Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Die Whistleblowing-Website WikiLeaks bereitet sich offenbar auf einen weiteren spektakulären Leak vor. Eine große Anzahl von Dokumenten über den US-Militäreinsatz im Irak soll demnächst veröffentlicht werden. Bei der Vorbereitung des Leaks arbeiten die WikiLeaks-Aktivisten offenbar mit einigen Publikationen im Bereich der Online- und Printmedien sowie TV-Sendern zusammen.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    155
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Kritik, dass man persönliche und potentiell gefährliche Daten nicht sorgfältig unkenntlich macht, will man diesmal nicht aufkommen lassen.
    Über die Gefährlichkeit der Daten hat wohl auch jeder eine eigen Ansicht. Besonders die US-Regierung.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Theojin
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    381
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Irgendwann platzt den Amis sowieso die Hutschnur wegen Wikileaks. Die sind doch alle noch zurückgebliebene Cowboys dort, nur das die nicht mehr mit Colt und Lasso, sondern mit Atomwaffen und Mordkommandos spielen.

    Kritik an Wikileaks wird sowieso kommen. Selbst wenn die nur den Wochenendeinkaufszettel von Guido "Arschpuppe der deutschen Wirtschaft" Westerwelle veröffentlichen würden.
    Dann würde wahrscheinlich die ganze Welt sich fragen, warum der Herr 1 Liter Vaseline braucht, und das würde selbstverständlich die nationale Sicherheit gefährden.

    Wikileaks und andere Leute, die den Regierungen auf die Finger schauen, sind in der heutigen Zeit extrem wichtig.
    Nicht nur in den USA, man schaue sich nur unsere Regierung an, die grad wieder richtig mit den Energiekonzernen rumgehurt hat und dabei aus Versehen das deutsche Volk mal wieder verraten hat.
    Sowas muß an die Öffentlichkeit, damit auch Generation Doof irgendwann die Augen aufmacht.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    50
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Irgendwann platzt den Amis sowieso die Hutschnur wegen Wikileaks. Die sind doch alle noch zurückgebliebene Cowboys dort, nur das die nicht mehr mit Colt und Lasso, sondern mit Atomwaffen und Mordkommandos spielen.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    westlich der mauer
    Beiträge
    1.009
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Naja, ich denke die Amis wurmt es mehr, das sie gegen Wikileaks nicht mit Panzern und Flugzeugen vorgehen kann, wie die übliche politische Vorgehensweise sonst gegen Landesfeinde ist ^^

    Da sieht man mal wieder wie beschränkt die eigentlich in den Mitteln sind. Die Quelle der Daten sollte sich aber besten neben den Wikiservern direkt mit verbunkern

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    107
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Ein leak mit "[..]einigen Wochen[..]" Vorankündigung gibt natürlich auch der Gegenseite Zeit diverse Aktenberge verschwinden zu lassen :-/

  7. #7
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Zitat Zitat von Theojin Beitrag anzeigen
    Irgendwann platzt den Amis sowieso die Hutschnur wegen Wikileaks. Die sind doch alle noch zurückgebliebene Cowboys dort, nur das die nicht mehr mit Colt und Lasso, sondern mit Atomwaffen und Mordkommandos spielen.
    Äussert man die selben Vorurteile gegen zB. die Türkei ist man ein Rassist und Nazi.

    Es würde mich freuen, wenn Wiki Leaks einfach mal von der Bildfläche verschwindet. Irgendwie muss es doch mal zu einem "Cyber War" kommen. Oder haben die USA/Geheimdienste wirklich keine Möglichkeiten, so eine Seite - wenigstens für ein paar Tage - offline zu nehmen, ohne dass man die Spuren zurückverfolgen kann?

    Damit will ich nicht sagen, dass ich Wikileaks selbst abschalten wollte, es wundert mich nur, dass bis jetzt keiner Erfolg hatte.

  8. #8
    Gesperrt Avatar von ctvirus
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    1.115
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Zitat Zitat von BudFudlecker Beitrag anzeigen
    Irgendwann platzt den Amis sowieso die Hutschnur ... mit Atomwaffen und Mordkommandos spielen.
    Äussert man die selben Vorurteile gegen zB. die Türkei ist man ein Rassist und Nazi.
    richtig, aber der fehler ist nicht, dass man bei dem amis sowas sagen kann, sondern, dass man bei den türken gleich die nazikeule rausholt...
    (ich war mir nicht sicher ob du den post so verstanden haben wolltest, drum hab ichs nochmal ausgeführt)


    @topic
    na dann warten wir mal ab was da kommt.

    Zitat Zitat von liany
    Ein leak mit "[..]einigen Wochen[..]" Vorankündigung gibt natürlich auch der Gegenseite Zeit diverse Aktenberge verschwinden zu lassen :-/
    ?hä? welche akten sollen denn da noch verschwinden? die betreffenden akten hat wl ja schon, drum wird der leak angekündigt... oder welche akten meinst du?

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    233
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Zitat Zitat von BudFudlecker Beitrag anzeigen
    Äussert man die selben Vorurteile gegen zB. die Türkei ist man ein Rassist und Nazi.
    so im allgemeinen klassifiziert man sich damit aber nur als geistig nicht ganz auf der höhe (volksmund : hohlbrenner)

  10. #10
    Mitglied Avatar von Juuichi
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    968
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Ich hoffe mal, das Theojin sich mit "Amis" auf die Sorte Amerikaner bezog, die eben so drauf sind, und halt zumeist in der regierung hocken. Klar sind nicht alle Amis texanische möchtegerncowboys und weltpolizisten, genauso wie nicht alle Türken dönerfressende Möchtegerngangsta sind. Wenn nicht, nun ja. Sinnfreies Amerikabashing halt.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Theojin
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    381
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Das bezog sich eben auf die, denen man so einen Stiefel anziehen kann . Zum Beispiel der nette Herr Expräsident George W. Bush und sein genauso schlimmer Herr Vater passen wunderbar in diese Kategorie. Und Barack "Messiahs" Obama schlägt ja teilweise auch in die Kerbe. Gibt dort einige in der Regierung, die ich lieber in einer Gummizelle als mit dem Finger am roten Knopf sehen möchte ( geht mir mit unserer Regierung aber auch so, nur das wir keinen roten Knopf haben ).

    Klar sind nicht alle so. Gibt dort, wie auch bei jedem anderen Volk der Erde sehr viele nette Menschen. Außer Yetis, die sind alle doof .

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    es könnte sein, dass hier ganz andere gründe zur distanzierung sichtbar werden. eine einstige plattform, die sich gegen einen schwarzmarkt für informationen aussprach und nun zum lieferanten für kräftig zahlende etablierte medien wird... sieht exterm dunkelgrau aus, wenn uns mal jemand fragt.

    netz.werk und plattform war mal, sunshinepress macht jetzt, wie man sieht, auf information-händler. wikileaks 2015: susis möpse (ohne frisur und leine) geleakt. höchstgebot bei $$, playboy ist meistbietender. kai d von BILD überlegt, ob er mitbieten soll. andererseits ist als übernächster leak das schamhaar von barbara schöneberger angekündigt (in der makroaufnahme von patrick). kai d. überlegt, das geobot lieber aufzusparen. susis möpse gehen schließlich an penthouse, haben im letzten augenblick nachgelegt.

    jemand lust auf solchen schwachsinn? auf bezahl-previews? "eine frisur findet nicht statt.." - nein, natürlich nicht.

    wer lust auf etwas debatte zum thema hat, die wäre hier:

    http://tinyurl.com/2u4ul5z
    Geändert von hmhm (10. 09. 2010 um 17:25 Uhr) Grund: (typo correction)

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    252
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Zitat Zitat von hmhm Beitrag anzeigen
    es könnte sein, dass hier ganz andere gründe zur distanzierung sichtbar werden. eine einstige plattform, die sich gegen einen schwarzmarkt für informationen aussprach und nun zum lieferanten für kräftig zahlende etablierte medien wird... sieht exterm dunkelgrau aus, wenn uns mal jemand fragt.

    netz.werk und plattform war mal, sunshinepress macht jetzt, wie man sieht, auf information-händler. wikileaks 2015: susis möpse (ohne frisur und leine) geleakt. höchstgebot bei $$, playboy ist meistbietender. kai d von BILD überlegt, ob er mitbieten soll. andererseits ist als übernächster leak das schamhaar von barbara schöneberger angekündigt (in der makroaufnahme von patrick). kai d. überlegt, das geobot lieber aufzusparen. susis möpse gehen schließlich an penthouse, haben im letzten augenblick nachgelegt.

    jemand lust auf solchen schwachsinn? auf bezahl-previews? "eine frisur findet nicht statt.." - nein, natürlich nicht.

    wer lust auf etwas debatte zum thema hat, die wäre hier:

    http://tinyurl.com/2u4ul5z

    öhm... Geschwätz?
    Es geht lediglich in erster Linie darum, dass Wikileaks nicht genug Arbeitskraft aufbringen kann, die aber und abertausende Dokumente auszuwerten, oder seh ich da was falsch?

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Flensburg S.-H.
    Beiträge
    3.054
    Danksagungen
    14

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Zitat Zitat von Theojin Beitrag anzeigen
    ( geht mir mit unserer Regierung aber auch so, nur das wir keinen roten Knopf haben ).
    Gott sei es gedankt!
    Ansonsten kann ich deine Ausführungen nur unterschreiben.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Zitat Zitat von bonzei123 Beitrag anzeigen
    öhm... Geschwätz?
    Es geht lediglich in erster Linie darum, dass Wikileaks nicht genug Arbeitskraft aufbringen kann, die aber und abertausende Dokumente auszuwerten, oder seh ich da was falsch?
    nicht wirklich. es geht um die tendenz, den seitenwechsel, der hier erkennbar wird (abgesehen davon, dass diese debatte unter dem weiter oben angegebenen link weitergeführt werden kann) - vorerst meinetwegen auch hier.

    als wikileaks unter der ersten verbalen angriffswelle (thiessen) unter.stützung gebraucht hat, wurden viele schlagwörter, für die wl [offiziell] einsteht, nochmal ausgekramt. zugänglichkeit der bereitgestellten information, eine gegenbewegung zur verknappung von informations-ressourcen, die den genannten "black market for information" zu kreieren in der lage sind. klick mal auf den angegebenen link. dass journalistisch erfahrene die informationen selbstverständlich etwas stichhaltiger auswerten und prägnanter präsentieren können als in puncto recherche und formulierung unerfahrene webbesucher, ist keinem ein geheimnis.

    aber: eine information, die tatsächlich [egalitär] zugänglich ist - auf deren schlichtes vorhandensein sowohl etablierte hochglanzblätter als auch medien mit hauptangelpunkt im digitalen, also im netz zurückgreifen können, war oder wäre in der lage gewesen, spreu von weizen - auch für den leser zu trennen.

    was jetzt geschieht, ist die perfektionierung des informationsdeals. siehe link: man kann für zu.sammenarbeit rest-verständnis aufbringen, angesichts einer hohen materialmenge. diese zu.sammenarbeit ist für einen jeden kritischen journalisten interessant, solange er seinen beruf noch ernst nimmt. die ausrede von wikilaks, das ginge nur, wenn die beteiligten medien die information in einer exklusiv-vorschau bekommen, kaufen wir nicht ab. kritische medien funzen nicht mit "exklusivität", sie sind keine vogue für die andere gehirnhälfte, sie funzen mit der qualitä.t der inhalte, also dem, worin sich ihr materialuntersuchungsergebnis von dem des nachbarmediuem unterscheidet. dafür braucht kein blatt eine bezahl-exklusivvorschau. wl hat erst begonnen, sich über die web community zu finanzieren und gibt genau diese grundlage schon zugunsten von hochglanzdeals auf, bevor der versuch auch nur wurzeln gefasst hat. wir befürchten halt - dass das, was sich an stück an stück sichtabr werdenden informationen zusammenfindet, kein rosiges pastell für die zukünftspläne von sunshinepress darstellt.

    wie gesagt: rest vielleicht wirklich besser unter dem oben angegebenen link.
    Geändert von hmhm (10. 09. 2010 um 18:38 Uhr) Grund: (typo correction)

  16. #16
    Gesperrt Avatar von ctvirus
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    1.115
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Zitat Zitat von hmhm Beitrag anzeigen
    es könnte sein, dass hier ganz andere gründe zur distanzierung sichtbar werden. eine einstige plattform, die sich gegen einen schwarzmarkt für informationen aussprach und nun zum lieferanten für kräftig zahlende etablierte medien wird... sieht exterm dunkelgrau aus, wenn uns mal jemand fragt.

    netz.werk und plattform war mal, sunshinepress macht jetzt, wie man sieht, auf information-händler. wikileaks 2015: susis möpse (ohne frisur und leine) geleakt. höchstgebot bei $$, playboy ist meistbietender. kai d von BILD überlegt, ob er mitbieten soll. andererseits ist als übernächster leak das schamhaar von barbara schöneberger angekündigt (in der makroaufnahme von patrick). kai d. überlegt, das geobot lieber aufzusparen. susis möpse gehen schließlich an penthouse, haben im letzten augenblick nachgelegt.

    jemand lust auf solchen schwachsinn? auf bezahl-previews? "eine frisur findet nicht statt.." - nein, natürlich nicht.

    wer lust auf etwas debatte zum thema hat, die wäre hier:

    http://tinyurl.com/2u4ul5z
    ist dir langweilig oder meinst du das ernst (das ist mein ernst)? der link geht übrigends nicht...
    korrigiere: meine leitung spinnt und der browser bricht das laden ab...

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Zitat Zitat von ctvirus Beitrag anzeigen
    ist dir langweilig oder meinst du das ernst (das ist mein ernst)? der link geht übrigends nicht...
    klick auf den link nochmal. er geht. (am schnellsten geht's übrigens, wenn man so einen tinyurl-link nimmt und per copy+paste in die adresszeile...)
    Geändert von hmhm (10. 09. 2010 um 18:17 Uhr) Grund: ergänzung

  18. #18
    Gesperrt Avatar von ctvirus
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    1.115
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Zitat Zitat von hmhm Beitrag anzeigen
    klick auf den link nochmal. er geht. (am schnellsten geht's übrigens, wenn man so einen tinyurl-link nimmt und per copy+paste in die adresszeile...)
    scheint irgendwie nur ab un an mal zu gehen...
    erst gings ein paarmal nicht, dann hab ichs nochmal probiert und es ging, hab kurz rumgestöbert und die seite wieder verlassen.
    jetz probiers ich grade nochmal: geht wieder nicht, egal wie oft ich versuche, immer fehler bei tinyurl (vorhin lags wirklich an der leitung).

  19. #19
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Der Link scheint wirklich nicht zuverlässig zu funktionieren, ich werde auf die Tinyurl-Homepage verlinkt und bekomme die Fehlermeldung "Error: Unable to find site's URL to redirect to."

    Ansonsten ist deine Kritik durchaus verständlich und interessant. Ich bin auch durchaus der Ansicht, dass diese Problematik hier diskutoert werden darf, ist schließlich nah genug am Artikel dran.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wikileaks plant umfangreichen Irak-Leak

    Zitat Zitat von Annika_Kremer Beitrag anzeigen
    Der Link scheint wirklich nicht zuverlässig zu funktionieren, ich werde auf die Tinyurl-Homepage verlinkt und bekomme die Fehlermeldung "Error: Unable to find site's URL to redirect to."

    Ansonsten ist deine Kritik durchaus verständlich und interessant. Ich bin auch durchaus der Ansicht, dass diese Problematik hier diskutiert werden darf, ist schließlich nah genug am Artikel dran.
    hallo annika, erstmal respekt für die arbeit. ist nicht der erste beitrag aus deiner feder, der mit fug und recht als extrem verlinkenswert bezeichnet werden kann. btw haben wohl schon ein paar leute auf das eine oder andere zitat gewartet, das in diesem beitrag aufgetaucht ist - schön, dass sie vial gulli sichtbar werden.

    man kann die diskussion hier oder auf einer seite nebenan führen,

    hier ein alternativ-link, vielleicht geht er besser:

    http://shortlinks.de/5ftk

    an die stimme davor: bei tinyurl- wenn da ein fenster aufgeht, dann steht im fenster ein weiterer link, spätestens dann geht die seite auch auf, hatte ich heute auch einmal auf dem schirm gesehen, etwas unüblich, mit copypaste gehts besser, und generell - vielleicht haut der shortlinks besser hin

    zeit für ein gespräch dort?

    die argumentation, mit der julian diese strategie begründet, kann auch - muss nicht, aber kann - als clevere biz-idee verstanden werden. gerade journalisten, die so ihre erfahrungen haben mit redaktionen und ihren fähigkeiten, mit geld umzugehen (und recherchezeit gegen zeilenhonorare aufzurechnen... weil nach sonderausgaben für exklusiv-previews pleite...) - gerade die könnten gute gründe sehen, sich die begründung genauer unter die lupe zu nehmen (dort verlinkt, siehe link)

    wikileaks bzw sunshinepress - von der ins netz eingebundenen plattform, die - laut eigen-PR für die egalität des zugangs zu informationen eintitt, zur cleveren privatfirma, die ein glänzendes infodealer-geschäft betreibt: auszuschließen?

    die rede ist von einer tendenz, einer ausrichtung, die den jüngsten entscheidungen abgelesen werden kann (muß nicht, aber kann) - und die evtl. eine debatte verdienen...

    (übrigens - besagte journalisten mit erfahrungen bezüglich fähigkeiten von redaktionen, mit geld umzugehen - die könnten eine seite vertreten, die ein veto gegen die information als deal einwerfen könnten. im grunde aber wundert die in dieser strategie sichtbar werdende ignoranz gegenüber einer ganz anderen potenziellen gegnerfront, einer, die zum großen teil der plattform den rücken gestärkt hat - die der kleineren medien. netzmedien, auch kleinere zeitungen mit webauftritt. dann die journalistisch blogosphäre... - die jetzige wl-strategie jedoch macht den eindruck einer neupositionierung von wikileaks, von der plattform mit offen zugänglichem material - was wl für sie ja überhaupt interessant werden lassen kann - zum informationshierachie-kollaborateur.)

    finanzielle abhängigkeiten können solche tendenzen rasend beschleunigen. in diesem fall eine selbstgemachte. mit der einbindung eines spendensystems via web haben sie erst begonnen. es gab - und gibt sie noch - die wahl. wl kann sich selbst den schwerpunkt setzen, was wollen sie stärker bewerben: webcommunity-spenden, im einklang mit ihrer eigenen zielsetzung (laut eigener PR) oder nun die leichte kohle von etablierter zeitungen zur neuen norm werden lassen, für die wiederum andere blechen müssen.
    Geändert von hmhm (10. 09. 2010 um 21:48 Uhr) Grund: typo correction

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •