Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard WikiLeaks: "The Telegraph" wird neuer Medien-Partner

    WikiLeaks hat seine Medien-Partnerschaft mit der britischen Zeitung "The Guardian" offenbar beendet. Stattdessen unterzeichnete man einen entsprechenden Vertrag mit dem Konkurrenzblatt "The Telegraph". Vorangegangen waren lang andauernde Streitereien zwischen Mitarbeitern des Guardian und WikiLeaks-Sprecher Julian Assange.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von Dustboy
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    /dev/brain
    Beiträge
    206
    Danksagungen
    1

    Standard Re: WikiLeaks: "The Telegraph" wird neuer Medien-Partner

    Irgendwie wars ja zu erwarten, dass die nicht mehr lang mit dem Guaridan zusammenarbeiten. Mich überrascht eigentlich nur, dass es erst jetzt ist.

    Und ich denke, dass Manning Wikileaks (bzw. Assange - irgendwie so schwer geworden das zu trennen) egal ist. Darum stand das warscheinlich einer Kooperation mit dem Telegraph nicht im Weg. Assanges anschuldigungen waren warscheinlich nur ein Mittel, um Mannings Unterstützer/Fans auf die Seite von Wikileaks zu ziehen bzw. auf der Seite von Wikileaks zu behalten...

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    35
    Danksagungen
    1

    Standard Re: WikiLeaks: "The Telegraph" wird neuer Medien-Partner

    Wann bietet Wikileaks die cables eigentlich bei HSE24 an? Die reine Wahrheit und spektakuläre Veröffentlichungen die ihr Leben verändern könnten für 29,98€ plus einem gratis Julian Assange Gedenk Teller.

  4. #4
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: WikiLeaks: "The Telegraph" wird neuer Medien-Partner

    Ich meinte gelesen zu haben, dass man auch die New York Times bereits vor dem Cablegate-Leak austauschen wollte weil diese auch nicht dazu bereit war Assange bedingungslos aus der Hand zu fressen.

    Scheint als hätte der Telegraph die Bereitschaft signalisiert den Arsch friwillig hinzuhalten.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Flensburg S.-H.
    Beiträge
    3.054
    Danksagungen
    14

    Standard Re: WikiLeaks: "The Telegraph" wird neuer Medien-Partner

    Zitat Zitat von strom23 Beitrag anzeigen
    Wann bietet Wikileaks die cables eigentlich bei HSE24 an? Die reine Wahrheit und spektakuläre Veröffentlichungen die ihr Leben verändern könnten für 29,98€ plus einem gratis Julian Assange Gedenk Teller.
    Fuck, ich bin nu fast an meinem Essen erstickt. Made my Day! Ich nehme das Paket gleich 3mal!

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    264
    Danksagungen
    2

    Standard Re: WikiLeaks: "The Telegraph" wird neuer Medien-Partner

    Zitat Zitat von strom23 Beitrag anzeigen
    Wann bietet Wikileaks die cables eigentlich bei HSE24 an? Die reine Wahrheit und spektakuläre Veröffentlichungen die ihr Leben verändern könnten für 29,98€ plus einem gratis Julian Assange Gedenk Teller.
    Sehr sehr wahr ^^

    Ich frag mich, wann dieser Kindergeburtstag zuende ist

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    4.187
    NewsPresso
    134 (Genius)
    Danksagungen
    174

    Standard Re: WikiLeaks: "The Telegraph" wird neuer Medien-Partner

    Die Partnerschaft mit dem Spiegel wird wohl auch nicht mehr lange anhalten. Mit seinen alten Medienpartner hat es sich Assange verdammt verscherzt. Selbst schuld.

  8. #8
    Mitglied Avatar von meranti
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Barcelona
    Beiträge
    1.645
    Danksagungen
    3

    Standard Re: WikiLeaks: "The Telegraph" wird neuer Medien-Partner

    Was Assange bewog, ausgerechnet dem Telegraph - dem er ebenfalls eine "falsche Beschuldigung" Mannings vorwirft - einen neuen Exklusiv-Deal anzubieten, ist ebenfalls nicht völlig klar.

    Vielleicht Geld? ^^

    Der freut sich doch über jeden neuen "Medienpartner" der bereit ist, für etwas zu zahlen, was kein Geld kosten sollte. Meine Sympathie für Wikileaks ist bei Null angekommen. Die können von mir aus von der Bühne verschwinden.

    Die Idee solcher Plattformen ist allerdings immer noch gut, und ich hoffe, wir werden mehr davon sehen. Dann sollen die Informationen aber an möglichst viele Zeitungen verteilt werden, ohne Profit zu machen oder deren Handlungsspielraum einzuschränken. Eine Plattform also, die sich über Spenden finanzieren kann und als sicherer Briefkasten für Leaks dient. Dafür braucht man auch keine festen Angestellten mit Gehältern.

  9. #9
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Re: WikiLeaks: "The Telegraph" wird neuer Medien-Partner

    Woher weißt du, dass etwas bezahlt wurde? Assange hat das soweit ich weiß immer bestritten.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Flensburg S.-H.
    Beiträge
    3.054
    Danksagungen
    14

    Standard Re: WikiLeaks: "The Telegraph" wird neuer Medien-Partner

    Zitat Zitat von Annika_Kremer Beitrag anzeigen
    Woher weißt du, dass etwas bezahlt wurde? Assange hat das soweit ich weiß immer bestritten.
    Woher weißt du das es nicht der Fall ist?
    Assange ist mittlerweile kein einfacher Mann mehr der ein Projekt ins Leben gerufen hat. Er ist Politiker, Geschäftsmann und Machthaber zugleich.

    Mir ist es langsam egal ob man ihn jetzt so sieht wie gewisse politische Riegen das gerne hätten - er scheint es ja nicht anders zu wollen. Entweder stellen sie die Leaks jetzt für alle bereit oder sie lassen es gleich bleiben. Das Theater was dort abgezogen wird hat nichts mehr mit dem ursprünglichen Geist des Projekts zu tun. Selbst Menschen die Anfangs total begeistert waren und stets treue Unterstützer wahren erkennen doch langsam das WL den Bach runtergeht und dort nur noch versucht wird so viel wie möglich rauszuholen. Nur leider nicht für die Wahrheit, sondern für die Brieftasche...

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    4.187
    NewsPresso
    134 (Genius)
    Danksagungen
    174

    Standard Re: WikiLeaks: "The Telegraph" wird neuer Medien-Partner

    Ob nun Geld im Spiel war oder nicht... Assange scheint kein Fan von Leaks zu sein:

    Der "Guardian" argumentiert, WikiLeaks habe den Vertrag selbst gebrochen, weil eine zweite Kopie kursiere - jene isländische Kopie, die sich nun im Besitz von Heather Brooke befindet. "Die ganze Sache ist etwas außer Kontrolle geraten", sagt Alan Rusbridger. "WikiLeaks wurde selbst geleakt, das ist die brutale Wahrheit."

    Assange spricht von "Diebstahl" und "kriminellen Aktivitäten", gegen die er juristisch vorgehen werde, die Kopie sei "illegal". Die doppelte Bedeutung dieser Aussage ist ihm in dem Moment offenbar nicht bewusst. Mascolo antwortet: "Es gibt nur illegale Kopien dieses Materials."
    Vlt steht mehr in diesem Buch?
    http://www.nytimes.com/opensecrets/

  12. #12
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Re: WikiLeaks: "The Telegraph" wird neuer Medien-Partner

    Zitat Zitat von Hasron Beitrag anzeigen
    Woher weißt du das es nicht der Fall ist?
    Tu ich doch gar nicht. Genau deswegen verbreite ich auch keine Unterstellungen.

    Nichts gegen deine Meinung, die ist vollkommen legitim und (zumindest teilweise) sehr gut nachvollziehbar. Aber ihr könnt nicht derartige Tatsachenbehauptungen aufstellen, ohne Belege dafür zu haben.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Flensburg S.-H.
    Beiträge
    3.054
    Danksagungen
    14

    Standard Re: WikiLeaks: "The Telegraph" wird neuer Medien-Partner

    Zitat Zitat von Annika_Kremer Beitrag anzeigen
    Aber ihr könnt nicht derartige Tatsachenbehauptungen aufstellen, ohne Belege dafür zu haben.
    Wo tue ich das? Ich tue meine Meinung kund - das sollte man bitte ganz stark differenzieren! Oder muss ich nun unter jedes Posting den Zusatz "Dies ist meine persönliche Meinung, kein durch Fakten belegbarer Bericht" einfügen?

    Wir sind hier innem Forum - und solange ich keine explizite Quelle angebe handelt es sich so gesehen nie um Fakten. Das ist das große Problem: Keiner postet mehr Quellen zu seinen Angaben wenn er sie als Fakten erachtet.
    Geändert von Hasron (01. 02. 2011 um 23:20 Uhr)

  14. #14
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Re: WikiLeaks: "The Telegraph" wird neuer Medien-Partner

    Stimmt, du hast das nicht explizit getan. meranti aber schon, zumindest indirekt mit seiner Aussage, die Medienpartner wären bereit, für die Informationen zu zahlen. Möglich, dass sie das tun (vielleicht auch indirekt über Spenden). Aber Beweise dafür habe ich noch nirgendwo gesehen. Vielleicht verpflichten sie sich auch bloß, das Ganze so zu veröffentlichen, wie Assange das will.

  15. #15
    Mitglied Avatar von meranti
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Barcelona
    Beiträge
    1.645
    Danksagungen
    3

    Standard Re: WikiLeaks: "The Telegraph" wird neuer Medien-Partner

    Zitat Zitat von Annika_Kremer Beitrag anzeigen
    Stimmt, du hast das nicht explizit getan. meranti aber schon, zumindest indirekt mit seiner Aussage, die Medienpartner wären bereit, für die Informationen zu zahlen. Möglich, dass sie das tun (vielleicht auch indirekt über Spenden). Aber Beweise dafür habe ich noch nirgendwo gesehen. Vielleicht verpflichten sie sich auch bloß, das Ganze so zu veröffentlichen, wie Assange das will.


    Meiner Meinung nach fließt bei solchen Sachen immer Geld. Ich bitte um Entschuldigung, dass ich das nicht klar als meine persönliche Meinung gekennzeichnet habe.


    Nur Wikileaks und die Medienpartner wissen, ob tatsächlich gezahlt wurde, ich kann bestenfalls sagen, warum ich dieser Meinung bin. Assange glaubt anscheinend, diese Informationen seien sein (Wikileaks) Eigentum. Es wäre eher ungewöhnlich, wenn jemand sein Eigentum einfach so verschenkt. Für einen uneigennützigen Samariter halte ich Assange wirklich nicht.


    Wenn ein Fußballspieler "ablösefrei" den Verein wechselt, fließt "Handgeld", das ist ein offenes Geheimnis. Für mich ist es ein offenes Geheimnis, dass Assange kassiert für die Weitergabe von Informationen.

  16.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •