was gebracht um den freien Fall des Großteils von WTC 7 über 25 m zu erklären, der nun mal indirekt, w e i l es keine anderen Möglichkeit als Sprengung für diesen freien Fall gibt, die Sprengung von WTC 7 b e w e i s t.
    ...
    Ich habe dir vor langer Zeit ausführlich erklärt, warum dein "Beweis" ein völliger Schuss in den Ofen ist.
    Allerdings waren diese Erläuterungen zugegebenermassen ebenfalls ein solcher - auf Grund völlig fehlendem physikalisch/technischen Verständnisses und Grundlagenwissens auf deiner Seite.
    Von daher -> EoD

    paco
    Geändert von pacoo (26. 09. 2017 um 11:56 Uhr)

  14. #36833
    Stiller Mitleser
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    773
    Danksagungen
    132

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Bei soviel Schwachsinn weiß man gar nicht wo man anfangen soll.

    Bei einem normalen Versagenskollaps kann man keine Squibs beobachten und Totalkollapse aufgrund von Bränden hat es ohne Zusatzeinwirkung bisher nicht gegeben! Bei den Türmen gab es jede Menge squibs, diese zu leugnen ist unintelligent. Squibs treten nur bei Sprengungen auf. So what?
    Etwas dümmeres hört man ja selten. Das sind nichts anderes als Luftaustritte mit Auswurf an Staub und Trümmern. Die gibt es IMMER, wenn sich innerhalb eines Körpers Druck aufbaut und an der schwächsten Stelle dann austritt. Aber mit Physik hast du es ja nicht so. Das wissen wir inzwischen alle.

    Man sieht nicht die Sprengung irgendwelcher Stützpfeiler, sondern die von oben nach unten verlaufende sequentielle Sprengung der Turmkerne.
    Blöd nur, dass die angeblichen Sprengungs-Squibs zu beginn unten auftreten.

    Ich postulierte im Hinblick auf die enorme Pulverisierung der Turminhalte (inklusive Menschen der Menschen dort) thermobarische Sprengmittel/Bomben , die man z.B. mit Nanothermit kombinieren kann.
    Da ist die nächste Superwaffe, von der noch nie jemand gehört hat, die niemand in der notwendigen Qualität herstellen und niemand für die notwendige Genauigkeit berechnen kann.
    Ohne ohne irgendwas darüber zu wissen behauptet ein Trottelhannes natürlich einfach mal:
    dadurch ist die enorme Pulverisierung der Turminhalte zu Feinstaub erklärbar


    Das ist kein Gegenbeweis sondern auch ein Beweis, daß bei Sprengungen squibs auftreten. Vgl. die weißen Wolken kurz vor Totalkollaps, die Explosions Geräusche ab Sek.34 und auch die monströse (aufsteigende ! weil heiße) Staubwolke (die es bei einem normalen Versagenskollaps in dieser Form nicht gibt, vgl. z.B. Verinage Abrisse!).
    Guck und hör mal genau hin be Deinem video! Lies die Kommentare.
    Tja wieder blöd für dich. Das ist nämlich gar keine Gebäudesprengung sondern ein durch Feuer verursachter Totalkollaps eines Hochhauses im Iran. Nämlich des Plasco-Buildings.
    Du hast dich also durch deine Ahnungslosigkeit mal wieder komplett zu Idioten gemacht.
    Die meisten der Kommentatoren dieses videos waren sich einig, daß es eine Sprengung war. Blöd was?
    Und wenn die meisten an eine fliegende Untertasse glauben muss das ja stimmen.
    Viel interessanter ist dieser Kommentar, der hier wiedermal passt wie die Faust auf's Auge:
    They whine about how "no other steel buildings fell down due to fire alone." You give them an example. They turn around and say "that was also a controlled demolition!"
    Es gab bisher nur drei Totalkollapse von Hochhäusern nach Bränden auf dieser Welt (zudem 20 Minuten Bürowanderbrände): WTC 1, WTC 2 und WTC 7 und dieses am 11.9.2001
    Und 2004 haben die Agypter das Hochhaus in Kairo natürlich auch gesprengt.
    Und in Monheim (Rheinland-Pfalz) war das Hochhaus nach dem Brand natürlich auch nicht wirklich einsturzgefährdet. Denn wenn es wirklich hätte einstürzen können, müsste es ja gesprengt worden sein
    Und was würde wohl passieren, wenn der Windowsortower noch strukturelle Schäden von einem Flugzeugeinschlag davon getragen hätte. Dann wäre er wohl eingestürzt. Aber das würde ja bedeuten, er wäre gesprengt worden, gell?

    Wiedermal dümmer als die Polizei erlaubt.

  15. #36834
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    1.662
    Danksagungen
    146

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von pacoo Beitrag anzeigen
    Tatsächlich ist laut den Berichten die Kollapsursache der Brand gewesen
    Du meinst also, wenn du behauptest, die Squibs wären ein eindeutiges Sprengungsmerkmal, wären automatisch alle Ereignisse, wo diese auftreten, Sprengungen?
    Merke: Sprengungen haben mehrere Merkmale, squibs sind eines davon.

    Berichte und Vermutungen gibt es viele.Es gibt auch einen Bericht, sogar einen angeblich wissenschaftlichen, nämlich dem von NIST, der den Total(!)kollaps von WTC 7 , trotz freiem Fall über 25 m ursächlich auf Brände zurückführt.
    So what?
    Bring doch mal Argumente statt Geplapper.
    Zitat Zitat von pacoo Beitrag anzeigen
    Ich habe dir vor langer Zeit ausführlich erklärt, warum dein "Beweis" ein völliger Schuss in den Ofen ist. paco
    Eine glatte Lüge, Du hast gar nichts erklärt zum freien Fall des Großteils von WTC 7, geschweige denn auch nur einen Satz aus dem indirekten Beweis zur Sprengung von WTC 7 widerlegt. Du leidest an Gedächtnisschwäche und bildest Dir da eindeutig was ein.
    So wird das nichts und so kannst Du nicht überzeugen.

    Auf den Unsinn und die Falschbehauptungen von Helau/Colaborate (z.B. bei den Türmen hätte es squibs von unten nach oben gegeben) lohnt es nicht enzugehen.

  16. #36835
    Stiller Mitleser
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    773
    Danksagungen
    132

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von johannes100 Beitrag anzeigen
    Auf den Unsinn und die Falschbehauptungen von Helau/Colaborate (z.B. bei den Türmen hätte es squibs von unten nach oben gegeben) lohnt es nicht enzugehen.
    Und wieder der Beweis. Was nicht in dein Weltbild passt, das ignorierst du halt.

    Dabei muss ich nur dein eigenes Video ansprechen.
    https://www.youtube.com/watch?v=_4dpBzDm5MU
    Zeitindex: 0:55. Tower rechts, der Kollaps rollt schon, angeblich ein "Squib" ziemlich weit unten

  17. #36836
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.855
    Danksagungen
    263

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    @Colaborate

    Vergiss es, gegen Dummheit, zumal, wenn sie derart geballt auftritt, kämpfen Götter selbst vergebens...

    paco

  18. #36837
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    1.662
    Danksagungen
    146

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von Colaborate Beitrag anzeigen
    Und wieder der Beweis. Was nicht in dein Weltbild passt, das ignorierst du halt.

    Dabei muss ich nur dein eigenes Video ansprechen.
    https://www.youtube.com/watch?v=_4dpBzDm5MU
    Zeitindex: 0:55. Tower rechts, der Kollaps rollt schon, angeblich ein "Squib" ziemlich weit unten
    Ausgerechnet du wirfst mir Ignoranz vor. Du pickst Dir ein Beispiel raus, wo es leichte Unstimmigkeiten gibt und nimmst das dann als Beweis, daß es an 9/11 an den beiden Türmen k e i n e Sprengungssquibs gab.

    Auf die zahlreichen anderen Beispiele, wo diese Sprengungssquibs einwandfrei nachgewiesen sind, gehst du nicht ein.
    Nicht gerade intelligent und ein Paradebeispiel für Ignoranz bzw. Wunschdenken.
    .
    Auch interessiert Dich und Deinem Kumpanen pacoo nicht, daß die Sprengungssquibs nur e i n e r (allerdings deutlicher) von vielen , nicht wegzudiskutierenden Hinweis bzw. Video Beweis für die Sprengung der Türme ist.

    Weiterhin interessert Dich und Andere Tiefgläubige der offiziellen VT zu 9/11 nicht daß z.B. der freie Fall des Großteils von WTC 7 die Sprengung dieses Wolkenkratzers (indirekt) beweist.
    Alles (auch auf deutsch für pacoo) nachzulesen z.B. bei

    www.ae911truth.ch

    Auf Argumente oder den indirekten Sprengungsbeweis von WTC 7 einzugehen, sauber an Beispielen zu diskutieren, daß könnt Ihr mangels klaren Denkens und wegen Eurer kognitiver Dissonanz, gerade nicht.

    Merke pacoo: dumme Sprüche, wie die Deinen überzeugen nicht, zeigen nur Deine eklatnten geistigen Mängel (siehe vorhergehender Satz) auf.

  19. #36838
    Stiller Mitleser
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    773
    Danksagungen
    132

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Ausgerechnet du wirfst mir Ignoranz vor. Du pickst Dir ein Beispiel raus, wo es leichte Unstimmigkeiten gibt und nimmst das dann als Beweis, daß es an 9/11 an den beiden Türmen k e i n e Sprengungssquibs gab.
    Nö. Ich nehme das von DIR gepostete Video und zeige, dass DEINE Behauptungen dazu gelogen sind. Wenn sich dann dadurch dein genazes Konstrukt auflöst ist das ganz allein dein Problem.
    Du hoffst immer, dass sich schon keiner deine Videos anschaut und deine Behauptungen prüft. Diesmal hast du einfach Pech gehabt.
    Auf die zahlreichen anderen Beispiele, wo diese Sprengungssquibs einwandfrei nachgewiesen sind, gehst du nicht ein.
    Wie gezeigt gibt es das, was du Sprengungssquibs nennst, eben auch ganz ohne Sprengung. Das ist nämlich relativ einfache Physik. Wo Raum eng wird, muss Luft weichen. Und wenn das aufgrund der plötzlich nachgebenden Begrenzungsstruktur eben schlagartig passiert, sieht man genau das was du als Zeichen für eine Sprengung missdeutest. Dass du das nicht verstehst, liegt an dem selben Grund wie deine vollkommene Verständnislosigkeit anderer einfachster physikalischer Zusammenhänge, wie z.B. die von Geschwindigkeit und Beschleunigung.
    Und dass du dann natürlich den Zirkelschluß ziehst, dass dann eben ALLES gesprengt wurde, ist deiner geistigen Einschränkung zu verdenken. Wenn DIE sich nur mal schlagartig auflösen würde...

    Auch interessiert Dich und Deinem Kumpanen pacoo nicht, daß die Sprengungssquibs nur e i n e r (allerdings deutlicher) von vielen , nicht wegzudiskutierenden Hinweis bzw. Video Beweis für die Sprengung der Türme ist.
    Weils bewiesenermaßen eine weitere Dumpfbackenlüge aus dem Hause Trottelhannes ist. Und sowas interessiert für eine Diskussion einfach nicht.
    Weiterhin interessert Dich und Andere Tiefgläubige der offiziellen VT zu 9/11 nicht daß z.B. der freie Fall des Großteils von WTC 7 die Sprengung dieses Wolkenkratzers (indirekt) beweist.
    Da du ja behauptest auch die Türme seien gesprengt worden ist das zumindest dafür vollkommen unerheblich.
    Dass du den eindeutigen Beweis ignorierst, dass es eben KEINE Sprengung gewesen sein kann, zeigt halt nur was für ein geistiger Tiefflieger du bist.

    Auf Argumente oder den indirekten Sprengungsbeweis von WTC 7 einzugehen, sauber an Beispielen zu diskutieren, daß könnt Ihr mangels klaren Denkens und wegen Eurer kognitiver Dissonanz, gerade nicht.
    Komisch. Es wurde nun wirklich schon oft genug auf die angebliche Sprengung eingegangen.
    Deine These wurde sogar von genau DEM Professor VOR GERICHT bestritten, den Harrit selbst als Zeuge geladen hatte.
    Das du das immer weider "vergisst" deutet nur einmal mehr auf ein kognitives Problem deinerseits hin. Weswegen dir nun auch schon wiederholt geraten wurde, dir endlich Hilfe zu suchen.
    Aber auch das vergisst du natürlich schnell wieder.
    Der Hammer für deinen morgendlichen Scheitel wartet schon.

  20. #36839
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.855
    Danksagungen
    263

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von johannes100 Beitrag anzeigen
    ...
    dumme Sprüche, wie die Deinen überzeugen nicht
    ...
    Den Anspruch, im Internet irgendwelche Idioten, gegebenenfalls sogar Vollidioten, von etwas überzeugen zu wollen, habe ich schon lange nicht mehr.
    Im vorliegenden Fall verbietet sich das von selbst, da selbst oben genannte Kategorien den Tatsachen nicht gerecht werden.

    paco

  21. #36840
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    1.488
    Danksagungen
    343

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    BKA sieht beim Polizistenmord keinen Islamismus-Bezug

    Ein Beamter des Bundeskriminalamtes (BKA) schilderte am Freitag vor dem NSU-Untersuchungsausschuss im Landtag in Stuttgart, wie die Handy-Daten aus den Funkzellen in Heilbronn rund um den Mord ausgewertet wurden.

    Medien hatten berichtet, dass zwei Handynummern mit islamistischem Bezug aufgetaucht waren. Der BKA-Beamte kam zu dem Schluss: „Es bleibt von diesen Rufnummern mit einem Islamismusbezug nichts übrig.“ Es gebe keinen greifbaren Ermittlungsansatz.

    Es war spekuliert worden, Personen aus dem Umfeld der islamistischen Sauerlandgruppe hätten sich am Tattag, dem 25. April 2007, in Heilbronn aufgehalten. Aus dem Grund seien, so wurde vermutet, auch Mitglieder eines US-Geheimdienstes in der Stadt gewesen. Kiesewetter und ihr Kollege seien bei einer Zünderübergabe dazwischengekommen, lautete die Theorie. Dafür fand der NSU-Ausschuss in Stuttgart aber bislang keine Belege.

    Die Bundesanwaltschaft geht davon aus, dass Kiesewetter von den Rechtsterroristen des „Nationalsozialistischen Untergrundes“ (NSU) erschossen wurde, die für insgesamt zehn Morde zwischen 2000 und 2007 in Deutschland verantwortlich sein sollen.


    http://www.stimme.de/suedwesten/nach...t19070,3915880
    BKA sieht beim Kiesewetter-Mord keinen Islamismus-Bezug

    Für das BKA gibt es keine Hinweise auf eine Kooperation von Islamisten mit dem rechtsterroristischen NSU-Trio bei der Ermordung der Polizistin Michèle Kiesewetter 2007 in Heilbronn. Ein Beamter des Bundeskriminalamtes (BKA) schilderte am Freitag vor dem NSU-Untersuchungsausschuss im Landtag in Stuttgart, wie die Handy-Daten aus den Funkzellen in Heilbronn rund um den Mord ausgewertet wurden. Medien hatten berichtet, dass zwei Nummern mit islamistischem Bezug aufgetaucht waren. Der Beamte kam aber zu dem Schluss: "Es bleibt von diesen Rufnummern mit einem Islamismusbezug nichts übrig." Es gebe keinen greifbaren Ermittlungsansatz.

    Es war spekuliert worden, Personen aus dem Umfeld der islamistischen Sauerlandgruppe hätten sich am Tattag, dem 25. April 2007, in Heilbronn aufgehalten. Aus dem Grund seien, so wurde vermutet, auch Mitglieder eines US-Geheimdienstes in der Stadt gewesen. Kiesewetter und ihr Kollege seien bei einer Zünderübergabe dazwischengekommen, lautete die Theorie. Dafür fand der NSU-Ausschuss in Stuttgart aber bislang keine Belege. Die Bundesanwaltschaft geht davon aus, dass Kiesewetter von den Rechtsterroristen des "Nationalsozialistischen Untergrundes" (NSU) erschossen wurde, die für insgesamt zehn Morde zwischen 2000 und 2007 in Deutschland verantwortlich sein sollen.

    Der BKA-Beamte sagte, das Handy mit der einen Nummer mit angeblichem Islamismusbezug sei nicht in der Heilbronner Funkzelle gewesen, sondern von dort aus angerufen worden - von wem, sei unklar. Die Nummer war auch in einem Ermittlungsverfahren wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung mit Islamismusbezug aufgetaucht. Es handelte sich dabei aber um ein türkisches Reisebüro. Das Handy mit der zweite auffällige Nummer war zwar am Tattag in der Heilbronner Funkzelle eingeloggt, bewegte sich aber nach Darstellung des BKA-Beamten weg vom Tatort. Die Nummer war im Ermittlungsverfahren zur islamistischen Sauerlandgruppe registriert. Sie wurde später im BKA gelöscht - nach Angaben des BKA-Beamten wohl deshalb, weil sie nicht relevant war. Der Anschlussinhaber könne heute nicht mehr ermittelt werden.

    Die Sauerlandgruppe wollte Terroranschläge auf Discos, Flughäfen und US-Einrichtungen in Deutschland verüben. Sie flog auf - die Mitglieder wurden zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Eines der damaligen Mitglieder sagte am Freitag im Ausschuss, es sei "absurd", einen Zusammenhang zwischen Sauerlandgruppe und dem NSU herstellen zu wollen. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen Kontakt von irgendeinem von uns in diese Richtung gegeben hätte."

    http://www.sueddeutsche.de/news/poli...0921-99-149630
    Damit sind die Staatsterrorfantasien der Meschugge-Brigade um Wetzel, Schorlau, Moser, Sitting-Bull & Co. - mal wieder - als das entlarvt was sie schon immer gewesen sind - verschwörungstheoretische Hirngespinste!

Seite 1842 von 1844 ErsteErste ... 84213421742179218321838183918401841184218431844 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •