Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    Der Online-Storage-Dienst Dropbox, der von Unternehmen wie Privatpersonen häufig für Backups oder andere Daten verwendet wird, änderte am gestrigen Montag seine Nutzungsbedingungen. Dort heißt es nun, dass Dropbox im Falle einer Anfrage der US-Behörden die Daten seiner Nutzer entschlüsselt und weitergibt. Dies ist kein ungewöhnlicher Schritt: andere Unternehmen haben ähnliche Klauseln.

    zur News

  2. #2
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    This email is a confirmation that you've deleted your Dropbox account. Your files are no longer on Dropbox, but we haven't removed them from your computers.

    We're sad to see you go, but hope you'll come back in the future.

    If you've got any feedback for us, please let us know at feedback@dropbox.com

    Thanks,
    - The Dropbox Team
    grad heute morgen abgemeldet - nicht wegen dieser meldung sondern weil mir das konzept nicht passt.
    jetzt teste ich hidrive an, 2€/monat, 20gb, unter anderem sshfs zugang, 30 tage test. wenn das mit z.b. encfs gut zusammenspielt mal weiter sehen.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Tipo.
    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    /localhost/
    Beiträge
    922
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    Da fühlt man sich als Benutzer solcher tollen neuen Cloud Dienste doch gleich viel sicherer. Wenn Staatsorgane nur mit richterlichem Beschluss drauf zugreifen können.
    Ich werde meine Daten wohl weiterhin lokal gespeichert aufbewahren.

  4. #4
    Mitglied Avatar von sh2606
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.678
    Danksagungen
    86

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    In Zeiten von Online-Durchsuchungen sind auch lokale Daten nicht sicher...

    Für sowas sollte man sowieso noch eine eigene Verschlüsselung bspw. mit TrueCrypt nutzen.

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    Zitat Zitat von Tipo. Beitrag anzeigen
    Wenn Staatsorgane nur mit richterlichem Beschluss drauf zugreifen können.
    Ich werde meine Daten wohl weiterhin lokal gespeichert aufbewahren.
    richterlicher beschluss hört sich toll an, realität ist das du wegen nichts eine hausdurchsuchung haben kannst - selbst schon erlebt.
    der grund für online storage ist das ich nicht riskieren will montelang(!) keinen zugriff auf meine sourcecodes zu haben nur weil ein richterling meint wegen "internetkriminalität" einen beschluss, dessen begründung er nicht mal ansatzweise geprüft hat, durchzuwinken.
    ich bin aus erfahrung der festen überzeugung das für sowas schon ein böses posting in einem forum wie diesem hier reicht.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    21
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    ...oder kann Wuala nutzen.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    18
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    Hallo,
    es ist ja auch reichlich naiv zu glauben das Daten die man nicht Zuhause speichert, sicher sind.
    Cloud ist sicher praktisch, aber auch nur eine weitere Möglichkeit für "Den Staat" leichter an die Benutzerdaten zu kommen mit wesentlich weniger Aufwand.
    Das einzige was man als sicher erachten sollte, ist der Speicher den man physisch vor sich hat. Da zieh ich den Stecker und niemand externes hat da Zugriff, punkt.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    843
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    Wie gut dass dies meinen Monate alten TrueCrypt-Container in der Box nicht stört Dieses Cloud-Gespeichere ist mir sowieso suspekt, ihr kennts ja bestimmt, gelangweilter Admin oder so und viele fremde Daten, das weckt Neugier.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    179
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    Danke für die News
    rechtzeitig noch die schlüsselddateien gelöscht

    @Art4 täusche ich mich oder habe ich deinen Namen mal bei Blacknet gesehen ?

  10. #10
    Mitglied Avatar von C-H-T
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    1.039
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    kann SugarSync empfehlen.. ich hab mir ausgiebig beide Dienste angeschaut und find SugarSync einfach besser.

    aber hab da eh nur sourcecode oben, so als backup und damit ich von überall drauf zugreifen kann..

    sensibles würde ich niemals in einer cloud speichern, nichtmal mit truecrypt..

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    7
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    Da gehts auch viel um Industriespionage bei den Amerikanern und man will verhindern das sich Leute gegen einen Polizeistaat wie er ja in den USA realität ist wehren.

    Fazit: Dropbox löschen und hoffen das Amerika in zukunft einen besseren Presidenten wählt der schluss macht mit der unendlichen überwachung.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    1.856
    Danksagungen
    20

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    Zitat Zitat von C-H-T Beitrag anzeigen
    sensibles würde ich niemals in einer cloud speichern, nichtmal mit truecrypt..
    w00t?

    Du kannst da ein Archiv erstellen mit 3 kaskadierten Verschlüsselungen von denen jede einzelne nicht zu knacken ist.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    439
    Danksagungen
    78

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    Zitat Zitat von Tipo. Beitrag anzeigen
    Da fühlt man sich als Benutzer solcher tollen neuen Cloud Dienste doch gleich viel sicherer. Wenn Staatsorgane nur mit richterlichem Beschluss drauf zugreifen können.
    Ich werde meine Daten wohl weiterhin lokal gespeichert aufbewahren.
    Zieh aber auch in Betracht, dass Gerichte überlastet sind und in recht hoher Anzahl auch Anträge abzeichnen, mit denen sie oft nicht vertraut sind, sondern im guten Glauben an die Antragsteller Zugriff gewähren. Sprich, Richter zeichnen nahezu ungelesen Anträge ab, damit es einfach schneller geht. Ist in Deutschland schon häufiger vorgekommen.

  14. #14
    Boardexe a. D.

    ex-Moderator

    Avatar von mathmos
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    11.513
    Danksagungen
    23

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    Zitat Zitat von ATMega8 Beitrag anzeigen
    Du kannst da ein Archiv erstellen mit 3 kaskadierten Verschlüsselungen von denen jede einzelne nicht zu knacken ist.
    Kaskaden können unter Umständen laut diverser Sicherheitsexperten die Verschlüsselung sogar schwächen. Eine einfache Verschlüsselung mit einem guten Passwort (und eventuell mit einer Schlüsseldatei) reicht aus.

    ----

    Ich werde weiterhin bei Dropbox bleiben. Wichtige Daten habe ich dort nur verschlüsselt liegen. Und den rest wie z. B. FreeOTFE können sie gerne haben.

  15. #15
    Gesperrt
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    1.445
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    Zitat Zitat von ATMega8 Beitrag anzeigen
    w00t?

    Du kannst da ein Archiv erstellen mit 3 kaskadierten Verschlüsselungen von denen jede einzelne nicht zu knacken ist.
    Wozu dreimal verschlüsseln wenn die erste Verschlüsselung schon nicht in sinnvoller Zeit knackbar ist?

    MfG
    Mr. J

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    108
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    Wer nichts unrechtes tut, habe nichts zu befürchten, betont beispielsweise Steve Kovach von der Website "Business Insider".
    Das ist eine ziemlich ähnliche Formulierung wie sie gerne in totalitären Überwachungsstaaten benutzt wird/wurde. Am besten wir fangen damit bei ihm selbst an.
    Wie wäre es mal Unschuldsvermutung!?, Hallo!?

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    1.856
    Danksagungen
    20

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    Ja so wünscht sich das Uncle Sam. Damit man zur Industriespionage nur noch nen Admin schmieren muss anstatt Telefone abzuhören... (Stichwort Echelon)

  18. #18
    Mitglied Avatar von Shadow27374
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2.866
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    Zitat Zitat von Art4 Beitrag anzeigen
    ...oder kann Wuala nutzen.
    Wer garantiert dir das sie nicht deinen Key sniffen?
    Wer wirklich wichtige Dinge in einer Cloud ablegen will muss auf externe Anwendungen zurückgreifen. Ob Truecrypt oder etwas anderes ist in erster Linie egal.
    Das dadurch der Komfort gesenkt wird ist klar, aber anders geht es eben nicht.

  19. #19
    gulli v1.0
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    1.678
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Dropbox gibt Daten auf Richterbeschluss an die US-Behörden heraus

    Zitat Zitat von sh2606 Beitrag anzeigen
    In Zeiten von Online-Durchsuchungen sind auch lokale Daten nicht sicher...

    Für sowas sollte man sowieso noch eine eigene Verschlüsselung bspw. mit TrueCrypt nutzen.
    *hust*
    Dir ist schon bewusst, das die Online Durchsuchung Zugriff auf deine entschlüsselten TrueCrypt Container hat?

  20.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •