Seite 1849 von 1849 ErsteErste ... 849134917491799183918451846184718481849
Ergebnis 36.961 bis 36.968 von 36.968
  1. #1
    Gesperrt Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.144
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    66

    Standard Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Interview mit Jochen Scholz über die USA, deren Außenpolitik und die politischen und militärischen Folgen von 9/11 sowie der Finanzkrise für die bisherige Weltordnung.

    zur News

  2. #36961
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    1.511
    Danksagungen
    350

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von ROSELLI Beitrag anzeigen
    Diesen Bürgerjournalisten gings noch nie um Wahrheit sondern Profilierung ihres doch eher simplen Egos. [...] Jetzt hat die ganze 9/11 Truth Bewegung dank ihnen einen Punkt erreicht der ihr nur noch müdes Lächeln beschert.
    In der Tat - das kann man aktuell auf allmystery beobachten wo man echt das Gefühl bekommen kann die Irren sind gerade wieder von der Leine gelassen worden. Kurzer exemplarischer Auszug:

    30.11.2017 um 12:26
    Zitat Zitat von alexm
    Man kann's von allen Seiten angehen, am Ende kommt raus, dass es eine Rakete gewesen sein muss.

    Und diverse hochrangige amerikanisch Politiker und Militärs haben sich ja auch so - oft in Freud‘schen Verplapperern so geäußert. zB B Clinton mit „Pentagon was bombed

    [...]

    Dann das Prob dass die - vermutlich nachträglich platzierte - Turbine die nicht zu der AA77 also Boeing 757 passt. Das ist auch eindeutig.

    Dann noch der etwas sehr schlechte Scherz , mit den eingeklappten Flügel und der Selbstpulverisierung des ganzen Jets. Einfach unrealistisch, gegen Naturgesetze, wider aller Empirie , wider aller Erfahrung anderer Jetabstürze. Also kurz sehr schlecht gelogen.

    Dann noch die Beweisfotos für den Flugzeugeinschlag, mit dem Schönheitsfehler, das da kein Flugzeug drauf ist. Warum eigentlich nicht? Sie haben doch hunderte von Videoaufnahme konfisziert, keine 10 Minuten nach dem Einschlag ging das sofort los - und keins zeigt ein Flugzeug? Nicht ansatzweise überzeugend.

    Wenn man ins Detail geht, ist der Flugweg auch nicht realisierbar mit einem riesigen Jet, 1km nur 6m über der Erde, und dann noch über Hügelchen gehopst und in die Mulde in der das Pentagon liegt.
    nicht umsonst sagen etliche Piloten, das geht dann doch nicht.

    Dann fragt man sich weshalb die arabischen Terroristen, die die USA ja als Attentäter präsentieren, den Schaden mit hohem Aufwand minimieren, anstatt das Flugzeug dort hinzulenken wo die ganzen großen Fische des militärisch-industriellen Komplex sitzen, also auf der anderen Pentagonseite- dazu hätte da Flugzeug nur geradeaus fliegen müssen. Das ist ein bisschen seltsam, wo der Pilot ja so ein Ass der Flugkunst gewesen sein muss und das obwohl er nie zuvor einen Jet geflogen ist, bei Cesnas in Schwitzen kam und kaum English konnte, also auch die Beschriftungen der Armaturen im Cockpit kaum verstanden haben dürfte. Echt eine unfassbare Geschichte, selbst Hollywood staunt da blass vor Neid.

    Dann gibt’s keine richtige Erklärung für das Ausbleiben der Flugabwehr. Das Pentagon hat ja auch selbst Raketen für solche Fälle. Hat man alle stecken lassen. Bushs Befehl zum Abschuß von nicht-kommunizierenden Jets kam passgenau, nachdem alles vorbei war. So ein unglaubliches Pech, dass er da so lange gezögert hat, der Gute. War wohl sehr gründlich überlegt.

    https://www.allmystery.de/themen/gg48759-502#id20668203
    01.12.2017 um 08:08
    Zitat Zitat von EC145
    Ich habe mir immer wieder die Fotos nach dem angeblichen Einschlag der Boeing 757 - 223 ER angesehen. Vor Einsturz der Fassade.
    Sorry. Ich kann heute immer noch nicht Glauben das die Boeing 757 - 223 ER so zerstört worden ist das diese praktisch in Kleinstteile zerlegt wurde.

    https://www.allmystery.de/themen/gg48759-505#id20674037
    03.12.2017 um 23:55
    Zitat Zitat von alexm
    Dass der angegriffenen West-Flügel einer war, wo kaum Militärs untergebracht waren, wegen der Umbauarbeiten (um gegen Angriffe gewappnet zu sein wurden die Wände verstärkt - man rechnete offenbar in diesem Flügel mit Attacken von aussen).

    Wären die nicht verstärkt worden, wäre das Objekt was beim Einschlag und Austritt kreisrunde Löcher in die Wände schlug, wie man sie von Raketeneinschlägen kennt, aber nicht von Flugzeugen die in Gebäude krachen, möglicherweise über den C-Ring hinausgeschossen und hätte deutlich grösseren Schaden verursacht möglicherweise nicht nur "Kollateralschäden" sonder wichtige Personen.

    https://www.allmystery.de/themen/gg48759-507#id20691981
    04.12.2017 um 00:32
    Zitat Zitat von alexm
    DIA hatte Hamburger Zelle ebenso aufgespürt mit dem Programm "Abel Danger". Auch DIA wollte Leute in Al-Kaida einschleusen bzw zu Quellen machen.

    https://www.allmystery.de/themen/gg48759-507#id20692141
    04.12.2017 um 14:29
    Zitat Zitat von poet
    Ob und inwieweit die glatt schräg unter ca. 37° abgeschnittenen Hauptstützen des Kerngebäudes in den Untergeschossen in Verbindung mit Sprengladungen, die nach dem Einschlag gezündet wurden, zusätzlich den Einsturz in Freifall-Geschwindigkeit mit verursacht haben, ist damit zwar nicht irrelevant geworden, aber nur noch nebenbei zu betrachten...

    https://www.allmystery.de/themen/gg4...584#id20694695
    Und das ist nur die Spitze des Eisberges - vom geistigen Niveau liegt es total auf einer Wellenlänge mit No-Airplane Hannes oder Raketen-Niels - dumm und dümmer eben...
    Antisemitismus made by Ken Jebsen

    Anfang 2014, nur kurz bevor die Mahnwachen auf der Straße präsent wurden und dafür sorgten, dass rechtes Gedankengut sich ungefiltert auf öffentlichen Plätzen ausbreiten konnte, veröffentlichte Ken Jebsen einen Clip mit der Überschrift Kai-ROH. Dieser Clip steht dem Clip "Zionistischer Rassismus" [1] in Widerwärtigkeit und Antisemitismus in Nichts nach. Der einzige Unterschied: Anders als "Zionistischer Rassismus", das Jebsen nach Kritik aus strategischen Gründen stillschweigend löschte [2] und sich später selbst auf Nachfragen hin nicht mehr an seine Aussage, "Israel strebe in Palästina die Endlösung an", erinnern wollte [3], ist Kai-ROH nie breiter in der Öffentlichkeit wahrgenommen und folglich nie gelöscht worden.

    In diesem Clip dichtet Jebsen in bester Täter-Opfer-Umkehr den Zionisten nicht nur die Ideologie der NS-Faschisten an, er behauptet, die Nazis hätten im Grunde nur ausgeführt, was von Zionisten gewollt und schließlich im „Projekt Israel“ zur Vollendung kam. Als hätten die Nazis den Juden mit der Ghettoisierung einen Gefallen getan, steigert sich Jebsen in seinem antisemitischen Wahn bis zur Behauptung hin, Israel sei ein Projekt der Volkshygiene, damit jüdisches Blut sich nicht vermische, schon gar nicht mit germanischen Blut. Außerdem sei das Ziel Israels, die Palästinenser und arabischen Israelis auszurotten, beinahe schon umgesetzt.

    In schlechtester "Kein Blut für Öl"-Tradition behauptet er außerdem, Israel sei nicht nur ständiger Aggressor im Nahen Osten, sondern die "Tankstelle der Welt“.

    Schuldumkehr, Gleichsetzung oder Vergleiche zwischen Israel und dem NS-Faschismus, antisemitischer Verschwörungswahn, Geschichtsrevisionismus:

    Ken Jebsen - Ein Antisemit unserer Zeit wie aus dem Bilderbuch!


    https://www.facebook.com/friedensdem...type=3&theater
    Noch Fragen...?

  3. #36962
    Mitglied Avatar von ROSELLI
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    3.242
    Danksagungen
    255

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Allmystery... Ja genau dort hin gehört das Sprengmärchen. Zu Geistergeschichten und Kobolden.

  4. #36963
    Mitglied Avatar von padme
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    532
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Das Allmystery Forum sollte geschlossen werden, oder mit einer dicken Warnmeldung versehen.
    Es ist sehr traurig, dass es heutzutage Menschen gibt, die noch an eine flache Erde glauben, und das ganze unter Antarktis Verschwörung diskutieren.

    Die Titanic wurde auch von Eskimos versenkt, die mit einem Bohrer ein Loch in der Rumpf gebohrt haben, denn schliesslich hat bis heute keiner diesen ominösen Eisberg gesehen.

    Und das die Nazis auf der Südseite des Mondes eine Basis haben ist ja mit der V2 Rakete bewiesen. Für was soll die sonst gewesen sein?

  5. #36964
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    1.687
    Danksagungen
    147

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von padme Beitrag anzeigen
    Das Allmystery Forum sollte geschlossen werden, oder mit einer dicken Warnmeldung versehen.
    Zustimmung, vor allem weil man dort nicht zensur-und repressionsfrei diskutieren kann.

    Hier bei gulli kann man das, a b e r OVT Tiefgläubige, wie mouser und Co. kommen nicht zu Potte, weigern sich mehrmals angesprochene , scheunentorweitoffene Widersprüche zu verschiedenen Themen zur Kenntnis zu nehmen, geschweige denn Konsequenzen daraus zu ziehen.
    Ob dies nun 9/11 oder NSU oder MH17 oder andere strittige Themen betrifft.

    Ausser Zumüllen der diskussion und Perseverierungen sowie dümmlichen Beleidigungen, Verleumdungen und Lügen glauben mouser und Co. diese hier nachlesbaren Defizite vergessen machen zu können.

    Leute mit minimalem kritischen Verstand durchschauen das.

    Hier mal eine kleine Zusammenfassung (mit wenig Fehlern) zu 9/11 :

    https://www.youtube.com/watch?v=0i_AczN2Z7s

  6. #36965
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    1.511
    Danksagungen
    350

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Medien Klagemauer.TV (kla.tv) ist ein deutschsprachiges internetbasiertes Video-Angebot aus dem Dunstkreis des Sektengründers Ivo Sasek aus dem Schweizer Walzenhausen.

    [...]

    Das Portal verbreitet Youtube-taugliche Videos über Verschwörungstheorien, Chemtrails, Neue Weltordnung, Hochfinanzverschwörungen, Verschwörungstheorien um den 11. September 2001 und analoge Themen. Auch wird offene HIV/AIDS-Leugnung betrieben und zu Impfungen abwegige Ansichten verbreitet. Unter Berufung auf die ehemalige kanadische Ärztin und Impfgegnerin Ghislaine Lanctôt ("Madame Ghis"), der 1997 die Approbation entzogen wurde, betreibt das Projekt auch plumpe Medizinkritik. Am 22. Oktober 2014 wurde auch verbreitet dass die zu etwa 50% tödlich verlaufende Infektionskrankheit des Ebola-Fiebers nicht existiere, und die eigentliche Krankheit durch das Rote Kreuz nach Westafrika gekommen sei. Als einzige Quelle wird dabei ein faceboot-Eintrag des Bloggers Nana Kwame herangezogen. Seriöse Quellen werden nicht genannt. Klagemauer TV Beiträge offenbaren auch eine homophobe Grundhaltung. Holocaustleugner wie Sylvia Stolz werden explizit in Schutz genommen.

    https://www.psiram.com/de/index.php/..._Klagemauer_TV
    Wieder einmal ist für jedermann klar ersichtlich aus welch widerlichem Dunstkreis der johannestrottel da seine "Quellen" heranzieht...

  7. #36966
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    1.687
    Danksagungen
    147

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Zitat Zitat von Mouser Beitrag anzeigen
    Wieder einmal ist für jedermann klar ersichtlich aus welch widerlichem Dunstkreis der johannestrottel da seine "Quellen" heranzieht...
    Zum x-tenmale ist für jeden der mitliest und mitdenkt ersichtlich daß (duck) mouser und seine Kumpanen nichts drauf haben, außer Quellenbashing.

    Merke mouser: Quellenbashing ersetzt keine inhaltlich Auseinandersetzung.
    Und genau da, bei der inhaltlichen Auseinandersetzung versagst Du, bist eine arme ignorante NULL.

  8. #36967
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    1.511
    Danksagungen
    350

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    Gewisse Leute werden es nie lernen:

    Zitat Zitat von Mouser Beitrag anzeigen
    ... wenn eine Quelle verseucht ist braucht man sich nicht (mehr) mit den dortigen Inhalten zu beschäftigen!
    "Beati pauperes spiritu" -

  9. #36968
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    1.687
    Danksagungen
    147

    Standard Re: Die sich abzeichnende Neue Weltordnung

    @mouser

    darum ging es:

    https://www.youtube.com/watch?v=0i_AczN2Z7s

    Auch Dein Küchenlatein (inzwischen wohl zum alten Herrn mutiert?) kann nicht über Deine nicht vorhanden Gegenargumente hinwegtäuschen.

    Statt hirnloses Quellenbashing zu betreiben, sollte es auch Dir ein Leichtes sein die (weitgehend) stimmigen Inhalte zu verstehen und eventuell geistig zu verarbeiten.

    Kannst Du aber nicht. Ich will es Dir erklären:

    es wird da neben einer allgemeinen Einschätzung der 9/11 Ereignisse über die (Teil)Ergebnisse der Uni Alaska (Prof.Hulsey et al) zu WTC 7 berichtet und dann werden 50 Argumente g e g e n die offizielle Verschwörungstheorie von GWBushs Gnaden gebracht, von denen leider der Großteil stimmig ist.
    So what?

    Nachtrag zum NSU

    http://das-blaettchen.de/2017/04/nsu...rdt-39577.html

    "Dazu gehörte zuvorderst eine Kombination von Sachverhalten, die mit einem erweiterten Suizid nicht in Übereinstimmung zu bringen sind. Diese Sachverhalte beginnen damit, dass die angebliche Tatwaffe, eine Pumpgun, entladen war, was aufgrund der konstruktiven Eigenheiten dieses Waffentyps bei Selbstmord extrem unwahrscheinlich ist, und dass schusshandtypische Schmauchspuren an Mundlosʼ Händen und Bekleidung ebenso wenig nachzuweisen waren wie eine entsprechende, bei einem Brandgeschehen zu Lebzeiten zu erwartende Kohlenmonoxidkonzentration in Mundlosʼ Herzblut. Fortsetzen sich diese Sachverhalte damit, dass weder auf der vorgeblichen Tatwaffe noch auf den Patronen in deren Munitionskammer Fingerabdrücke gefunden wurden (auch nicht von Mundlos) und dass es sich bei der einen von zwei im Wohnmobil asservierten leeren Patronenhülsen, die aus der vorgeblichen Tatwaffe verschossenen worden sein sollen, um eine (von einem einschlägigen Experten befundete) volle Patrone handelt. Und diese Sachverhalte enden noch längst nicht damit, dass im Wohnmobil keinerlei organische Spuren asserviert wurden[9] und keine tatorttypischen Spritzmuster (Blut, Gewebereste und Knochensplitter) vorhanden waren, wie sie bei aufgesetzten Schädeldurchschüssen, sogenannten Krönlein-Schüssen, mit einer großkalibrigen Waffe üblicherweise entstehen.
    Abgesehen von der von ihm verhinderten Leichenschau hat der leitende Ermittler vor Ort am 4. November 2011 überdies durch die Art und Weise des von ihm angeordneten sofortigen Abtransportes des Wohnmobils irreversible Veränderungen an der Spurenlage im Inneren des Fahrzeuges herbeigeführt und auch systematische kriminaltechnische Untersuchungen des Fahrzeuginnenraumes um Stunden verzögert. Die Leichenbergung begann überhaupt erst um 18:00 Uhr – zu einem Zeitpunkt, als eine teilweise oder vollständig ausgeprägte Totenstarre keinen sofortigen Hinweis mehr darauf ergeben musste, dass Mundlos und Böhnhardt zum Zeitpunkt ihres Auffindens schon längere Zeit tot waren und der Tatort Wohnmobil demzufolge von dritter Hand entsprechend hergerichtet worden sein musste. "

    "Dessen Kurzfassung lautet folgendermaßen:
    Die Ausbildung von Totenflecken – sie zählen zu den sogenannten sicheren und früh zu erkennenden Anzeichen des Todes – setzt bereits etwa 20 bis 30 Minuten nach Herzstillstand ein, weil sich nach dem Stopp der Blutzirkulation durch die Wirkung der Schwerkraft das Blut im Körper immer in den am tiefsten gelegenen Gewebepartien sammelt und dort grau-violette bis rötliche Flecken bildet, soweit es nicht durch den Gegendruck eines entsprechenden Untergrundes, auf dem der Körper aufliegt, am Eindringen in die Gefäße und das Gewebe der unmittelbaren Auflagestellen der Leiche gehindert ist.
    Wird ein toter Körper in den ersten fünf bis sechs Stunden nach Herzstillstand umgelagert und dabei etwa von einer Rücken- in eine Seiten- oder Bauchlage bewegt, verschwinden die ursprünglichen Totenflecken vollständig wieder, und es bilden sich an den veränderten tiefsten Bereichen der Leiche neue.
    Nach etwa sechs Stunden ist die Konsistenz des Blutes bereits soweit verändert, dass bei Umlagerung die ursprünglichen Totenflecken nicht mehr komplett verschwinden, sondern nur noch verblassen. Es bilden sich bei Positionsveränderungen der Leiche aber weiterhin neue Flecken aus. Man spricht daher von doppelten Totenflecken. „Die gab es“, so Sieker, „bei Mundlos und Böhnhardt eindeutig nicht.“
    Nach etwa zwölf Stunden ab Todeseintritt verändert sich dann die Position der Totenflecken bei Umlagerung einer Leiche nicht mehr.
    Soweit der Forensikern seit langem bekannte Ablauf.
    Und welcher Befund ergab sich nun bei Mundlos und Böhnhardt?
    „Betrachten wir zunächst die Auffindesituation der Leichen, wie sie polizeilich protokolliert wurde. Da finden wir“‚ Sieker zieht die Kopie eines amtlichen Dokumentes[14] bei, „für Mundlos: ‚[…] wurde sitzend zwischen dem Schrank und der geöffneten Tür vom Hygieneraum aufgefunden‘[15] und für Böhnhardt: ‚[…] liegt in Bauchlage auf der linken Körperseite […]‘.“
    Ekkehard Sieker fährt fort: „Und nun zu den Schlussfolgerungen, die ich hier gegenüber der Beweisführung im Taschenbuch auf ihren Kern verkürze: Wären die beschriebenen Auffindesituationen diejenigen, in denen Mundlos und Böhnhardt starben – und das behaupten BKA und Bundesanwaltschaft ja weiterhin unverdrossen –, dann hätte Mundlos Totenflecken im Gesäßbereich und auf der Rückseite beider Oberschenkel aufweisen müssen und Böhnhardt auf der linken vorderen Körperseite. Ausweislich der Sektionsfotos befanden sich die Totenflecken aber bei beiden Leichen – auf dem Rücken. Und für Mundlos ist überdies im Sektionsprotokoll unter Punkt 18 ausdrücklich vermerkt: ‚Gesäß und Oberschenkelrückseiten unauffällig‘. Das heißt, als die beiden Toten in die Position gebracht wurden, in der man sie auffand, ist schon keine Veränderung an den Totenflecken mehr eingetreten. Ergo müssen Mundlos und Böhnhardt zu diesem Zeitpunkt bereits mindestens zwölf Stunden tot gewesen sein. Da der Camper am 4. November 2011 mittags, um 12:05 Uhr, entdeckt wurde, liegt beider Todeszeitpunkt praktisch zwangsläufig vor Mitternacht am 3. November. Das Wohnmobil, dafür sprechen ja auch weitere Sachverhalte, ist also als Tatort inszeniert und nach Stregda verbracht worden, um – neben der Zwickauer Wohnung des Trios Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe – als eine der zwei maßgeblichen Grundlagen dafür zu fungieren, der Öffentlichkeit eine bestimmte Geschichte zu erzählen: die Geschichte vom Nationalsozialistischen Untergrund (NSU), mit der unter eine ganze Palette bis dato unaufgeklärter Verbrechen – zehn Morde, 15 Banküberfälle, zwei Bombenattentate – ein Schlussstrich gezogen werden konnte. Und zwar einer, der zugleich Dienste wie den Verfassungsschutz von jedem Verdacht federführender Beteiligung exkulpieren sollte.[16]"
    Geändert von johannes100 (07. 12. 2017 um 23:49 Uhr) Grund: Nachtrag

Seite 1849 von 1849 ErsteErste ... 849134917491799183918451846184718481849

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •