Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    29
    Danksagungen
    0

    Standard Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Apple schießt gegen die ehemaligen Partner Google und Adobe. Google soll vom Werbemarkt der mobilen Internetgeräte verdrängt, Adobe Flash gegen HTML5 ausgespielt werden. Grund für diesen wirtschaftlichen Zweifrontenkrieg scheinen die Apps zu sein.

    zur News

  2. #2
    rundeck
    Gast

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    html5 ist eine tolle sache und wird auf kurz oder lang die zukunft darstellen.
    nur an steve's pioniergeist will ich nicht ganz glauben.
    wenn flash eine entwicklung von apple wäre würde man in cupertino noch bei html23 an flash festhalten, irgendwas schlechtes wird sich daran schon finden lassen.
    man schiebt den schwarzen peter für eine schlechte implementierung einfach weiter und der teuer bezahlende kunde guckt in die röhre.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Ologhai
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Minefield
    Beiträge
    830
    Danksagungen
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Zitat Zitat von rundeck Beitrag anzeigen
    man schiebt den schwarzen peter für eine schlechte implementierung einfach weiter und der teuer bezahlende kunde guckt in die röhre.
    Gesehen davon das in den ganzen Jahren unter Windoof und Linux ich noch nie nen Absturz wegen Flash hatte, hast du da Recht.
    Aber ich glaube das ist eher ein Schachzug/Begründung das sich Apple Technologisch noch weiter abschotten kann (immer stärker werdendes in sich geschlossenes System)
    Außerdem hatte es Apple nicht drauf selber allemögliche Software zu entwickeln und gleichzeitig noch andere Software einzubinden(siehe Java und Flash), Mircosoft hats ja auch schon versucht mit WMP,WMM, Office usw und ist gescheitert

  4. #4
    Mitglied Avatar von Klau3
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    ~/
    Beiträge
    304
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Flash ist eine Seuche.
    Sobald Nachrichtenseiten ihre Videos alternativ verfügbar machen, deinstalliere ich Flash. Am liebsten wäre mir dabei, sie würden auf OGG setzen. Naja, mal sehen, vielleicht rettet uns ja auch Google und veröffentlicht On2's VP3-Codec als Open Source.

    Egal, Hauptsache Flash fängt an zu sterben.
    Darauf ein →

  5. #5
    Gesperrt Avatar von markus4321
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    653
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Über HTML5 könnte Apple doch evtl. auch eigene Audio/Videocodecs verwenden, speziell auf Mobilen Geräten.

    Das ist Gefährlich, dadurch könnte vieles verdrängt werden ...

    mfg,
    Markus

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2000
    Beiträge
    1.802
    Danksagungen
    60

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Ihr habt aber schon verstanden das Flash nicht nur dazu genutzt wird videos darzustellen?


    Html5 wird niemals ein vollwertiger Ersatz sein dafür

  7. #7
    Mitglied Avatar von thedoginthewok
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Hier^^
    Beiträge
    428
    Danksagungen
    38

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Zitat Zitat von Hassel Beitrag anzeigen
    Ihr habt aber schon verstanden das Flash nicht nur dazu genutzt wird videos darzustellen?


    Html5 wird niemals ein vollwertiger Ersatz sein dafür
    HTML5 + JavaScript koennte aber in Zukunft Flash ersetzen.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Klau3
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    ~/
    Beiträge
    304
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Zitat Zitat von Hassel Beitrag anzeigen
    Ihr habt aber schon verstanden das Flash nicht nur dazu genutzt wird videos darzustellen?


    Html5 wird niemals ein vollwertiger Ersatz sein dafür
    Ja und?
    Flash soll sterben!

    Heutzutage kommt man im Internet ohne Flash nicht mehr weit. Das ist das Problem. Die Werbetreibenden sollen sich gefälligst neue Methoden einfallen lassen. Wer Flashgames usw. zocken will kann sich von mir aus auch noch in Zukunft Flash antun.

  9. #9
    Mitglied Avatar von McK73
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    294
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Ich stelle bei mir , bei der Wiedergabe von Flashvideos immer eine hohe Prozessorlast fest. Weis jemand ob das mit HTML5 besser gelöst ist?

  10. #10
    Mitglied Avatar von Xmast
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    369
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Wollte nur mal anmerken, das schon heute mit HTML5&js die Möglichkeiten von flash überstiegen werden
    klick mich hart
    Gruß

  11. #11
    Mitglied Avatar von acocalypse
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    244
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Nicht schon wieder die ganze Diskussion um Flash vs html5, mal ehrlich, wer von Euch alten Socken hat irgendwas mit der Marketingindustrie zu tun?

    Jeder da weiss das Flash besser geeignet ist, html bietet alleine durch seinen Aufbau nicht alle gestalterischen möglichkeiten von Flash, welches eg. mit Illustrator/Photoshop/Fireworks zusammenarbeitet, welche Grundlegende Programme in der Branche sind.

    Sicher kann man mit html ein Video abspielen, aber wie bitte? Es geht nicht nur alleine um den Inhalt, sondern auch um die Präsentation etc.

    Die ganze Sache in Apple Produkten auszuschliessen dient nur der weiteren Abschottung vom Markt, man will durch die Apps mehr Geld machen, Flash wird nur der schwarze Peter zugeschoben.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    210
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Wieso soll es mit HTML5 nicht möglich sein, "ganze Applikationen im Internet über den Browser verfügbar zu machen"? Gibt doch genug Gegenbeweise.

    Sicher sind die Möglichkeiten innerhalb eines Browsers begrenzt im Vergleich zu regulären Standalone-Applikationen. Aber diese Begrenzungen gelten für Flash ja genauso. Zwischen Flash und HTML+JavaScript seh ich keinen Unterschied, zumindest kenne ich kein Flashprogramm, welches nicht auch mit JavaScript umsetzbar wäre.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    277
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Whatever
    Apple ist eh so ein virtueller Geh-stall.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Ist das auch ANONYM?
    Beiträge
    231
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Ich find das mit der Werbung geil^^
    Stell ich mir so vor, dass demnächst die ganzen iPhone User jeden Tag erstmal hunderte Seiten von Werbung wegklicken müssen, bis sie endlich mal ein App starten können.
    Naja Apple wird schon noch eine Möglichkeit finden, dass die ganze Menschheit ihre Handy´s, Palm`s, Blackberry´s & PDA´s wegwirft und nurnoch iPhone besitzt.
    Dann wäre dieser Plan perfekt

    Naja, mich interessiert eh nur der "normale" iPod und die Mac´s.

    Bald wird vllt. auch noch das Display vom iPhone als optionales Zubehör für einen Aufpreis von 200€ angeboten?
    Wer weiß

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    73
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Zitat Zitat von coolnik Beitrag anzeigen
    Ich find das mit der Werbung geil^^
    Stell ich mir so vor, dass demnächst die ganzen iPhone User jeden Tag erstmal hunderte Seiten von Werbung wegklicken müssen, bis sie endlich mal ein App starten können.
    Naja Apple wird schon noch eine Möglichkeit finden, dass die ganze Menschheit ihre Handy´s, Palm`s, Blackberry´s & PDA´s wegwirft und nurnoch iPhone besitzt.
    Dann wäre dieser Plan perfekt

    Naja, mich interessiert eh nur der "normale" iPod und die Mac´s.

    Bald wird vllt. auch noch das Display vom iPhone als optionales Zubehör für einen Aufpreis von 200€ angeboten?
    Wer weiß
    Werbung gibts bereits jetzt schon in einigen Apps aber es sind keine Popups oder dergleiche sondern in der regel nur kleine schmale balken oben am bildschirm mit einem Text drin nichts was wirklich stört und es ist keiner Gezwungen Werbung in seine App inezubauen wer es unbedingt will und auch damit Geld machen will tut es auch jetzt schon

    Und ich find Flash super praktisch nur Apple will sich abschotten vom Markt und fremdsoftware steht denen da im Wege

    Der fehlende Flash Support ist eigentlich schon das einzige was ich an meinem iphone zu bemängeln habe

  16. #16
    ex-Moderator Avatar von RedParkz
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.350
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    schaut euch doch einfach mal die Keynote an...

    Die Werbung von Apple ist identisch mit der von Google/AdMob wenn es um die Platzierung geht. Keiner wird gezwungen drauf zu klicken. Die Apps gehen auch so. Der Vorteil ist einfach, dass man bei iAd nicht mehr aus der App geworfen wird und sich im Browser wiederfindet, sondern die Werbung einfach im App ist. Diese überlagert (nach klick) die App-Oberfläche und kann durch einen klick auch wieder beendet werden.

    Und was auf der Präsentation an Werbebeispielen gezeigt wurde, sah zumindest von der Optik her recht ansehnlich aus.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2009
    Beiträge
    56
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Zitat Zitat von coolnik Beitrag anzeigen
    Naja Apple wird schon noch eine Möglichkeit finden, dass die ganze Menschheit ihre Handy´s, Palm`s, Blackberry´s & PDA´s wegwirft und nurnoch iPhone besitzt.
    Ich mit sicherheit nicht, denn bei mir war es schon immer so, wenn ich etwas kaufe es nicht jeder haben soll. Deshalb hab ich auch ein HTC und damit läuft mir wenigstens nicht jeder 2. in der arbeit oder sonst wo übern weg.

    Da ich die Produkte von Adobe sehr schätze find ich die Aktion von Apple nur lächerlich.

  18. #18
    Mitglied Avatar von Kokossaft
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    92
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Hat denn hier keiner bemerkt was Steve Jobs da ausgesagt hat? Also ich find das sehr beunruhigend!
    Jobs vertritt die Haltung, Mobilwerbung könne individuell auf Interessen und Bedürfnisse von Anwendern zugeschnitten werden und eröffne so einen wichtigen neuen Markt.
    Oh wie interessant. Wie will er das wohl erreichen? Ahja so:
    Dabei können nicht nur die Apps, die ein User erwirbt, für personalisierte Werbung genutzt werden, sondern auch die Standortdaten des Nutzers, die über das Gerät zu beziehen sind.
    iPhone nach Hause telefonieren. Super, dann wissen die haargenau wo ich wann bin und was ich so spiele. Und wenn "Augmented Reality" auch noch voll entwickelt ist, wissen die sogar, wofür ich mich interessiere und was ich mache. Hat diese Datensammelwut je ein Ende? Aber Hauptsache bei den Konsolen regen sich alle auf und hier solls okay sein? Ich seh skeptisch in die Zukunft. Wie ein weiser Google-Mensch mal sagte
    Zitat Zitat von GoogleMensch
    If you have something that you don't want anyone to know, maybe you shouldn't be doing it in the first place."
    Oh du schöne neue Welt!

  19. #19
    ex-Moderator Avatar von RedParkz
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.350
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Keine App wird deine Standort-Daten verwenden wenn du es nicht willst. Du musst dies immer bestätigen. Alternativ kann man unter 4.0 auch Apps blocken lassen um die Meldung nicht zu sehen und den zugriff immer zu verweigern.

    Außerdem darf der Standort laut Apples Entwicklerbestimmungen nicht für Standort-bezogene Werbung verwendet werden, es sei denn, dies ist das Hauptziel des Apps und daher auch sofort als solches zu erkennen. Dies bezieht sich jedoch nur auf die Entwickler.

    Inwieweit sich Apple selbst mit iAd dran hält, bleibt abzusehen.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    54
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apples Zweifrontenkrieg gegen Google und Adobe

    Obwohl ich starke zweifel an Apples Firmenpolitik habe, kann ich dessen Engagement gegen Flash nur gutheißen

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •