Seite 8 von 1816 ErsteErste ... 45678910111218581085081008 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 36.309
  1. #1
    Gesperrt Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.144
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    66

    Standard Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Interview mit Jochen Scholz über die USA, deren Außenpolitik und die politischen und militärischen Folgen von 9/11 sowie der Finanzkrise für die bisherige Weltordnung.

    zur News

  2. #141
    Gesperrt Avatar von simpliziss
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    hier seit 2004 ;)
    Beiträge
    16.995
    Danksagungen
    307

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Du kannst jederzeit einen Verein gründen, der eine neue Verfassung für Deutschland anstrebt.

    Falls Du glaubst, daß dadurch das Volk schlauer würde, solltest Du die Finger davon lassen.

  3. #142
    Amm0n
    Gast

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Das Grundgesetz ist eine prima Sache wo ich auch voll und ganz hinter stehe! Hat leider nur einen Haken, der in Art. 146 angedeutet wird: "..die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist"

    Dieser Satz wurde damals nicht umsonst genau so formuliert und er ist bis heute noch nicht umgesetzt worden. Bis 1990 hatte dieser Artikel als Präambel: „Das gesamte Deutsche Volk bleibt aufgefordert, in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands zu vollenden.“, wo explizit! auf die Gesamtheit des Deutschen Volkes eingegangen wird! Das Grundgesetz wurde von Repräsentanten des Volkes zur Verfassung erklärt. NICHT vom Volk selbst... Mich hat niemand gefragt... Wie bei allen wichtigen Entscheidungen, die eigentlich alle (das Volk) betreffen. Soviel von mir zum Thema Demokratieverständnis.

    Und wenn ich mir die heutige Spongebob-Generation so ansehe, sehe ich auch schwarz, dass ich diesen Tag noch erleben darf

    Um es nochmal klar zu sagen, um irgendwelchen Nazikeulen oder Versuchen mir staatsfeindliche Tendenzen anzudichten, vorzubeugen: Ich zweifel nicht an der Souveränität Deutschlands
    mit obgriger Aussage. Ich versuche nur auf die mangelhaften demokratischen Verhältnisse hinzuweisen!
    Geändert von Amm0n (26. 03. 2010 um 01:09 Uhr) Grund: Nachtrag

  4. #143
    Mitglied Avatar von LordII
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    32
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Klasse Interview

    Ich persönlich empfehle Vortäge/Interviews von Dr. Bill Deagle zu dem Thema
    (z.b. http://www.youtube.com/watch?v=b_90HyQP-40 )

  5. #144
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    143
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von Amm0n Beitrag anzeigen
    Das Grundgesetz ist eine prima Sache wo ich auch voll und ganz hinter stehe! Hat leider nur einen Haken, der in Art. 146 angedeutet wird: "..die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist"

    Dieser Satz wurde damals nicht umsonst genau so formuliert und er ist bis heute noch nicht umgesetzt worden. Bis 1990 hatte dieser Artikel als Präambel: „Das gesamte Deutsche Volk bleibt aufgefordert, in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands zu vollenden.“, wo explizit! auf die Gesamtheit des Deutschen Volkes eingegangen wird! Das Grundgesetz wurde von Repräsentanten des Volkes zur Verfassung erklärt. NICHT vom Volk selbst... Mich hat niemand gefragt... Wie bei allen wichtigen Entscheidungen, die eigentlich alle (das Volk) betreffen. Soviel von mir zum Thema Demokratieverständnis.

    Und wenn ich mir die heutige Spongebob-Generation so ansehe, sehe ich auch schwarz, dass ich diesen Tag noch erleben darf

    Spongebob hat da was interessantes gefunden: zur krossen krabbe

  6. #145
    Amm0n
    Gast

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    @Reisist
    Ist mir bekannt. Kurz gesagt: Es existiert keine gesetzliche Grundlage um eine solche Abstimmung durchzuführen also brauchen wir uns damit nicht zu beschäftigen. Das zeigt sehr deutlich wie mit Bedenken besorgter Bürger umgegangen wird. Wer wählt noch mal die Mitglieder des Bundesverfassungsgerichtes?
    Geändert von Amm0n (26. 03. 2010 um 01:31 Uhr)

  7. #146
    Gesperrt Avatar von simpliziss
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    hier seit 2004 ;)
    Beiträge
    16.995
    Danksagungen
    307

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Und welche Befürchtungen hast Du genau?

  8. #147
    Amm0n
    Gast

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Das die Menschen niemals lernen, dass es nicht ausreicht alle 4 Jahre ein Kreuzchen zu machen damit alles gut wird. Um Demokratie gerecht zu werden muss mMn.jeder in Entscheidungsprozesse eingebunden werden.

    Mich hat niemand gefragt ob ich die EU will.
    Mich hat niemand gefragt ob ich den Euro will.
    Mich hat niemand gefragt ob ich den Vertrag von Lissabon will.
    Mich hat niemand gefragt ob ich für einen Einsatz in Afghanistan bin.
    Mich hat niemand gefragt ob ich damit einverstanden bin den Banken Milliarden in den A.. zu stecken.
    Mich hat niemand gefragt ob ich Hartz 4 möchte.

    Könnte noch Stunden damit weiter machen wenn du magst.

    "Demokratie kann man keiner Gesellschaft aufzwingen, sie ist auch kein Geschenk, das man ein für allemal in Besitz nehmen kann. Sie muß täglich erkämpft und verteidigt werden.”
    Heinz Galinski (1912-92), Vors. Zentralrat d. Juden i. Deutschland

  9. #148
    Gesperrt Avatar von simpliziss
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    hier seit 2004 ;)
    Beiträge
    16.995
    Danksagungen
    307

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Dann müssen wir aber erstmal das Volk auf die Demokratie-Universität schicken; sonst wird es noch schlimmer.

    Ich habe gerade auf Poenix die Oktoberrevolution gesehen. Bitte keine Revolution ohne Demokratie-Studium.

  10. #149
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    859
    Danksagungen
    32

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von simpliziss Beitrag anzeigen

    Ich habe gerade auf Poenix die Oktoberrevolution gesehen. Bitte keine Revolution ohne Demokratie-Studium.

    superschlaue studentensprüche. gib dir selbst mal ein wenig mehr background als nur gemeines gelaber

  11. #150
    Amm0n
    Gast

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Um zu verstehen was Demokratie bedeutet, braucht man kein Studium. Das sollte normalerweise Allgemeinbildung sein!
    Ich denke, wenn es Allgemeinbildung wäre, würde so einiges anders laufen in DE.

    Als praktisches Anwendungsbeispiel zum besseren Verständnis, könnte man sich mal das Grundgesetz zur Hand nehmen, es durchlesen, verstehen lernen (besonders die Werte die darin vermittelt werden) und dann mit seinen Freunden/Bekannten/Verwandten diskutieren, wie wichtig dieses Dokument und dessen Erhalt(!) für das bestehen unserer Gesellschaft ist. Auch wenn man heutzutage nur noch wenig Zeit hat (oder die wenig vorhandene lieber mit DSDS & Spongebob und Co. verbringt), sollte das (o.ä. Engagement) doch das mindeste sein, was man als mündiger Mensch als Beitrag für ein besseres Zusammenleben aller Menschen leisten kann. Sicher ist es damit nicht getan, aber immerhin ein Anfang...
    Geändert von Amm0n (26. 03. 2010 um 04:38 Uhr)

  12. #151
    Mitglied Avatar von Sitting-Bull
    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    Handeloh
    Beiträge
    5.605
    Danksagungen
    449

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von simpliziss Beitrag anzeigen
    Du hast natürlich recht damit, daß die Interessen des Kapitals weltweit dieselben sind.

    Es ist aber eben keine Geheimgesellschaft, die dahinter steckt. Jeder kann an diesem Casino-Spiel teilnehmen. Manche jahrelang und andere fliegen aus dem Casino auch raus.

    Die Reichen üben auch Druck auf die Regierungen aus, damit die Spielregeln in ihrem Sinn verändert werden; auch das ist bekannt.

    WARUM sind die Interessen des Kapitals überall dieselben? Sind die gottgegeben, unveränderlich, oder ist der Kapitalismus von Menschen erdacht und umgesetzt worden? Wenn du dir diese Fragen versuchst zu beantworten, wirst du feststellen, dass wir gar nicht mehr weit auseinanderliegen. Nur zur Erinnerung:

    Es gibt keine Weltverschwörung einzelner Personen oder Gruppen, man benutzt Systeme oder Gedankenmodelle zur Herrschaft:
    Etwa in meinem Beitrag vom 31. 08. 2009, 11:04
    http://board.gulli.com/thread/138027...dr-harrit/208/
    angesprochen.
    Wer hat wann das Geld erfunden? Zu welchem Zweck?

    Beispielsweise. Ich kenne die Mainstreamantwort darauf, die da lautet, Geld wurde in seiner Eigenschaft als Tauschmittel (seiner unbestrittenden BESTEN Eigenschaft) erfunden. Aber das ist unbewiesen und auch falsch.
    Geld wurde als Herrschaftsmedium geboren. Um es sinnstiftend- und nutzbringend für alle zu bekommen, müssen wir die Herrschaftskomponenten abstreifen. Erstmal erkennen. Wenn du dich in die Wirtschaftstheorie begibst, wirst du feststellen, dass unser jetziges Geld gar keine negativen Eigenschaften hat und volkswirtschaftlich angeblich "neutral" sein soll, obwohl schon der Volksmund weiß, dass der Teufel auf die größten Haufen scheißt, mithin der leistungslose Besitz von Geld schon Ansprüch an alle über den Zins generiert und so die Umverteilung immer mehr zunimmt bis das System schließlich kippt und von neuem gestartet werden muss. Das läuft jetzt ca. den 1000 Zyklus lang so, weswegen die meisten Menschen denken, es war schon immer so und man könne deswegen eh nichts dran ändern. Schon nach 2 Generationen, haben Forscher nachgewiesen, begreift das menschliche Gehirn nicht mehr, was mal anders gewesen sein könnte, mangels transparenter Erfahrung.
    Man muss einfach Fragen stellen:
    Wer hat uns unser Geldsystem beschert? Nach welchen Vorgaben? Wurde es demokratisch eingeführt?
    Was ist mit Krieg? Ist der gut fürs System oder nicht? Was mit Umweltausbeutung? Was mit Schinderlöhnen? Wieso steigen die Schulden jedes Jahr überall weiter an? Wie kann es sein, dass wir uns dem Diktat der Wirtschaft unterordnen müssen, die mit falschen, aber menschengemachten Regeln funktioniert, die nur wenigen nützen und der Welt global schaden? Warum klatscht selbst der Pöbel und das Prekariat zu diesem System, warum können sie es nicht begreifen, dass man gegen Zinsansprüche auf Besitz nicht anarbeiten kann?


    Zitat Zitat von simpliziss Beitrag anzeigen
    @ Sitting-Bull

    Du solltest mal Deinen ganzen 911-Müll wegwerfen und die Bilderberger angreifen. Das würde Sinn machen.

    Ansonsten zeigt Dein Beitrag mal wieder nur, daß Du vom Verdacht gegen jeden und gegen alles lebst.
    Warum ich ersteres nicht tun werde habe ich schon oft genug gesagt. Stichwort Archilles. Und Reichstags-Feuer.
    Und Stichwort letzter Beitrag von Paul Craig Roberts:

    America’s fate was sealed when the public and the anti-war movement bought the government’s 9/11 conspiracy theory. The government’s account of 9/11 is contradicted by much evidence. Nevertheless, this defining event of our time, which has launched the US on interminable wars of aggression and a domestic police state, is a taboo topic for investigation in the media. It is pointless to complain of war and a police state when one accepts the premise upon which they are based.
    Warum ich zweiteres tun sollte ist mir schleierhaft: Die Bilderberger sind m.E.n. nur eine dekadente Gruppe elitärer Möchtegerns. Mir ging es nur darum zu zeigen, selbst diese Gruppe schafft es, die Medien zu kontrollieren. Wenn die das schon schaffen, was dann erst die, die unser Geldsystem kontrollieren. Eine NWO gibt es m.E.n. sowieso überhaupt nicht, es handelt sich um den gleichen kranken Plan den das Patriarchat schon immer begleitet, den von allumfassender Macht, ich vertraue darauf, dass die Menschheit niemals dafür fällt und die Systeme, die man geschaffen hat, uns zu versklaven, rechtzeitig durchschaut und ändert/abschafft. Und ich sehe gute Fortschritte bei diesem Weg. Zeitgeist-Movement.

    @Dealerthomasheck: Das von dir ist mit das beste, was ich die letzten Jahre lesen durfte. Weiter so!

  13. #152
    Mitglied Avatar von valvpiti
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    1.080
    Danksagungen
    21

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Es ist doch überhaupt nicht wichtig, die "Elite" an bestimmten Personen festzumachen und jetzt darüber zu streiten, in wie weit die Bilderberger, Freimaurer, Rockefellers etc. daran Schuld sind oder sonst wie mit drin hängen.
    Man sollte sich gewisse Zustände auf der Welt einfach ansehen und dann vielleicht selber für sich überlegen:
    Sind bestimmte Zustände Zufall
    Sind bestimmte Zustände durch Fahrlässigkeit entstanden(Fahrlässigkeit der Politiker, Bänkern etc.)
    oder sind bestimmte Zustände gewollt und mit Absicht eingeführt.
    Einer der Punkte die ich am schlimmsten finde, ist das wir zwar in einer "Demokratie" leben, in der alle Macht vom Volke ausgehen soll, tatsächlich aber so gut wie gar keine Macht vom Volke ausgeht. Denn wie @Ammon schon richtig gesagt hat:
    Uns hat keiner gefragt, ob wir den Euro wollen, ob wir die EU wollen, ob wir den Lissabonvertrag wollen, oder ob wir wollen das die Bundeswehr in Afghanistan im EInsatz ist, um Deutschland dort zu verteidigen(wer's glaubt).
    Und diese EU, hat immer mehr und mehr zu entscheiden und vieles wird da beschlossen, was der normale Bürger gar nicht mitbekommt. Der neue Präsident des Europäischen Rates Herman Van Rompuy(wo kommt der auf einmal her, hat vom dem irgendjemand mal was gehört?),der im Parlament über die Tatsache sprach, er möchte eine europäische Regierung haben, der über den Trend zu einer globalen Regierung mit grosser Entzückung und einem Enthusiasmus sprach. Und dieser Mann hat nur diesen Posten bekommen und wird höher bezahlt als Obama, weil die Referenda in Frankreich und Holland ignoriert wurden und die Iren zu einer zweiten Wahl gemobbt wurden und die Briten keine Wahlmöglichkeit bekamen, obwohl es ihnen versprochen wurde. Dieser Mann bekam seinen Job nur wegen dem Lissabon-Vertrag. Er wurde nicht durch die Wähler gewählt und er kann auch nicht durch die Wähler entfernt werden.
    Und eben dieser Lissabonvertrag der einfach beschlossen wurde, ohne das viele EU Bürger überhaupt dafür gestimmt hätten ist mir nicht ganz koscher.
    Beispielsweise wird in Vicenza,eine Einheit mit Namen Europäische Gendarmerietruppe (im Aufbau befindliche europäische militärische Polizeitruppe) ausgebildet, welche als europäische Polizeieinheit gegen zivile Aufstände eingesetzt und noch bei vielen anderen SAchen genutzt werden soll. http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32244/1.html
    Und ab April, was ja unmittelbar vor uns steht, wird es ein Netzwerk an EU weiten Staatsanwälten geben und es wird einen EU-Oberstaatsanwalt geben mit untergeordneten Staatsanwälten in den 27 EU-Mitgliedsländern.
    Es sollen wohl die neuen Vereinigten Staaten von Europa geschaffen werden, ohne der Zustimmung der europäischen Völker. Und wenn man genau hinsieht erkennt man dieses auch. Die EU hat immer mehr und mehr zu entscheiden, ohne das irgendjemand gefragt wird ob er das auch will.
    Ich finde diese Entwicklung beängstigend, aber das ist sicher auch alles wieder ne Verschwörungstheorie

  14. #153
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    1.419
    Danksagungen
    331

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von valvpiti Beitrag anzeigen
    Einer der Punkte die ich am schlimmsten finde, ist das wir zwar in einer "Demokratie" leben, in der alle Macht vom Volke ausgehen soll, tatsächlich aber so gut wie gar keine Macht vom Volke ausgeht.
    Bevor man solche eher schwammigen Aussagen tätigt sollte man sich erstmal anschauen in welcher Staatsform wir eigentlich leben und worin der Unterschied zu ähnlichen Staatsformen besteht. Weil der Begriff "Demokratie" alleine ist zu allgemein.

    Repräsentative Demokratie

    Direkte_Demokratie

  15. #154
    Gesperrt Avatar von denkt-gerne
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    1.076
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    51

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von Mouser Beitrag anzeigen
    Bevor man solche eher schwammigen Aussagen tätigt sollte man sich erstmal anschauen in welcher Staatsform wir eigentlich leben und worin der Unterschied zu ähnlichen Staatsformen besteht. Weil der Begriff "Demokratie" alleine ist zu allgemein.

    Repräsentative Demokratie

    Direkte_Demokratie
    Leider in der Falschen, die Schweizer sind da noch ganz gut dran mit ihrer direkten Demokratie

  16. #155
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    27
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    So googelt sich die heutige intellektuelle Linke also ihre Meinungen und Zitate zusammen. Und dafür braucht sie 7 Monate für einseitige Tiraden, die sie schon seit Jahren erfolglos herunterbetet? Entlarvend

    Scholz hätte sich ja mal wenigstens überwinden können, dem Ami neben der Besatzungszeit zu danken, dass dieser erheblichen friedlichen Einfluß auf die Schaffung der PDS hatte, in die er eintreten durfte, damit er jetzt gegen seine einstigen Befreier wettern darf. Oder sitzt für 2 Mal Danke sagen der Stachel einfach zu tief? *g*

    Dem Streben des Menschen sind in ihm selbst Grenzen gesetzt. Manche kann er überwinden. Aber nicht alle.
    Köstlich
    Wahrscheinlich schwirren deswegen noch 17.000 (!) in Deutschland davongekommene Stasi-Spitzel heute ungestraft im öffentlichen Dienst herum oder schreiben wie - um nur ein (populäres) Beispiel zu nennen - in Brandenburg, ehemalige Stasi-Spitzel und heutige DIE LINKE-Parteimitglieder, ohne jemals Reue gezeigt zu haben, an Gesetzen mit.


    Anscheinend gelten heutige "Experten" besonders dann als seriös, wenn man im Zeitalter des Internets die halbe wikipedia-Datenbank verlinkt, um am Ende dann doch noch seine Unwissenheit preiszugeben, in dem man mit stereotypischer, linker Inhaltsleere und Konzeptlosigkeit sich von den "Mainstream Medien" abzuheben und der angeblichen "US-Elite" entgegenzutreten versucht: "Wir können eine bessere Welt schaffen - nur Mut!"
    WOW!



    Wer das esoterische Pamphlet noch nicht gelesen hat, hier die sieben-sekündige Zusammenfassung:

    Der Jude bzw. "Eine kleine Elite" bzw. nur der Ami und niemand anderes hat immer und an allem Schuld, irgendwie auch am 11.9., an Kriegen sowieso, neben der verlinkten wikipedia Datenbank wird hier und da mal ein schlauer Satz eines Menschen, der schon einige Jahrhunderte tot ist, zitiert, Besserung ist nicht in Sicht, und am Schluß wird dann noch mal die Bedeutungslosigkeit unterstrichen, in dem nichts anderes übrig bleibt, als "Give Peace A Chance" und "Get Together" zu singen, weil Lösungsvorschläge geschweige denn Differenzierung entweder keine Google-Treffer ergaben, oder bei der Injurie wohl eher nicht ins Konzept passten.

  17. #156
    Mitglied Avatar von TRON2
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    6.536
    NewsPresso
    324 (Phänomen)
    Danksagungen
    76
    Goldmedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    @Frank-y

    Das ist eben das schöne am Kritisieren. Das kann man Stundenlang tun, ohne auch nur selber ein Argument zu haben. Vllt. setzt ja du dich mal hin, mit deiner nicht "intellektuelle Linke" Intelligenz und schreibst eine Gegendarstellung. Mit Sicherheit fänden das hier auch ein paar witzig, mit völlig hohlem Geschwätz deine Darstellung mit Scheiße zu bewerfen. Nur mal so, weil man dumm ist und Spaß daran hat.

  18. #157
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    727
    Danksagungen
    49

    Thumbs down Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Vielleicht sollte einige Leute Primärquellen lesen. Geopolitische Strategien werden Jahrzehnte im vorraus geplant. Für so welche wie Dorfdisko nur "Verschschwörungstheorien". Aber das ist falsch. Beispielsweise war der einmarsch in Irak, Afghanistan und andere Staaten durch die Entscheidungsträger schon mindestens mitte der Neunziger Jahre klar:

    http://www.amazon.com/Grand-Chessboa...9617016&sr=8-1

    Und wer ist dieser Zbigniew Brzezinski? Nein keine Verschwörungstheoretiker, sondern unter Carter und anderen Präsidenten wichtiger Entscheidungsträger für solche Angelegenheiten. Und der 9/11 und "War on Terror" wurde dafür benutzt, den man sogar selber bewirkt hat.

    Und das ist der Herr Brzezinski mit einem "Freiheitskämpfer" (ähnelt Bin Laden, vll. ist ers) der Heute durch die Amerikaner als "Terrorist" beschimpft werden würde.

    http://www.jonesreport.com/images/25...Brzezinski.gif

  19. #158
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    859
    Danksagungen
    32

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    danke, reyon, genau da geht die reise hin, wie mir scheint.

    hier noch die pnac - seite: http://www.newamericancentury.org/

    und darauf ist dann dieses wichtige pdf verlinkt
    http://www.newamericancentury.org/Re...asDefenses.pdf

    auf seite 63 steht da geschrieben, dass es super wäre, wenn die usa ein neues pearl harbour hätten, dann könnten sie ihre pläne im mittleren osten und viele weitere dinge schneller durchsetzen. und schwupps fliegen die flugzeuge ins world trade center, und der spaß kann losgehen.

    da das pnac sehr hoch aufgehängt ist in der us-admin, ist davon auszugehen, dass diese "verschwörungstheorien" doch besser mal beleuchtet werden sollten.

  20. #159
    Mitglied Avatar von valvpiti
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    1.080
    Danksagungen
    21

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von Mouser Beitrag anzeigen
    Bevor man solche eher schwammigen Aussagen tätigt sollte man sich erstmal anschauen in welcher Staatsform wir eigentlich leben und worin der Unterschied zu ähnlichen Staatsformen besteht. Weil der Begriff "Demokratie" alleine ist zu allgemein.
    Repräsentative Demokratie
    Direkte_Demokratie
    Danke Mouser,
    aber eigentlich weiß ich schon in was für einer "Demokratie" wir leben. Wir hier in Deutschland leben in der "Repräsentativen"."In der werden politische Sachentscheidungen im Gegensatz zur direkten Demokratie nicht durch das Volk selbst, sondern ausschließlich durch Volksvertreter getroffen. Die wiederum werden alle vier Jahre in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt, und sind als Vertreter des ganzen Volkes weder an Aufträge noch an Weisungen gebunden und nur ihrem GewissenBunterworfen."

    So, bringt das und jetzt weiter?
    Entscheidend ist doch, ob der Bürger noch irgendeinen EInfluss auf die Politik hat. Und der Einfluss ist meiner Meinung nach sehr gering. Denn ob man jetzt die SPD,CDU/CSU,FDP,Grüne alle 4 Jahre wählt. Ist eig. egal. Oder hat sich deiner Meinung nach die Politik in den letzten JAhren groß verändert? Geht nicht als Beispiel, die Umverteilung von "unten" nach "oben" stetig weiter, wird sogar immer schlimmer.

    Noch was zum "Verschwörungstheoretiker":
    Der Begriff Verschwörungstheorie ist erfunden worden, um unliebsamen Meinungen vor der breiten Öffentlichkeit nicht auf sachlicher, sondern auf emotionaler Ebene zu begegnen. Der Mensch funktioniert nun einmal emotional und überläßt den überwiegenden Teil seiner Einschätzung einer Situation seinem Instinkt und seinen Gefühlen. Wenn man eine bestimmte Denkrichtung erst einmal mit einem gewissen Makel versehen hat, dann werden die meisten Menschen nicht mehr tiefer in die Materie eindringen, sondern direkt ablehnend reagieren.Wenn nun ein Ereignis der breiten Masse auf eine vordergründige oder verfälschende Weise dargestellt werden soll, um einen gewünschten Effekt zu erzielen, wie beispielsweise einen Krieg populär zu machen, dann muß die Wahrheit meist auf der Strecke bleiben. Die verdrehte offizielle Version ist naturgemäß nicht im Stande, einer grundlegenden Hinterfragung standzuhalten. Die einfache Lösung für Staaten, in denen Folter und Erschießung Andersdenkender keine Option ist, lautet: auf der emotionalen Schiene ausbremsen. Mit einem Begriff wie Verschwörungstheoretiker.
    wenn du glaubst, das ist alles Spinnerei, dann mach doch mal die Augen auf! Meinst du wirklich, dass der Mensch heutzutage nicht mehr in der Lage ist, nach mehreren Jahrtausenden Kulturgeschichte, mit dem geballten Wissen von Dante, Luther, Kant, Aristoteles und Co., seine Kinder großzuziehen und seiner eigenen Natur gerecht zu werden? Alles wird mit unglaublicher Geschwindigkeit schlechter, wir bewältigen Probleme, die es eigentlich gar nicht geben kann. Die Auflösung aller stabilisierenden Gesellschaftsstrukturen ist offensichtlich, es wäre ein Leichtes, das alles in den Griff zu kriegen. Tut man aber nicht. Warum?

    Noch was zum 11.9. wegen No plane. Ich will ganz sicher nicht die Truth-Seite damit diskreditieren, wie du und Bio glaub ich es gesagt haben, denn ein INsidejob ist meiner Meinung nach nur ohne Flugzeuge möglich da:
    Wenn die ganze Sache eine Inszenierung war, konnte es nur ohne Flugzeuge gehen. Man darf das Pferd ja nicht von hinten aufzäumen. Vor den Anschlägen, in der Planungsphase, kannte man ja noch nicht den später tatsächlich passierten Ablauf. Hätte man Flieger ferngesteuert, wären viele Zeugen und großer technischer Aufwand nötig gewesen. Vor allem aber konnte man das Gelingen nicht garantieren. Man konnte nicht davon ausgehen, dass die Flieger so hübsch in die Türme sausen und vollständig darin verschwinden. Man konnte ja nicht vorher üben. Was, wenn beim Aufprall die Flieger teilweise vor der Fassade explodiert und auseinandergebrochen wären? Wenn ein ganzes Heck eines falschen Fliegers auf der Straße gelandet wäre? Wenn ein Vogel unsauber eine Ecke gestreift hätte und ins Nachbargebäude gesaust wäre? Solche Spuren wären nicht mehr zu beseitigen gewesen.
    Und wenn wirklich die Terrorpiloten, also Atta und Co geflogen sind,musste man, darauf bauen, dass diese unerfahrenen Piloten genau da die WTC treffen, wo man vereinbart hätte und das ist einfach nur unwahrscheinlich.
    Das nur als Erklärung. Ich will hier jetzt nicht darüber diskutieren, darf man glaub auch in diesem Thread nicht, oder?

  21. #160
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.843
    Danksagungen
    257

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von valvpiti Beitrag anzeigen
    ...
    Noch was zum 11.9. wegen No plane. Ich will ganz sicher nicht die Truth-Seite damit diskreditieren, wie du und Bio glaub ich es gesagt haben, denn ein INsidejob ist meiner Meinung nach nur ohne Flugzeuge möglich da:
    Wenn die ganze Sache eine Inszenierung war, konnte es nur ohne Flugzeuge gehen. Man darf das Pferd ja nicht von hinten aufzäumen. Vor den Anschlägen, in der Planungsphase, kannte man ja noch nicht den später tatsächlich passierten Ablauf. Hätte man Flieger ferngesteuert, wären viele Zeugen und großer technischer Aufwand nötig gewesen. Vor allem aber konnte man das Gelingen nicht garantieren. Man konnte nicht davon ausgehen, dass die Flieger so hübsch in die Türme sausen und vollständig darin verschwinden. Man konnte ja nicht vorher üben. Was, wenn beim Aufprall die Flieger teilweise vor der Fassade explodiert und auseinandergebrochen wären? Wenn ein ganzes Heck eines falschen Fliegers auf der Straße gelandet wäre? Wenn ein Vogel unsauber eine Ecke gestreift hätte und ins Nachbargebäude gesaust wäre? Solche Spuren wären nicht mehr zu beseitigen gewesen.
    Und wenn wirklich die Terrorpiloten, also Atta und Co geflogen sind,musste man, darauf bauen, dass diese unerfahrenen Piloten genau da die WTC treffen, wo man vereinbart hätte und das ist einfach nur unwahrscheinlich.
    Das nur als Erklärung. Ich will hier jetzt nicht darüber diskutieren, darf man glaub auch in diesem Thread nicht, oder?
    Bravo, noch besser kann man nicht beschreiben, warum die Sprengungstheorie unglaubwürdig ist. Wenn du jetzt noch verinnerlichst, daß man nicht einer ganzen Stadtbevölkerung nichtexistente Flugzeuge vorgaukeln kann - dann bist du auf dem richtigen Wege...

    paco

Seite 8 von 1816 ErsteErste ... 45678910111218581085081008 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •