Seite 1846 von 1852 ErsteErste ... 8461346174617961836184218431844184518461847184818491850 ... LetzteLetzte
Ergebnis 36.901 bis 36.920 von 37.033
  1. #1
    Gesperrt Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.144
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    66

    Standard Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Interview mit Jochen Scholz über die USA, deren Außenpolitik und die politischen und militärischen Folgen von 9/11 sowie der Finanzkrise für die bisherige Weltordnung.

    zur News

  2. #36901
    Mitglied Avatar von padme
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    541
    Danksagungen
    21

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von cathari Beitrag anzeigen
    Heutzutage existiert Software, um das Verhalten von Gebäuden bei Feuer zu simulieren. Hulsey und seine Mitarbeiter von der Uni Alaska Fairbanks haben mit zwei unabhängigen Modellsoftwares WTC 7 mit genauen Parametern in einer Langzeitstudie modelliert. Die Studie widerlegt die Feuerthese von NIST. Jedes Ingenieurbüro mit entsprechender Software kann das nachprüfen. Es ist also eine verifizierbare Studie und das zeichnet echte Wissenschaft aus. Wenn die Regierungsbehörde NIST Vertrauen in ihre Computersimulationen hätte, wären ihre Daten ebenfalls freigegeben worden, das ist aber nicht geschehen. Die offizielle Story steht und fällt mit WTC 7. Wenn dieser Teil von 9/11 nicht stimmt, dann stimmt die ganze Geschichte nicht. Niemand muss erklären, wie 9/11 im Detail eingefädelt wurde. Das ist die Aufgabe einer neuen unabhängigen Untersuchung.
    Es bleibt eine Simulation die mit Daten gefüllt werden muss. Selbst die beste Software ist nur so gut, wie der Datensatz der ihr zugrunde liegt. Ich glaube, es geht auch überhaupt nicht darum irgendwelche Theorien zu widerlegen, sondern darum, dass man eine (praktische) Versuchsreihe nicht durch eine Software ersetzen kann. Mit anderen Worten, die Theorie muss in der Praxis bewiesen werden.

    Meine Meinung ohne Relevanz: ca. 1 Tonne Sprengstoff im WTC7 zu verteilen, ohne aufsehen zu erregen, und das in einer Satdt wie NY halte ich für unmöglich, keine Verschwörung kann so dicht halten, als dass da nicht jemand sein Plappermäulchen geöffnet hätte.
    2 Piloten umgeleitet zu haben, wie Johannes meint, ohne dass das einer verantwortlichen Behörde aufgefallen wäre, ist für mich noch unglaubwürdiger. Noch dazu vom Militär? Wie groß soll denn der Komplott gewesen sein? Wie viele Leute waren denn eingeweiht? Stille Post in großem Maße zu spielen ist unmöglich.
    Dabei ist es mir auch völlig egal, was Paul Schreyer z.B. in seinem Buch "Faktencheck 9/11" geschrieben haben soll. (Ich wäre froh, wenn ich etwas talentierter im schreiben wäre, denn ein Buch stellt eine schier unendlich laufende passive Geldquelle dar.)
    Ich bezweifel hier keinen Einsturz und auch keinen freien Fall, das kann ja alles gewesen sein, von mir aus auch geschmolzenen Stahl und das komplette Programm der Ungereimtheiten.
    Aber einen Komplott, aus 2 vom Militär umgeleiteten Kamikaze Fliegern, und der Vorbereitung einer kontrollierten Sprengung, ohne dass das jemand mitbekommen hat, ist ausgeschlossen. Selbst irgendeinem Schrottarbeiter, der den ganzen Schutt vom WTC abtransportiert hat, wären 5 Minuten Ruhm mehr Wert gewesen, als seinen Mund zu halten, wenn er denn beim Aufräumen und Abtransportieren der Trümmer irgendein Draht oder Überreste einer Sprengung gefunden hätte.
    Wie gesagt, das ist nur meine Meinung ohne Relevanz auf Fakten.
    Wie Eingangs erwähnt; was die NIST offiziell behauptet interessiert genauso wenig, will man aber etwas zeigen und es besser machen als die NIST, dass der Einsturz tatsächlich kontrolliert war, bedarf es mehr als einer Computersimulation, die Theorie muss sich in der Praxis bewähren, und da fehlt es an vergleichbaren Tests.
    Ich bin Alt genug, um zu wissen, dass man nicht immer alles glauben darf, was man vorgetischt bekommt, aber ich bin auch alt genug, um zu wissen, dass jede Verschwörung an Ihrer Größe und ihrer Zahl der Eingeweihten scheitern muss.

  3. #36902
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2001
    Ort
    düsseldorf/guardama
    Beiträge
    2.653
    Danksagungen
    115

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    selbst dei vorsichtigsten schätzungen gehen davon aus dass optimal ausgestattet man bei einem 9/11 verschwörungsszenario mindestens 400 bis 600 mann an alle stellen brauchen würde. sowas ist niemals geheim zu halten.

  4. #36903
    Mitglied Avatar von cathari
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    2.564
    Danksagungen
    396

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von padme Beitrag anzeigen
    Es bleibt eine Simulation die mit Daten gefüllt werden muss. Selbst die beste Software ist nur so gut, wie der Datensatz der ihr zugrunde liegt. Ich glaube, es geht auch überhaupt nicht darum irgendwelche Theorien zu widerlegen, sondern darum, dass man eine (praktische) Versuchsreihe nicht durch eine Software ersetzen kann. Mit anderen Worten, die Theorie muss in der Praxis bewiesen werden.
    Der Datensatz ist sehr umfangreich. Leroy Husley, Vorsitzender der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwesen der UAF und seine PhD-Forschungsassistenten haben in ihrer Zwei-Jahres-Studie das Gebäude WTC 7 komplett digital rekonstruiert. Die angewandte Finite-Elemente-Methode ist für physikalische Aufgabenstellungen dieser Art ein anerkanntes Verfahren. Beim NIST-Modell wurden bestimmte Elemente weggelassen und nur ein Teil des Gebäudes modelliert. NIST hat ein Computermodell für die offizielle Erklärung abgeliefert dessen Parameter man nicht prüfen darf. Aber diese Mängel scheinen keine Rolle zu spielen, warum eigentlich?

  5. #36904
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    1.696
    Danksagungen
    147

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von padme Beitrag anzeigen
    Meine Meinung ohne Relevanz: ca. 1 Tonne Sprengstoff im WTC7 zu verteilen, ohne aufsehen zu erregen, und das in einer Satdt wie NY halte ich für unmöglich, keine Verschwörung kann so dicht halten, als dass da nicht jemand sein Plappermäulchen geöffnet hätte.
    Wenn denn die, welche da thermobarische und Nano Sprengmittel verteilt haben, auch genau wußten, was sie da verteilt haben. Die Köpfe dieser Gehemdenst Aktion halten dicht, in den USA gibt es bekantlich die Todestrafe für Mord (dies gilt leider nicht für Massenmörder und Kriegsverbrecher wie Bush, Cheney und Rumsfeld).
    Zitat Zitat von padme Beitrag anzeigen
    2 Piloten umgeleitet zu haben, wie Johannes meint, ohne dass das einer verantwortlichen Behörde aufgefallen wäre, ist für mich noch unglaubwürdiger. Noch dazu vom Militär?
    Um genau zu sein mußten 4 Piloten "umgeleitet", bzw. ferngesteuert werden. Ein Erklärungsmodell, welches allerdings angesichts der Fakten ...

    Zitat Zitat von padme Beitrag anzeigen
    Dabei ist es mir auch völlig egal, was Paul Schreyer z.B. in seinem Buch "Faktencheck 9/11" geschrieben haben soll.
    die Paul Schreyer in diesem Buch zusammengetragen hat, sehr wahrscheinlich ist.

    Zitat Zitat von padme Beitrag anzeigen
    Ich bezweifel hier keinen Einsturz und auch keinen freien Fall, das kann ja alles gewesen sein, von mir aus auch geschmolzenen Stahl und das komplette Programm der Ungereimtheiten.
    Dann müßten Dir allerdings die Konsequenzen die z.B. nur aus diesen beiden unumstößlichen Fakten zu ziehen sind, klar sein, was wohl nicht der Fall zu sein scheint.

    Zitat Zitat von padme Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, das ist nur meine Meinung ohne Relevanz auf Fakten.
    Meinung ohne Relevanz auf Fakten ist Ignoranz bzw. Wunschdenken

    Zitat Zitat von padme Beitrag anzeigen
    Ich bin Alt genug, um zu wissen, dass man nicht immer alles glauben darf, was man vorgetischt bekommt, aber ich bin auch alt genug, um zu wissen, dass jede Verschwörung an Ihrer Größe und ihrer Zahl der Eingeweihten scheitern muss.
    Wer relevante Fakten und Tatsachen (vgl. oben) nicht zur Kenntnis nimmt und darauf seine Meinung aufbaut, weiß nichts, er glaubt nur.

    Die Zahl der Eingeweihten z.B. des Manhattan Projekts ging in die Tausende, trotzdem bekam die US Öffentlichkeit und erst Recht die Sowjetunion, nichts mit, so what?

    Zudem gab es ja mehrere Whistleblower und auch einige seltsame Tode/Unfälle in Verbindung mit 9/11.

    Deshalb scheitern als keine Verschwörungen, wie Du meinst. In der Tat sollte WTC 7 bereits am Vormittag gesprengt werden, da gab es ein Problem, und die ganze Sache flog auf. Kann jeder mit etwas Physik Kenntnissen erkennen!

  6. #36905
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    1.190
    Danksagungen
    76

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von johannes100 Beitrag anzeigen
    Die Zahl der Eingeweihten z.B. des Manhattan Projekts ging in die Tausende, trotzdem bekam die US Öffentlichkeit und erst Recht die Sowjetunion, nichts mit, so what?
    Alle haben geschwiegen wie ein Grab. Wie sagtest du so schön - Meinung ohne Relevanz auf Fakten ist Ignoranz bzw. Wunschdenken.
    Während man über vierzig Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg im Allgemeinen davon ausging, dass Klaus Fuchs der einzige Physiker aus dem Manhattan-Projekt in Los Alamos (New Mexico) war, der Informationen über den Bau der Atombombe an die Sowjetunion weitergab, bestätigte erst die Freigabe und Veröffentlichung der im VENONA-Projekt von den Geheimdiensten der USA und Englands abgefangenen und entschlüsselten sowjetischen Nachrichten einen zweiten, bereits vermuteten Spion Theodore Alvin Hall. Sein sowjetischer Deckname war MLAD. Hall hatte 1944 wichtiges Material über die Implosions-Methode und andere Aspekte der Konstruktion einer Atombombe an die Sowjets übergeben. Seine Kontaktperson war Lona Cohen. Er wurde bereits 1950 verdächtigt, bestritt aber zu jener Zeit alle Anschuldigungen.
    Theodor A. Hall wurde nie verurteilt, obwohl heute der Geheimnisverrat über Kernwaffen als bedeutender eingeschätzt wird als beispielsweise der Verrat durch das Spionenpaar Ethel und Julius Rosenberg, die als Mitglieder eines Spionageringes in den Vereinigten Staaten am 19. Juni 1953 hingerichtet wurden.
    Quelle

  7. #36906
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    1.696
    Danksagungen
    147

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von Mitglied Beitrag anzeigen
    Alle haben geschwiegen wie ein Grab. Wie sagtest du so schön - Meinung ohne Relevanz auf Fakten ist Ignoranz bzw. Wunschdenken.

    Quelle
    Du kannst Doch lesen? Was auf Geheimdienst bzw. Länderspionage Ebene gelaufen ist, ist eine Sache. Gegen das dümmliche Argument niemand habe zu 9/11 eine andere als die von der OVT kolportierten, offiziellen Version, bzw. Widersprüche, Zweifel und Gegenteiliges verlautbart, hatte ich doch geschrieben daß es auch zu 9/11 whistleblower gab und gibt.
    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_whistleblowers
    z.B.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Karen_Kwiatkowski
    https://en.wikipedia.org/wiki/Coleen_Rowley
    https://en.wikipedia.org/wiki/Sibel_Edmonds

    Hier https://www.corbettreport.com/meet-t...histleblowers/
    sind noch weitere Namen und es wird genau das genannt, was auch Du hier versuchst:
    "Last week on this program we explored the tired old cliche that is the last refuge of a skeptic who cannot refute the evidence of systemic criminality in the halls of governmental power or the bowels of the intelligence agencies: “But someone would have talked.” As often as this argument is trotted out in other areas of discourse, nowhere is it used quite so often as it is when discussing 9/11."

    Was die OVT Tiefgläubigen da versuchen ist doch Kindergarten. Warum?
    Wenn unumstößliche Beweise für den freien Fall des Großteils von WTC 7 über 8 Etagen bzw. 25 m und ebenso unumstößliche Beweise für geschmolzenen Stahl in den basements und Temperaturen dort bis und über 1530 C, vorliegen, dann muß man erstmal und p r i m ä r diese Fakten erklären können, bevor man
    das sowieso Strohmann Argument : irgendjemand müßte geplappert haben, hier zum x-ten Male einbringt.

    Mit diesem Fehl- und zudem Strohmann Argument kann man doch nicht klare physikalisch-wissenschaftlich festgestellte Fakten, die allein durch Sprengmittel und nur durch Sprengmittel bzw. Bomben zu erklären sind, vom Tisch wischen.

    Geht das wirklich nicht in die Köpfe der Tiefgläubigen der offiziellen VT zu 9/11?

    Es gilt also: Meinung ohne Relevanz auf Fakten ist Ignoranz bzw. Wunschdenken.

  8. #36907
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    1.190
    Danksagungen
    76

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Entgegen den Fakten hast du mit deiner Behauptung trotzdem gelogen, die SU habe von nichts gewusst. Daran ändert auch dein Textbot-Geschwafel über Freifall des Großteils von WTC 7 u. OVT Tiefgläubigen nichts.

  9. #36908
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    1.696
    Danksagungen
    147

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von Mitglied Beitrag anzeigen
    Entgegen den Fakten hast du mit deiner Behauptung trotzdem gelogen, die SU habe von nichts gewusst. Daran ändert auch dein Textbot-Geschwafel über Freifall des Großteils von WTC 7 u. OVT Tiefgläubigen nichts.
    Du hast immer noch nichts kapiert.
    Ich war der Meinung, und das kannst Du überall nachlesen, daß das Manhattan Projekt mit tausenden von Mitarbeitern (die wußten w o r u m es geht, im Gegensatz zu den zahlreichen Aufzugs-und Renovierungsarbeitern und sonstigem Personal , die unwissenderweise Sprengmittel/Bomben transportierten) in der Öffentlichkeit geheimgehalten wurde.

    Daß es nun auf Geheimdienst/Länderebene zwischen den USA und der damaligen Sowjetunion einen Spion gab (Deine wiki Erkenntnis) ändert an der Geheimhaltung des Manhattan Projekts gegenüber der USA Öffentlichkeit g a r nichts. Mich deshalb der Lüge zu bezichtigen ist von daher nicht gerade intelligent!

    Auch unintelligent ist, nicht zu erkennen, daß es im Gegensatz zum Manhattan Projekt wegen 9/11 viele whistle blower gab, daß also "geplappert" wurde.

    Allen größeren Geheimdiensten dieser Welt (und vielen Politkern) ist im übrigen bekannt, daß 9/11 ein inside job war.

    Ebenso unintelligent und kleingeistig ist es, unumstößliche Tatsachen und Fakten zu 9/11, wie den freien Fall des Großteils von WTC 7 über volle 8 Etagen, das nachgewiesene geschmolzenen Eisen/Metall und die ebenso gemessenen unglaublich hohen Temperaturen von bis und über 1530 Grad C jeweils im Schutthaufen von groundzero, als " Textbot-Geschwafel über Freifall des Großteils von WTC 7" zu bezeichnen.

  10. #36909
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    1.532
    Danksagungen
    359

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von johannes100 Beitrag anzeigen
    ... (die wußten w o r u m es geht, im Gegensatz zu den zahlreichen Aufzugs-und Renovierungsarbeitern und sonstigem Personal , die unwissenderweise Sprengmittel/Bomben transportierten) ...

    [...]

    ... Allen größeren Geheimdiensten dieser Welt (und vielen Politkern) ist im übrigen bekannt, daß 9/11 ein inside job war...
    Eine Verschwörungstheorie ist dann wahrscheinlich, wenn folgende Merkmale zutreffen:

    1. Hinter der Verschwörung steht eine angebliche globale Elite, Menschen mit vermeintlicher oder echter Macht (z.B. in Politik, Wissenschaft, Wirtschaft). Dies können Geheimbünde sein, die im Hintergrund agieren oder aber Menschen, die offiziell an den Schalthebeln der Macht sitzen. Diese Elite verberge ihre wahren Motive und täusche die Öffentlichkeit gezielt über ihre Absichten. Daher kämpfen angeblich die mutigen Verschwörungstheoretiker-Davids gegen die Machtkrake Goliath.

    2. Der Verschwörungstheoretiker und seine Anhänger gehören zu einer kleinen Minderheit, die die Wahrheit besitzt. Nur er sieht klar, obwohl es offensichtlich sein sollte. Doch nur die kleine Gruppe derjenigen, die die Verschwörung durchschaut hat, weiß, was auf uns zukommen wird und will nun alle warnen. Oft verzeichnet der kleine Kreis der Eingeweihten gemäß Selbsteinschätzung stetiges Wachstum.

    3. Es werden Fragen aufgeworfen, ohne dass man wirklich Antworten hören will. Meist sind diese Fragen spekulativ und daher schwer zu demaskieren. Eigentlich sind sie rhetorischer Natur, obwohl sie als echte Fragen daherkommen. Selbst eine befriedigende Beantwortung einer solchen Frage hält die Verschwörungstheoretiker nicht davon ab, sie trotzdem immer wieder aufzuwerfen.

    4. Der Verschwörungstheoretiker hält natürlich auch Antworten auf diese Fragen bereit (die Verschwörungstheorie eben). Bei näherem Hinsehen bedingen diese meist unzählige zusätzliche Nebenannahmen und unplausible Voraussetzungen.

    5. Auch Fakten, die ganz klar objektiv falsch sind, werden trotzdem immer wieder als Argumente verwendet. Das funktioniert, weil die Anhänger der Theorie nur an einer Bestätigung der vorgefassten Meinung interessiert sind und darum nicht aus den Argumenten auf die Plausibilität schließen, sondern umgekehrt die Argumente an das festgesetzte Resultat anpassen.

    6. Auf Gegenargumente wird kaum eingegangen. Alles wird auf die Bestätigung der Verschwörungstheorie kanalisiert. Es findet keine Abwägung des Für und Wider statt. Eine Plausibilitätsprüfung einer Behauptung findet man nie. Die These heiligt die Argumente.

    7. Häufig ist der größte Widerspruch bereits im Argument der Geheimhaltung (zentral für eine Verschwörungstheorie) selbst enthalten. Einerseits schaffen es die Verschwörer entgegen jeder sonstigen Erfahrung angeblich, riesige Operationen geheim zu halten und gleichzeitig begehen sie absolut stümperhafte Fehler, die nur der Verschwörungstheoretiker sofort erkennt.

    8. Ein Realitätscheck findet nie statt. Man zieht vielleicht weiter zur nächsten Verschwörungsthese, aber die Theorie des Tages wird nie überprüft. So wird immer wieder aufs Neue das Ende aller Zeiten, die totale Versklavung, Vergiftung oder Kontrolle vorausgesagt, ohne dass wirklich etwas passiert.

    9. Die nicht VT-gläubige Presse wird als Mainstream- bzw. Systempresse denunziert, die entweder zu dumm ist, die Wahrheit zu erkennen oder von den Verschwörern kontrolliert wird.

    https://www.psiram.com/de/index.php/...B6rungstheorie

  11. #36910
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    1.190
    Danksagungen
    76

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von johannes100 Beitrag anzeigen
    Mich deshalb der Lüge zu bezichtigen ist von daher nicht gerade intelligent!
    Die Zahl der Eingeweihten z.B. des Manhattan Projekts ging in die Tausende, trotzdem bekam die US Öffentlichkeit und erst Recht die Sowjetunion, nichts mit, so what?
    Fakt ist, dass die SU Bescheid wusste, ob durch Spione oder sonst wen spielt keine Rolle. Vllt machst du dir mal Gedanken darüber, warum selbst deine VT-Kumpel dich für einen Spinner halten.
    Allen größeren Geheimdiensten dieser Welt (und vielen Politkern) ist im übrigen bekannt, daß 9/11 ein inside job war.
    Es ist auch allen bekannt, dass ihr nicht ganz dicht seid. Wenn an eurer Story irgendwas dran wäre, hätte man euch längst mundtot gemacht o. umgebracht. Behauptet jedenfalls ein gewisser johannes100, dass es den 911 Kritikern so ergeht.
    Und trotzdem könnt ihr seit 16 Jahren die Wahrheit in den verschiedensten Versionen (die sich gegenseitig ausschließen) mit immer neuen Anpassungen verbreiten.

    Besonders drollig sind eure hunderte Beweise, die eigentlich gar nicht existieren, da alle vernichtet wurden, aber trotzdem einige von diesen Beweisen von den dummen Amis auch noch im 9/11 Memorial Museum ausgestellt wurden, damit auch der letzte Depp über den Inside-Job stolpert. Dann sind da noch flugzeugähnliche Objekte, die eigentlich ferngesteuerte Boings sind...
    Grimms Märchen sind überzeugender.
    Für diesen Beitrag bedankt sich ROSELLI

  12. #36911
    Mitglied Avatar von ROSELLI
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    3.243
    Danksagungen
    256

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von Mitglied Beitrag anzeigen
    ...

    Besonders drollig sind eure hunderte Beweise, die eigentlich gar nicht existieren, da alle vernichtet wurden, aber trotzdem einige von diesen Beweisen von den dummen Amis auch noch im 9/11 Memorial Museum ausgestellt wurden, damit auch der letzte Depp über den Inside-Job stolpert. Dann sind da noch flugzeugähnliche Objekte, die eigentlich ferngesteuerte Boings sind...
    Grimms Märchen sind überzeugender.

    Oder ihr NSU Mumpitz. Wenn man sich mal eine Sekunde vorstellt es wären tatsächlich alle mitwirkenden Personen Teil einer Verschwörung. Die Richter, Untersuchungsauschüsse, der ganze Verfassungsschutz etc. Was hätten diese tausende Leute davon Menschen mit Migrationshintergrund zu töten?? Ihre vermeintliche rechte Gesinnung über den deutschen Staat stülpen? So bestimmt nicht. Das klappt nur in der Fantasie von den minderbemittelten Chemtrailern und Nanohoaxern. Wo sich ganze Völker in bester nationaler Tradition steuern lassen wie Roboter. Oder Führer wie Putin oder Trump die Heilsbringer für Millionen sind. Das Gedankengut aus dem letzten Jahrhundert neu verpackt.

  13. #36912
    Mitglied Avatar von cathari
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    2.564
    Danksagungen
    396

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von ROSELLI Beitrag anzeigen
    Ihre vermeintliche rechte Gesinnung über den deutschen Staat stülpen?
    Auch schon von der Organisation Gehlen gehört? Hitlers General Reinhard Gelen baute nach dem Krieg den BND auf. Seine Nazi-Seilschaften funktionierten noch lange nach dem Krieg (1). Der Berliner Politikwissenschaftler Hans-Joachim Funke sagt, dass der Verfassungsschutz selber ein Teil des Problems ist und mitverantwortlich für eine Radikalisierung von Gewaltverbrechern (2). Mehr als 40 Jahre lang wurden neonazistische Gruppierungen, mal als legale, mal als terroristische Variante, staatlich gestärkt und gedeckt. Bewaffnet, angeleitet und instruiert vom Bundesnachrichtendienst – ein staatseigener Untergrund (3). Im NSU-Umfeld waren mehr als 40 V-Leute der Sicherheitsbehörden aktiv (4). Der Vorgesetzte der ermordeten Polizistin Michèle Kiesewetters war Mitglied des Ku-Klux-Klans, ebenso diverse andere Polizeibeamte sowie V-Männer (5). Der V-Mann Dino Brandt stampfte mit Verfassungsschutzgeldern die rechtsextreme Organisation «Thüringer Heimatschutz» (THS) aus dem Boden (6). Der Verfassungsschutzmitarbeiter Andreas Temme, in seiner Heimatstadt als Klein-Adolf bekannt, war anwesend bei der Ermordung von Halit Yozgat und hat angeblich nichts gesehen und nichts gehört (7).

    1
    Die dunkle Geschichte der Nazi-SeilschaftenBND schaut hinter seine Schatten
    http://www.n-tv.de/politik/BND-schau...e11844816.html
    3
    Staatlich geprüfter Terror
    https://www.jungewelt.de/2014/12-18/003.php
    4
    Ein mörderisches Biotop geschaffen
    http://www.fr.de/politik/rechtsextre...ffen-a-1287245
    5
    Der Mord an Michèle Kiesewetter vor zehn Jahren bleibt rätselhaft
    https://www.jungewelt.de/artikel/309...el-zufall.html
    7
    Verfassungsschutzmitarbeiters Andreas Temme
    http://www.fr.de/politik/rechtsextre...rung-a-1302257
    Für diesen Beitrag bedankt sich johannes100

  14. #36913
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    1.696
    Danksagungen
    147

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von Mitglied Beitrag anzeigen
    Es ist auch allen bekannt, dass ihr nicht ganz dicht seid. .

    Besonders drollig sind eure hunderte Beweise, die eigentlich gar nicht existieren, ...
    Grimms Märchen sind überzeugender.
    Leute wie Du und andere Gläubige der offiziellen VT von AFG-Krieg und Irak-Krieg Kriegsverbrecher G.W.Bushs Gnaden, sind nicht mal imstande drei von hundert Beweisen und Widersprüchen zu 9/11 zu erkennen.
    Traurig aber wahr.
    Außer andere für krank zu erklären mithin zu pathologisieren hast Du nichts drauf.

    Also, um hier glaubwürdig zu sein mußt Du (und Deine Akklamanten) Dir schon die Mühe machen zu den hier mehrmals genannten Beweisen für Sprengung, Deine eigenen geistigen Erkenntnisse (Gegenargumente falls du welche hast) hierzu abzusondern.
    Da gibt es bei Dir NICHTS , kein Wissen, kein Gegenargument z.B. zum freien Fall des Großteils von WTC 7 und die Implikationen hieraus , kein Erkennen von widersprüchlichen Fakten, mithin hst Du NULL analytische Fähigkeiten zu diesem Punkt.

    Meinst Du die fast 3000 Fachleute von www.ae911truth.ch sind allesamt doof, Spinner oder krank?

    Ich denke nicht, daß dem so st.

    Warum schließe ich das? Aus der stringent wissenschaftlich ausgerichteten Argumentation von www.ae911truth.ch

    Du solltest Dich damit mal beschäftigen, vielleicht lernst Du was dabei. Glauben, wie Du und Deine Freunde es hier vorführen, heißt nun mal nichts Wissen!

    Merke: Ein paar mainstreamgeschädigte Unwissende, die leider unfähig sind an der Sache und an Fakten orientiert zu diskutieren wie Du und Deine "Freunde", ändern k e i n Yota am inside job 9/11, der für jeden mit etwas Wissen in Physik bzw. Menschen mit Minimalbildung klar erkennbar ist (und bleiben wird!) , z.B. am freien Fall des Großteils von WTC 7 über 8 Etagen oder 25m.

  15. #36914
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    1.532
    Danksagungen
    359

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von cathari Beitrag anzeigen
    Hitlers General Reinhard Gelen baute nach dem Krieg den BND auf. Seine Nazi-Seilschaften funktionierten noch lange nach dem Krieg.
    Das hier hat jetzt absolut NICHTS mit der von dir zitierten Aussage Rosellis zu tun - du versuchst schon gleich zu Beginn wieder abzulenken und die Diskussion auf eine völlig andere Ebene zu transferieren! Darüber hinaus sind solcherlei Seilschaften überhaupt keine Beweis, schon gar nicht Allgemein, da es diese auch in vielen anderen Bereichen gegeben hat. Die Vorstellung einer völlig flächendeckend entnazifizierten Gesellschaft die bei 0 anfängt war und ist nur eine Illusion geblieben!

    Zitat Zitat von cathari Beitrag anzeigen
    Der Berliner Politikwissenschaftler Hans-Joachim Funke sagt, dass der Verfassungsschutz selber ein Teil des Problems ist und mitverantwortlich für eine Radikalisierung von Gewaltverbrechern.
    Das Problem ist einfach das es dem Verfassungsschutz lange Zeit egal war ob die Personen welche als V-Leute rekrutiert wurden selbst in schwere Straftaten involviert gewesen waren oder nicht, entscheidend war einzig und allein ob erkenntnisreiche Informationen daraus gewonnen würden. Aber das trifft sowohl auf Rechts wie auch auf Links gleichermaßen zu und demonstriert schlussendlich nur die strukturbedingte Problematik des Systems der V-Leute.

    Zitat Zitat von cathari Beitrag anzeigen
    Mehr als 40 Jahre lang wurden neonazistische Gruppierungen, mal als legale, mal als terroristische Variante, staatlich gestärkt und gedeckt. Bewaffnet, angeleitet und instruiert vom Bundesnachrichtendienst – ein staatseigener Untergrund.
    Der Artikel stammt von Wolf Wetzel und der ist absolut KEINE glaubwürdige Instanz in der NSU-Thematik sondern nur ein Verschwörungstheoretiker par excellence, zusammen auf einer Stufe mit Wolfgang Schorlau, Thomas Moser oder Rainer Nübel! Gerade der Verweis auf Gladio hilft hier nicht weiter da Gladio keine reine neonazistische Organisation gewesen ist und es bis zum heutigen Tag auch keinerlei Beweise für eine Verwicklung in das Oktoberfestattentat gibt und auch nicht dafür das dies vom deutschen Staat lanciert worden wäre!

    Zitat Zitat von cathari Beitrag anzeigen
    Im NSU-Umfeld waren mehr als 40 V-Leute der Sicherheitsbehörden aktiv.
    Zitat Zitat von Mouser Beitrag anzeigen
    Daher nochmal zur x-ten Klarstellung: V-Leute sind KEINE verdeckten Ermittler des Staates sondern BEZAHLTE Informanten einer bestimmten politischen, religiösen, kriminellen oder gewaltbereiten Szene. Nur weil sie gegen Geld Informationen an den Verfassungsschutz liefern bedeutet dies nicht das sie deshalb keine Anhänger dieser Szene mehr sind oder deren Zielen abgeschworen haben. Auch ist in keinster Weise sichergestellt das die gelieferten Informationen immer echt, vollständig oder vertrauenswürdig sind. Ein V-Mann kann den Dienst genausogut auch an der Nase herumführen denn seine Loyalität liegt nicht zwangsläufig beim Verfassungsschutz. Das trifft insbesondere auf die V-Leute im NSU Umfeld zu wo ohnehin zweifelhaft ist ob sie überhaupt wichtige Informationen hätten liefern können da die Zelle unabhängig und autark operiert hat und sie auch nicht zum engeren Unterstützerkreis gezählt haben.
    Es gibt bis heute - bald mehr als 6 Jahre nach Selbstenttarnung des NSU - noch immer nicht den geringsten Beweis dafür das die Mord- und Terrorserie des NSU vom deutschen Staat lanciert, beauftragt, gedeckt, unterstützt, finanziert, vertuscht, organisiert oder koordiniert usw. etc. pp. worden wäre - null, nada, niente, zero, absolut gar keinen Beweis! Sprich dieser ganze Bullshit vom angeblichen NSU-Staatsterrorismus ist ein einziges verschwörungstheoretisches Hirngespinst! Nichts weiter als eine Ausgeburt von herbeifantasiertem Schwachsinn ohne reale substanzielle Bedeutung!

    Zitat Zitat von cathari Beitrag anzeigen
    Der Vorgesetzte der ermordeten Polizistin Michèle Kiesewetters war Mitglied des Ku-Klux-Klans, ebenso diverse andere Polizeibeamte sowie V-Männer.
    Und jetzt? Die Mitgliedschaft der beiden Beamten war bereits VOR der Ermordung von Michelle Kiesewetter beendet genauso wie sich auch diese EWK-KKK-Gruppierung bereits vor dem Polizistenmord selbst aufgelöst hatte. Das Ganze war nach heutiger Erkenntnislage sowieso mehr Schein als Sein, vergleichbar etwa mit dem Hirngespinst der Existenz einer angeblichen "Neoschutzsstaffel" (NSS).

    Zitat Zitat von cathari Beitrag anzeigen
    Der V-Mann Dino Brandt stampfte mit Verfassungsschutzgeldern die rechtsextreme Organisation «Thüringer Heimatschutz» (THS) aus dem Boden.
    Zitat Zitat von Mouser Beitrag anzeigen
    Was die Zahlungen des LfV & Co. an die V-Leute angeht so ist das mit Sicherheit ein Skandal aber auch einer welcher die Problematik des Systems der V-Leute generell aufzeigt. Da V-Leute eben keine verdeckten Ermittler des Staates sind befinden sie sich immer in einem Identitäts- als auch Loyalitätskonflikt und es kann nie ausgeschlossen werden das sie die Gelder in die Szene investieren welcher sie angehören. Aber all das hat man von vornherein gewusst und ging das Risiko ein in dem Glauben und der Hoffnung gezieltere Informationen zu bekommen. Der eigentliche Skandal ist jedoch der das zwar eine Menge Geld in die Szene geflossen ist jedoch so gut wie keine wirklich relevanten Informationen zurückkamen, zumindest was den NSU betrifft.
    Darüber hinaus ist deine Formulierung nicht korrekt da die Vorläuferorganisation des "Thüringer Heimatschutzes", die "Anti-Antifa Ostthüringen" bereits schon existierte und Tino Brandt Gelder die er vom LfV bekam in die Szene respektive den THS investiert hat. Aber das bedeutet nicht das der THS erst durch Geld vom LfV gegründet worden sei, das stimmt so nicht!

    Zitat Zitat von cathari Beitrag anzeigen
    Der Verfassungsschutzmitarbeiter Andreas Temme, in seiner Heimatstadt als Klein-Adolf bekannt, war anwesend bei der Ermordung von Halit Yozgat und hat angeblich nichts gesehen und nichts gehört.
    Du verschweigst den wichtigen Hinweis das Temme aufgrund von Äußerungen in seiner JUGENDZEIT diesen Spitznamen verliehen bekam. Es gibt keinen Nachweis darüber das er im Erwachsenenalter oder während seiner Dienstzeit diesem Gedankengut weiter anhing. Genauso wies es - bis zum heutigen Tag - auch keinerlei Beweise dafür gibt das Andreas Temme auch nur irgendwie am 9. Mord der NSU-Mordserie direkt involviert oder beteiligt gewesen ist! Das ist wieder nichts weiter als schäbiges "Guilty by Association" was du hier betreibst...

  16. #36915
    Mitglied Avatar von ROSELLI
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    3.243
    Danksagungen
    256

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von cathari Beitrag anzeigen
    Auch schon von der Organisation Gehlen gehört? Hitlers General Reinhard Gelen baute nach dem Krieg den BND auf. Seine Nazi-Seilschaften funktionierten noch lange nach dem Krieg (1). Der Berliner Politikwissenschaftler Hans-Joachim Funke sagt, dass der Verfassungsschutz selber ein Teil des Problems ist und mitverantwortlich für eine Radikalisierung von Gewaltverbrechern (2). Mehr als 40 Jahre lang wurden neonazistische Gruppierungen, mal als legale, mal als terroristische Variante, staatlich gestärkt und gedeckt. Bewaffnet, angeleitet und instruiert vom Bundesnachrichtendienst – ein staatseigener Untergrund (3). Im NSU-Umfeld waren mehr als 40 V-Leute der Sicherheitsbehörden aktiv (4). Der Vorgesetzte der ermordeten Polizistin Michèle Kiesewetters war Mitglied des Ku-Klux-Klans, ebenso diverse andere Polizeibeamte sowie V-Männer (5). Der V-Mann Dino Brandt stampfte mit Verfassungsschutzgeldern die rechtsextreme Organisation «Thüringer Heimatschutz» (THS) aus dem Boden (6). Der Verfassungsschutzmitarbeiter Andreas Temme, in seiner Heimatstadt als Klein-Adolf bekannt, war anwesend bei der Ermordung von Halit Yozgat und hat angeblich nichts gesehen und nichts gehört (7).
    Wie Mouser schon schrieb hat das mal wieder nichts mit meinem Punkt zu tun. Es ist ein Unterschied ob einzelne Personen, evtl. auch vereinzelte, ganze Abteilungen staatlicher Institutionen von Nazis durchzogen sind und diese etwas zu verschleiern haben, wenn es auch nur gravierende Pannen sind. Oder es flächendeckend das verschwörerische Ziel ist den Nationalsozialismus durch Morde ( ) zu reinstallieren. Wie ihr es gerne den Leuten andrehen wollt, wieso auch immer.

    Die Absurdität, die Lächerlichkeit eurer Hirngespinste kannst du nicht durch deine Ablenkungsversuche kaschieren. Selbes gilt für 9/11 und die Reichsbürger. Schon einfachste Logik entlarvt die Dämlichkeit der Hobbits.


    Wenn dir und deinen Kumpels wirklich soviel daran liegt Nazis zu bekämpfen fangt bei dem eigenen Haufen an. Nirgends tummeln sich nämlich mehr.
    Für diesen Beitrag bedankt sich hasi

  17. #36916
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    1.696
    Danksagungen
    147

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von Mouser Beitrag anzeigen
    Darüber hinaus sind solcherlei Seilschaften überhaupt keine Beweis,


    Der Artikel stammt von Wolf Wetzel und der ist absolut KEINE glaubwürdige Instanz in der NSU-Thematik sondern nur ein Verschwörungstheoretiker par excellence, zusammen auf einer Stufe mit Wolfgang Schorlau, Thomas Moser oder Rainer Nübel! Gerade der Verweis auf Gladio hilft hier nicht weiter da Gladio keine reine neonazistische Organisation gewesen ist und es bis zum heutigen Tag auch keinerlei Beweise ...


    Es gibt bis heute - bald mehr als 6 Jahre nach Selbstenttarnung des NSU - noch immer nicht den geringsten Beweis dafür das die Mord- und Terrorserie des NSU vom deutschen Staat lanciert, beauftragt, gedeckt, unterstützt, finanziert, vertuscht, organisiert oder koordiniert usw. etc. pp. worden wäre -
    .....
    Das Ganze war nach heutiger Erkenntnislage sowieso mehr Schein als Sein, vergleichbar etwa mit dem Hirngespinst der Existenz einer angeblichen "Neoschutzsstaffel" (NSS).

    Du verschweigst den wichtigen Hinweis das Temme aufgrund von Äußerungen in seiner JUGENDZEIT diesen Spitznamen verliehen bekam. Es gibt keinen Nachweis darüber das er im Erwachsenenalter oder während seiner Dienstzeit diesem Gedankengut weiter anhing. Genauso wies es - bis zum heutigen Tag - auch keinerlei Beweise dafür gibt das Andreas Temme auch nur irgendwie am 9. Mord der NSU-Mordserie direkt involviert oder beteiligt gewesen ist! Das ist wieder nichts weiter als schäbiges "Guilty by Association" was du hier betreibst...
    Schäbige Ablenkungsmanöver von (duck)mouser
    zu Temme :

    http://www.epochtimes.de/politik/deu...-a2162963.html

    Wer Beweise für 120 Jahre wegsperrt, wie die Schlapphüte dies machen hat was zu verbergen, mouser, daß du das nicht schnallst, ändert daran nichts.Die Temme Geschichte stinkt zum Himmel.

    Dein völlig staatsgläubiges naive Geschreibe ändert doch nichts an den zig Widersprüchen und den Verbrechen des Staates bzw. seiner "Sicherheits Organe" ob nun RAF ob nun Celler Loch, Herrhausen Ermordung (Präsentation eines Sündenbocks) , Buback Ermordung (hier Deckung einer V-Frau) oder nun NSU mit eineutiger Ermordung von 2 Neonazis die als Sündenböcke für 9 Morde , 2 Sprengstoffanschläge und mehr als 10 Bankraube präsentiert werden, o h n e daß an den Tatorten Fingerabdrücke oder zumindest DNA dieser Sündenböcke nachweisbar sind!
    Jedesmal das perfekte Verbrechen also . Wer das glaubt, wie Du und der (weisungsgerichtete) Bundesanwalt möge sich die Hose mit der Beisszange anziehen, aber hier nicht auf Glaubwürdigkeit plädieren.

    Merke: Innenministerien, Verfassungs Schutz bzw. Schlapphüte, Sicherheitsorgane, Bundeswehr, Gladio etc. waren i m m e r schon von stramm R e c h t s bis Nazi Typen und totalitären Typen besetzt. Diese Gruppe war und ist immer schon gut vernetzt (z.B. über Studentenverbindungen und sonstige arrivierte Seilschaften), sind wie alle anfällig für Geldgier, Gefälligkeiten, Prostitution, und einige von denen schrecken offenbar vor keinem Verbrechen (auch im Rotlichtmilieu) und Verdeckung derselben inkl. der Ermordung von Zeugen, zurück.

    Dutroux Verhältnisse halt. https://www.youtube.com/watch?v=XKn2fRWMobg

    Durch das in Deutschland leider bestehende System der Weisungsgebundenheit der Staatsanswaltschaften (die müssen Verfahren auf Weisung von "oben" einfach einstellen!) reussieren die o.g. Kreise mit regelhaft guten Verbindungen zu den Innenministerien immer wieder. Vgl. Sachsen Sumpf, Thüringer Sumpf, Hessens Sumpf etc.

  18. #36917
    Mitglied Avatar von cathari
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    2.564
    Danksagungen
    396

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von ROSELLI Beitrag anzeigen
    Wie Mouser schon schrieb hat das mal wieder nichts mit meinem Punkt zu tun. Es ist ein Unterschied ob einzelne Personen, evtl. auch vereinzelte, ganze Abteilungen staatlicher Institutionen von Nazis durchzogen sind und diese etwas zu verschleiern haben, wenn es auch nur gravierende Pannen sind. Oder es flächendeckend das verschwörerische Ziel ist den Nationalsozialismus durch Morde ( ) zu reinstallieren. Wie ihr es gerne den Leuten andrehen wollt, wieso auch immer.
    Dir fehlt jegliches Geschichtsbewusstsein, wie willst du die Gegenwart beurteilen, wenn du die Vergangenheit nicht kennst, oder nicht kennen willst?

    Das Stichwort lautet Strategie der Spannung, verdeckte Maßnahmen zur Destabilisierung oder Verunsicherung der Bevölkerung, um den Überwachungsstaat auszubauen, Bürgerrechte abzubauen und auf längere Sicht die Demokratie zu zerstören.

    Erwiesenermaßen gab es in der Vergangenheit Terroranschläge von rechtsgerichteten geheimdienstnahen Kräften in Italien, Spanien, Türkei und Südafrika, sowie regierungsnahe Todesschwadronen in mehreren lateinamerikanischen Staaten, die teilweise von der CIA ausgebildet wurden. Auch der BND hat mitgemischt, Folter unterstützt und Nazi-Kriegsverbrecher im Exil gedeckt. Der Augiasstall der Geheimdienste wurde nie ausgemistet, die jüngsten Ereignisse zeigen das deutlich. Die Verantwortung dafür tragen die Geheimdienste insgesamt und die Regierungen, die so etwas zulassen.

    Chile: Folter mit Kenntnis des BND

    »Wer seit spätestens 1966 von den Verbrechen weiß und bis 1987 die zahllosen Menschenrechtsverletzungen nicht nur ignoriert, sondern sich vielmehr schützend vor die Täter gestellt hat, hat allen Grund, sich zu schämen und zu entschuldigen.
    https://www.neues-deutschland.de/art...s-des-bnd.html
    Erst Schlächter von Lyon, dann BND-Agent

    Über die Kooperation des Bundesnachrichtendienstes mit NS-Kriegsverbrechern kommen immer neue Details ans Licht. Jetzt wurde bekannt, dass auch der frühere Gestapo-Chef von Lyon und SS-Hauptsturmführer Klaus Barbie mindestens im Jahr 1966 als Agent für den BND arbeitete.
    http://www.berliner-zeitung.de/archi...,10766156.html
    Geändert von cathari (02. 11. 2017 um 07:24 Uhr)

  19. #36918
    Mitglied Avatar von ROSELLI
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    3.243
    Danksagungen
    256

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von cathari Beitrag anzeigen
    Das Stichwort lautet Strategie der Spannung, verdeckte Maßnahmen zur Destabilisierung oder Verunsicherung der Bevölkerung, um den Überwachungsstaat auszubauen, Bürgerrechte abzubauen und auf längere Sicht die Demokratie zu zerstören.
    Das Stichwort lautet Blödsinn. Wir sind gerade beim NSU und nicht bei 1000 anderen Themen gleichzeitig. Beim NSU hatte es sich sicherlich nicht um den Versuch seitens des deutschen Staates gehandelt die Demokratie durch ein paar Morde zu beseitigen. (Merkst du eigentlich noch irgendwas? ) Es waren ein paar frustrierte, radikalisierte Wahnsinnige. Evtl sind die Umstände skandalös und unklar. Evtl, gibt es Verwicklungen staatliche Stellen etc. Aber eure Hirngespinste treffen sicherlich nicht zu. Zeigen nur mal wieder eure verkorkste Logik.

    Btw. Von einem Putintroll lasse ich mir sicherlich nichts über Demokratie und Menschenrechte erzählen.

  20. #36919
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    1.532
    Danksagungen
    359

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von cathari Beitrag anzeigen
    Das Stichwort lautet Strategie der Spannung, verdeckte Maßnahmen zur Destabilisierung oder Verunsicherung der Bevölkerung, um den Überwachungsstaat auszubauen, Bürgerrechte abzubauen und auf längere Sicht die Demokratie zu zerstören.
    Und was hat das alles mit der Mord- und Terrorserie des NSU zu tun? Genau, nämlich nichts - null, nada, niente, zero, absolut gar nichts! Du lenkst schon wieder ab!

    Zitat Zitat von cathari Beitrag anzeigen
    Erwiesenermaßen gab es in der Vergangenheit Terroranschläge von rechtsgerichteten geheimdienstnahen Kräften in Italien, Spanien, Türkei und Südafrika, sowie regierungsnahe Todesschwadronen in mehreren lateinamerikanischen Staaten, die teilweise von der CIA ausgebildet wurden.
    Nichts trifft davon auf die Mord- und Terrorserie des NSU zu! Du lenkst - wie immer - ab! Die Ereignisse dort können nicht automatisch, a priori auf Deutschland übertragen werden so nach dem Motto wenn es dort schon so gewesen ist dann muss es hier auch so gewesen sein. Man kann nicht ein erwiesenes Verbrechen hernehmen um damit dann woanders ein angebliches Verbrechen zu beweisen. Diese Unlogik habe ich auch dem Staatsterrorfantasten von Sitting-Bull mehr als einmal versucht klarzumachen aber der hat das bis heute nicht gerafft!
    Für diesen Beitrag bedankt sich hasi

  21. #36920
    Mitglied Avatar von ROSELLI
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    3.243
    Danksagungen
    256

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    @ all

    Mal offtopic, aber etwas wo reale Aussicht auf eine Veränderung besteht und was ich unterstütze aus verschiedenen Gründen:

    http://board.gulli.com/thread/178914...reigeschaltet/


    Die Chancen stehen sehr gut. Auch in Hinblick auf die sich abzeichnende Jamaika (welch Ironie) Koalition. Jetzt zählt es. Tragt was dazu bei den Pharmakonzernen in den A... zu treten, auch wenn ihr keine Raucher seid. Denke zwar ihr kennt die Verbotsgeschichte des Cannabis und deren Folge bis heute aber falls nicht : http://www.huffingtonpost.de/the-inf..._13577862.html mal ein Link.


    Bitte animiert auch eure Freunde/Bekannte zu zeichnen, zu werben.


    Für mich eine sehr schönes Beispiel wie Desinfo, Propaganda über Dekaden wirkt. Jetzt ist der Erfolg greifbar etwas zu ändern.


    Haut rein, schönes WE,

    Roselli.

Seite 1846 von 1852 ErsteErste ... 8461346174617961836184218431844184518461847184818491850 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •