Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 81 bis 94 von 94
  1. #1
    Gesperrt Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.160
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    34

    Standard Ist Wikipedia wirklich demokratisch?

    gulli.com beleuchtet in einer Artikelreihe das Projekt Wikipedia. Was verbirgt sich hinter dem perfekt wirkenden Deckmantel dieser „freien“ Wissenssammlung? Wodurch werden die Inhalte beeinflusst, die sehr viele Menschen ungeprüft als Wissen und Wahrheit übernehmen? In diesem Teil gehen wir der Frage nach, unter welchen Strukturen die Autoren arbeiten.

    zur News

  2. #81
    Gesperrt Avatar von simpliziss
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    hier seit 2004 ;)
    Beiträge
    16.995
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Ist Wikipedia wirklich demokratisch?

    Der Heise-Artikel ist nach meinem Geschmack (Vorsicht Demokratie ) zu BILD-haft und krawallig. Er will auch nur Aufmerksamheit erheis(ch)en.

    Wenn man irgendeine Institution analysiert und die Analyse veröffentlicht, enthält sie nach gutem demokratischen Brauch auch immer einen Teil Kritik.

    Es steht nirgendwo geschrieben, daß Wikipedia perfekt ist; weder organisatorisch noch personell noch die Ergebnisse betreffend.

    Im Übrigen gibt es nichts, was man nicht verbessern könnte; nur wenn man das Kind ausschüttet sollte man das Bad stehen lassen.

  3. #82
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    859
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Ist Wikipedia wirklich demokratisch?

    also simpli, ich weiss nicht. es ist wirklich schade, dass du nur kritisieren kannst und dazu deine weisen worte äusserst. hast du nicht mal lust, produktiv zu sein? siehe mein vorheriger post. ich bin mir sicher, dass du tolle lösungsvorschläge bringen könntest, würdest du das wollen.

    @ gulli: wieso kopiert ihr nicht die deutsche wikipedia und macht ne gullipedia draus, in welcher ihr dann mal schauen könnt, welches das beste moderations / diskussionskonzept wäre?

  4. #83
    Gesperrt Avatar von simpliziss
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    hier seit 2004 ;)
    Beiträge
    16.995
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Ist Wikipedia wirklich demokratisch?

    Du scheinst ein Demokratie-Defizit zu haben.

  5. #84
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Flensburg S.-H.
    Beiträge
    3.054
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Ist Wikipedia wirklich demokratisch?

    "frei" - u.a. kostenlos
    Beispiel: "frei Haus" - ohne zusätzliche Kosten nach Hause geliefert bekommen.

    Ansonsten ist es hammer witzig einfach mal bei Google "Definition von frei" einzugeben und schon kriegt man ne Menge davon...es gibt halt noch mehr Definitionen als die des Gullis

  6. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    859
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Ist Wikipedia wirklich demokratisch?

    Zitat Zitat von simpliziss Beitrag anzeigen
    Du scheinst ein Demokratie-Defizit zu haben.
    hehe ja, du sarkastische alte meckerziege ))))

    weg mit der wikipedia - diktatur! viva la revolucion!!!

  7. #86
    Gesperrt

    (Threadstarter)

    Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.160
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    34

    Standard Re: Ist Wikipedia wirklich demokratisch?

    @rockmachine: Nein, den Anspruch einen Klon zu machen haben wir nicht. Und ich befürchte, unsere mehr als 60 Moderatoren haben auch so schon mehr als genug zu tun.

  8. #87
    Gesperrt

    (Threadstarter)

    Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.160
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    34

    Standard Re: Ist Wikipedia wirklich demokratisch?

    Update:

    Jetzt hat es das Projekt wiki-watch.de erneut in die Medien geschafft. In der Welt am Sonntag war der Artikel heute auch in der Printausgabe. Auch der Tagesspiegel hat etwas dazu gebracht.

  9. #88
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    859
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Ist Wikipedia wirklich demokratisch?

    gerade in deutschland sind wir nicht vor machtergreifungen gefeit. wir müssen da sehr viel mehr aufpassen, dass sich interessengruppen nicht einfach einflussreiche positionen sichern können. das fällt mir zur deutschen wikipedia als hauptassoziation ein. mir geht es darum, dass themen wie "finanzkrise" etc. nicht von unterwanderungsmods, welche von zwischenhändlern aus bankenkreisen bezahlt werden, verfälscht, kontrolliert und zensiert werden. so scheint es mir, wie in dem obigen experiment beschrieben, zu sein. es gibt sicherlich noch weitere beispiele.

    gut, dass die medien nun langsam darauf aufmerksam werden, wie unseren kindern demokratisch zusammengefasstes wissen vorgegaukelt wird - und es am ende doch wieder nur eine dreiste lüge ist.

  10. #89
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Flensburg S.-H.
    Beiträge
    3.054
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Ist Wikipedia wirklich demokratisch?

    wiki-watch ist so wie food-watch ein Projekt da seine Daseinsberechtigung hat, aber kaum Menschen erreicht. Hierbei ist zu sagen: Leider.
    Denn diese "Kontrollorgane", die vom Verbraucher selber gebildet werden, sind eigentlich verdammt wertvoll, jedoch viel zu wenig beachtet. Das wiederum liegt aber gerade mit daran das sich dort einige selbst zu Wächtern ernennen um ein Auge drauf zu halten...das wird leider viel zu oft als unsinniges Profilierungsgehabe abgetan...

  11. #90
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    859
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Ist Wikipedia wirklich demokratisch?

    ich frag mich warum der wikigründer das nicht rafft was in deutschland passiert. #godwin #machtergreifung

  12. #91
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Flensburg S.-H.
    Beiträge
    3.054
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Ist Wikipedia wirklich demokratisch?

    Naja...man kann etwas kritisch sehen, aber nun wirklich godwin auf krampf einzubringen ist übertrieben.

  13. #92
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    859
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Ist Wikipedia wirklich demokratisch?

    ha ja ok... haste ja recht. aber trotzdem

  14. #93
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    31
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Ist Wikipedia wirklich demokratisch?

    Zitat Zitat von simpliziss Beitrag anzeigen
    Ich würde empfehlen, erstmal den Begriff "Demokratie" zu definieren und dann die Frage zu stellen, wie weit "Demokratie" überhaupt reichen kann?

    Wo ist die Grenze zwischen Demokratie und Anarchie? Manche mögen Anarchie als die perfekteste Demokratie betrachten. Das mag so sein; aber der Endzustand ist dann der Stillstand jeglicher Weiterentwicklung.

    Ich würde vorschlagen du beschäftigst dich erstmal selber mit den Begriffen mit den du so um dich wirfst,bevor du es anderen empfiehlst.Definiere du doch mal den Begriff Anarchie, bevor du ihn benutzt.

  15. #94
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    31
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Ist Wikipedia wirklich demokratisch?

    Zitat Zitat von Juuichi Beitrag anzeigen
    Na, wie gut repräsentative Demokratie funktioniert, sehen wir ja in etwa seit der erfindung derselben - nämlich gar nicht. Und weißt du warum es dass nicht tut? Weil menschen gerne verantwortung von sich weisen wollen. In einem wirklich funktionierenden gesellschaftssystem muss zunächst auch jeder bürger für sich selbst, sein handeln sowie seine erwartungen die verantwortung übernehmen. Repräsentative demokratie bedeutet, diese veranwortung als ganzes an andere weiter zu geben, weil man sie selbst nicht tragen will, sondern stattdessen einer authorität anvertraut, die sich nicht aus natürlicher fachauthorität (zB ein experte auf einem gebiet, wie ein Arzt), sondern aus unnatürlicher machtauthorität (dem staat) ergibt.
    Natürlich, es gibt wahlen. Man kann sich zwischen verschiedenen seiten der selben münze entscheiden. Wer sich noch ernsthaft einredet, sein kleines kreuzchen würde irgendetwas bewirken, belügt sich selbst.
    Aarchie stillstand zu attestieren und im nächsten absatz dann repr. demokratie als einzige option darzustellen, ist ziemlich ironisch - repr. demokratie ist eins der statischsten systeme überhaupt.
    Anarchie ergibt sich, in der einfachsten form, aus dem impuls, selbst etwas tun zu wollen, und sowohl für dieses wollen, als auch dieses tun verantwortung zu übernehmen. Wenn mehrere menschen auf diese weise handeln, können sie sinnvolle konsense bilden, und so dynamische entscheidungen treffen und nach diesen handeln. Als beweis für die funktionalität dieses konzepts kann ich nur immer wieder diverse internetgruppen oder -seiten anführen, wie Anonymous. Anarchie ist also das genaue gegenteil von stillstand.


    @Artikel:
    Was soll man dazu sagen? Sowas kommt davon, wenn man menschen zuviel macht über entscheidungen gibt, die sie eigentlich nicht treffen sollten. Für rein wissenschaftliche oder faktische dinge ist wikipedia zwar immer noch eine ganz gute quelle, aber alles sollte man sehr kritisch betrachten. Und sich rein auf wikipedia zu verlassen, ist sowieso nicht sehr hell.
    vielen dank für deine kleine exkursion in sachen demokratie.
    war gerade dabei etwas ähnliches zu formulieren.

    mit anarchistischen grüßen

  16.  
     
     
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •