Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Redakteur

    gulli:Redaktion

    Avatar von Julian_
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    RLP
    Beiträge
    53
    Danksagungen
    0

    Standard 1 Jahr Gefängnis für Rache-Hack

    Ein ehemaliger Mitarbeiter des Elektrizitätskonzerns GEXA Energy reagierte auf seine Kündigung mit dem wahllosen Zerstören der firmeneigenen Datenbank. Ein Gericht verurteilte ihn nun zu einem Jahr Haft.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    252
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 1 Jahr Gefängnis für Rache-Hack

    Joa Fail würd ich sagen
    selbst dran Schuld der Bub

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    227
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 1 Jahr Gefängnis für Rache-Hack

    Selbst schuld nur das er sich hat erwischen lassen.

    Ansonsten selbst schuld für den Arbeitgeber, das er so ein unsicheres System hat und selbst schuld das er einen Mitarbeiter der für so etwas fähig ist einfach so kündigt

    Einem Administrator sollte man wen man ihn raus schmeißt in den Arsch kriechen und eine mehr als gute Abfindung geben, es seiden man ist sich komplett sicher das dieser keinen Backdoor oder ähnliches im System eingebunden hat.

    Ich weis nicht warum er gekündigt würde, aber wen ein Mensch so reagiert war es aus seiner sicht unangebracht, von daher finde ich die Aktion auch gut

    Errinert mich grad irgentwie an:
    http://6.470.scripts.mit.edu/lecture...s/xkcd_327.png

  4. #4
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: 1 Jahr Gefängnis für Rache-Hack

    Da hat jemand richtiggehend bewiesen, wie wertvoll er für die Firma war und auch so vertrauenswürdig. Er hätte nie gekündigt werden dürfen bei so einem guten Charakter.

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: 1 Jahr Gefängnis für Rache-Hack

    Tolle Firma mit tollen backups.

  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    270
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 1 Jahr Gefängnis für Rache-Hack

    Die Firma gehört bestraft, so nachlässig mit der Datensicherheit umzugehen.
    Mindestens sollte das gesamte Management dafür ebenfalls 1 Jahr in den Knast gesteckt werden und anschließend 3 Jahre auf Bewährung leben.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    54
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 1 Jahr Gefängnis für Rache-Hack

    Oh Mann, gibts denn kein offenes WLan bei ihm in weiterer Umgebung? (min. 30 km)

    Ne, mal im Ernst: Egal, was man für nen Hass auf seine Ex-Firma hat: Mit soner Aktion versaut man sich alles. Oder wer von Euch würde den jetzt noch anstellen? Und letzten Endes sinds die Kunden, die damit Ärger haben.

  8. #8
    Mitglied Avatar von McK73
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    294
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 1 Jahr Gefängnis für Rache-Hack

    verschaffte er sich mit seinem Privatcomputer Zugriff zum Netzwerk seiner Ex-Firma
    Wenn der Mann soviel Ahnung von seinem Job wie vom Hacken hat, gehört er gekündigt.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    12
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 1 Jahr Gefängnis für Rache-Hack

    Wenn der Mann soviel Ahnung von seinem Job wie vom Hacken hat, gehört er gekündigt.
    Ich glaube kaum, dass er seine Rache als Anonymous nehmen wollte. Reine Frust-Aktion - deren genaueren Hintergründe wir alle nicht kennen.

    Seine Administratorrechte wurden ihm entzogen, aber er hat sich trotzdem Zugang verschafft - irgendwie scheinen der/die andere(n) Admin(s) da nur halbherzig vorgegangen zu sein.

  10. #10
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: 1 Jahr Gefängnis für Rache-Hack

    Oder er hat sich von vorneherein eine Lücke geschaffen und diese jetzt ausgenutzt.

  11. #11
    Mitglied Avatar von McK73
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    294
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 1 Jahr Gefängnis für Rache-Hack

    Jemand hackt die Datenbank einer Firma. Wer ist da verdächtiger als der entlassene Admin?
    Das dann auch noch von seinem Privatrechner zu machen ist .... nunja .... nicht so schlau.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    227
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 1 Jahr Gefängnis für Rache-Hack

    Zitat Zitat von McK73 Beitrag anzeigen
    Jemand hackt die Datenbank einer Firma. Wer ist da verdächtiger als der entlassene Admin?
    Das dann auch noch von seinem Privatrechner zu machen ist .... nunja .... nicht so schlau.
    Er hätte wahrscheinlich am ende seine Unschuld beweißen müssen, somit ist es egal mit welchem PC er es gemacht hat.

    Mal davon abgesehen war es ein Persönliches anliegen indem er wahrscheinlich zeigen wollte das er besser ist als die anderen welche weiter dort arbeiten dürfen, sowas regelt man nun mal nicht Anonymisiert.
    Da man so nicht zeigen kann wer hier besser ist

  13. #13
    Mitglied Avatar von McSnoop
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    157
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 1 Jahr Gefängnis für Rache-Hack

    wenn einer Firma mehr als 1 Werktag verloren geht, stimmt was nicht an deren Backupstrategie. =)

    wir sind nur eine kleine 160 Mann Bude, aber machen JEDEN Tag einen FullBackup.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •