Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Standard Mit Neodymmagnet Stromzähler verlangsamen?

    Hallo Leute,

    habe probehalber mal einen Zwischenzähler von mir mit einem Neodymmagneten versucht auszubremsen und siehe da es funktioniert. Er wird erheblich langsamer und kommt fast zum Stillstand.

    Habe knapp 600kg Zugkraft mit 2 Magneten und wollte jetzt einmal nachfragen warum der Zähler dann anfängt laut zu brummen und ob das gefährlich für den Zähler sein kann.

    Wie gesagt habe ich das nur kurz ausprobiert aber die Geräusche waren zuvor definitiv nicht ;(

    Magnet weg wieder alles normal. Kann mir schon vorstellen das wenn die Mechanik darin gebremst wird Geräusche entstehen können aber ist das bedenklich oder eher nicht. Kann Schaden am Zähler entstehen?

    MfG
    Rauschkapsel

  2. #2
    Mitglied Avatar von sh2606
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.678
    Danksagungen
    89

    Standard Re: Mit Neodymmagnet Stromzähler verlangsamen?

    Das ist verboten und wird somit hier nicht unterstützt!
    Und ja, das kann den Zähler schädigen, und man kann dann auch die Manipulation erkennen, und dann bist du dran...

  3. #3
    Mitglied Avatar von baumarktfuzzy
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    108
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Mit Neodymmagnet Stromzähler verlangsamen?

    Die Manipulation ist als soclehs eben NICHT zu erkennen.
    Wie will man denn Magnetfelder im Nachhinein beweisen?

    UNd kaputt geht das Ding nur,wenn du es zu lange machst und sich evtl die Welle aufreibt. Ansonsten ist es eben "nur" Strafbar.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Engel_Gabriel
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Hope Road 56
    Beiträge
    1.993
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Mit Neodymmagnet Stromzähler verlangsamen?

    Ich wusste gar nicht, dass das BIPM die Einheit für Kraft geändert hat. Seit wann ist das so?

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Mit Neodymmagnet Stromzähler verlangsamen?

    Wie hast Du es denn geschafft, dass Dein Magnetfeld die Scheibe senkrecht durchdringt?

  6. #6
    Mitglied Avatar von baumarktfuzzy
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    108
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Mit Neodymmagnet Stromzähler verlangsamen?

    wieso senkrecht?

    ein zähler rotiert im magnetfeld. wenn anderes magnetfeld das beeinflusst,rotiert es nicht mehr.

    haben wir in meiner elektrikerlehre damals selber ausprobiert.
    allerdings waren das ganz normale, nicht geeichte/verplombte wechselstromzähler.

    sicher ist ein umklemmen der phasen (beim drehstromzähler) mehr effektiv.einfach mal 1000kw/h rückwärts laufen lassen.
    deswegen werden die dinger ja im haus auch verplombt,damit da keiner was rumklemmt

  7. #7
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Mit Neodymmagnet Stromzähler verlangsamen?

    Auf was für bescheuerte Ideen kommt ihr Brüder eigentlich?

    Wenn ich Strom brauche (was nicht wenig ist) dann zahle ich ihn. Und fertig.
    Klar sind ein paar Tausender nicht sonderlich wenig und ich versuche zu sparen, aber wenn ich die Energie brauche, dann muss ich sie mir halt kaufen.

    Über so einen Schwachsinn wie den ´Zähler manipulieren´ denke ich doch garnicht nach.
    Sowas machen nur Gauner und Asoziale.

    Ich wünsche Dir aber für die Zukunft alles Geile, alles Gute und dass aus Dir noch ein Mann wird.

    Wobei ich mir aber durchaus denken kann, worauf es raus läuft...

  8.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •