Seite 3 von 1843 ErsteErste 123456713531035031003 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 36.850
  1. #1
    Gesperrt Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.144
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    66

    Standard Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Interview mit Jochen Scholz über die USA, deren Außenpolitik und die politischen und militärischen Folgen von 9/11 sowie der Finanzkrise für die bisherige Weltordnung.

    zur News

  2. #41
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    859
    Danksagungen
    32

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von beeze Beitrag anzeigen

    Zum Artikel: Zu viel Gelaber, das den schwarzen Stift draußen lässt. So schlimm ist unsere Welt nicht.

    mich würde mal interessieren, woher du diese expertise hast? ich meine, scholz ist ein militär - spezialist mit einsicht in die dinge, die wir normalbürger nicht zu sehen bekommen.

    auf welcher grundlage urteilst du denn?

  3. #42
    Mitglied Avatar von Dorfdisko
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    8.343
    Danksagungen
    182

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Meine Güte, unabhängig von den Inhalten, die allein schon fragwürdig sind, ist die Leistung des "Interviewers" echt zum schämen.
    "Stichwortgeber" wäre der richtige Titel gewesen.

    Reine PR für den Herrn Scholz.
    Hat er dafür bezahlt?

  4. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    859
    Danksagungen
    32

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von Dorfdisko Beitrag anzeigen
    Meine Güte, unabhängig von den Inhalten, die allein schon fragwürdig sind, ist die Leistung des "Interviewers" echt zum schämen.
    "Stichwortgeber" wäre der richtige Titel gewesen.

    Reine PR für den Herrn Scholz.
    Hat er dafür bezahlt?

    lol.... immer feste druff. immer die personen attackieren. also mit dir würde ich nicht fussball spielen. du foulst bestimmt die ganze zeit... sehr unfair.

    bring doch mal gegenargumente. aber jaaa - die haste nicht. nur das standardrepertoire wie antisemitismuskeule und nazikeule. echt erbärmlich

  5. #44
    Mitglied Avatar von Dorfdisko
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    8.343
    Danksagungen
    182

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    @rockmachine
    Da hast "Stichwortgeber" vergessen!

    Was kann ich dafür, wenn dieses Thema von den Fans immer so dilettantisch angefasst wird?
    Wie einfach wäre es gewesen, ein richtiges Interview mit dem Mann zu führen?
    Aber nein, angeblich 6 Monate wurde daran rum gefeilt, wie er seine Thesen am wirkungsvollsten unter's Volk bringen kann.
    Wenn du so leicht zu beeindrucken bist, dein Problem!

    Btw.: Findest du wirklich nicht, dass hier extrem unkritisch gefragt wurde?

  6. #45
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    859
    Danksagungen
    32

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    so wie ich den interviewer verstehe, möchte er wohl spezialisten in ihrem gebiet die möglichkeit geben, ihre sicht der dinge vorbei an der mainstreampresse, die diese sachen nicht veröffentlichen würden, darzustellen. es ist wohl eher angedacht, dass die fragen innerhalb der diskussion entstehen, möglicherweise ist herr scholz ja bereit, auf diese rckfragen einzugehen und sie zu beantworten.

    doch leider kommt hier nichts kritisches ausser dass er als rechtsradikaler antisemit beschimpft wird. und das ist in meinen augen echt billig und einfach von euch. zerlegt doch mal seine aussagen, stellt fragen zusammen. ghandy kann da bestimmt was drehen.

  7. #46
    Mitglied Avatar von Dorfdisko
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    8.343
    Danksagungen
    182

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Dann verstehst du den "Interviewer" ja genau so wie ich ihn verstehe, als Stichwortgeber.
    Nur, warum gibt er sich dann selbst seinen irreführenden Usertitel?
    Und warum hast du mich für meine Aussage angemacht, wenn du auch nicht mehr darin siehst?
    Und wer ist er überhaupt in Wirklichkeit?

  8. #47
    Mitglied Avatar von beeze
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.425
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von rockmachine Beitrag anzeigen
    mich würde mal interessieren, woher du diese expertise hast? ich meine, scholz ist ein militär - spezialist mit einsicht in die dinge, die wir normalbürger nicht zu sehen bekommen.

    auf welcher grundlage urteilst du denn?
    Und wer oder was hat dir dieses pseudointellektuelle Geschwafel diktiert? Wenn pseudointellektuell dann bitte auch mit angemessener Groß- und Kleinschreibung bzw allg. Rächtschreipunk.

  9. #48
    Gesperrt Avatar von Prey G!lgrim
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Duisburg/Medjugorje
    Beiträge
    2.961
    Danksagungen
    484

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von Dorfdisko Beitrag anzeigen
    Btw.: Findest du wirklich nicht, dass hier extrem unkritisch gefragt wurde?
    Nein, konkrete Fragen mit ausreichend ausführlichen Antworten. Ich denke es sind genug Quellen und Hinweise und eine Empfehlung gegeben, sich weiter zu informieren, falls Interesse besteht.

    Das Interview gefällt mir und ich freue mich auf den zweiten Teil.

  10. #49
    cinetopia
    Gast

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Vorweg einmal, ein solches Thema man nicht neutral recherchieren oder kommentieren. Ein Interview spiegelt die Sichtweise einer Person wieder, dabei ist es dem Interviewer allerdings nicht gelungen einen kritischen Standpunkt einzunehmen, und den Inverviewten in die Enge zu treiben, sich zu verteidigen und seinen Standpunkt auch kritisch zu betrachten.

    Es ist ein umfassendes Thema, welches mehr als komplex ist und auch auf keinen Fall nur von einem Standpunkt dargestellt werden darf. Allerdings sollte man das Interview auch als Anstoß dafür nehmen, sich bei Interesse in die Materie einzuarbeiten. Es hilft sicherlich nicht, das Interview zu lesen und dann zu behaupten, dass man die Geschehnisse der Welt versteht. Schwarzmalerei gibt es in Krisenzeiten gerne und wurde auch öfteres für Propagandazwecke missbraucht.

    Ob der Anschlag auf das WTC inszeniert war oder nicht, interessiert mich mittlerweile nicht mehr. Die Diskussion ist ähnlich sinnlos, wie die der Mondlandung. Die Verschwörungstheoretiker deklarieren ihre Sichtweise als die einzige Wahrheit und die Regierung ihre. Keiner wird am Ende kommen und preis geben wie es wirklich passiert ist. Fakt ist, dass seit dem die USA eine sehr aggressive Außenpolitik betreibt, zwei hoffnungslose Kriege angefangen hat und dabei jede Menge Schulden gemacht werden.

    Ob jetzt Wirtschaftstheorien wie der Keynesianismus oder die Friedman Schule letztendlich richtig sind, kann weder ein Bundeswehroffizier, noch ein Möchtegernliberaler vorhersagen. Fakt ist aber, dass es die Chicago Boys in Chile ordentlich vermasselt haben. In dem Interview sticht es aber heraus, dass die USA von Grund auf nur ihre Macht ausweiten möchten und dass deren gesamte Politik reine Inszenierung ist und nur darauf aus ist, ihre internationale Macht zu sichern.

    Ob die USA unter Obama ein Kriegstreiber ist, wage ich zu bezweifeln. Allerdings schätze ich die derzeitige Gefahr für einen gewaltsamen Konflikt im Iran als möglich ein. Das Nobelpreis Comitée hat Obama nicht umsonst den Friedensnobelpreis überreicht. Die Lage in den USA ist ernüchternd. Insgesamt haben sie über 13 Billionen Dollar Schulden, deren monatliche Neuschulden betragen ein Drittel der gesamten Ausgaben und die FED flutet den Markt mit liquiden Mitteln. Über die Finanzkraft USA mache ich mir keine Sorgen, dafür umso mehr über die Mittel der Inflationsbekämpfung.

    Was nicht zu bestreiten ist, dass unseren internationalen Finanzsysteme weder gerecht sind, noch sich für einzelne Menschen interessieren. Wer Geld aus dem Nichts schöpft, auf über lebenswichtige Dinge Wetten abschließt und letztendlich den Steuerzahler bezahlen lässt, hat ein System erschaffen, bei dem jegliche sozialen Grundsätze zu kurz kommen. Unser System ist eine Perversion des Kapitalismus, der wenige Menschen unvorstellbar reich gemacht hat. Auf der dunklen Schattenseite existiert Lohndumping, Massenarbeitslosigkeit und Hungersnöte.

  11. #50
    Mitglied Avatar von Spektakel
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    14
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von hogarl Beitrag anzeigen
    Außerdem fällt so ein General unserer Bundeswehr in den Rücken, die am Hindukusch unsere Freiheit verteidigt.
    ???

    Während hier alles vor die Hunde geht.
    Kein Geld für Bildung , Infrastruktur, Jobs für lau aber am Hindukusch den Lehrmeister spielen.


  12. #51
    Mitglied Avatar von flo8464
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.732
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von hogarl Beitrag anzeigen
    Diese Interview ist zu tiefst antisemitisch und verschwörungstheorethisch angehaucht. Außerdem fällt so ein General unserer Bundeswehr in den Rücken, die am Hindukusch unsere Freiheit verteidigt.
    Unsere Freiheit wird in Afghanistan verteidigt? Geht's noch?

  13. #52
    Gesperrt Avatar von Prey G!lgrim
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Duisburg/Medjugorje
    Beiträge
    2.961
    Danksagungen
    484

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Ich denke aus dem Interview geht deutlich hervor von wem und wie die Politische Landschaft in ALLEN Bereichen beeinflußt wird und zu wessen gunsten, darum geht es doch letztenendes. Und das ist nicht nur ein US-Problem, in Deutschland sieht es nicht anders aus.

    Hier ein interessanter Artikel zu dem Thema. In begleitendem Video bringt es Frau Wagenknecht auf den Punkt.. Der Staat sollte dem Volke wieder dienen, nicht umgekehrt. Es muss ein Paradigmenwechsel auf breiter Ebene stattfinden, die Menschen aufzuklären anstatt ihnen "Märchen" aufzutischen hat dabei oberste Priorität. Leider sehe ich davon relativ wenig von Seiten der Autorität



    Die jetzige Weltordnung ist jedenfalls eine der schlechtesten in meinen Augen, nicht nur die militärische Dominanz der USA, und diese sinnlosen Kriege, sondern auch das betrügerische Finanzsystem, samt all seiner "Neben- und Auswirkungen" spielt eine entscheidende Rolle, ob das Leid der Menschen durch Hungersnöte und Armut bewußt initiiert wurde/wird ist nebensächlich, dass dieses aber verhindert werden könnte und sollte, ist sicherlich nur eine Frage des wollens. Vielleicht würde sogar der Kapitalismus dann funktionieren (Nachfragemärkte), wenn wir die Welt nicht einteilen würden in Klassen und Rassen und uns verabschieden vom hassen..

    Wenn die Neue Weltordnung ein gerechtes und friedliches System für ALLE bietet, worauf warten sie noch - die das alte voller Bugs, Viren und Trojaner noch betreiben?

    Peace!

  14. #53
    Mitglied Avatar von Flaviviridae
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    132
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Ja, wirklich schade wie wenig Menschen hier in der Community sachlich auf einzelne Inhalte des Interviews eingehen wollen. Muss das denn immer in diese Grabenkämpfe (Der ist "links", "rechts", "lügt", "hat keine ahnung", etc.) ausarten?

    Ich fühle mich mittlerweile bei den Themen rund um 911, FED, Regierung, Demokratie etc. vorallem von der Art und Weise wie diskutiert wird extrem gestört. Offenbar gibt es immer weniger Menschen die darum bemüht sind, freundlich, fair und mit guten Argumenten, Quellen usw. eine Diskussion zu führen. Dadurch verliert die ganze Diskussion an Gehalt und letztlich bringt es Interessierten mehr, selbst zu recherchieren, als Informationen eventuell über Communitys wie gulli zu bekommen.

    Mich hat dieses Interview gefreut und habe es mit großen Interesse gelesen. Seit den Anschlägen im Jahre 2001 verfolge ich sämtliche Berichterstattungen in den Massenmedien wie auch im Internet dazu. Aus meiner Sicht gibt dieses Interview eine kleine Übersicht, vielleicht auch einen Einstieg für viele die davon noch nichts gehört haben. Vieles was angesprochen wurde, bräuchte wie Jochen Scholz selbst sagt sehr viel mehr Raum um ausreichend analysiert und verstanden zu werden. Man sieht an den Reaktionen, vielen Menschen war es offenbar nicht fundiert genug. Es wäre sicher auch von Vorteil eine ganze Reihe von Interviews zu diesem Bereich zu machen und verschiedene Standpunkte zu liefern.

    Ich finde die Berichterstattung von Gulli geht in die richtige Richtung, viele wissen gar nicht wieviel Aufwand es ist soetwas mit entsprechender Qualität zu gewährleisten, allein die Recherche kostet Zeit, Energie und viel Geduld. Wer hat diese 3 Attribute noch in einer Zeit wie dieser?

  15. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    859
    Danksagungen
    32

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    yo dat kommunikationslevel ist hier teilweise echt arg, aber wir versuchen daran zu arbeiten. ich hoffe doch, dass es so ist ))))

    hier habe ich noch einen guten fim über geld gefunden. scheint recht neu zu sein.

    http://www.dokus4.me/index.php/2010/...-schein-trugt/

    auf jeden fall ist das thema von der tragweite so extrem auswirkungsstark, dass man es sich erst nach ein wenig recherche auch nur ansatzweise vorstellen kann.
    Geändert von rockmachine (23. 03. 2010 um 23:39 Uhr)

  16. #55
    Mitglied Avatar von dealertomasheck
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    202
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Dieses Interview ist antisemitisch und eine einzige linke Verschwörungstheorie.
    Verwunderlich ist nur, daß sich nicht einmal TBuktu traut den linken Verschwörern die Wahrheit zu sagen.
    Sein Beispiel mit "Herr X" und "Herr Y" ist natürlich richtig. Er wagt es aber nicht schlüssige Gegenargumente zu bringen, weil er in diesem Kommunistenboard um seinemn Job fürchtet.
    Deshalb will ich jetzt diese Lügen mit Fakten und Wahrheiten entkräften.
    Zu 9/11 ist ja schon fast alles gesagt. Es gab keine Warnungen aus Frankreich oder Deutschland. Condoleeza Rice hat nie ein Memo in den Händen gehabt, das hieß :"Osama Bin Laden plant Anschläge in den USA!"
    Sie wurde von Linken in der US-Regierung gezwungen diese Lüge zu bejahen, was man an ihrem Stottern und ihrer zittrigen Stimme erkennen konnte.
    Daß die Flugzeuge entführt wurden, war der Regierung bis zum Einschlag in die Türme nicht bekannt. Der Luftraum der USA war bis zuletzt voller Flugzeuge, deshalb hätte man, selbst wenn man von den Entführungen gewußt hätte, sie gar nicht identifizieren können. Dazu kommt noch, daß die Flugsicherheit in den USA gelegentlich schläft.
    Hey, schlaft ihr denn nie?

    Es gäbe noch so einige Punkte mehr, die das Ganze eben doch als Ansammlung von Verschwörungstheorien entlarven, aber die spare ich mir mal.
    Ich könnte euch nämlich noch tausend Gründe nennen, wenn ich denn welche wüßte.

    Wirklich ekelhaft wird es aber bei der Diffamierung unserer Wohltäter, der Banken.
    Diese Institute sind nämlich für den Wohlstand in der Welt verantwortlich. Eine Art Caritas für Häuslebauer, Autokäufer, etc.
    Ohne die Banken gäbe es nichts, keine Häuser, keine Straßen, keine Städte, usw. Das ist alles von den Banken vorfinanziert worden, ohne diese Leistungsträger würden wir alle noch in Höhlen hausen.
    Guido Westerwelle hatte Recht, als er in einwandfreiem Deutsch sagte "Steuern sind Geschenke an den Staat!" Die Banken schenkten dem Staat in den letzten Jahrzehnten so viel Geld, daß der Begriff "Bankenrettung" irreführend ist.

    Es müßte eher "Wohltätigkeitsausgleich" heißen, denn während die Banker ihr sauer verdientes Geld, zu unser aller Wohl, vermehrten, um uns anstrengungslosen Wohlstand zu ermöglichen, wurde die Gier der Rentner und Besitzlosen nach höheren Renditen immer größer, so daß sich einige Banken in den USA verspekulierten.
    Deutschen Banken ging es bis dahin glänzend, die Krise kam aus den USA, weshalb es zum "Wohltätigkeitsausgleich" kommen mußte. Anderslautende Meldungen in der roten Presse sind antisemitische Verschwörungstheorien der Linken.
    Glücklicherweise ist Ottmar Issing (Goldman-Sachs) seit geraumer Zeit wichtigster Berater der Kanzlerin, daher werden solche Diffamierungskampagnen zukünftig der Vergangenheit angehören.

    Es ist absurd zu glauben, daß die Banken Kartelle bilden würden. Im Gegenteil, sie kämpfen ständig gegeneinander, weil jeder der größte Wohltäter sein will.
    Die Rockefellers sind schon vor Jahrzehnten zum Judentum konvertiert, daher ist dieses Interview zutiefst antisemitisch.
    Es fällt auch unseren Brüdern und Schwestern, die auf dem Feld der Ehre in eine "Diskussion auf Schußwaffenbasis" verstrickt sind, schamlos in den Rücken. Wenn die verlieren sehe ich schon afghanische Flugzeugträger vor unseren Küsten auftauchen.
    Wollt ihr das etwa?

    Wie kann man so ein subjektives Interview vollkommen unhinterfragt und ohne Gegenmeinung hier präsentieren?
    Nehmt euch ein Beispiel an Qualitätsjournalisten von Spiegel und Bild!
    Dort wird zu jedem Interview immer eine Gegenmeinung präsentiert, das ist doch journalistischer Standard.
    Seit Gulli übernommen wurde, ist das offenbar zuviel verlangt. Kritischer Journalismus sieht jedenfalls anders aus.

    Hans-Jochen Scholz ist ein Kommunist. Selbst der linksradikale "Seeheimer-Kreis", der die SPD in eine Kommunistenpartei verwandelt hat, mußte das zähneknirschend zugeben.
    Braucht ihr noch mehr Beweise?

    Ich werde allen meinen Freunden von diesem Interview erzählen, und wenn ihr in den nächsten Wochen nicht mindestens drei Interviews mit Ottmar Issing bringt, haben wir euch nicht mehr lieb.

  17. #56
    Mitglied Avatar von Flaviviridae
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    132
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    @dealertomasheck

    1. Für den Wohlstand in der Welt ist die gesamte Menscheit verantwortlich. Die Häuser, Straßen, Städte haben Menschen wie Du und ich mit unseren eigenen Händen gebaut. Die Werte haben wir geschaffen, nicht die Banken. Die Banken machen nichts weiter als Geld hin und her zu schieben. Sie stellen Schulscheine aus, die der Schuldner selbst erwirtschaften muss, damit er sie zurückbezahlen kann. Das Geld welches die Banken verleihen, stammt von anderen Menschen die das erwirtschaftet haben etc. Die Bank selbst schöpft vorallem aus diesem Kerngeschäft einen Großteil ihrer Gewinne. Es ist also irreführend die Banken als Leistungsträger zu bezeichnen, die gesamte Bevölkerung ist voller Leistungsträger! Ich sage sogar, die Wertschöpfung findet an den Arbeitsplätzen statt und nicht bei den Banken.

    2. Es geht nicht um "Banken Kartelle" sondern um eine einzige Bank, nämlich eine US-Zentralbank in privaten Händen, die FED. Sie kann Währungen etlicher Länder beeinflussen, und damit die gesamte (Welt)Politik, Wirtschaft und Menschen wie Du und ich, schliesslich brauchen wir eine starke Wirtschaft um unsere Jobs zu behalten, Produkte kaufen zu können, die ganze Maschinerie durch unsere Aktvitiäten am laufen zu halten. Wenn jetzt aber die Geldmenge drastisch erhöht wird, wie es in letzter Zeit der Fall ist, wird unsere Arbeit immer weniger wert und daher müssen wir umso mehr arbeiten um unsere Rechnungen bezahlen zu können. Der Punkt der sogenannten Verschwörungstheoretikern ist jetzt, dies wird mit Absicht von einer kleinen elitären Gruppe vorangetrieben. Wenn dem so ist, lohnt es sich genauer hinzuhören und entsprechend zu prüfen. Bis jetzt habe ich in diesem Thread hierzu noch keine fundierte Kritik gehört.

    3. Ich glaube nicht das Afghanistan Flugzeugträger besitzt, geschweige denn ein Interesse daran hat Deutschland oder Europa anzugreifen.

    4. Seit wann gibt es in der SPD einen "linksradikalen Kreis", ich dachte den gibts nur bei "Die Linke", der "MLPD" oder der "DKP". Ich habe den Eindruck das Du dich nicht wirklich mit diesen ganzen Themen näher auseinandersetzen willst. Bezüglich 911 hast Du auch mehr als fadenscheinige Thesen aufgestellt, da finde ich die von Hr. Scholz glaubwürdiger. Die Flugmacht der USA ist die größte und mächtigste der Welt, die Jahrzehnte die Russen in Schach halten musste. Terroranschläge gegen die USA, selbst mit Passagierflugzeugen, wurden trainiert um sie zu verhindertn. Das WTC 7 ist quasi im freien Fall eingestürzt obwohl es nur von ein paar Trümmern getroffen wurde. Das WTC 7 hatte quasi alle Sicherheitsbehörden als Mieter, das Gebäude muss daher besonders stabil gewesen sein. Das FBI, CIA, NSA etc. wissen doch wie man sich selbst vor Anschlägen schützt oder? Ich könnte auch immer so weiter machen, auch bzgl. Osama, Al Quaida, der Reaktion der USA auf die Anschläge (nämlich mit 2 Kriegen) usw. Aber fundierte Kritik kann ich hier wohl dazu leider nicht erwarten, obwohl ich sehr darauf hoffe.

  18. #57
    Mitglied Avatar von TRON2
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    6.536
    NewsPresso
    324 (Phänomen)
    Danksagungen
    76
    Goldmedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    @Flaviviridae

    Vllt. beschäftigst du dich mal ein bisschen mit dem Thema hier.

  19. #58
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    466
    Danksagungen
    192

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von Spektakel Beitrag anzeigen
    ???

    Während hier alles vor die Hunde geht.
    Kein Geld für Bildung , Infrastruktur, Jobs für lau aber am Hindukusch den Lehrmeister spielen.

    Die Bundeswehr kämpft dort gegen Terroristen, sodass diese nicht zu uns nach Hause kommen. Erfolgreicherweise gab es hier noch keinen Terroranschlag. Das bedeutet, die Freiheit wurde erfolgreich verteidigt.

  20. #59
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    859
    Danksagungen
    32

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    € dealerthomasheck: sehr geil

  21. #60
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    @dealertomasheck:
    Danke für den Beitrag. Lustig zu lesen. Aber derartige, ich halte mein Heile-Welt-Bild aufrecht Ansichten, machen mich eigentlich immer eher traurig. Ich kann mir das nur mit Selbstschutz der eigenen Psyche erklären. Was nicht sein darf kann nicht sein.

    @Flaviviridae:
    Danke für deine sachliche Stellungnahme zu dealertomasheck's Beitrag. Ist auch wirklich nicht ganz einfach zu unterscheiden, ob einige Kommentatoren das jetzt ernst oder ironisch meinen.

    @hogarl:
    Haben Afghanen irgendwo auf der Welt schon mal einen Terroranschlag verübt?

    @gulli:news:
    Danke für dieses Interview. Würde man Experten wie Herrn Scholz doch nur viel häufiger in den Medien, insbesondere in den MSM zu Wort kommen lassen...
    Freue mich auf den zweiten Teil.

Seite 3 von 1843 ErsteErste 123456713531035031003 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •