Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1
    Redakteur Avatar von CaptainObvious
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    85
    NewsPresso
    9 (Könner)
    Danksagungen
    2

    Standard Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    Mit Microsoft und Activision Blizzard äußern sich mittlerweile zwei der größten Spiele-Hersteller kritisch gegenüber dem bereits vor einigen Jahren aufgekommenen Werbekonzept. Im letzten Jahr waren die Prognosen der großen Spiele-Hersteller noch recht positiv. So verkündete zum Beispiel EA ein Wachstum der eigenen Einnahmen aus Ingame-Werbung um 24%.

    zur News

  2. #2
    Gesperrt Avatar von nexone89
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    534
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    "Es gab eine Zeit, als wir dachten, Werbung und Sponsoring wäre eine große Chance [...] Wir haben jedoch erkannt, dass unsere Kunden 60 Dollar für ein Game oder eine monatliche Abo-Gebühr zahlen und nicht wirklich mit Sponsoring und Werbung bombardiert werden wollen."

    Welch frühe Erkentniss....

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    85
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    interessant, hochbezahlte menschen kommen auf dieselbe idee wie hinz und kunz in jedem 08/15 forum.
    und das gibt den pfeifen von microsoft, activision und co nicht zu denken *kopfschüttel*

    ich kann mich noch dran erinneren, wie damals activision behauptet hatte, ingame werbung wird sehr erfolgreich, blablasülz, spieler nehmen die werbung unbemerkt auf...blablasülz.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    13
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    Scheitern tut das Konzept an
    Autsch!

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    612
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    Hat sich mal jemand die Werbung des Screens durchgelesen? Ich glaube nicht, dass es am Konzept liegt. Wer in Ego-Shootern für die US-Airfore wird, der ist selbst schuld

  6. #6
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    borealis warn das zeiten als das noch neutral war... (und ich mmorpg-süchtig)

  7. #7
    Mitglied Avatar von Nephillim
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    183
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    Meiner Ansicht nach geht das Konzept der Ingame-Werbung viel weiter zurück, als bei den hier erwähnten Spielen - z.B. stehen in "FarCry2" aus dem Jahr 2008 überall Jeep Cherokees in der Gegend herum - und zwar eindeutig beschriftet und mit Logo. Sowas wird sonst immer vermieden, um Klagen zu vermeiden. Ist EA damals von Jeep gesponsort worden ?

  8. #8
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    277
    NewsPresso
    6 (Könner)
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    Wenn die Werbung an realistischen Stellen in Games wie GTA, bei dem es einen Bezug zur Realität gibt, dann empfinde ich sie nicht als störend, sondern als positives Element zur Vervollständigung der Realitätsnähe in einem Computerspiel. Und wie im realen Leben, nehme ich die Werbung mal mehr, mal weniger und mal gar nicht wahr. Mein Kaufverhalten wird dadurch nicht wirklich beeinflusst - maximal erfahre ich von neuen Produkten, an denen ich tatsächlich interessiert bin - dann finde ich es sogar gut. Aber wenn es sich (wie in Spielen üblich) meist nur um ein nicht-animiertes Bild mit einem Slogan handelt, dann hat sie doch kaum Einfluss.

    Also, in Games mit Realitätsbezug stört mich Werbung nicht. In allen anderen zerstören sie die künstlerische Gestaltung der Games. Ich will keine iPad-Werbung in einem Mittelalter-Rollenspiel sehen - höchstens ein Fahndungsbild für Robin Wood, in dem gleichzeitig Werbung für Umweltschutz gemacht wird (nicht wirklich...) - ihr versteht?

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    560
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    http://www.enzyklo.de/Begriff/Bannerblindheit
    Die Filterfunktion des menschlichen Gehirns ist extrem wirksam. Allerdings finde ich Werbung sehr störend, wenn sie mir denn auffällt und ich Geld für ein Produkt ausgegeben habe.
    Die Wirksamkeit von Werbung konnte nie objektiv beurteilt werden. Zudem empfinden sich viele als unemfänglich für Werbung (ich schließe mich da ein), allerdings kann auch das niemand objektiv bewerten. Gibt es mehrere Studien drüber, aber finde den Begriff grade nicht.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    1.856
    Danksagungen
    42

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    Zitat Zitat von denkchef Beitrag anzeigen
    Wenn die Werbung an realistischen Stellen in Games wie GTA, bei dem es einen Bezug zur Realität gibt, dann empfinde ich sie nicht als störend, sondern als positives Element zur Vervollständigung der Realitätsnähe in einem Computerspiel.
    Volle Zustimmung.

    Also ich würde lieber weniger für Spiele zahlen, wenn es dafür authentische Werbung gibt.

    Wenn man "mit Werbung bombardiert wird" ist das natürlich etwas anderes.

    Aber die Hersteller stellen sich das wohl so vor, dass die Preise gleich bleiben und sie die zusätzlichen Werbegebühren einstecken...

  11. #11
    Mitglied Avatar von M_Weizenkeim
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    107
    Danksagungen
    0

    Standard Es langt! Ich werd jetzt reich!

    So, jetzt reicht's! Ich werde "Analyst".
    Ich habe in der Vergangenheit immer wieder Trends besser vorhergesagt als die Kasper, die für viel Geld Unternehmen Tips geben, die diese Millionen kosten.

    Was, die Spieler hauen nicht sofort das Geld raus, wenn man in nem Spiel ne Textur ändert? Ja wer konnte das denn ahnen??ß?esszett

  12. #12
    Gesperrt Avatar von nexone89
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    534
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Es langt! Ich werd jetzt reich!

    Zitat Zitat von M_Weizenkeim Beitrag anzeigen
    So, jetzt reicht's! Ich werde "Analyst".
    Ich habe in der Vergangenheit immer wieder Trends besser vorhergesagt als die Kasper, die für viel Geld Unternehmen Tips geben, die diese Millionen kosten.

    Was, die Spieler hauen nicht sofort das Geld raus, wenn man in nem Spiel ne Textur ändert? Ja wer konnte das denn ahnen??ß?esszett

    Hehe, da habe ich gerade vor Augen wie in Counte Strike 1.6 auf den Maps, im ladefenster sowie im Stats Menu Werbung fuer Steam Games klebt. Nun muss ich mir extra nen Hack anwerfen um deren Werbung auszublenden, geil ne ^.^...

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    393
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    Es gab schon mal Werbung in kostenpflichtigen Games? O.O Da sieht man mal wieder das ich zu selten spiele *Kopf kratz*^^

    Aber mal ernsthaft, Werbung in kostenpflichtigen Games ist doch eine Zeit lang richtig schlimm gewesen, auch wenn sie ab und an versteckt war. Und dafür, das ich erst massig Geld in den Rachen dieser Abzocker stopfe und die dann noch mal durch Werbung einnehmen, das ist doch wohl eine frechheit, weswegen ich auch keine Spiele mehr kaufe, da mir das einfach zu doof ist.

    Bei den kostenlosen MMORPG's könnte ich Werbung eher verstehen, da diese eben kein Geld von mir einnehmen... Aber seltsam, die brauchen das komischerweise nicht :O Die müssen Server hosten, verwalten, das Spiel weiter entwickeln, Admins, Programmierer und Gamemaster beschäftigen, was alles mehr Geld kostet als ein Game das ich einmal auf den Markt werfe und es mich dann nichts mehr kostet... Aber diese Spiele, die kostenlosen MMORPG's haben seltsamer weise nie Werbung im Game und das wo sie solch hohe Kosten haben...

    Läuft da nicht irgendwie was verdammt schief? Ist ein Spiel, das mir verbuggt und schrott einmal auf den Rechner geschmissen wird und woran nie wieder was getan wird und wo keine weiteren Kosten entstehen denn so viel teurer als Games die monatliche Kosten und woran dauernt weiter entwickelt wird?

    Also ich kann das irgendwie nicht verstehen, ausser man sagt einfach mal das Entwickler für Offline-Games einfach nur geldgierige, userhassende Ar*******er sind... <.<

  14. #14
    E-Mail nicht bestätigt Avatar von Barbamama
    Registriert seit
    Mar 2000
    Beiträge
    675
    Danksagungen
    25

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    Im Fernsehen funktioniert die Kombination aus Werbung und GEZ komischerweise, ohne dass sich ganz Fernsehdeutschland über die Abzocke aufregt.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    90
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    an alle die immer meinen werbung beinflusse sie nicht:
    Gute werbung fällt nicht auf und wird nicht bewusst wahrgenommen. Es geht darum, dass man in bestimmten situationen bestimmte dinge tut. Man sollte sich fragen stellen wie:
    - Was bestelle ich in einem Restaurant zu trinken (nicht alkoholisch) wenn ich mir keine zeit nehme darüber nachzudenken und warum?
    - Warum kaufe ich waschmittel x und nicht y obwohl ich gar keine vergleichswerte habe usw.

    Normalerweise versuchen werbefritzen zwei dinge zu erreichen:
    1. Den Produktnamen oder die Firma bekannt machen.
    2. Verhaltensweisen von menschen manipulieren durch farben, klänge gerüche und andere dinge die eher unterbewusst wahrgenommen werden.

    Niemand ist imun gegen werbung. Es gibt aber natürlich unternehmen die mit ihrer werbung mehr schaden als nutzen. Bei mir ist das z.B. Apple. Ich hasse das Apple marketing und ich hasse dadurch auch das Unternehmen Millionen von anderen menschen fallen aber voll drauf rein dafür werde ich aber von anderen dingen schwer beeinflusst. Z.b. bestelle ich mir oft eine Cola obwohl ich andere getränke viel lieber mag.

  16. #16
    Mitglied Avatar von Suicicoo
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    795
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    Zitat Zitat von Luzifel Beitrag anzeigen
    Es gab schon mal Werbung in kostenpflichtigen Games? O.O Da sieht man mal wieder das ich zu selten spiele *Kopf kratz*^^
    in burnout paradise gibts real-werbung auf plakaten, auf speziellen vans - und wenn ich mich nicht vertue, dann gibts sogar radio-werbung

    ich fände echte werbung teilweise sogar besser als fake-werbung(ausgenommen: GTA - da ist die werbung suuuuuuper(pisswasser anyone?)) weil sie das spiel näher an unsere welt bringt

  17. #17
    Mitglied Avatar von thegreenvirus
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.294
    Danksagungen
    22

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    Zitat Zitat von denkchef Beitrag anzeigen
    Wenn die Werbung an realistischen Stellen in Games wie GTA, bei dem es einen Bezug zur Realität gibt, dann empfinde ich sie nicht als störend, sondern als positives Element zur Vervollständigung der Realitätsnähe in einem Computerspiel.
    In Games wie GTA ist Werbung bestimmt nicht schlecht, mal hier, mal dort ein Plakat ist doch ganz nett.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    612
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    Vorallem bei Kinder z.B. bei Sims würden Nike Schuhe/T-Shirts gut ankommen. Plakate an sich sind so extrem langweilig, dass da sowieso keiner drauf schaut. Wenn man bei NfS durch eine Cola-Abfüllfabrik durchfährt um abzukürzen oder wenn man bei CS oder CoD gestapelte Coladosen abschießt, dann hat das mehr Style. Letzteres ist sinnlos, aber irgendwie würden dann doch alle drauf ballern.

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    1.856
    Danksagungen
    42

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    Zitat Zitat von Barbamama Beitrag anzeigen
    Im Fernsehen funktioniert die Kombination aus Werbung und GEZ komischerweise, ohne dass sich ganz Fernsehdeutschland über die Abzocke aufregt.
    Doch, es bringt nur nichts...
    Wobei es tolle Ansätze gibt

    Heute schon abGEZockt worden?

    http://img01.lachschon.de/images/705...hlt-medium.jpg

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    226
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Ingame-Werbung weniger erfolgreich als gedacht?

    Ich hab sowie so ein integrieren Werbefilter wenn mich nicht jemand auf die Werbung damals bei Swat4 aufmerksam gemacht hätte hätte ich die wohl nie gesehen

    Also für meinen Teil hab sowie so von der "Spieleszene" genug. Halbgare Spiele, Spiele die nur so nach DLC Content schreien (weil merkbar beschnitten), Fortsetzungen die Xte, sehr schlechte Fortsetzungen und was mir grad nicht einfällt...
    Leider kommen gerade bei Spiele viele neue jüngere die das alles so akzeptieren und nicht anders kennen.

  21.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •