Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Mitglied Avatar von gripex
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    177
    Danksagungen
    3

    Standard [Haskell] Medianbestimmung

    Hallo zusammen, sagen wir ich habe eine Liste ganzer Zahlen der Längen. Diese ist bereits sortiert und die Aufgabe liegt darin den Median zu bestimmen, der ja [n/2]ter Stelle steht.

    Was ist wenn die Liste eine gerade Anzahl an Elementen hat?
    Ich als Anfänger wäre für Hilfe (die Funktion) und Kommentar dazu sehr dankbar. Für Programmierer is das wohl ein Klacks. Danke.

  2. #2
    Mitglied Avatar von deadlock
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    grade nicht bei Ihr
    Beiträge
    376
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    63

    Standard Re: [Haskell] Medianbestimmung

    Wikipedia:
    Messwerte 1, 1, 2, 3, 4, 37: gerade Anzahl. Der Median ist die Hälfte der Summe der beiden mittleren Zahlen, also ½ (2 + 3), also 2,5. Der Obermedian ist 3, und der Untermedian 2. Das arithmetische Mittel ist 8.
    Sprich du nummst das n/2.te-Element und das (n/2 - 1).te-Element

    Edit: Hab erst jetzt gelesen dass du Haskell programmierst.
    Geändert von deadlock (08. 12. 2010 um 13:06 Uhr)

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    130
    Danksagungen
    0

    Standard Re: [Haskell] Medianbestimmung

    Haskell ist was her, aber das hier sollte es tun:
    Code:
    median [x] = x
    median [x,y] = (x + y) / 2
    median (x:xs) = median (init xs)

  4. #4
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von gripex
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    177
    Danksagungen
    3

    Standard Re: [Haskell] Medianbestimmung

    Funktioniert, danke

  5.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •