Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 180 von 219
  1. #161
    Mitglied Avatar von Pobeda-Eisberg
    Registriert seit
    Apr 2010
    Ort
    Waldbröl
    Beiträge
    1.857
    Danksagungen
    107

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von Neanderberg Beitrag anzeigen
    Das ist ein Angriff auf die Freude von Sadisten, die zu blöde zum Singen sind, aber meinen, es trotzdem und mit umso größerer Lautstärke tun zu müssen, weil sie Spaß daran haben, andere Menschen mit ihren scheußlichen Lauten quälen.
    Irgendwie nicht...

    Was hat Sadomasochismus mit Fußballgesang zu tun?
    Man singt nicht um zu zeigen wie talentiert man ist, sondern weil es zur Gemeinschaft und Fußballtradition dazugehört.
    Musik hat was mit Gemeinschaftsgefühl zu tun. Talent braucht nur der Künstler im Produzentenstudio und selbst das ist heute selten der Fall.

  2. #162
    Gesperrt Avatar von Jesus-Christoph
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    385
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Es ist vorbei juhuu.

    Viva Espania!


  3. #163
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von Jesus-Christoph Beitrag anzeigen
    Es ist vorbei juhuu.
    Nein leider nicht. Jetzt kommt der Bundesligadreck und dann der EM Quatsch.

    Und der Trainer-Lackel bekommt das Bundesverdienstkreuz.
    Jeder Sani, jede Krankenschwester, jeder Blutspender hätte es mehr verdient.

    Zitat Zitat von Jesus-Christoph Beitrag anzeigen
    Viva Espania!
    Dafür! Aber nicht wegen Behindiball.

  4. #164
    Gesperrt Avatar von Jesus-Christoph
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    385
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Nur dafür das sie unsere "Nationalelf" gekickt haben

    Ich find es wird viel zu seh in 11 Fussballspieler projeziert und dieser aufdringliche Bundespräsident ist wirklich das letzte. Die CDU ist sich auch nirgends zu blöd ihre Propaganda und Wahlwerbung unterzukriegen.

  5. #165
    Mitglied Avatar von MagicMave
    Registriert seit
    Oct 2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.391
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von Neanderberg Beitrag anzeigen
    Das ist ein Angriff auf die Freude von Sadisten, die zu blöde zum Singen sind, aber meinen, es trotzdem und mit umso größerer Lautstärke tun zu müssen, weil sie Spaß daran haben, andere Menschen mit ihren scheußlichen Lauten quälen.

    Hey Neanderberg - ist dein H4 nicht ausbezahlt worden.

    Ich fan die WM im grossen und ganzen gelungen und es hat mich gefreut das unsere Jungs den dritten geholt haben.

  6. #166
    Mitglied Avatar von Tranquilized
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    55
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Mir hat die WM schon Spass gemacht. Ein bisschen Public Viewing mit Freunden ist durchaus mal ganz nett, auch wenn ich sonst kein großer Fußballfan bin.

    Irgendwie fehlt mir aber auch völlig dieser Patriotismus und das Wir-Gefühl. Ich denk mir immer "Nicht wir haben dieses Spiel gewonnen, sondern die Mannschaft. Der Rest von Deutschland hat absolut garnichts dazu beigetragen"

    Stolz auf mein Land bin ich sowieso nicht, halt ich auch für Blödsinn. Ich mag vieleicht die Natur hier, mehr aber auch nicht..

    Freu mich aber natürlich auch wenn mal ein Tor fällt. Übertrieben traurig, wenn wir ausscheiden, bin ich aber nicht.

  7. #167
    Mitglied Avatar von Naturgesetz
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.673
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Neanderberg
    Versuch mal, beim Tippen auch nachzudenken.

    Wir stehen hier nicht an der Rampe, und wir verlesen hier auch kein Fallobst.

    Hier wird nicht selektiert, sondern evaluiert. Wir bewerten und beurteilen.
    Sagt Dir die Systemtheorie (Luhmann) etwas?
    Wenn ja erkennst Du den Zusammenhang der Begrifflichkeit des Wortes Selektion?

    Nun sollte Dir klar sein,das Wort „Selektieren“ ist genau an seinem richtigen Platz in meinem Schrieb.

    Muskelbiber
    Nein leider nicht. Jetzt kommt der Bundesligadreck und dann der EM Quatsch.
    Du willst doch nicht ernsthaft über die Hobbys von Menschen streiten,oder?


    Und der Trainer-Lackel bekommt das Bundesverdienstkreuz.
    Jeder Sani, jede Krankenschwester, jeder Blutspender hätte es mehr verdient.
    Hier gebe ich Dir recht.

  8. #168
    Gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    4.365
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von MagicMave Beitrag anzeigen
    Ich fan die WM im grossen und ganzen gelungen und es hat mich gefreut das unsere Jungs den dritten geholt haben.
    So ein millionenschweres Bübchen wünschst Du Dir vielleicht, hast Du aber nicht.

    Deine Kleinen sind internationale Profis oder Söldner, wie alle Fussballer, Popstars, Banker ab einen bestimmten Leistungsniveau.

    Alle 2 Jahre (EM und WM) machen sie ihren Heimattag, die internationalen Profis werden wieder zu Angehörigen ihres Volksstammes.

    Der AC Mailand, der FC Barcelona und sogar Bayern, wo die Kicker sonst spielen, sind um Dimensionen besser als die Folkoregruppen.

  9. #169
    Mitglied Avatar von doglife
    Registriert seit
    May 2010
    Ort
    Im Eimer
    Beiträge
    196
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Es war das erste Mal - und das muss man neidlos eingestehen - daß die Deutschen bei einem internationalen Turnier attraktiven und unwiderstehlichen Offensivfußball gespielt haben. Für mehr als den 3. Platz fehlte die nötige Reife. Daß man Löw jetzt ein Blech an die Brust tackern will, dafür zeichnet der neue Bundeshorst verantwortlich, der gleich an seinem ersten Arbeitstag dem fähnchenschwenkenden Wahlpöbel hinten reinschleimen muss , daß es einen anwidert.
    Einerseits ist auch Klinsi 2006 gezeichnet worden, andererseits könnte Löw, hätte er genug Blut im Schwanz, das Teil ablehnen.
    Lena hat bisher nur deswegen keinen abbekommen, weil sie den Orden auf den Arsch tätowiert haben möchte. Das könnte sich bei Wulffi jetzt aber ganz schnell ändern.

  10. #170
    Mitglied Avatar von MagicMave
    Registriert seit
    Oct 2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.391
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von Neanderberg Beitrag anzeigen
    So ein millionenschweres Bübchen wünschst Du Dir vielleicht, hast Du aber nicht.

    Deine Kleinen sind internationale Profis oder Söldner, wie alle Fussballer, Popstars, Banker ab einen bestimmten Leistungsniveau.

    Alle 2 Jahre (EM und WM) machen sie ihren Heimattag, die internationalen Profis werden wieder zu Angehörigen ihres Volksstammes.

    Der AC Mailand, der FC Barcelona und sogar Bayern, wo die Kicker sonst spielen, sind um Dimensionen besser als die Folkoregruppen.

    Meine Guete wie kann man nur so Neidzerfressen sein. Es liegt auch in deinen Moeglichkeiten ein Sportler zu werden, wenn nicht dein Problem.

    Andersrum, wenn du ein Problem damit hast, warum machst du nicht einfach den Fernseher aus - oder besser kauf dir nen Strick, eine Eiche kenne ich

  11. #171
    Gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    4.365
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von MagicMave Beitrag anzeigen
    Andersrum, wenn du ein Problem damit hast, warum machst du nicht einfach den Fernseher aus
    Den hatte ich gar nicht an. Bei offenem Fenster ist man über den Spielstand auch ohne Glotze informiert.

    Zitat Zitat von MagicMave Beitrag anzeigen
    - oder besser kauf dir nen Strick, eine Eiche kenne ich
    Interessant, dass Du Dir schon Deinen Baum ausgesucht hast. Als Strick reicht auch eine Wäscheleine.

    Zitat Zitat von doglife Beitrag anzeigen
    Es war das erste Mal - und das muss man neidlos eingestehen - daß die Deutschen bei einem internationalen Turnier attraktiven und unwiderstehlichen Offensivfußball gespielt haben. Für mehr als den 3. Platz fehlte die nötige Reife.
    Von Glück und Pech im Leben scheinst Du nichts zu halten.
    Zitat Zitat von doglife Beitrag anzeigen
    Daß man Löw jetzt ein Blech an die Brust tackern will, dafür zeichnet der neue Bundeshorst verantwortlich, der gleich an seinem ersten Arbeitstag dem fähnchenschwenkenden Wahlpöbel hinten reinschleimen muss , daß es einen anwidert.
    Mich überhaupt nicht.

    Guter Bundespräsident!

    Solange er seine Orden an Publikumslieblinge verteilt, ist das in Ordnung. Sollte er anfangen, sie einem Oberst Klein zu geben, würde ich meine Meinung ändern.

    Zitat Zitat von doglife Beitrag anzeigen
    Einerseits ist auch Klinsi 2006 gezeichnet worden, andererseits könnte Löw, hätte er genug Blut im Schwanz, das Teil ablehnen.
    Lena hat bisher nur deswegen keinen abbekommen, weil sie den Orden auf den Arsch tätowiert haben möchte. Das könnte sich bei Wulffi jetzt aber ganz schnell ändern.
    Was wiederum für den neuen Bundespräsidenten spräche.
    Geändert von Neanderberg (15. 07. 2010 um 10:31 Uhr)

  12. #172
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    871
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von MagicMave Beitrag anzeigen
    Ich fan die WM im grossen und ganzen gelungen und es hat mich gefreut das unsere Jungs den dritten geholt haben.
    und jetzt die Preisfrage: Warum freust du dich das "unsere Jungs" den Dritten geholt haben?

  13. #173
    Mitglied Avatar von MagicMave
    Registriert seit
    Oct 2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.391
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Da gibt es keine Preisfrage, es freut mich halt eben. Oder ist dies in dieser Welt auch schon politisch nicht korrekt?

    Leute ihr zieht euch an einer Scheisse hoch - man merkt es sind wieder Ferien

  14. #174
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    871
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von MagicMave Beitrag anzeigen
    Da gibt es keine Preisfrage, es freut mich halt eben. Oder ist dies in dieser Welt auch schon politisch nicht korrekt?
    Nein aber die Frage liegt irgendwie nahe.
    Warum freust du dich darüber das sie Dritte geworden sind?
    Hast du eine Wette darauf abgeschlossen das sie Dritte werden, oder irgendeine andere rationelle Begründung für dein Glücksgefühl?
    Doch nicht weil sie mit der Deutschen Nationalhymne ins Stadion eingezogen sind, das wäre zu Hirnlos...

  15. #175
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Also wenn ich ein erfolgreicher Sportler wäre, fände ich es sicherlich nicht so toll, wenn irgendwelche Stubenhocker und PC-Nerds sich mit meinen Leistungen, resultierend aus jahrelangem harten Training, identifizieren, frei nach dem Motto:" Haben wir gut gemacht" und sich selber dafür auch noch abfeiern. Während der Sportler seine ganze Freizeit geopfert hat, saß der bemalte Deutschlandindiander vermutlich onanierend vor youporn oder ähnlichem.

    Wenn man sonst nichts hat. Jetzt ist doch gerade U20-Damen-WM. Also braucht man die Kriegsbemalung bis zur WW der ausgewachsenen Exemplare der Weiblichkeit im nächsten Jahr gar nicht abwaschen.

  16. #176
    Mitglied Avatar von crazyharry89
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von Vulgaerlinker Beitrag anzeigen
    Also wenn ich ein erfolgreicher Sportler wäre, fände ich es sicherlich nicht so toll, wenn irgendwelche Stubenhocker und PC-Nerds sich mit meinen Leistungen, resultierend aus jahrelangem harten Training, identifizieren, frei nach dem Motto:" Haben wir gut gemacht" und sich selber dafür auch noch abfeiern. Während der Sportler seine ganze Freizeit geopfert hat, saß der bemalte Deutschlandindiander vermutlich onanierend vor youporn oder ähnlichem.
    Ja ne, is klar. Wieso sollte es die Fußballer auch freuen, dass jeder dieser Stubenhocker und PC-Nerds Fanartikel kauft. Oder das Spiel im Fernsehen sieht. Oder sein Geld sonst irgendwie ausgibt.
    Profi-Fußball ist wie jeder andere Profi-Sport. Es geht um Geld. Und jeder Spieler sollte wissen, das er fast ausschließlich von den Fans "bezahlt" wird. Seien es Einnahmen von den Fernsehstudios oder durch Fan-Artikelverkäufe.
    Ja da werden sie bestimmt Fuchsteufelswild, diese Fußballer.

    Vielleicht liegt der Fußballfanatismus auch einfach darin, dass
    Zitat Zitat von Wikipedia
    Allein in Deutschland sind sechs Millionen Menschen in über 27.000 Fußballvereinen aktiv.
    oder
    Zitat Zitat von Wikipedia
    Die Fußball-Bundesliga erfreut sich weiter großer Beliebtheit. In der vergangenen Saison besuchten 12.067.215 die Meisterschaftsspiele.
    .

  17. #177
    Mitglied Avatar von doglife
    Registriert seit
    May 2010
    Ort
    Im Eimer
    Beiträge
    196
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Dass in diesem Strom des dumpf-deutschen Laola-Nationalismus...
    Ladies and Gents, here iiiiiiiiiiiis BUSHIDO, der für den "Spiegel" ein Interview zusammengestottert hat über einen schwachsinnigen Song, der für die deutschen Nationalspieler in Südafrika zur Hymne wurde. Bushido brauchte für den Text 20 Minuten, für den Song insgesamt 60 Minuten. Warum er für den Text so lange gebraucht hat? Keine Ahnung. Kompliziert ist er jedenfalls nicht:

    "ole ole ole ole ole ole ole ole ole ole ole ole ole ole ole / hey yo Deutschland / holt die Fahnen raus / Sie hängn vom Balkon / am Gartenhaus, an 1000 Fenstern / an Autofenstern, der Kühlerhaube, am Benzmarkt / auf dem Lenkrad Schwarz-Rot-Gold / und ja wir Deutschen sind grad so stolz / im ganzen Land schaut jeder zu / kämpft, auch wenn die Gegner (…) / ihr schafft das schon ihr macht das schon / mein Song, das Sonnenersatzman Flow / wir fiebern mit, live in Marin / 2010, kein Fußballtrend / ich war als Kind schon Fußballfan / und ich glaub ich sprech für das ganze Land / wenn ich sage geht raus und gewinnt diesen Kampf" usw.

    Kann man liebloser einen Text runterhauen? Und läßt dies nicht tief blicken, wenn es um das Verhältnis zum Nationalismus geht? Bushido liebt Deutschland, sagt er. Ich finde das toll. So kann sich jeder in Ruhe überlegen, ob er wirklich mit einem Schmalspurdesperado und unappetitlichen Kotzbrocken mit dem Gehirn eines Hamsters das Liebesobjekt teilen will.

  18. #178
    Gesperrt Avatar von musv
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    5.638
    Danksagungen
    30

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Hmm, Bushido hab ich glücklicherweise nie gehört bei der WM. Es trällerte eigentlich nur Shakira aus allen Lautsprechern.

    Ich hab mir jetzt nicht den ganzen Thread durchgelesen. Der Eingangsbeitrag hat gereicht.

    hassmaske:
    Schön ausformulierter Text. Hätte nicht besser in einem Staatsbürgerkundebuch aus meiner Schulzeit stehen können. Aber muss man denn jetzt überall den Klassenkampf hineininterpretieren? Es war einfach nur Fußball, ein bisschen Emotion und die Gelegenheit für die Politiker, ein paar dumme Gesetze in Folge der Ablenkung/Abwesenheit der Bevölkerung ganz schnell durchzuwinken.

  19. #179
    Mitglied Avatar von ROSELLI
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    3.224
    Danksagungen
    251

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Und läßt dies nicht tief blicken, wenn es um das Verhältnis zum Nationalismus geht?
    Tja.

    Was mir positiv aufgefallen ist,dass viele türkische Mitbürger mit der Deutschlandfahne rumgelaufen sind.Wenn dass die deutschen Mitbürger bei einem evtl. Weiterkommen der türkischen Mannschaft mit der türkischen Flagge auc machen würden hätte der Fußball mehr für die Integration getan als mancher Moralapostel in seitenlangem Geschwätz.

    Aber halt,sicher sind die türkischen Deutschlandfans insgeheim auch Nazis.
    Natürlich.



    Gruß,
    Roselli.

  20. #180
    Mitglied Avatar von jesusthewalking
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    169.254.1.1
    Beiträge
    1.998
    Danksagungen
    91

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von ROSELLI Beitrag anzeigen
    Was mir positiv aufgefallen ist,dass viele türkische Mitbürger mit der Deutschlandfahne rumgelaufen sind.
    Hihi, die hatten ja auch keine Andere zur Hand, die sie hätten schwingen können.

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •