Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 86
  1. #1
    Gesperrt Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.160
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    34

    Standard GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Der Geschäftsführer der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU), Matthias Leonardy, seines Zeichens Jurist, hält zwar die Nutzung von urheberrechtlich geschützten Streams für illegal. Die GVU will gegen die Besucher von Kino.to aber nicht vorgehen. Derweil laufen die DDoS-Angriffe gegen die GVU munter weiter. Lediglich der eigene Blog blieb bislang verschont.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von Novo
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.318
    Danksagungen
    1082

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Hahaha selten so gelacht.
    Wollen oder können, das ist ein Unterschied.
    Oder ihr erklärt mir mal eben wie man IPs von ca. 3Mio. Besucher/Tag auswerten und prüfen will, ob diese nur online gestreamt oder doch auch gedownloadet haben.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    4.187
    NewsPresso
    134 (Genius)
    Danksagungen
    107

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Movie2k gehört doch auch Dirk B.

    Oder?

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    83
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    wollen die damit irgendwie "erbarmen" den usern gegenüber heucheln?

    - keine rechtliche handhabe gegen die zuschauer, kein richter mit halbwegs grips wird jemand bestrafen, weil er einen stream geschaut hat. müsste man ja dann fast jeden youtube-user verklagen können
    - will ich das/die gericht/e sehen, welche diese menge an klagen verarbeiten können
    - etcetera pepe

    bullshit, was dieser Leonardy von sich gibt

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    116
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Denke auch, dass sie entweder gar keine IPs vorliegen haben bzw. diese nicht zurückverfolgen können. Warum auch immer.
    Oder aber, was für mich plausibel klingt:
    Würde man nur einzelne User verklagen, so würde ich das als Willkür werten. Das wäre sicher nicht hilfreich für Ihre Forderungen.

  6. #6
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    10

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Ich vermute auch, dass denen das zu riskant ist, evtl. vor Gericht zu verlieren, denn so sicher ist das nämlich noch längst nicht, ob das reine Gucken eines Streams überhaupt eine strafbare Urheberrechtsverletzung darstellt.

    Dazu gehen die rechtlichen Meinungen nämlich (noch) ganz schön auseinander.

    MfG Andy

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    589
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Was für großzügige Arschlöcher.

  8. #8
    Mitglied Avatar von GBK666
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    653
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Sie können es doch auch gar nicht

  9. #9
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Danke danke danke liebe GVU, ich will in Zukunft auch ganz brav sein.

    Solche Deppen. Hätten auch viel zu tun

  10. #10
    Mitglied Avatar von bigtuerke1
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    504
    Danksagungen
    1

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Zitat Zitat von Ghandy Beitrag anzeigen
    Die GVU will gegen die Besucher von Kino.to aber nicht vorgehen.
    Die GVU will nicht vorgehen, weil sie nett sind, sondern weil sie Angst haben den Prozess zu verlieren.
    Mal angenommen, sie picken aus den Millionen von Besuchern EINEN rauß und verklagen diesen und verlieren dann diesen Prozess und alle nachfolgenden höheren Instanzen auch, dann wäre dies ein MEGA-GAU für diese, deshalb trauen sie sich nichts
    ; vll in der Zukunft, wenn sie genug Lobbyarbeit geleistet haben

    btw. ich bin mir sicher, dass die erste Instanz die sie auswählen werden, die in Hamburg sein wird, weil die Richter dort dafür bekannt sind, urheberrechtliche Klagen durch zu winken.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    60
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Na, da bin ich aber erleichtert. ^^

  12. #12
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Süß, jetzt haben sie keine Möglichkeit, die IPs den Adressen der User zuzuordnen (VSD gibts ja nicht), also tun sie so, als wenn sie großzügig sind.

  13. #13
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Zitat Zitat von bigtuerke1
    Die GVU will nicht vorgehen, weil sie nett sind, sondern weil sie Angst haben den Prozess zu verlieren.
    Mal angenommen, sie picken aus den Millionen von Besuchern EINEN rauß und verklagen diesen und verlieren dann diesen Prozess und alle nachfolgenden höheren Instanzen auch, dann wäre dies ein MEGA-GAU für diese, deshalb trauen sie sich nichts
    was sollte daran ein megagau sein? es würde sich rein gar nichts ändern. gegen die anbieter könnte man weiterhin vorgehen, die konsumenten wären dann aussen vor. so wie jetzt auch.

    mfg
    chronoton

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    266
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Zitat Zitat von Dieter85 Beitrag anzeigen
    Movie2k gehört doch auch Dirk B.

    Oder?
    Ja,hab ich auch gelesen. Aber die Seite ist (noch) nicht down

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    4.187
    NewsPresso
    134 (Genius)
    Danksagungen
    107

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Während der gelernte Bodenleger Dirk B. Werbe-Millionen mit dem verbotenen Film-Geschäft gescheffelt haben soll, wurden Bernd und Karin N. monatlich mit ein paar Tausend Euro abgespeist.

    Möglicherweise deshalb entbrannte im Herbst 2010 ein Streit zwischen Dirk B. und der Familie N.

    Die Ostfriesen stiegen aus. Im April zeigten sie den „kino.to“-Chef bei der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) an.
    http://www.bild.de/regional/leipzig/...7312.bild.html

    Es ist herrlich, wenn sich Kriminelle um Geld streiten. Da gewinnt immer die Gesellschaft

  16. #16
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    10

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Zitat Zitat von Dieter85 Beitrag anzeigen

    Es ist herrlich, wenn sich Kriminelle um Geld streiten. Da gewinnt immer die Gesellschaft
    Inwiefern denn die Gesellschaft?

    Ich, als Teil dieser Gesellschaft, sehe darin aber keinen "Gewinn" für mich (bzw. uns alle), denn was haben wir denn konkret davon, dass kino.to nicht mehr existiert und dass die mutmasslich Beteiligten um Geld gestritten haben und sich nun gegenseitig belasten?

    Mir ist das alles irgendwie wurscht....

    MfG Andy

    PS: Oder meintest Du mit "Gesellschaft" etwa die "Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen" ?

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    144
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Kino.to HATTE gar keine IP-Logs, gegen welche Nutzer sollte also ermittelt werden?

    Ich hätte mich so gefreut, wenn sie das versucht hätten. "Der Chef der Staatsanwaltschaft erklärte, die Ermittlungen gegen 127.0.0.1 dauerten noch an."

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    701
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Zitat Zitat von Chronoton Beitrag anzeigen
    was sollte daran ein megagau sein? es würde sich rein gar nichts ändern. gegen die anbieter könnte man weiterhin vorgehen, die konsumenten wären dann aussen vor. so wie jetzt auch.

    mfg
    chronoton
    Sie könnten den Konsumenten keine Angst mehr einjagen, da es bewiesen wäre, dass diese nichts zu befürchten haben.
    Also machen sie lieber ein auf: "Ihr seid zwar alle Verbrecher und böse, aber wir lassen euch diesmal vom Haken, aber wehe wenn ihr das nochmal macht! *drohender Zeigefinger*"
    Juristisch gesehen ändert sich nichts, aber die Drohkulisse der GVU würde zusammenfallen.

    Apropos: Wird im Gulli Forum eigentlich die IP geloggt?

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    705
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Heftig, dass aber auch niemand den weltbekannten GVU-Blog ddosen will

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    4.187
    NewsPresso
    134 (Genius)
    Danksagungen
    107

    Standard Re: GVU will gegen die Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

    Zitat Zitat von titus_shg Beitrag anzeigen
    Inwiefern denn die Gesellschaft?
    Überlege mal, wie viel Steuern die wohl gezahlt haben

  21.  
     
     
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •