Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    2.032
    Danksagungen
    8

    Standard AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Kuhrioser Prozess vor dem Amtsgericht Köln. Eine Klägerin hatte Schadensersatz in Höhe von 2.000 Euro gefordert, weil sie ihre Allgemeinen Persönlichkeitsrechte sowie Eigentumsrechte verletzt sah. Auslöser war die gewerbliche Nutzung einer Fotografie, die eine ihrer Kühe zeigte.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    238
    Danksagungen
    4

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Gott sei Dank wurde so entschieden.Wenn man mal so sieht was da manchmal für hirnverbrannte Klagen durchkommen.
    PS: Ich wette es dauert nicht lange, dass jemand McDonalds verklagen will, weil die Burger nicht so aussehen wie auf der Verpackung

  3. #3
    Grim Squeaker

    ex-Moderator

    Avatar von Zenotaph
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Hoaschdeng
    Beiträge
    11.086
    Danksagungen
    32

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Zitat Zitat von Tortz Beitrag anzeigen
    PS: Ich wette es dauert nicht lange, dass jemand McDonalds verklagen will, weil die Burger nicht so aussehen wie auf der Verpackung
    Selbst die in der Werbung sehen nicht so sonderlich gut aus.
    Selber machen lautet die Devise. Nimm nur mal den hier:


  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    238
    Danksagungen
    4

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Zitat Zitat von Zenotaph Beitrag anzeigen
    Selbst die in der Werbung sehen nicht so sonderlich gut aus.
    Selber machen lautet die Devise.
    Sorry 4 OT:
    Ist ja nicht so, dass ich McD. Fan bin oder sowas...Ich wollte nur mal ein Beispiel nennen.
    Jetzt aber B2T

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    ..., da kein Bezug oder Rückschluss auf die Person selbst gezogen werden kann.
    Natürlich kann man über die Ohrmarke den Besitzer rausfinden.
    Und wenn die Besitzerin vor der Veröffentlichung schon gesagt hat, dass das Bild nicht veröffentlicht werden soll, dann find ichs eine Frechheit wenn sies trotzdem machen, egal obs für eine Charityveranstaltung oder sonstige Werbung ist. Jedoch wenns einer nur für sein Fotoalbum verwendet wärs mir recht.

    edit: aber der geforderte Betrag ist für sowas schon etwas überzogen

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    574
    Danksagungen
    4

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Wozu veranstaltet man denn bitteschön ein Kuh-Charity-Party??? Leute gibts...

  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    15.707
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    107

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Auf der einen Seite haben Tiere keine Rechte - außer dass sie von übergewichtigen in einer Fast-Food-Bude gefressen werden. Aber plötzlich soll eine Sache, was ja ein Tier für den Gesetzgeber ist, Persönlichkeitsrechte haben

    Wenn ein Urlauber dann also mal eine Landschaftsaufnahme aus seinem Urlaubsort macht muss er vorher alle Tiere des Waldes um Erlaubnis fragen?

    Irgendwie läuft mit unseren Gesetzen/Gerichten was falsch.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Moep2k7
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    728
    Danksagungen
    14

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Ich hab ja sonst was gegen Urheberrecht und solchen Mist, aber ein wenig verstehen kann ich die Dame.

    Die Kuh gehört ihr, jemand fotografiert sie und nutzt das entstandene Bild in einer Weise, die weit über den privaten Rahmen hinaus geht.

    Ich kann ja nicht das Eigentum anderer Leute benutzen um kommerzielle Zwecke zu verfolgen. Klar ist das hier etwas überzogen, aber im Grunde hat die Besitzerin wohl Recht.

    Mit Persönlickeitsrechten hat das allerdings nichts zu tun. Da stimme ich dem Gericht voll und ganz zu.

  9. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    15.707
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    107

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Zitat Zitat von Moep2k7 Beitrag anzeigen
    Ich kann ja nicht das Eigentum anderer Leute benutzen um kommerzielle Zwecke zu verfolgen.
    Da gab's aber schon andere, nachvollziehbarere Urteile anderer Gerichte. Du benutzt ja in einem solchen Fall nicht das Eigentum fremder an sich, sondern nur ein sowieso für jeden sichtbares Abbild davon.

  10. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    /var/www
    Beiträge
    14.863
    Danksagungen
    28

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Eiffelturm bei Nacht?

    Willkommen im Urheberrechtswahnsinn.

  11. #11
    Mitglied Avatar von hellme
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    43
    Danksagungen
    0

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Ich bin so stolz auf unsere Gerichte: ganz GROSSES kino

    ps für das AG köln: RGG (Rheinisches Grundgesetz) § 9

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    51
    Danksagungen
    12

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Zitat Zitat von Schattenlos Beitrag anzeigen
    Auf der einen Seite haben Tiere keine Rechte - außer dass sie von übergewichtigen in einer Fast-Food-Bude gefressen werden. Aber plötzlich soll eine Sache, was ja ein Tier für den Gesetzgeber ist, Persönlichkeitsrechte haben

    Wenn ein Urlauber dann also mal eine Landschaftsaufnahme aus seinem Urlaubsort macht muss er vorher alle Tiere des Waldes um Erlaubnis fragen?

    Irgendwie läuft mit unseren Gesetzen/Gerichten was falsch.
    Es geht hier nicht um das Persönlichkeitsrecht des Tiers sondern von der guten Frau . Und wenn man wirklich ihre Identität durch dieser Ohrmarke feststellen kann hat sie doch auch irgendwie Recht.
    Trotzallem ist es natürlich eine etwas kindische Klage, aber jedem das seine...

    Immerhin gab es auch schon einen Zivilrechtsfall in dem es um einen Maschendrahtzaun ging. Und ja das waren damals noch echte Fälle und nicht der nachgespielte Kram von heute

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Flensburg S.-H.
    Beiträge
    3.050
    Danksagungen
    14

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Zitat Zitat von Callean Beitrag anzeigen
    Und wenn man wirklich ihre Identität durch dieser Ohrmarke feststellen kann hat sie doch auch irgendwie Recht.

    Dann kann sie aber höchstens fordern das die Kennzeichnung auf dem Bild unleserlich gemacht wird. Alles andere wäre blanker Hohn.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    51
    Danksagungen
    12

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Zitat Zitat von Hasron Beitrag anzeigen
    Dann kann sie aber höchstens fordern das die Kennzeichnung auf dem Bild unleserlich gemacht wird. Alles andere wäre blanker Hohn.
    Das hätte man aber dummerweise vor der Veröffentlichung machen müssen . Und ich nehmen mal an, dass sie erst mit Veröffentlichung das Bild gesehen hat. Zumindest lese ich aus dem Artikel nichts anderes heraus.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Flensburg S.-H.
    Beiträge
    3.050
    Danksagungen
    14

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Zitat Zitat von Callean Beitrag anzeigen
    Das hätte man aber dummerweise vor der Veröffentlichung machen müssen . Und ich nehmen mal an, dass sie erst mit Veröffentlichung das Bild gesehen hat. Zumindest lese ich aus dem Artikel nichts anderes heraus.
    Das wäre dann aber ein ganz anderer Sachverhalt. Daher spielt das jetzige Urteil in dieser Hinsicht keine wirkliche Rolle.
    Mit dem Abbilden der Kuh wurden jedoch die Persönlichkeitsrechte der guten Dame nicht verletzt. Wenn es darum gehen würde wäre jede Zeitung mehr als pleite weil sie vergisst die Kennzeichen von Autos auf Staubildern allesamt unkenntlich zu machen

    Auf der einen Seite kann ich die Frau verstehen, auf der anderen Seite muss man auch den Rahmen bedenken. Dazu kommt das mit der Nummer wohl kaum jeder Bürger die Frau ausfindig machen kann. Sonst wären diese Plaketten ja die schlimmsten Datenlöcher direkt nach social networks.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    408
    Danksagungen
    0

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Haben unsere Gerichte nichts besseres zu tun?

  17. #17
    Mitglied Avatar von CommodoX
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    3.092
    Danksagungen
    20

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Zitat Zitat von Stread Beitrag anzeigen
    Haben unsere Gerichte nichts besseres zu tun?
    Klage ist Klage oder sollen deine alle abgelehnt werden weil die Gerichte was besseres zu tun haben?

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Ist doch alles ein Witz. Natürlich hätte man die Marke unkenntlich machen müssen, auf der anderen Seite, was habe ich davon wenn ich die Marke trotzdem lesen kann?

    Für mich ist das alles Geldmacherei. Unsere Gerichte lassen Sexualstraftäter wegen Verfahrensfehler frei und dann sollen die sich auch mit so einem Blödsinn abtun.

    Ich habe mir selbst dieses Jahr endlich wieder eine DSLR geleistet und bin wegen so einem Schwachsinn momentan verwirrt.

    Meiner Meinung nach sollte man die Frau abstrafen wegen unverhältnissmäßiger Belastung der Gerichte und den Herausgeber der Werbung zu einer Geldbuße verdonnern. Da würden sich beide Seiten mal Gedanken machen.

  19. #19
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Oh Gott, lass Hirn vom Himmel fallen!

    Jetzt habe ich erstmal sämtliche Google-Server zum glühen gebracht, um herauszufinden was eine "Kuh-Charity-Party" ist.
    Was es nicht so alles giebt..... Kuh-Wohltätigkeits-Feier... Ich weis immer noch nicht was das sein soll...

    Wann wird der Kamera-Hersteller verklagt?
    Geändert von meister-floss (11. 08. 2010 um 01:38 Uhr)

  20. #20
    Mitglied Avatar von Gundark
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    609
    Danksagungen
    4

    Standard Re: AG Köln: Fotografie einer Kuh verletzt keine Persönlichkeitsrechte

    Mit dem Erlös der Veranstaltung sollte Anita das vorzeitige Ableben im Schlachthof erspart bleiben, das dem Kalb drohte, weil es sich den Vorderlauf gebrochen hatte. Der Bauer, auf dessen Hof das Kalb aufgewachsen war, hatte allerdings keine Ahnung gehabt, dass sein Kalb zur Hauptperson einer so genannten Kuh-Charity-Party wurde und verklagte die Organisatoren auf Schadenersatz.
    Von hier.

    Also ging es wohl doch um mehr als nur ein Foto.

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •