Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    29
    Danksagungen
    0

    Standard Filesharing und Urheberrecht als Auslaufmodelle

    Auf den Wiener Tagen der Musikwirtschschaftsforschung diskutierte man den wirtschaftlichen Schaden des Musiktauschs und stellte sich die Frage, ob nun das Filesharing oder das Urheberrecht sich überlebt hat.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von Juuichi
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    968
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Filesharing und Urheberrecht als Auslaufmodelle

    Aus "unternehmerischer Sicht" sei Filesharing heutzutage nur noch ein "Old-School-Phänomen" und werde auch in Zukunft an Bedeutung verlieren.
    Ich kringel mich. Wo lebt der mann? In rosaroten luftschlössern? *facepalm*

  3. #3
    Mitglied Avatar von Pennywise1911
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    675
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Filesharing und Urheberrecht als Auslaufmodelle

    ohne musikdownloads würd ich mir gar keine musik mehr kaufen... wenn ich daran denke, wie viele lieder mir nach 3 oder 4 maligem hören total auf die nerven gegangen sind... ich würde mich bei 8 von 10 musikkäufen schwarz ärgern, dass ich für den schund bezahlt hab.

  4. #4
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    16

    Standard Re: Filesharing und Urheberrecht als Auslaufmodelle

    Zitat Zitat von Pennywise1911 Beitrag anzeigen
    wenn ich daran denke, wie viele lieder mir nach 3 oder 4 maligem hören total auf die nerven gegangen sind...
    Das ist ja gerade der Sinn der Sache, wenn Du die "alten" (gekauften) Lieder nach kürzester Zeit schon wieder leid bist, sollste Dir gefälligst sofort neue kaufen.

    Nur das garantiert denen doch ihren Profit.

    MfG Andy

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    213
    Danksagungen
    22

    Standard Re: Filesharing und Urheberrecht als Auslaufmodelle

    Denn Musikfans seien heute zunehmend bereit, mehr für Konzerte und Merchandising-Artikel auszugeben.
    Und nur da kommt ja auch die Kohle rein. Niemand wird durch reine CD-Verkäufe reich. Das wussten sie aber alle vorweg!

  6. #6
    Mitglied Avatar von Kreatur_84
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Berlin Köpenick
    Beiträge
    1.578
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Filesharing und Urheberrecht als Auslaufmodelle

    es gibt auch viele leute die würden auch keine cds kaufen wenn es keine illegalen downloads gäbe,manche von denen haben nichmal inet und kaufen trotzdem keine cds,kein wunder bei dem schrott der heut produziert wird und dazu noch die preise.
    ausserdem damals hat man sich das auf kassette aufgenommen,was anderes is das heute auch nich.
    ausserdem haben die künstler doch wohl mehr als genug geld,wir haben nich mehrere häuser oder autos,wir müssen sehen wie wir zurecht kommen und sollen dann noch diese überteuerte lustlos gemachte musik kaufen?nein danke

  7. #7
    Gesperrt Avatar von Todde
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    1.122
    Danksagungen
    49

    Standard Re: Filesharing und Urheberrecht als Auslaufmodelle

    Aus "unternehmerischer Sicht" sei Filesharing heutzutage nur noch ein "Old-School-Phänomen" und werde auch in Zukunft an Bedeutung verlieren.
    in den worten ansich steckt wahrheit, doch passt die anordnung nicht ganz.
    und damit diese auch mit der realität überein stimmt:
    Aus "Filesharer Sicht" sei die contentmafia heutzutage nur noch ein "Old-School-Phänomen" und werde auch in Zukunft an Bedeutung verlieren.

    und ja, es stimmt

  8. #8
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    16

    Standard Re: Filesharing und Urheberrecht als Auslaufmodelle

    Zitat Zitat von Kreatur_84 Beitrag anzeigen
    ausserdem damals hat man sich das auf kassette aufgenommen,was anderes is das heute auch nich.
    Eben. Und das Gejaule der Musik-Industrie war damals auch schon das Gleiche wie heute.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-40915958.html

    MfG Andy

  9. #9
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Filesharing und Urheberrecht als Auslaufmodelle

    Filesharing und Urheberrecht als Auslaufmodelle
    "Filesharing" So was giebt es noch?
    Sorry..... aber bei dem Abmahn-Wahn eigentlich unlogisch....

  10. #10
    Mitglied Avatar von Sonnentier
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    3.427
    Danksagungen
    23

    Standard Re: Filesharing und Urheberrecht als Auslaufmodelle

    Das stimmt, "Filesharing" hat man den Leuten ausgetrieben, wenn da einer auch nur dran denkt wird die Bude gestürmt und es werden Beweise gesichert.

    Geändert hat sich allerdings nichts - jetzt laden sie halt von YouTube und sparen sich den Kauf genau so.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Knuffbox
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Raum-Zeit-Kontinuum
    Beiträge
    207
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Filesharing und Urheberrecht als Auslaufmodelle

    es sei bisher nicht ernsthaft belegt, dass beim Tausch von Musik über das Internet tatsächlich ein Schaden entstehe.
    Das musste wirklich mal gesagt werden!

  12. #12
    Gesperrt Avatar von Willwas
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Wald & Höhle
    Beiträge
    2.336
    Danksagungen
    50

    Standard Re: Filesharing und Urheberrecht als Auslaufmodelle

    Dafür haben wir den Sozialstaat
    Soll das heißen, dass die Gewinne den Musikunternehmen zufließen sollen und die Künstler vom Staat ausgezahlt werden sollen? O_O

    Den Einwand, dass das Urheberrecht Kreativen auch dabei helfen solle, mit ihren Arbeiten Geld zu verdienen, ließ Oberholzer-Gee nicht gelten: "Dafür haben wir den Sozialstaat."
    http://futurezone.orf.at/stories/1650339/
    ...

  13. #13
    Mitglied Avatar von forkpower
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    75
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Filesharing und Urheberrecht als Auslaufmodelle

    Zitat Zitat von Pennywise1911 Beitrag anzeigen
    ohne musikdownloads würd ich mir gar keine musik mehr kaufen... wenn ich daran denke, wie viele lieder mir nach 3 oder 4 maligem hören total auf die nerven gegangen sind... ich würde mich bei 8 von 10 musikkäufen schwarz ärgern, dass ich für den schund bezahlt hab.
    Dann solltest du vielleicht mal lernen, solche Kurzbrenner-Lieder beim ersten Hören zu entlarven. So schwer ist das nicht. Dann kannst du dirch darauf konzentrieren, ehrliche Musik zu kaufen, ohne dich zu ärgern. Weil es Leute gibt, die auf diesen ganzen Schund reinfallen, gibt es diesen ganzen Schund. Mir wär es auch lieber, es würder weniger Müll geben. Dann wär es nämlich einfacher, ehrliche Musik zu finden, die man sich anhören kann. Es gibt nix schlimmeres, als Massenware-Musikproduktionen für den Pöbel.
    Geändert von forkpower (11. 06. 2010 um 10:05 Uhr)

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    143
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Filesharing und Urheberrecht als Auslaufmodelle

    Zitat Zitat von Tobsucht666 Beitrag anzeigen
    Und nur da kommt ja auch die Kohle rein. Niemand wird durch reine CD-Verkäufe reich. Das wussten sie aber alle vorweg!
    GEMA nicht davon aus, dass neben CDs nur Konzerte und Merchandising für Einnahmen sorgen.

  15.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •