Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011
Ergebnis 201 bis 219 von 219
  1. #201
    Mitglied Avatar von ROSELLI
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    3.197
    Danksagungen
    248

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von Revange Beitrag anzeigen
    Brevik-Keulen, Nazi-Keulen... immer das gleiche, eine sachliche Argumentation ist absolut unmöglich. Wer was anders denkt, als der linke Konsens, befindet sich auf eine Ebene mit Breivik, "den Nazis" und ist ein kindermörder. Schon verstanden. In diesem Falle ging es gar nicht um die Frage des Rechtsstaats sondern um verschiedene Staatskonzepte.
    Du bist unsachlich indem du VT-Sites,die sich Kunstbegriffe wie Kulturmarxismus, und neuerdings Willensnation von Halbintelektuellen ausdenken lassen als Argumente benutzt.

    Egal.

    Du bist übrigens kein Kindermörder,Breivik schon.Also lass mal wieder deine verdehten Unterstellungen.


    Wenn es in Europa einen linken Konsens gäbe,würde es nicht in immer schlimmerer Armut versinken.

    Und natürlich gehts EUCH um keinen Rechtsstaat,genauso wie den Nazis.Ihr nehmt ihn nur als Deckmantel....beispielsweise diese Aussage entlarvt mal wieder:

    Bestenfalls wird ihm noch ein (Lippen-)Bekenntnis zum Grundgesetz abverlangt, dass er allein schon dadurch erfüllt, dass er keine Gesetze bricht
    Was soll er soll sonst machen,um sich ans Gesetz zu halten?

    Ach so, die richtige Religion ist ja maßgebend,wie damals eben.

  2. #202
    Gesperrt
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    998
    NewsPresso
    19 (Fachgröße)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von ROSELLI Beitrag anzeigen
    Wenn es in Europa einen linken Konsens gäbe,würde es nicht in immer schlimmerer Armut versinken.
    Es gibt einen kulturlinken Konsens: Wirtschaftspolitisch besteht kein linker Konsens, eher ein marktradikaler.
    Man muss hier unterscheiden zwischen wirtschaftlich-linken und kulturell-linken Positionen.

    Beispielsweise war die SPD früher eine wirtschaftlich-linke Partei deren Forderungen bis zur Teilverstaatlichung reichten, sie war aber keine Befürworterin von Multikulti, Auflösung des Nationalstaats, Migranten-; und Frauen-Quoten, und Gender-Ideologie, das wurde sie erst mit der Unterwanderung der 68er -Generation.

  3. #203
    Mitglied Avatar von Yulassetar
    Registriert seit
    Sep 2010
    Ort
    Western World
    Beiträge
    378
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    *mimimimimi, Schwarz Rot Gold ist voll Autobahn mimimimimi*

    Also ehrlich. Erstens hat Fußball mit Nationalismus bzw Patriotismus überhaupt nichts zu tun und zweitens gab es die Schwarz Rot Goldene Flagge schon fast 100 Jahre vor der Nazizeit. Siehe Wikipedia zum Thema Revolution von 1848/49.

    Ich jedenfalls bin Patriot und das ist auch gut so.

  4. #204
    Mitglied Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    3.713
    NewsPresso
    12 (Fachgröße)
    Danksagungen
    40

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von Revange Beitrag anzeigen
    Beispielsweise war die SPD früher eine wirtschaftlich-linke Partei deren Forderungen bis zur Teilverstaatlichung reichten, sie war aber keine Befürworterin von Multikulti, Auflösung des Nationalstaats, Migranten-; und Frauen-Quoten, und Gender-Ideologie, das wurde sie erst mit der Unterwanderung der 68er -Generation.
    Die SPD hat die 68er -Generation unterwandert?

  5. #205
    Gesperrt Avatar von musv
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    5.638
    Danksagungen
    30

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von Yulassetar Beitrag anzeigen
    *mimimimimi, Schwarz Rot Gold ist voll Autobahn mimimimimi*
    Kommt 'ne Blondine in einen Fahnenladen (gibt's sowas?).
    Blondine: "Ich hätte gern eine blaue Deutschlandfahne." (oder auch eine braune für Revange)
    Verkäufer: "Tut mir leid, die gibt's nur in Schwarz-Rot-Gold."
    Blondine: "Ok, dann nehm ich 'ne goldene."

    Tataaa

  6. #206
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    205
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Morgen ist es soweit. Die nächste WM steht vor der Tür. Ich würde sagen, dieser Artikel ist ein Push wert, auch wenn ich nicht denke, dass hier konstruktiv diskutiert wird.

  7. #207
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    743
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von traceroute Beitrag anzeigen
    Morgen ist es soweit. Die nächste WM steht vor der Tür. Ich würde sagen, dieser Artikel ist ein Push wert, auch wenn ich nicht denke, dass hier konstruktiv diskutiert wird.
    Joa, wo sind sie denn auf einmal alle hin, die von ihren 68er-Eltern deren Nachkriegs-Identitäts- und Schuldkomplexe vererbt bekommen haben, so dass in den feiernende Fussball-Fans die Reinkarnation von Hitler's NSDAP-Anhängern erkennen und das Hakenkreuz in den schwarz-rot-goldenen Farben der Befreiungskriege von 1813?
    All diejenigen, die sich für so viel schlauer und aufgeklärter als die zig Millionen von Fussball-Fans in Deutschland und rund um den Globus halten? Keiner ein Wort für die WM und deren pöse nationalsozialistische Massenwirksamkeit übrig?

  8. #208
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    32
    Danksagungen
    0

    Angry Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalsimus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von ROSELLI Beitrag anzeigen
    Mhh.Ich finde die Lena Hysterie und übetriebenes Fußballgehabe auch peinlich,weil das meistens die größten Prolls veranstalten.

    Daraus allerdings eine Kapitalismuskritik abzuleiten finde ich etwas weit hergeholt.

    Diese "Wirgefühl" liegt nunmal irgendwie in der Natur des Menschen.Ob sich das nun im Fußball,der Musikrichtung oder Kleidungsart manifestiert.

    Man findet das in jeder Sportart in jedem Land,auf jedem Kontinent.

    Da gleich wieder das Gespenst des Nationalsozialismus zu sehen halte ich für übertrieben.
    Genauso wie andersseitig dumme Sprüche der Prolls wie "Verräter" oder ähnliches.



    Also wer bei diesem Thema gleiche Gefühle entwickelt wie beim Fußball ist echt primitiv.

    Ich denke man sollte als toleranter Mensch da schon trennen.
    Im grossen und gendwie blödsinnganzen kann ich das so unetrstützen...ich empfinde das fahnengeschwinge auch ehr als prollkultur, etwas wofür sich linksliberale bürger nicht erwärmen sollten, ist natürlich auch irgendwie blödsinn, aber man kriegt es auch nicht raus..

  9. #209
    Mitglied Avatar von Recht_Extrem
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    373
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalsimus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    @MoeD
    Der Mangel an Diskussionen bzw. Diskussionsbereitschaft könntedamit zu tun haben, dass dieses Forum seit dem Besitzerwechsel ziemlich tot ist.

  10. #210
    Avatar von Laugenstange
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    386
    Danksagungen
    35

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Darf ich jetzt keine Kinder mehr zeugen (bzw. so tun als ob) weil Göbbels acht Stück hatte
    Achtung! Hier eröffnet ein revolutionärer Kindergarten

  11. #211
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Das was Recht_Extrem sagt, nur ohne "ziemlich".

    @ Laugenstange: Du wirfst doch ständig neue Accountjunge. Auch wenn mittlerweile viele aus dem Aufgebot gestrichen wurden, langt es allemal für eine komplette Mannschaft, einschließlich prall gefüllter Reservistenbank.

  12. #212
    Avatar von Laugenstange
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    386
    Danksagungen
    35

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    @MamaWutz btt. bitte- oder willst du dich heute selber rügen müssen

    Spoiler: 


  13. #213
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von MamaWutz Beitrag anzeigen
    Das was Recht_Extrem sagt, nur ohne "ziemlich".
    Dieser Beitrag wäre hier in jedem Bereich mitten und voll krass im Topic drin.

    Spoiler: 

    Entschuldige, dass ich dein Betriebsgeheimnis verraten habe.

  14. #214
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    4.109
    Danksagungen
    268

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von MamaWutz Beitrag anzeigen
    Dieser Beitrag wäre hier in jedem Bereich mitten und voll krass im Topic drin.
    War aber rein alibimäßig, nur damit du deine pentrante Hetze weitertreiben kannst.

    "Das was Recht_Extrem sagt" war übrigens auch OT. Hier geht es nicht um den ziemlichen Tod dieses Boards, sondern um die gesellschaftliche Relevanz der Fußball-WM.
    Und darüber kann und will man vielleicht doch diskutieren, auch wenn dir das nicht passt.

    Zitat Zitat von MoeD Beitrag anzeigen
    Keiner ein Wort für die WM und deren pöse nationalsozialistische Massenwirksamkeit übrig?
    Nö, die Schuldfrage dürften ja mittlerweile ausreichend geklärt und somit erledigt sein.
    Für wesentlich schlimmer halte als die pöse nationalsozialistische Massenwirksamkeit halte ich übrigens die pöse volksverdummende Massenwirksamkeit.

    Angeblich halten rund 60% der Deutschen die Fußball-WM für wichtiger als Politik und aktuelles Tagesgeschehen. Diese Aussage wurde zwar nicht weiter unterlegt, z.B. wurde auch nicht gesagt, wer befragt wurde. Aber vermutlich waren die Befragten nicht nur Fußballfans.

    So wundert es aber wohl nicht, dass auch diese WM wieder mal dazu genutzt werden wird, unliebsame Entscheidungen "heimlich" durchzudrücken.
    War in der Vergangenheit ja nicht anders.
    http://www.saarbruecker-zeitung.de/a...t27856,5317053
    Mal schauen, was dieses Jahr kommt...

    Ganz nebenbei finde ich den Hype um "Mutti" mehr als peinlich. Mich inmitten von schwitzenden Kerlen fotografieren zu lassen, was von den Medien dann auch noch "voll in" als Selfie zu verkauft wird, obwohl es gar kein Selfie ist, würde mir im Traum nicht einfallen.
    Ganz nebenbei... dürfte unser Vizekanzler eigentlich auch in die Umkleidekabine unserer Damen-Nationalmannschaft oder wäre das sexistisch?

    Allerdings halte ich generell jeglichen Personen-Kult für ziemlich schwachsinnig.

  15. #215
    Avatar von Laugenstange
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    386
    Danksagungen
    35

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Die Politikerbande ist überhaupt nicht auf massenablenkende Ereignisse angewiesen, ihr unheilvolles Wirken am Volke zum Tragen zu bringen. Das machen die ungeniert das ganze Jahr über. Im Zweifel werden "Querulanten" die Augen rausgespritzt, das nannte man Blenden im Mittelalter. Hat man je gehört, dass ein Politiker dafür zur Verantwortung gezogen worden wäre

  16. #216
    Mitglied Avatar von ROSELLI
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    3.197
    Danksagungen
    248

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von Laugenstange Beitrag anzeigen
    ...Hat man je gehört, dass ein Politiker dafür zur Verantwortung gezogen worden wäre

    Ne. Soweit ich weiß wurden relativ wenigen Menschen in letzter Zeit die Augen durch Politiker rausgespritzt. Oder irre ich?

  17. #217
    Mitglied Avatar von supermax75
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    heute sollte es doch einen ausreichend gründ geben die fahren zu schwenken oder besser gesagt 7 gründe!

  18. #218
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    66
    Danksagungen
    25

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Zitat Zitat von Laugenstange Beitrag anzeigen
    Die Politikerbande ist überhaupt nicht auf massenablenkende Ereignisse angewiesen, ihr unheilvolles Wirken am Volke zum Tragen zu bringen.
    Bingo!

    Zumal die Deutschlandfahnen ab Montag alle wieder verschwinden, vom angeblichen Nationalismus ist dann auf einmal nichts mehr da.

    Die Deutschlandfeinde regen sich also vollkommen umsonst auf!

  19. #219
    Mitglied Avatar von cryppelkeile
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    100
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Von Fußball, Politik, Wir-Gefühl, Nationalismus, Fahnenschwenkern und Fahnendiebe

    Guter Beitrag. Schreckliche Diskussion. Obwohl der Beitrag relativ alt ist (2010), so hat er doch nicht an Aktualität verloren und mit den ganzen Erfahrungen, die wir seit dem gemacht haben (u.a. PEGIDA, HoGeSa, NSU, AfD,...), ist es doch nötiger denn je, zu reflektieren.

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •