Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Spam-Bekämpfung wird immer häufiger delegiert

    Spam ist nach wie vor ein massives Problem. Gerade kleine und mittlere Unternehmen werden der E-Mail-Flut nur schwer Herr. Viele von ihnen delegieren daher mittlerweile die Spam-Bekämpfung an externe Experten.

    zur News

  2. #2
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Spam-Bekämpfung wird immer häufiger delegiert

    Auch wenn man Google manchmal den "Schwarzen Peter" zuschiebt: Eines haben sie jedoch bewiesen:

    GMail hat mit Abstand den besten SPAM-Filter, welchen es gibt. Da kann ein bayesischer Filter für den Privatanwender nicht mithalten. Es kommt eventuell 1x im halben Jahr vor, dass ich eine SPAM-Mail in meinem Posteingang sehe oder eine normale Mail zu den SPAMs gezählt wird.

    Deswegen würde ich dazu raten, dass man sämtlichen Eingangsverkehr über Google schickt.

    An die paranoiden Benutzer: Bleibt paranoid und geht im SPAM unter.

    mfg Claymore

  3. #3
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Re: Spam-Bekämpfung wird immer häufiger delegiert

    Die Erfahrung kann ich bestätigen, bei mir funktioniert der GMail-Spamfilter auch erstaunlich gut.

  4. #4
    Mitglied Avatar von widarr
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.752
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Spam-Bekämpfung wird immer häufiger delegiert

    Bei sowas ist es immer eine Frage von, wie lange man diese Mailaddy schon hat.. ich mein ich krieg auf gmx auch recht viel Spam (wovon der großteil zum Glück eh aussortiert wird), aber ich hab die Mailaddy auch schon fast 10 Jahre.
    in der zeit kommt eine Adresse schon viel rum, da is die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass sie irgentwann mal von einem Spamsammler akkregiert wird ^^

  5. #5
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Re: Spam-Bekämpfung wird immer häufiger delegiert

    Ich kriege Unmengen Spam, meine Adresse ist sechs Jahre alt und überall im Netz verbreitet. Aber der wird sehr schön gründlich aussortiert.

  6. #6
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Spam-Bekämpfung wird immer häufiger delegiert

    @widarr:
    Für den Fall dass GMX keine Weiterleitung beherrscht (ich bin seit sicher 10 bis 11 Jahren weg von diesem Verein), kann man GMail noch immer dazu veranlassen, die Mails von GMX via POP abzurufen und diese zu filtern.

    Ebenso kann man eine Addresse an GMail übertragen, sodass man mit dieser auch versenden kann.
    Somit wäre das Problem des massiven Aufkommens an SPAM gelöst und man muss nicht unbedingt seine alte E-Mail Adresse aufgeben.

    @Annika: Eine Adresse habe ich noch von anno dazumal, welche noch immer ihr Unwesen im Netz treibt. Aber diese wird schon lange nicht mehr genutzt (keinen Ahnung, ob diese überhaupt noch gültig ist).
    Meine Hauptadresse @gmail.com besteht seit der Einladungsphase von Google zum GMail-Dienst (da war meinereiner richtig stolz darauf!). Geschäftliche und private Adressen schleuse ich über meinen GMail-Account, worüber auch die @gulli.com läuft.
    Auch bin ich kein Freund von lokalen Programmen für meinen Mailverkehr.

    Ich halte es gerne zentral, sodass ich von jedem Ort mit verfügbaren Internet darauf zugreifen kann (sofern mein Stick mit KeyPass mitgenommen wird - 30 Zeichen, mixed inkl. Higher-Ansi kann sich keiner merken).

    mfg Claymore

  7. #7
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Re: Spam-Bekämpfung wird immer häufiger delegiert

    Ich mag ehrlich gesagt auch überhaupt keine Mailclients, da ich auch öfter mal von unterwegs ran muss (notfalls mit dem iPod oder einem völlig fremden Rechner). Und ja, ich hab mein GMail-Konto auch schon so lange, dass ein Bekannter mich noch einladen musste. Muss irgendwann zwischen 2004 und 2007 gewesen sein.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    52
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Spam-Bekämpfung wird immer häufiger delegiert

    haltet ihr den nichts von imap?
    nutze den googledienst auch für spamaussortierung, aber mit meinem handy geh' ich nicht so gern auf webseiten, dass ist zu lahm (mein handy)

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    71
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Spam-Bekämpfung wird immer häufiger delegiert

    Einige Unternehmen versuchen, das Problem durch Delegieren des E-Mail-Verkehrs an externe Spezialisten zu delegieren.
    YMMD!
    Es lässt sich jedoch ein Trend zu outgesourcten Service-Anbietern feststellen.
    Grausame "Halbanglisierung".
    Zitat Zitat von Annika_Kremer Beitrag anzeigen
    Die Erfahrung kann ich bestätigen, bei mir funktioniert der GMail-Spamfilter auch erstaunlich gut.
    Und Google liest brav mit.
    Zitat Zitat von Annika_Kremer Beitrag anzeigen
    Ich kriege Unmengen Spam, meine Adresse ist sechs Jahre alt und überall im Netz verbreitet. Aber der wird sehr schön gründlich aussortiert.
    Meine 3 Haupt-Mailadressen sind auch seit 6, 10 und gar 13 Jahren öffentlich bekannt. Von den Spammassen kommen bei mir vielleicht 3 oder 4 am Tag durch. Wenn überhaupt. Und das sogar ohne Gmail! Man mag es kaum glauben.

  10. #10
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Re: Spam-Bekämpfung wird immer häufiger delegiert

    Na klar liest Google mit. Hat jemals irgendwer behauptet, dass E-Mail sicher oder privat ist? Wenn ja, hat die Person entweder PGP (und nen Bekanntenkreis, der das auch nutzt, was bei mir nicht der Fall war, weswegen ich es wieder aufgegeben habe) oder keine Ahnung. Wer mit mir was wichtiges besprechen will, bekommt die ICQ-Nummer oder JID und wir quatschen per OTR.

  11.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •