Seite 8 von 38 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 741
  1. #141
    Gesperrt Avatar von Italia_90
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Stade Olympico
    Beiträge
    3.485
    Danksagungen
    52

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Wenn man sich anschaut, wie Juventus die vergangenen Jahre gespielt hat, dazu kommen noch Sachen wie der große Manipulationsskandal von 2006, wogegen meiner Meinung nach sogar die Sache mit Hoyzer vergleichsweise harmlos ist (wurde wohl damals der WM wegen so aufgebauscht), da kann man sich nur an den Kopf fassen. Und man sollte nicht vergessen: Juve ist Italiens Rekordmeister. Immer noch.

  2. #142
    Mitglied Avatar von valvpiti
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    1.080
    Danksagungen
    21

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Zitat Zitat von hehel
    Das die Buli vor Italien steht verdankt man eben den letzten guten Jahren in der EL.
    Eben. Es zählt halt nicht nur die Championsleague und es zählt halt nicht nur wer die Titel holt. Wenn das den Ausschlag geben würde, nach denen die Championsleagueplätze vergeben würden, wär die Serie A natürlich vor der Bulli. ABer es zählt eben jedes Spiel. Und da hat nunmal die Bulli, vorallem in der EL in letzter Zeit besser abgeschnitten. Das mag dem ein oder anderen vielleicht nicht passen, aber es ist halt so. Basta.

  3. #143
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    937
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Zitat Zitat von hehel Beitrag anzeigen
    Und genau das ist es was die Leute hier dauernd als Schwachsinn von dir titulieren. Die Bundesliga ist auf Platz 3 in der 5 Jahres Wertung, und diese 5 Jahres Wertung wird aus Leistungen berechnet nicht nach Symphatie. Aber genau das verstehst du nicht. Für dich ist die 5 Jahres Wertung Schwachsinn da deiner Meinung nach Deutschland hinter Italien und Frankreich auf Platz 5 gehört.
    jetzt kommt das problem: die schwache EL zählt genauso viel wie die CL. die engländer und die spanier haben eine top-heavy liga und v.a. die spanier haben dafür nix dahinner. aber ihre top-vereine sind, bis auf wenige ausnahmen, stets ganz vorn mit dabei.

    ins EL-halbfinale kann überspitzt gesagt jeder zweite verein kommen, der das 1/16-finale überlebt hat. in der CL brauchste schon deutlich mehr, um ins halbfinale zu kommen...vom finale ganz zu schweigen.
    Geändert von bestename (28. 04. 2011 um 00:15 Uhr)

  4. #144
    Mitglied Avatar von Killererbse
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    447
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Zitat Zitat von MessenFan Beitrag anzeigen
    Ich hab mir mal ein paar Tore von Hannover angeschaut, und wie einfach die teilweise geschossen werden ist schockierend. Bestes Beispiel das Spiel gegen Freiburg, wie kann ein Torwart bitte soweit rauslaufen??? Wie kann Diego gegen Köln so frei vorm tor stehen wo gibts das?
    Tolle Argumente...

    Heute El Clasico gesehen?

    Wie kann es sein, dass jemand sich den Ball 40 Meter vor dem Tor nimmt, dann 4 Spieler wie Slalomstangen umkurven kann und dann das Tor machen kann? Einfacher geht es doch kaum...

    Und beim 1:0, eine lahme Flanke in die Mitte wo dann einer steht, toll, kann doch jeder...

    Und Spaniens Problem ist, dass sie ausser Barca nichts haben. Eine der angeblich besten Mannschaften der Welt hat heute gegen die beste Mannschaft kein Land gesehen. Da muss man sich fragen, ob Spanien überhaupt 4 CL-Startplätze braucht, Barca alleine müsste doch reichen, der Rest kann da ja auch nichts...




    Achtung, Post könnte Sarkasmus enthalten

  5. #145
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    937
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    naja, man muss es irgendwo richtig einordnen können. mit mou am steuer dürfte real auch nächstes jahr in der cl vorn mit dabei sein, dann vllt bis zum schluss mit 11 mann aufm platz.
    barca ist eh vorn dabei.

    in england haste manu, evtl. chelsea sowie arsenal (wenn sie ned wieder mal barca zugelost bekommen). weiterhin könnte mit einem bessren trainer vllt city dazukommen.

    in italien haste derzeit nix.

    in dtl. haste evtl. den fcb und sonst auch nix. vom finanziellen aspekt her könnte wolfsburg mittelfristig in der cl mitmischen...das wars aber schon.

  6. #146
    Mitglied Avatar von Scorp1o
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    2.424
    Danksagungen
    191

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Blablabla, blabla und hey vor allem blaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!




    P.S.: jeder dem dieser Beitrag nich gefällt darf mich sehr gerne ignorieren! Aber bitte gebt keine Antwort, denn ich reagiere eh nicht drauf

    Tschuldigt, aber mir erschliesst sich der Grund dieses Threads immer noch nicht. Man sieht es doch an der "Diskussion" hier, falls man davon überhaupt sprechen kann.

  7. #147
    Mitglied Avatar von SockoRVD
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    378
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Zitat Zitat von Scorp1o Beitrag anzeigen
    Blablabla, blabla und hey vor allem blaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!
    Dem ist nichts mehr hinzuzusagen!
    Sollten sich die rosaroten BuLi Fans einmal gründlichst durch den Kopf gehen lassen!

  8. #148
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    987
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Zitat Zitat von SockoRVD Beitrag anzeigen
    Dem ist nichts mehr hinzuzusagen!
    Sollten sich die rosaroten BuLi Fans einmal gründlichst durch den Kopf gehen lassen!
    2mal gepostet, 2mal Schwachsinn, Glückwunsch Socko!

  9. #149
    Mitglied Avatar von SockoRVD
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    378
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Schön dass du es als Schwachsinn siehst!
    Siehst du MessenFans Beiträge auch als Schwachsinn?

    Ich finde der kleine hat in vielen Punkten recht! Nur wird er leider von keinen hier ernstgenommen und sofort wird an ihn herumgetreten!

    Weiter so BuLi-Liebhaber

    PS: Könnt ihr nicht ein Internes Forum aufmachen, wo Leute die die BuLi nicht vergöttern keinen Zugriff haben?
    Dann könnt ihr euch gegenseitig in den Himmel loben und die Welt schönreden ohne dass wer was dagegen sagt?!? Das wäre doch die IDEE des Jahres!!!!

  10. #150
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    2.083
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Zitat Zitat von SockoRVD Beitrag anzeigen
    Ich finde der kleine hat in vielen Punkten recht! Nur wird er leider von keinen hier ernstgenommen und sofort wird an ihn herumgetreten!
    Zähle die Punkte doch mal bitte auf. Logisch hat MesseFan auch in vielen Punkten recht. Kann ja nicht alles so großer Schwachsinn sein wie der sonstige Rest den er postet.
    Jeder der ne Angel auswirft und lange genug wartet bekommt mal nen Fisch.

    Bin kein BuLi Liebhaber. Wenn ich andere Ligen kritisiere geschieht dies aus finanzieller Sicht, das begründe ich aber auch.
    Messefan schreibt in seiner eigenen Welt, wenn man nähere Erläuterungen zu seinen Aussgane möchte ignoriert er es. Warum sollten die User hier ihn also noch ernst nehmen?

  11. #151
    ex-Moderator Avatar von frogger9
    Registriert seit
    Sep 2000
    Ort
    Monaco
    Beiträge
    51.501
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    2005

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Spoiler: 

    Nur wird er leider von keinen hier ernstgenommen und sofort wird an ihn herumgetreten!


    Warum auch, weil man immer das gleiche postet, wird es deswegen nicht besser oder schlechter.

  12. #152
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Sicherlich hat MessenFan in manchen Punkten recht, das bestreitet auch niemand. Allerdings geht es einfach nur darum dass er in seinen Beiträgen immer Sachen kritisiert die niemand gesagt hat was einfach unendlich nervig ist. Niemand behauptet dass die Bundesliga die beste Liga der Welt oder eine Weltmacht ist, trotzdem liest man sowas in fast jedem Beitrag von ihm. Wenn er nur auf das eingehen würde was die User so schreiben wäre er hier bei vielen sicher nicht unten durch aber so.

    Genau so SockoRVD, wer vergöttert hier denn die Bundesliga? Niemand tut das, niemand hat sowas geschrieben aber erwähnt wird es aus welchen Gründen auch immer trotzdem. Warum nicht einfach mal nur auf das eingehen was die Leute auch geschrieben haben und nicht immer noch irgendwelche Aussagen erfinden die so nie gesagt wurden? Wenn sich das ändert dann wäre eine sinnvolle Diskussion sicherlich mit beiden und auch gewissen anderen Usern möglich aber so ist das doch alles sinnlos.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Im übrigen ist die Bundesliga meiner Meinung nach hinter England und Spanien im Moment durchaus gleichauf mit Italien, dahinter kommt dann Frankreich. Die 5-Jahres-Wertung lügt nun mal nicht, dort werden die Ergebnisse aller Klubs welche für das Land im europacup antreten berechnet und das über die letzten 5 Jahre wie der Name schon sagt, wer meint dass diese Rangliste die Stärke der Ligen nicht widerspiegelt den kann ich nicht verstehen.

    Als Italien den 3 Platz noch mit deutlichem Vorsprung hatte wurde doch auch von niemandem bezweifelt dass Italien zu dem Zeitpunkt eben besser war, warum ist das jetzt so?

    Im übrigen ist es Schwachsinn dass die Bundesliga ihre Punkt nur in der Europa League holt, wer das nicht glaubt kann ruhig mal die letzten 5 Jahren unter die Lupe nehmen. Vielleicht holt die Bundesliga mehr Punkte in der Europa League als in der Champions League aber da ist die Bundesliga sicher nicht die einzige Liga unter den Top 5 oder Top 10 bei der das so ist. Im übrigen stellen England, Spanien und Italien genau so viel oder mehr Teams in diesen Wettbewerben, wenn es also so einfach wäre sich dort die Punkte für einen guten Platz in der Wertung zu holen frage ich mich warum das die Klubs aus diesen Ländern, welche in der Europa League spielen nicht tun?

    Die Bundesliga hat vielleicht nicht den Stellenwert wie England oder Spanien, auf Italien hat man aber in den letzten Jahren durchaus aufgeholt was sich jetzt eben wiederspiegelt. Und ja, vielleicht hat Italien mit Inter, AC und Juventus drei Klubs welche in der Champions League für mehr als das Achtelfinale gut sind aber auch Deutschland hat immer wieder mehr als nur die Bayern im Viertelfinale der CL.

    Die Bundesliga ist nicht so schlecht wie sie hier dargestellt wird auch wenn sie natürlich nicht die Topliga in Europa ist.

  13. #153
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    1.101
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Was soll daran falsch sein? ES IST SO dass hier die meisten eine sensationell starke BuLi sehen, und diese Ausgeglichenheit als die Folge von herangekommenen Spitzenteams angepriesen wird. Was einfach Müll ist. Diese Ausgeglichenheit wird auf Dauer sein, und ist kein Nachweis von Stärke, sondern die folge des stagnierens der alten Topklubs ala Schalke oder Bremen, von Stuttgart mal ganz abgesehen. Hannover und co. spielen schon längst auf dem selben Level, wenn nicht sogar bisschen besser.

    Und da kann man die BuLi auch nicht vor Frankreich und Italien ansiedeln. Frankreich is auch ausgeglichen. Und wenn Schalke gegen Marseille spielt ist Schalke wenn dann nur leichter Favorit. Das sagt alles. Selbst gegen Inter waren sie krassen Aussenseite da haben sie halt ein Sahntag in Inter gehabt und zuhause es klar gemacht das war dann keine Kunst mehr.

    Und von wegen die Punkte wurden nicht nur in der EL geholt, sie wurden fast ausschliesslich immer in der EL geholt, und die letzte Saison von Bayern und diese von Schalke, da weiß jeder, dass beide deutlich über ihren eigentlichen Möglichkeiten gespielt haben. Bayern war in der CL letztes Jahr schlecht allein durch die Amateurabwehr. Nur hat immer ein Robbenwunderschuss sie weitergebracht. Schalke wird so eine CL-Saison wie diese eh nie wieder erleben, weil sie ab jetzt erstmal die nächste Zeit keine europacupteilnahmen mehr erleben werden. Und Bremen will ich auch nicht wieder gegen FC Plumpsklo 3:0 untergehen sehen.

    Fakt für dieses Jahr leider: Nur ein Deutscher Halbfinalist der von vorne herein schon weg vom Fenster ist, und in der EL stellen wir überhaupt keine Teilnehmer mehr die sind schon läängst und recht früh alle rausgeflogen!

    Und nächstes Jahr siehts auch nicht gut aus, Hannover ist von vornherein zum scheitern verurteilt da muss man sich keine Hoffnung einbauen, und Leverkusen wird nach der Saison an Leistungsträgern ausgekauft. Dortmund ist auch einer jene Mannschaften die wie Wolfsburg vor 2 Jahren oder Stuttgart 2007 zu bewerten ist. Eine Eintagsfliege.

  14. #154
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    2.083
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Zitat Zitat von MessenFan Beitrag anzeigen
    Was soll daran falsch sein? ES IST SO dass hier die meisten eine sensationell starke BuLi sehen...
    Zeige doch einfach mal nur 3, nur 3, Zitate von Usern, in denen sie das "behaupten".

  15. #155
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    987
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Zitat Zitat von MessenFan Beitrag anzeigen
    Was soll daran falsch sein? ES IST SO dass hier die meisten eine sensationell starke BuLi sehen, und diese Ausgeglichenheit als die Folge von herangekommenen Spitzenteams angepriesen wird.
    Zum 2324mal: Das sagt hier keiner, nur du, DU! Du wiederholst dich, genauso wie deine "Weltmacht" Storys.

    Zitat Zitat von MessenFan Beitrag anzeigen
    Und da kann man die BuLi auch nicht vor Frankreich und Italien ansiedeln. Frankreich is auch ausgeglichen. Und wenn Schalke gegen Marseille spielt ist Schalke wenn dann nur leichter Favorit. Das sagt alles.
    Genau das sagt alles, das sagt nämlich aus dass du dir selbst wiedersprichst. Schalke gegen Marseille favorisiert -> Bulli besser. Das gleiche bei einem Vergleich von Bayern und Lyon.

    Lerne deinen Hass und deine Antipathie gegen die Bundesliga nicht als Fakt zu verkaufen. Denn die 5-Jahreswertung die kluge Mathemathiker entworfen haben stellt dein Geschreibsel als Unsinn und an den Haaren herbei gezogen dar.

  16. #156
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    937
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Zitat Zitat von Bastard99 Beitrag anzeigen
    Im übrigen ist es Schwachsinn dass die Bundesliga ihre Punkt nur in der Europa League holt, wer das nicht glaubt kann ruhig mal die letzten 5 Jahren unter die Lupe nehmen. Vielleicht holt die Bundesliga mehr Punkte in der Europa League als in der Champions League aber da ist die Bundesliga sicher nicht die einzige Liga unter den Top 5 oder Top 10 bei der das so ist. Im übrigen stellen England, Spanien und Italien genau so viel oder mehr Teams in diesen Wettbewerben, wenn es also so einfach wäre sich dort die Punkte für einen guten Platz in der Wertung zu holen frage ich mich warum das die Klubs aus diesen Ländern, welche in der Europa League spielen nicht tun?
    wir haben schalke derzeit im halbfinale, zu einem großteil wegen losglück...valencia war meines wissens nach das einfachste, was sie bekommen konnten (naja vllt as rom noch) und anstatt inter hätts ebenfalls was andres geben können (allerdings hab ich inter stärker eingeschätzt).
    der einzige verein, der in der cl unsre fahnen die letzten jahre zumindest teilweise hochhielt, war der fcb. letztes jahr finale, davor aber war im viertelfinale schluss. wir waren da mit teils deutlichem abstand NIE auch nur annähernd ein fav auf den titel. und da täuschen mich die "paar" punkte aus der cl ned über diesen eindruck hinweg.

    wogegen unsre vereine sehr wohl ziemlich viele punkte für uns in der EL gesammelt haben. und das können andre ligen genauso gut, denn dafür brauchste jetzt ned SO viel geld oder so einen über-fussball. ich mein nix für ungut, aber schalke ist mit benfica locker fertig geworden, soweit ich mich entsinne und diese mannschaft ist im halbfinale der EL. braga und der zugegenermaßen überragende fc porto kommen noch hinzu...macht 3.beste ausbeute aller länder, nur ganz knapp hinter spanien und england.

    und zu deinem argument bzgl. der top3, die mehr vereine stellen...in der wertung werden die punkte nochmal geteilt und zwar eben durch diese anzahl. insofern haste zwar aufgrund des zusätzlichen teilnehmers chancen mehr punkte zu generieren, aber du musst auch diesen break-even-punkt erreichen, ab dem du den verlust durch die teilung ausgleichst.
    Zitat Zitat von hehel Beitrag anzeigen
    Zum 2324mal: Das sagt hier keiner, nur du, DU! Du wiederholst dich, genauso wie deine "Weltmacht" Storys.
    nein, sagen tut das keiner, aber bei einigen kann man manchmal zwischen den zeilen herauslesen, dass sie die buli stärker einschätzen, als sie wirklich ist, d.h. sie überschätzen die liga, wenns um die intern. konkurrenzfähigkeit geht.
    Geändert von bestename (29. 04. 2011 um 22:25 Uhr)

  17. #157
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    1.101
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    @bestename und genau darum geht es. Es ist nicht so dass ich die BuLi hasse oder als eine Liga von lauter Antifussballern einstufe, denn wie Schalke Inter besiegte habe ich mich auch sehr gefreut, auch bei Valencia. Leider geht hier über diese Überschätzung. Wenn man von Anfang an im Rahmen der Realität geblieben ist dass man eben hinter Italien England und Spanien zu schätzen ist, und eher mit Frankreich zu vergleichen ist, wäre das alles super. Aber es drehen alle durch und reden von der kommenden Nummer 1 Liga, und wenn ich die Ergebnisse letzter Jahre sehe, wie diese Aboblamagen jedes Jahr von Bremen dreht sich einem der Magen. Ganz zu schweigen von Würstle-Ulis seit Jahren Prophezeiten Untergangsverschwörungen der Engländer Spanier und Italiener. Wo sich alle von anstecken lassenhaben. Wie zb."Ja und das Bernabeu wird geschlossen bald kommt der Gerichtsvollzieher, dann is Feierabend mit Real", lauter son ein Zeugs. Das sowas nicht geschehen wird sollte jedem halbwegs klar denkenden klar sein.

    Zum Valenciaspiel von Schalke muss ich noch sagen, ist Schalke auch eher deutlich unterlegen gewesen. Und waren verdient 0:1 hinten. Zugegeben war Farfans Freistoßtor sehr schön, aber in der Folge war das Spiel weiter deutlich in Valencias Hand. Schalke stand nur hinten drin, und die Valenciaspieler waren nicht selten allein vor Neuer, der Schalke vor einem weiteren Rückstand bewahrt hat mit Megaparaden. einmal droschen sie den Ball nach vorne und es gab ein kudelmudel im Valenciastrafraum wo irgendwoher ein schalkerspieler sein Fuss dazwischenbekam und den Ball irgendwie auch immer an den Innenpfosten schiesst und der von da dann ein paar cm über die Torlinie kullert. Danach wieder nur hinten drin gestanden Superparaden Neuer. Wie wenn man in die Höhle des Löwen geht und immer ausweicht damit man nicht gefressen wird. Da Schalke weiter gemauert hat wie die ganze Zeit schon musste Valencia am Ende alles nach vorn werfen, dann setzen die Schalker einen zufälligen Konter und machen das 3:1.

  18. #158
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    937
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    wegen Frankreich: ich finde, dass die 5jahreswertung da doch irgendwo recht hat, was die liga betrifft. soweit ich mich erinner, sind deren vereine die letzten jahre in der EL ziemlich schwach gewesen (deutlich schwächer als unsre) und in der CL sind sie ned besser als wir (allerdings gabs da ausnahmen).
    jedoch könnten sie näher an uns ranrücken, wenn sie ihren talentpool besser ausnutzen würden/könnten...aber das ist halt schwer, wenn bessre ligen dir die besten wegkaufen. lille wird seine leute auch ned ewig halten können (es sei denn, sie rocken nächstes jahr die cl).

  19. #159
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    634
    Danksagungen
    65

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Zitat Zitat von MessenFan Beitrag anzeigen
    @bestename und genau darum geht es. Es ist nicht so dass ich die BuLi hasse oder als eine Liga von lauter Antifussballern einstufe, denn wie Schalke Inter besiegte habe ich mich auch sehr gefreut, auch bei Valencia. Leider geht hier über diese Überschätzung. Wenn man von Anfang an im Rahmen der Realität geblieben ist dass man eben hinter Italien England und Spanien zu schätzen ist, und eher mit Frankreich zu vergleichen ist, wäre das alles super. Aber es drehen alle durch und reden von der kommenden Nummer 1 Liga, und wenn ich die Ergebnisse letzter Jahre sehe, wie diese Aboblamagen jedes Jahr von Bremen dreht sich einem der Magen

    ja bremen war in den letzten jahren überhaupt nicht gut vertreten und wirds auch in naher zukunft wahrscheinlich nicht mehr sein.
    Du hast recht das Bayern der einzige Verein Deutschlands ist, der evtll. ne Chance auf den Titel hat. Aber auch ein FC bayern kann momentan gegen italienische Vereine mithalten oder gar gewinnen. Italien ist halt nunmal momentan die letzten 1-3 Jahre international nicht mehr sehr gut gewesen bzw. zurückgefallen, was sich natürlich wieder ändern kann und wies jetzt aussieht hat sich AC Mailand wieder gefangen und hat durchaus in den nächsten Jahren ne Chance wieder um nen europäischen Titel mitzuspielen.
    Inter war mit Ausnahme des letzten Jahres die Jahre davor meist auch im Achtelfinale ausgeschieden. AS Rom scheidet selbst auch meist im Achtelfinale aus und Juventus Turin braucht noch seine Zeit bis sie wieder zur Elite Italiens gehören.
    Die 5 Jahres Wertung spiegelt ja nur die momentane Situation der letzten 5 jahre ab. Und diese Wertung kann einfach nicht lügen. Mag sein dass du auf ner anderen Art und Weise über die momentane Situation nachdenkst und Italien, Spanien, England und Frankreich vor Deutschland siehst, aber es kann sich nicht alles nach einem Menschen richten. Die beste Möglichkeit bestand also darin alles so gerecht wie möglich zu regeln und hier Mathematiker herzuholen, die diesen Punktestand so von Jahr zu Jahr ausrechnen. Und Mathematiker können sich hier nicht täuschen.

    Du siehst ja das England und Spanien mit deutlichen Vorsprung vor Deutschland steht und den stimmst du ja selber überein. Auch nach dem letzten Spielen hat Spanien ihren Vorsprung vor Deutschland wieder erhöht. Ein Deutscher Verein hat was weiß vor 10 jahre das letzte mal nen intenationalen Titel geholt und danach natürlich nur noch Vereine aus England, Spanien oder Italien. Besonders Italien hatte ja mit Juventus Turin, AC Mailand und Inter Mailand immer 3 Anwärter auf den Titel, aber selbst du musst doch jetzt erkennen, dass momentan von diesen drei Verein der einzige Inter ist. Fakt ist also, dass Italien in der 5 Jahres Wertung an Boden verliert, und von der Bundesliga eingeholt wurde, weil die Buli mit den Bayern in der Champions League momentan auch meist einen Titelaspiranten hat, aber dafür in Euro League in den letzten Jahren entgegensatz zu der Serie A besser abgeschnitten hat. Deswegen stehen sie momentan vor Italien. Wie gesagt es kann sich bald wieder ändern.
    Mit einer Meinung stimm ich ein, und zwar, dass die Buli momentan noch kein Licht sieht und bereit dazu ist vor England oder Spanien eingestuft zu werden.


    Zitat Zitat von MessenFan Beitrag anzeigen
    Ganz zu schweigen von Würstle-Ulis seit Jahren Prophezeiten Untergangsverschwörungen der Engländer Spanier und Italiener. Wo sich alle von anstecken lassenhaben. Wie zb."Ja und das Bernabeu wird geschlossen bald kommt der Gerichtsvollzieher, dann is Feierabend mit Real", lauter son ein Zeugs. Das sowas nicht geschehen wird sollte jedem halbwegs klar denkenden klar sein.
    ja wird es auch nicht. Und falls doch findet sich davor immer noch nen Scheich der diesen Verein übernehmen wird. Aber so ganz unrecht hat der Herr nun auch wieder nicht. Man nehme hier wieder das Beispiel Serie A/B. Besonders seit einem Jahr les ich dort immer wieder von Finanzproblemen. Auch von Streiks seitens der Spieler hab ich schon gelesen. Wieso? Weil man angeblich die Spielergehälter kürzen will und ne Obergrenze schaffen will.. Das mal nur als kleines Beispiel.

    Zitat Zitat von MessenFan Beitrag anzeigen
    Zum Valenciaspiel von Schalke muss ich noch sagen, ist Schalke auch eher deutlich unterlegen gewesen. Und waren verdient 0:1 hinten. Zugegeben war Farfans Freistoßtor sehr schön, aber in der Folge war das Spiel weiter deutlich in Valencias Hand. Schalke stand nur hinten drin, und die Valenciaspieler waren nicht selten allein vor Neuer, der Schalke vor einem weiteren Rückstand bewahrt hat mit Megaparaden. einmal droschen sie den Ball nach vorne und es gab ein kudelmudel im Valenciastrafraum wo irgendwoher ein schalkerspieler sein Fuss dazwischenbekam und den Ball irgendwie auch immer an den Innenpfosten schiesst und der von da dann ein paar cm über die Torlinie kullert. Danach wieder nur hinten drin gestanden Superparaden Neuer. Wie wenn man in die Höhle des Löwen geht und immer ausweicht damit man nicht gefressen wird. Da Schalke weiter gemauert hat wie die ganze Zeit schon musste Valencia am Ende alles nach vorn werfen, dann setzen die Schalker einen zufälligen Konter und machen das 3:1.

    Du beschreibst hier genau was Fussball ist. Fussball gewinnt eben nicht immer die überlegenere Mannschaft. Wieso sollte Schalke nicht mauern? Fussball hat auch was mit Taktik zu tun. Spielerisch ist Valencia den Schalkern deutlich überlegen und deswegen konzentrierte man sich eben aufs Kontern, schließlich brauchte auch Valencia das Auswärtstor. Schalke kämpfte bis zum Schluss und Schalke gewann schließlich nicht unverdient. Auch Real Madrid hat doch noch letztes Jahr versucht offensiv mit Barca mitzuspielen...du siehst ja wies ausgegangen ist. Mit ner anderen Taktik bzw. defensiveren wäre dies evtll. nicht so hoch ausgefallen.
    Wie sagte doch einst jemand: "wenn du vorne keine tore schießt, kannst du ein Spiel eben nicht gewinnen", oder "wichtig ist hinten zu null zu spielen, dann kannste auch nicht verlieren". Auch Bayern war gegen Inter deutlich überlegen und hat trotzdem verloren. Das ist eben Fussball und macht es aus. Kein Lebenszeichen von einer Mannschaft, keine einzigen Chancen und doch gewinnt man am Ende doch noch, weil die andere zu blöd war ein Tor zu schießen und man es selber irwie noch geschafft hat den Ball ins Tor kullern zu lassen.
    Anderes Beispiel Halbfinale Barca gegen Chelsea im Rückspiel. Barca hatte die komplette Spielzeit nicht eine Chance, Chelsea hätte 4 Elfmeter kriegen müssen. Chelsea war hier deutlich überlegen, doch in der Nachspielzeit macht Iniesta noch das Tor durch einen perfekten Fernschuss. You see Natürlich hatte der Schiri hier nen Anteil, aber man hätte die anderen Chancen nutzen müssen und nicht drauf warten nen Elfer zu kriegen.


    Ich weiß schon, dass du die Buli nicht hasst. Du kannst es nur nicht ertragen, dass Bayern der einzige Verein Deutschlands ist, den man als Topverein bezeichnen kann, der Jahr von Jahr in der Champions League spielt und Jahr von Jahr zu den Favoriten dort gehört und mithalten kann. Du möchtest gerne mehrere Topvereine in Deutschland haben, so wies in Spanien, England und Italien der Fall ist. Deswegen kritisierst du ja auch die Buli, weil dieses Jahr mit Hannover, Mainz, Dortmund etc. Vereine geschafft haben oben mitzuspielen, die normalerweie irwo im Mittelmaß rumdümpeln, während Vereine wie Schalke, Wolfsburg, Stuttgart, Bremen plötzlich unten drin stecken. Du möchtest Vereine die konstant wie Bayern Jahr für Jahr ihre Leistung bringen und sich oben festsetzen. Du bist nicht der einzige der sich das wünscht, aber meiner Meinung nach können wir noch lang drauf warten.
    Wie du gesagt hast und ich ebenfalls prophezeit habe zerfällt Leverkusen nach dieser Saison eh wieder und viele Leistungsträger verlassen den Verein, was ja bei denen nicht ungewöhnlich ist. Bei Dortmund müssten wir abwarten was in den nächsten Jahren passiert. Wolfsburg kann sich evtll. hochkaufen. Die anderen Vereine haben einfach nich genug Geld um Jahr für Jahr gute Spieler zu kaufen, was man dann ja immer Jahr für Jahr merkt. Bremen hat auch öfters über ihren Limit gespielt. War klar, dass das nich immer gut gehen wird, aber mei was willste machen. Schalke muss erstmal die Schulden abbauen. Und Stuttgart seh ich ähnlich wie Bremen.
    Geändert von Bivor (30. 04. 2011 um 03:02 Uhr)

  20. #160
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    1.101
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Stellenwert der Bundesliga in Europa

    Zur 5 Jahreswertung und Italien:

    Das mit Italien kann ich nicht so stehen lassen. Natürlich hat BuLi in den letzten 3 Jahren ein paar mehr Punkte geholt, LEIDER aber unter ganz anderen Umständen. Während unsere BuLi-Strampler in der EL mit relativ machbaren Gegnern sich rumgeschlagen hat, waren nicht selten oder fast immer die Italiener mit ihren 3 Vertretern in der CL leider in der blöden Position immer direkt im Direktduell gegen die großen Engländer und Spanier zu spielen zumeist mehr gegen die Englischen "Big 4", wo sie immer knapp unterlegen waren. Tja den Luxus hatten die BuLi-Klubs eben nicht, und dann ist es eben nicht sonderlich schwer im Cup ein paar Punkte mehr zu machen während Arsenal Liverpool Manchester und Chelsea für den Rest sorgen. Allerdings war in der EL zumeist einzig und allein Bremen der Punktegarant.

    Zum anderen ist es immer so, wenns um das direkte Duell geht, WENNS um was geht KO-Runde etc. entscheiden es die Italiener gegen die Deutschen auch spielerisch immer etwas klarer für sich. Ich erinner da gern die CL-Quali von Bremen in Samdoria(stimmt so?). Da waren sie fast untergegangen. Und Bayern hatte gegen Florenz(zu der Zeit Tabellenelfter der Liga!) auch schlecht ausgesehen und hatten vorallem im Rückspiel wenig Chancen dort, und vieles dem Torwart zu verdanken. Nur dank Robbens Wunderschuss zur alles überragenden 3:2 Niederlage sind die Bayern auch nur durch die Auswärtstorreglung mit mehr Glück als Verstand durchgekommen. Durch Stärke und Klassenunterscheid aber nicht!

    Daher zählen direkte Duelle die entscheiden, nicht nichtsbedeutende Spiele wie das letzte Gruppenspiel von Bremen daheim gegen Inter wos für beide um nichts mehr geht. Der eine als zweiter durch der andere weg vom Fenster. Entscheident war dort nunmal auch einzig das Hinspiel von Werder in Inter wos um alles ging, und da hat sich das wahre Gesicht gezeigt, 4:1 am Ende.

    Auch die Bilanz gegen Franzosen sehen nicht gerade süper aus. Mit Ausnahme von ausgerechnet Lyon, gegen andere französische Vertreter sahen manche BuLi-Klubs auch oft nicht gut sondern eher schlecht aus. Paris wirft Dortmund raus, Paris macht Wolfsburg platt, und so weiter und sofort.

    Und nein, selbst Bayern die als einzige so gut wie immer die Gruppenphase überstehen sind schon seit Jahren kein echter Anwärter mehr auf den Titel. Und momentan werden sies erst recht nicht mehr sein.

    Ach nochwas zum Spiel Chelsea Barca: Chelsea hätte klar 2 3 Elfer bekomen müssen. Und auch ständig wurden Abeseitspositionen gepfiffen die fast immer klar keine waren. Und inder 90. min das klare Handspiel von yaya toure(odeer wer immer) was man vom Mond aus sieht. Wie soll man ein Spiel bitte gewinnen wenn ständig klare Fehlpfiffe gegeben werden? Sollen die Tore sich von selber machen? Ja Schiri hat mehr als deutlich Barca ins Finale gepfiffen.

    Drogba ist ja hinterher richtig ausgerastet und auch Ballack wollte auf den Schiri los. Drogba schrie ja in die Kamera:"Das ist ein dreckiger Skandal, ein absoluter Skandal". Und er hatte 100% recht!
    Geändert von MessenFan (30. 04. 2011 um 09:15 Uhr)

Seite 8 von 38 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •