Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 38
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    13
    Danksagungen
    0

    Standard kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    es ist oft schwer die wintertests zu beurteilen, da diese nur bedingt aussagekräftig sind. nicht alle karten werden auf den tisch gelegt, dennoch kann man tendenzen erkennen, was die longruns und standfestigkeit der autos angeht.

    daher mache ich einmal den anfang mit einer prognose. ich gehe davon aus, dass wir zu beginn der saison zwei teams haben die zumindest etwas besser sein werden, als alle anderen und das sind ferrari und red-bull.
    mclaren, mercedes-gp, renault sehe ich noch nicht auf dem gleichen niveau wie ferrari und red-bull.

    die ergebnisse der wintertest könnt ihr hier nachlesen:
    link von mir entfernt

    in der kategorie "formula 1 winter testing"

    ich bin gespannt auf eure meinungen.
    Geändert von sunnyAK (30. 01. 2012 um 14:40 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von linkinpark2020
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    6.169
    Danksagungen
    1300

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    Sehe es ähnlich wie du, Ferrari und Red Bull haben wohl zu Beginn der Saison erneut das beste Auto. Von der bisherigen Verbesserung von Mercedes, die ja schon lange am neuen Boliden entwickeln, kann ich bislang gar nichts erkennen. Rosberg war heute wieder 4 (!) Sekunden langsamer als die Spitze. Entweder ist das Poker in aller höchster Form, oder man kann sich auf eine neue Saison im Mittelmaß einstellen. Momentan glaube ich eher letzteres.
    Gar nicht einschätzen kann ich McLaren, die sind für mich eine Wundertüte. Bin auf jeden Fall heiß auf Formel 1 und freue mich, dass es wieder losgeht!

  3. #3
    Gesperrt

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    13
    Danksagungen
    0

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    Zitat Zitat von linkinpark2020 Beitrag anzeigen
    Sehe es ähnlich wie du, Ferrari und Red Bull haben wohl zu Beginn der Saison erneut das beste Auto. Von der bisherigen Verbesserung von Mercedes, die ja schon lange am neuen Boliden entwickeln, kann ich bislang gar nichts erkennen. Rosberg war heute wieder 4 (!) Sekunden langsamer als die Spitze. Entweder ist das Poker in aller höchster Form, oder man kann sich auf eine neue Saison im Mittelmaß einstellen. Momentan glaube ich eher letzteres.
    sehe ich genau wie du und was mercedes angeht bzw. rosberg heute, poker war das auf keinen fall. entweder hat etwas nicht funktioniert oder das auto ist eine absolute gurke. letzters glaube ich nicht, also denke ich da war wieder ein problem im spiel.
    ich denke zwar nicht, dass der mercedes eine absolute "gurke" ist, jedoch weit entfernt von red-bull und ferrari.

    Zitat Zitat von linkinpark2020 Beitrag anzeigen
    Gar nicht einschätzen kann ich McLaren, die sind für mich eine Wundertüte. Bin auf jeden Fall heiß auf Formel 1 und freue mich, dass es wieder losgeht!
    mclaren waren sehr innovativ was das neue auto angeht, jedoch bedeutet innovative noch lange nicht gut. es gab in der formel 1 geschichte auch den ein oder anderen innovativen flop.
    ich will jetzt nicht sagen, dass der mclaren ein flop ist, aber momentan wohl keine gefahr für ferrari und red-bull.
    morgen sind alonso und vettel auf der strecke und ich gehe stark davon aus, dass sie die bestzeit unter sich ausmachen.
    auf diesem link wird morgen ein live-ticker erscheinen. wenn du also lust hast die testzeiten live zu verfolgen bist du herzlich eingeladen:
    link von mir entfernt
    auch ansonsten natürlich, um über formel 1 und gott über die welt zu diskutieren.
    Geändert von sunnyAK (30. 01. 2012 um 14:41 Uhr)

  4. #4
    Mitglied Avatar von linkinpark2020
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    6.169
    Danksagungen
    1300

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    Zitat Zitat von sunnyAK Beitrag anzeigen
    sehe ich genau wie du und was mercedes angeht bzw. rosberg heute, poker war das auf keinen fall. entweder hat etwas nicht funktioniert oder das auto ist eine absolute gurke.
    Ich gehe davon aus, dass Mercedes trotz der langen Entwicklungszeit - immerhin hatte man die letzte Saison ja schon sehr früh abgehakt und ins neue Auto investiert - wieder kein siegfähiges Auto hat. Wenn man sich die Tests jetzt anschaut, dann liegt die Messlatte wieder bei Red Bull, an die allenfalls Ferrari herankommt. Ist natürlich schade, dass man die Tests, damals Schumis Stärke, weitesgehend reduziert hat und gleichzeitig duch Fahrsimulatoren, Schumis große Schwäche, ersetzt hat.

    Ich behaupte, es gibt 2011 wieder keinen Mercedes Sieg


    Edit Schumi mit (Jahres)Bestzeit heute beim freien Training, das mag ja ein gutes Zeichen sein.
    Geändert von linkinpark2020 (11. 03. 2011 um 14:21 Uhr)

  5. #5
    Gesperrt

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    13
    Danksagungen
    0

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    Zitat Zitat von linkinpark2020 Beitrag anzeigen
    Ich gehe davon aus, dass Mercedes trotz der langen Entwicklungszeit - immerhin hatte man die letzte Saison ja schon sehr früh abgehakt und ins neue Auto investiert - wieder kein siegfähiges Auto hat. Wenn man sich die Tests jetzt anschaut, dann liegt die Messlatte wieder bei Red Bull, an die allenfalls Ferrari herankommt. Ist natürlich schade, dass man die Tests, damals Schumis Stärke, weitesgehend reduziert hat und gleichzeitig duch Fahrsimulatoren, Schumis große Schwäche, ersetzt hat.

    Ich behaupte, es gibt 2011 wieder keinen Mercedes Sieg


    Edit Schumi mit (Jahres)Bestzeit heute beim freien Training, das mag ja ein gutes Zeichen sein.
    ich glaube sogar, mercedes-gp könnte mclaren gefährlich werden.
    ich gehe nach wie vor davon aus, dass red-bull und ferrari am stärksten sind, aber ich gehe keineswegs davon aus, dass mclaren klar die dritte kraft ist. die hatte auch so einige probleme bei den tests.
    ich kann übrigens noch keine pn versenden, aber du bist herzlich eingeladen in mein forum.

  6. #6
    Gesperrt

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    13
    Danksagungen
    0

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    ich habe einen englischsprachigen bereich (hauptsächlich englisch) aber auch einen deutschsprachigen bereich.
    link von mir entfernt

    ich würde mich über deinen "besuch" dort freuen.
    Geändert von sunnyAK (30. 01. 2012 um 14:42 Uhr)

  7. #7
    Mitglied Avatar von valvpiti
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    1.080
    Danksagungen
    21

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    Tja, was ist jetzt die Jahresbestzeit von Schumi Wert? Überbewerten sollte man das natürlich nicht, da man ja nicht weiß mit wie viel Sprit die Zeit gefahren wurde. Trotzdem, muss man so ne Zeit erst mal fahren, iwe Vettel das auch nach dem Test formulierte. Wenn ich mich richtig erinner war Mercedes GP letztes jahr in den Tests nie schnellster, sondern immer eher so um Platz 5 oder 6 rum. Dort waren sie dan auch am Anfang der Saison, ehe sie dann eher im weiteren Verlauf noch weiter abbauten.
    Naja, trotzdem glaub ich, dass Red Bull das schnellste Auto haben wird gefolgt von Ferrari. Mclaren kann ich momentan überhaupt nicht einschätzen.
    Bin auch gespannt, ob Massa diese Saison dem Alonso etwas mehr Paroli bieten kann. Nach dem Hockenheim GP hat man ihm regelrecht die Lustlosigkeit angemerkt. War da zum Teil fast ne Sekunde langsamer als Alonso. Und so schlecht, ist er wirklich nicht.
    Naja, in 2 Wochen wissen wir mehr. Freu mich jedefalls total auf diese Formel 1 Saison.

  8. #8
    Gesperrt Avatar von swissarmyknife
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.361
    Danksagungen
    59

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    Ganz Vorne: RB, knapp dahinter Ferrari. Danach Mercedes, McLaren, Renault auf etwa gleichem Level - die Tagesform der Fahrer entscheidet. Anschließend Williams und Toro Rosso. Lotus scheint einen großen Schritt nach vorne gemacht zu haben, die könnten im Laufe der Saison in die Punkteränge kommen. Der Rest wie gehabt.

    Ich freue mich, dass es losgeht. Angeblich halten die neuen Pirellis auch nicht so lange, so dass 4 Stops keine ungewöhnliche Rennstrategie werden dürfte - das wird interessant. Der beste Taktikfuchs ist immer noch Ross Brawn, und der ist bei Mercedes - das könnte in manchen Rennen die Entscheidung bringen.

  9. #9
    Gesperrt

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    13
    Danksagungen
    0

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    Zitat Zitat von swissarmyknife Beitrag anzeigen
    Ganz Vorne: RB, knapp dahinter Ferrari. Danach Mercedes, McLaren, Renault auf etwa gleichem Level - die Tagesform der Fahrer entscheidet. Anschließend Williams und Toro Rosso. Lotus scheint einen großen Schritt nach vorne gemacht zu haben, die könnten im Laufe der Saison in die Punkteränge kommen. Der Rest wie gehabt.

    Ich freue mich, dass es losgeht. Angeblich halten die neuen Pirellis auch nicht so lange, so dass 4 Stops keine ungewöhnliche Rennstrategie werden dürfte - das wird interessant. Der beste Taktikfuchs ist immer noch Ross Brawn, und der ist bei Mercedes - das könnte in manchen Rennen die Entscheidung bringen.
    ich teile deine einschätzung. für den ersten sieg ist schwierig einen tipp abzugeben, denn vieles wird von den reifen abhängen.
    aber bezüglich der ersten pole position, da lege ich mich jetzt einmal fest. ich denke die geht an vettel.

  10. #10
    Mitglied Avatar von linkinpark2020
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    6.169
    Danksagungen
    1300

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    Okay, das erste Rennen ist rum und es scheint, als würden sich die Prognosen nicht komplett bestätigen. Beide McLaren haben heute eigentlich einen stärkeren Eindruck gemacht als die Ferrari. Sehe danach Red Bull als stärkstes Team (Team allerdings auch nur, wenn Webber an die Leistung, die er teilweise 2010 gebracht hat, anknüpfen kann - anders als heute), dahinter scheinbar McLaren und Ferrari. Das heißt auch, dass Mercedes GP momentan sehr weit weg ist von dem, was sie selbst erreichen wollten und von dem, was die Tests mitunter erhoffen ließen. Für die beiden Ausfälle konnten sie zwar nichts, aber es zeigte sich ja schon gestern, dass sie bei den Teams vorne nicht mithalten können. Auch in der Zeit, die beide heute absolviert haben, sah das alles andere als gefährlich aus.

    Was Vettel aus dem Auto rausholt, wie fehlerfrei und souverän er das gesamte Wochenende dominiert hat - Wahnsinn!

    Heidfeld hat heute meinen Eindruck von ihm bestätigt, zwar soll er im Verlauf des Rennens auch einen Schaden erlitten haben, dennoch stand er weit im Schatten seines Teamkollegen und konnte auch im Qualifying nicht überzeugen - bislang ein Totalausfall. Habe schon letzte Saison gesagt, dass Petrov einen guten Speed hat und gar nicht so schlecht fuhr wie viele sagten. Er hatte zwar immer den ein oder anderen überflüssigen Fehler drin, aber letzte Saison war er auch Rookie. Bin gespannt, wie er sich dieses Jahr weiterentwickelt.

    Perez hat seine auch ganz gut gemacht, fürs erste Rennen ein beachtlicher 7. Platz. Das hat zuletzt Raikkonen im Debut bei Sauber geschafft - und der war ja bekanntlich nicht der aller schlechteste Fahrer. Und er ist erst 21 Jahre alt, also da bin ich gespannt.


    Was sagt ihr zu den neuen Regeln? Es mag auch aus der Ungewohnheit resultieren, aber für mich ist es ehrlich gesagt ein bißchen viel. Zwar hatte ich das Gefühl, dass die Fahrer heute durch den verstellbaren Heckflügel unbedingt an diese 1-Sekunden-Marke kommen wollten und folglich schon mehr Action dabei war, allerdings wirkt das Rennen sehr zerrissen und schwer einschätzbar. Das kommt auch durch die Reifen, es hat sich heute gezeigt dass frühe (und viele) Stops anscheinend Vorteile bringen, selbst die harten Reifen hielten teilweise nur knappe 20 Runden. Das ist für meinen Geschmack zu wenig, dadurch wird das Rennen zu hektisch, undurchsichtig und zerfahren. Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob der verstellbare Heckflügel wirklich so viel ausmacht, gab mehrere Situationen in denen das dahinter fahrende Auto schneller war und dennoch nicht vorbei kam. Glaube dass Webber gegen Ende nicht mal Kers hatte und trotzdem vorne blieb.

  11. #11
    Gesperrt

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    13
    Danksagungen
    0

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    @ linkingpark

    du hast eigentlich alles soweit zusammengefasst. was heidfeld angeht, vielleicht muss man ihm noch etwas mehr zeit geben. wer weiß warum er so langsam war im qualifying.
    vettel, petrov und perez waren die männer des tages.
    mclaren hat tatsächlich noch einen großen sprung gemacht, denn bei red-bull war eigentlich nur ein fahrer von der pace besser als hamilton und button, für webber trifft das nicht zu.
    du schreibst gute rennanalysen, melde dich doch mal in meinem forum an.
    pn´s kann ich noch nicht schreiben, (man braucht hier eine gewisse anzahl an posts für pn´s) sonst hätte ich dich schon längst eingeladen.

    lg
    sunnyAK

  12. #12
    Gesperrt Avatar von swissarmyknife
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.361
    Danksagungen
    59

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    Zitat Zitat von linkinpark2020 Beitrag anzeigen
    Sehe danach Red Bull als stärkstes Team (Team allerdings auch nur, wenn Webber an die Leistung, die er teilweise 2010 gebracht hat, anknüpfen kann - anders als heute)
    Ich glaube nicht, dass Webber nochmal so eine starke Saison fährt - die letzten Saisonrennen wirkte er, als es darauf ankam, demoralisiert. Vettel stattdessen rufte sein gesamtes Potential ab und zeigte ganz alleine durch Leistung, wer die Nr.1 und wer die Nr.2 im Team ist.

    Ich denke, das wird sich 2011 so fortführen, da Vettel durch den knappen Titelgewinn sehr gereift ist und aus seinen teilweise unglaublich dummen Fehlern gelernt hat.

    Ich sehe Webbers zeitweise starkes Auftreten letztes Saisin also eher als damalige Schwäche von Vettel.



    Zitat Zitat von linkinpark2020 Beitrag anzeigen
    Das heißt auch, dass Mercedes GP momentan sehr weit weg ist von dem, was sie selbst erreichen wollten und von dem, was die Tests mitunter erhoffen ließen. Für die beiden Ausfälle konnten sie zwar nichts, aber es zeigte sich ja schon gestern, dass sie bei den Teams vorne nicht mithalten können. Auch in der Zeit, die beide heute absolviert haben, sah das alles andere als gefährlich aus.
    Ich sehe das nicht ganz so kritisch. Rosberg scheint da, wo er schon letzte Saison war - vorderes Mittelfeld mit Chancen aufs Treppchen.

    Das Problem ist Schumacher. Er ist mittlerweile eine Last für das Team. Beim Australien-GP wurde nicht die Leistung des Teams, sondern die Leistung von Schumacher bewertet - und es deutet sich an, dass sich der Abstand zu Rosberg sogar noch vergrößert hat. Dementsprechend verzerrt ist die Berichterstattung, weil nur seine Leistung gesehen wird.

    Ich denke, Mercedes hat den großen Fehler gemacht, Schumacher für den Titelkampf zu holen. Das war ein großer Marketingfehler. Besser wäre es gewesen, Schumacher als Aufbauer und Unterstützer des Teams und insbesondere von Rosberg zu holen. Nicht als die Nr. 2 im Team, aber als eine Art Mentor, der das Team mit seiner Erfahrung voranbringt.


    Zitat Zitat von linkinpark2020 Beitrag anzeigen
    Was Vettel aus dem Auto rausholt, wie fehlerfrei und souverän er das gesamte Wochenende dominiert hat - Wahnsinn!
    Naja, nicht übertreiben. Das Auto ist einfach total überlegen, auch wenn ich Vettels Leistung nicht schmälern will. Ich hätte gerne gesehen, ob Webber auch so schnell gewesen wäre. Leider hing er wie Button im Feld fest.

    Zitat Zitat von linkinpark2020 Beitrag anzeigen
    Heidfeld hat heute meinen Eindruck von ihm bestätigt, zwar soll er im Verlauf des Rennens auch einen Schaden erlitten haben, dennoch stand er weit im Schatten seines Teamkollegen und konnte auch im Qualifying nicht überzeugen - bislang ein Totalausfall.
    Das war auch für mich überraschend, denn eigentlich hat Heidfeld einen guten Grundspeed. Warten wir doch mal die nächsten Rennen ab.



    Zitat Zitat von linkinpark2020 Beitrag anzeigen
    Habe schon letzte Saison gesagt, dass Petrov einen guten Speed hat und gar nicht so schlecht fuhr wie viele sagten. Er hatte zwar immer den ein oder anderen überflüssigen Fehler drin, aber letzte Saison war er auch Rookie. Bin gespannt, wie er sich dieses Jahr weiterentwickelt.
    Trotzdem wird man sich beim jeden Rennen fragen: "was hätte Kubica aus der Kiste rausgeholt?".

    Auch wenn sich Petrov sehr stark verbessert hat und ein erstaunlich überzeugendes Rennen fuhr - wenn er aus eigener Kraft auf den 3. Rang fahren kann, dann deutet das an, dass Renault schneller ist als Red Bull und Kubica mit seinem Unfall einen Fahrertitel weggeschmissen hat.


    Zitat Zitat von linkinpark2020 Beitrag anzeigen
    Perez hat seine auch ganz gut gemacht, fürs erste Rennen ein beachtlicher 7. Platz. Das hat zuletzt Raikkonen im Debut bei Sauber geschafft - und der war ja bekanntlich nicht der aller schlechteste Fahrer. Und er ist erst 21 Jahre alt, also da bin ich gespannt.
    Ja, wirklich beindruckend. So viel zum Thema "Böse Paydriver nehmen den Deutschen die Cockpits weg"


    Zitat Zitat von linkinpark2020 Beitrag anzeigen
    Was sagt ihr zu den neuen Regeln? Es mag auch aus der Ungewohnheit resultieren, aber für mich ist es ehrlich gesagt ein bißchen viel. Zwar hatte ich das Gefühl, dass die Fahrer heute durch den verstellbaren Heckflügel unbedingt an diese 1-Sekunden-Marke kommen wollten und folglich schon mehr Action dabei war, allerdings wirkt das Rennen sehr zerrissen und schwer einschätzbar. Das kommt auch durch die Reifen, es hat sich heute gezeigt dass frühe (und viele) Stops anscheinend Vorteile bringen, selbst die harten Reifen hielten teilweise nur knappe 20 Runden. Das ist für meinen Geschmack zu wenig, dadurch wird das Rennen zu hektisch, undurchsichtig und zerfahren. Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob der verstellbare Heckflügel wirklich so viel ausmacht, gab mehrere Situationen in denen das dahinter fahrende Auto schneller war und dennoch nicht vorbei kam. Glaube dass Webber gegen Ende nicht mal Kers hatte und trotzdem vorne blieb.
    Warte es ab. Das erste Saisonrennen 2010 war trotz vieler neuen Regeln eins der langweiligsten Rennen, an das ich mich erinnere. Danach ging es richtig ab.

    Trotzdem bin ich geneigt, Dir Recht zu geben. Es ist so, dass die neuen Systeme ja trotzdem nicht zu mehr Überholmanövern geführt haben.

    Button z.B. hatte sich an Massa die Zähne ausgebissen - weil dieser im Kamikaze-Stil den Weg blockiert hat. Taktisch gesehen dumm, weil er so auch sein eigenes Rennen zerstörte. Aber trotzdem sehr effektiv. Die Heckflügeldings konnten dem auch nicht helfen.

  13. #13
    Mitglied Avatar von valvpiti
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    1.080
    Danksagungen
    21

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    So, das erste Rennen ist vorbei und ich wage zu behaupten, das der, der das Rennen gewonnen hat am Ende des Jahres Weltmeister sein wird. Natürlich kann noch soviel passieren und es ist erst ein Rennen gefahren worden usw. Aber: Red Bull ist dafür bekannt, dass Auto konstant weiterzuentwickeln, die anderen Teams werden es also nicht leicht haben, den großen Rückstand aufzuholen.
    Außerdem sind die noch ohne Kers gefahren, was ja nochmal je nach Strecke 3 oder 4 Zehntelsekunden bringen kann. Es kommen noch Strecken, auf der die Aerodynamik noch viel wichtiger sein wird, als in Melbourne, Strecken wie Barcelona, Budapest, Singapur etc. heißt, dort wird der Red Bull wahrscheinlich noch überlegener sein. Hinzu kommt ja auch noch, dass es letzes Jahr nur deshalb so spannend war, weil Red Bull und auch Vettel viele vermeidbare Fehler gemacht haben(Stichwort Türkei GP oder Spa), oder Vettel öfters wegen technischen Problemen Punkte gelassen hat, wie in Bahrain, Korea etc. Stand heute würd ich sagen, dass sie sich nur selber schlagen können und das hätten sie letzte Saison beinahe getan.
    Kein WUnder also, dass die Konkurrenz jetzt schon nach nicht korrekten Teilen am Red Bull sucht.
    DIe Vorwürfe gab es letztes jAhr auch schon. Mal sehen was dieses JAhr bei rauskommt.
    Zum Rennen selber:
    Fand's eigentlich ganz interessant. Vorallem der Zweikampf Massa Button am ANfang des Rennens war toll anzusehen. Mir ist schon öfters aufgefallen, dass Massa meist sehr gut startet. Genutzt hat es ihm dann aber nichts und wie die Rollen im Team verteilt sind hat man ja dann gleich gesehen, als er Alonso kampflos vorbei ließ. Hab aber eig. auch nichts anderes erwartet.
    Für Mercedes war dass Ergebnis natürlich ne katastrophe. Beide konnten zwar für ihr Ausscheiden nichts, aber der Speed hät sowieso nur für Platz 8 oder 9 gereicht. Man befindet sich also da, wo man letzte Saison schon war und wo man unbedingt nicht hinwollte.
    Stand heute ist also Red Bull ganz klar vorne(aber auch nur mit Vettel, was Webber da in Melbourne fabriziert hat, weiß nur er allein) dann Mclaren, dann Renault mit Petrov und dann erst Ferrari. Das Renault so stark ist, ist doppeltes Pech für Kubica. Petrov mag sich zwar gesteigert haben, trotzdem ist Kubica noch ne ganze Ecke schneller. Dem würd ich schon zutrauen noch mal ne halbe Sekunde schneller zu sein und dann wär man ganz nah dran an Red bull. Schade.
    Aber ich denk das MAlaysia noch mehr Ausschluss über das wahre Kräfteverhältnis geben wird. Melbourne ist schon ne recht spezielle Strecke.
    Ach ja, noch was zu den Reifen:
    Die bauen schon sehr schnell ab. Melbourne ist ja jetzt nicht ne Strecke, die die Reifen überhart beansprucht und trotzdem musste man schon drei Stopps machen, manche sogar vier. Generell ist ja gegen mehr Stopps erstmal nichts einzuwenden, aber ob das die große Lösung ist, um die Rennen spannender zu machen? Glaub ich eher nicht. Da wär es sinnvoller das Regelment endlich ma so anzupassen, dass das Überholen einfacher wird, anstatt solche Regelungen wie jetzt mit dem DRS einzuführen. Davon halt ich ehrlich gesagt nichts. Wenn dann einfach nur noch am Gegener mit hohem Geschwindigkeitüberschuss auf der Graden vorbeigefahren wird(auf Strechen mit sehr langen Geraden könnt das dann schon möglich sein, Melbourne ist jetzt was dass anbelangt nicht so prädiszeniert), hat das nicht mehr viel mit spannenden Überholmannövern zu tun und macht das Rennen auch nicht interessanter.
    Aber warten wir ab, wie sich das entwickelt.

  14. #14
    Mitglied Avatar von valvpiti
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    1.080
    Danksagungen
    21

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    Auch in Malaysia gab's also nen Vettelsieg. In der Quali sah's noch so aus, also ob Mclaren nahezu gleich schnell wär, aber im Rennen war das Kräfteverhältnis dann wieder klarer. Vettel's Sieg war eig. nie wirklich gefährdet und das obwohl er die Hälfte des Rennens ohne KERS fuhr. Bei Webber ging das KERS das gesamte Rennen nicht. DA haben sie also noch Aufholbedarf.
    Glückwunsch auch noch an Heidfeld. Das war die richtige Antwort auf Melbourne, wo für ihn gar nichts zusammenlief. Auch Webber hat eig. ein sehr starkes Rennen gezeigt und sich gut nach vorne gekämpft. Es scheint aber so, als ob er Vettel im Moment nicht Paroli bieten kann. DAhinter dann mit Massa der erste Ferrari. Fand die Performance schon etwas besser als in Melbourne. Mit etwas Glück wär ein Podestplatz drin gewesen und auch vom SPeed her , war man schon auf Renaultniveau.
    Tja und für Mercedes liefes wieder nciht nach WUnsch. Scheinbar kann das Auto einfach nicht mehr und die Barcelonabestzeit war auf den wenigen Sprit zurückzuführen. Aber vielleicht kommt von denen ja noch was. BIn aber eher skeptisch.

  15. #15
    Mitglied Avatar von linkinpark2020
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    6.169
    Danksagungen
    1300

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    Fand das Rennen aber mit wenigen Ausnahmen leider sehr langweilig. Alonso gegen Hamilton war ein netter aber viel zu kurzer Zweikampf, ansonsten fuhr Vettel vorne ziemlich allein und verlassen, genau wie Heidfeld, der zwar souverän und überraschend gut fuhr, dabei aber auch wenig Action bot.

    Die Mercedes enttäuschen leider auf voller Linie. Man will ja nicht vorschnell sein, aber wenn ein Team sich spätestens ab der Hälfte 2010 auf das jetzige Auto konzentriert und wesentlich mehr Vorlaufzeit hatte als z.B. Red Bull oder Ferrari, dieses Fahrzeug aber das Ergebnis ist, dann weiß ich auch nicht mehr
    Es ist ja eigentlich wie letztes Jahr: Gute Trainingsergebnisse lassen die Hoffnung aufblitzen, wenn es drauf ankommt ist es aber eigentlich rein gar nichts

    McLaren scheint in den Tests gepokert zu haben, die konnte ja keiner so wirklich einschätzen. So stark wie momentan hätte ich sie - und viele andere wohl auch - nicht erwartet! Button könnte mit seinem Ruf als Reifenflüsterer diese Saison eventuelle noch mal in den Fokus rücken, je nach dem wie die Reifenthematik sich weiterentwickelt. Hamiltons aggressive Fahrweise hat aber nun in beiden Rennen dazu geführt, dass er sehr schnell sehr viel Speed verliert. Gerade das trägt meiner Meinung nach nicht zur Spannung bei, weil ein Jagen und Pushen damit sehr erschwert wird. Welche Spannung entsteht, wenn einer langsam auf Platz 3 fährt, ohne vorne angreifen zu können, dann in die Box muss und dort unspektakulär von anderen überholt wird?

    Von Ferrari hätte ich ehrlich gesagt wesentlich mehr erwartet, die waren doch bei den Tests stets Team Nummer oder nicht?! Dafür ist der Rennspeed aber deutlich zu langsam, auch Alonso konnte bislang gegen Massa noch nicht so glänzen, obwohl Massa gerade in Australien kein sensationelles Rennen fuhr...


    Ich bleibe jedoch dabei: Die vielen Boxenstopps nerven mich, ich verliere zu leicht den Überblick, obwohl ich konzentriert bei Sky ohne Werbung gesehen habe. Will keine Schleichwerbung machen, aber an der Stelle trotzdem nicht noch mal unerwähnt lassen, dass Sky insgesamt einen wesentlich besseren Job als RTL macht! Geht natürlich bei der Werbung los, zieht sich aber auch über andere Bereiche wie Kommentatoren (ich schätze Marc Surer sehr!) und Moderatoren...

  16. #16
    Mitglied Avatar von valvpiti
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    1.080
    Danksagungen
    21

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    Fand das Rennen aber mit wenigen Ausnahmen leider sehr langweilig. Alonso gegen Hamilton war ein netter aber viel zu kurzer Zweikampf, ansonsten fuhr Vettel vorne ziemlich allein und verlassen, genau wie Heidfeld, der zwar souverän und überraschend gut fuhr, dabei aber auch wenig Action bot.
    Seh ich auch so. Die Taktik mit DRS mehr Überholmanöver zu sehen geht ja auch nciht wirklich auf. Wenn dann vorallem nur noch locker flockig am Gegner dank DRS vornbeigefahren werden kann, dann hat das nichts mit Spannung zu tun und solche "Überholmanöver" sind im dem SInne dann auch keine.
    Die Mercedes enttäuschen leider auf voller Linie. Man will ja nicht vorschnell sein, aber wenn ein Team sich spätestens ab der Hälfte 2010 auf das jetzige Auto konzentriert und wesentlich mehr Vorlaufzeit hatte als z.B. Red Bull oder Ferrari, dieses Fahrzeug aber das Ergebnis ist, dann weiß ich auch nicht mehr
    Es ist ja eigentlich wie letztes Jahr: Gute Trainingsergebnisse lassen die Hoffnung aufblitzen, wenn es drauf ankommt ist es aber eigentlich rein gar nichts
    Ja, Mercedes ist bis jetzt ne totale Enttäuschung. Ich hätt schon erwtartet, dass sie zumindest die 3. Kraft hinter RB und Ferrari sein könnten. Momentan müssen sie noch kämpfen um überhaupt vor den Saubern zu sein. Und da sie es letzte Saison auch nciht geschafft haben, den Rückstand aufzuholen, wird das wohl dies Jahr auch sehr schwer werden.
    Hamiltons aggressive Fahrweise hat aber nun in beiden Rennen dazu geführt, dass er sehr schnell sehr viel Speed verliert. Gerade das trägt meiner Meinung nach nicht zur Spannung bei, weil ein Jagen und Pushen damit sehr erschwert wird.
    Jep, bei den neuen Reifen scheiden sich die Geister. Hinzu kommt ja noch, dass die zig Gummiwurstel verlieren, die dann vom Vordermann hochgeschleudert, den hinterherfahrenden am Helm oder sont wo treffen können. Da gab's auch schon protest seitens der FAhrer. Mit den Reifen hat man's wohl ein bissel übertrieben.
    Von Ferrari hätte ich ehrlich gesagt wesentlich mehr erwartet, die waren doch bei den Tests stets Team Nummer oder nicht?! Dafür ist der Rennspeed aber deutlich zu langsam, auch Alonso konnte bislang gegen Massa noch nicht so glänzen, obwohl Massa gerade in Australien kein sensationelles Rennen fuhr...
    Massa ist ja auch nciht ganz so schlecht, wie er letzte SAison fuhr. Klar ist Alonso besser, aber nicht um 7 oder 8 Zehntel, die es zeitweise letzte Saison waren. Speziell nach dem Hockenheim GP, wo er nicht gewinnen durfte, hat man ihm regelrecht die Lustlosigkeit angemerkt und das hat sich dann auch bemerkbar gemacht. Man darf nicht vergessen, dass ein Massa 2008 und 2009 bis zu seinem Unfall einen Raikkonnen mehr oder weniger im Griff hatte, sprich so schlecht ist er nicht.
    Will keine Schleichwerbung machen, aber an der Stelle trotzdem nicht noch mal unerwähnt lassen, dass Sky insgesamt einen wesentlich besseren Job als RTL macht!
    Ich schau sowieso auf ORF 1. Da ist Alex Wurz Co-Kommentator und der Mann kennt sich einfach aus und hat immer mal wieder nen coolen Spruch parat. Früher hab ich meistens auf RTL geschaut und während der Werbung halt auf orf umgeschalten, aber mir ging letztes JAhr dieses Vettelgehype(dafür kann er ja nichts) von Wasser so auf den Zeiger, das war einfach nur peinlich.

  17. #17
    Mitglied Avatar von linkinpark2020
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    6.169
    Danksagungen
    1300

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    Wow, starkes Rennen Sehr gute McLaren haben es also geschafft, Vettels Siegesserie zu knacken. Wie sich gezeigt hat, war auch hier der Verzicht auf einen Boxenstopp ein Fehler, diese Reifen bauen einfach viel zu schnell ab. Wie hier schon mehrmals gesagt wurde, hat man es damit in meinen Augen wirklich übertrieben. Mit den schlechteren Reifen wurde der Red Bull ja selbst in einer Passage überholt, die zu seinen stärksten gehört.

    Mittlerweile wage ich das ja kaum noch zu sagen, aber: es scheint als hätte Mercedes einen Fortschritt gemacht Rosberg konnte sehr lange den Speed von ganz vorne mitgehen und hatte selbst einen Bock drin, der ihn 2 Plätze gekostet hat, aber nicht am Auto lag. Schauen wir mal, wie sich das entwickelt. Schumacher ist wie immer überragend weggekommen, im Rennen selbst war er jedoch unauffällig und meines Erachtens nach nicht so stark wie Rosberg

  18. #18
    Mitglied Avatar von cheaterpd
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    middle of nowhere
    Beiträge
    3.341
    Danksagungen
    76

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    Zitat Zitat von linkinpark2020 Beitrag anzeigen
    Schumacher ist wie immer überragend weggekommen, im Rennen selbst war er jedoch unauffällig und meines Erachtens nach nicht so stark wie Rosberg
    Stimme dir in allen Punkten zu außer dem Zitiertem und der Strategie von RBR.

    Die Strategie hätte durchaus geklappt, wenn das KERS ordnungsgemäßg funktioniert und Vettel keinen Bremsplatten gehabt hätte. So war es natürlich ein Schuss in den Ofen.

    Schumacher überholte viele Fahrer während des Rennens, z.B nach seinem ersten Boxenstopp gleich drei Fahrer innerhalb von wenigen Runden. Dann das Duell mit Alonso, der auf frischeren Reifen unterwegs war. Am Ende kam er auf eine halbe Sekunde an Alonso ran, dieser hatte wenige Runden zuvor noch 9 Sekunden Vorsprung. Eine Runde mehr und Schumacher hätte ihn gehabt.

    Insgesamt das beste Rennen der Saison bisher. Ich freue mich schon auf Traditionsstrecken wie Spa.

  19. #19
    Mitglied Avatar von linkinpark2020
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    6.169
    Danksagungen
    1300

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    Dass Kers und auch der Funk nicht richtig funktionierte, hat sicher großen Anteil daran. Dennoch war der McLaren am Ende vor allem reifentechnisch zu stark überlegen. Es bestätigt sich halt der Trend der ersten Rennen, dass man mit 3 oder gar 4 Stopps besser fährt als mit 2. Überholt hat Hamilton ja auch in einer Passage, wo glaube ich kein Kers im Einsatz war. Die Reifen bauen eben einfach viel zu schnell ab

    Ich fand Schumacher auch stark, so ist es nicht. Klang vielleicht oben ein wenig zu pessimistisch. Dennoch - und das ist das worauf es ankommt - war Rosberg in der Qualifikation wesentlich stärker und konnte auch im Rennen vorne mitfahren. Das hätte ich Schumacher nicht so ganz zugetraut, wenn ich ehrlich bin. Und diese 4 Punkte mit dem 8. Platz sind einfach zu wenig, die Differenz zu den Punkten vorne sind einfach zu groß. Er hat insgesamt 6 Punkte nach 3 Rennen, damit kommt man einfach nicht voran. Alles um Platz 10 - 6 ist eigentlich zu wenig wert.

    Habt ihr mitbekommen, dass Alonsos Flügel während des Rennens offen war? Nicht dauerhaft, aber auf jeden Fall in Passagen, in denen es nicht erlaubt war. Weiß jemand, wie das gehandhabt wird bzw. ob es da eine Untersuchung gibt? Auf der einen Seite ist es sicher ein Vorteil für Alonso gewesen, andererseits nicht seine Schuld, da die Freigabe durch die Rennleitung erfolgt...

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    474
    Danksagungen
    0

    Standard Re: kräfteverhältnis 2011: was denkt ihr (make an educated guess ;-) )

    http://www.youtube.com/watch?v=QMCn8...&feature=feedu

    Alonso hatte ihn offen und es gibt angeblich noch mehr Szenen, wenn man bedenkt wie knapp er vor MSC war müsste das sich wohl erübrigen was ich jetzt andeuten möchte

    Hoffe da kommt noch was.

    Ich gehe davon aus das man den Redbull verbessern wird, so dass KERS funktioniert.
    Man weiß jetzt wie man Strategisch rangehen soll, was die Reifen bringen, wenn die Entwicklung so weiter geht wird Vettel noch mehr gewinnen, dann gibt es keine Überraschungen mehr^^

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •