Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Großbritannien: Privatkopien werden legal

    Der britische Wirtschaftsminister Vince Cable will die Kopie von CDs und DVDs für den Privatgebrauch in England legalisieren. Außerdem soll nicht wie bisher mit Netzsperren gegen Filesharing vorgegangen werden, man denke vielmehr über "neue Alternativen" nach. Erste Vertreter der britischen Kreativwirtschaft sind deswegen schon auf die Barrikaden gegangen.

    zur News

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    /var/www
    Beiträge
    14.863
    Danksagungen
    28

    Standard Re: Großbritannien: Privatkopien werden legal

    Na toll, jetzt fahren die immer noch Links und trotzdem sind alle anderen die Idioten, die verarschen uns, fällt das keinem auf?

    Allerdings denke ich nicht das man am bestehenden Urheberrecht was ändern muss, man muss nur die Korruption aus der aktuellen Umsetzung ein wenig vermindern.

  3. #3
    Mitglied Avatar von AluMiez
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    475
    Danksagungen
    17

    Standard Re: Großbritannien: Privatkopien werden legal

    Haha ich stelle mir gerade vor, wie sich die Contentmafia da drüben gerade in die Hose macht. Zurück zur guten, alten, legalen Privatkopie :3

  4. #4
    Mitglied Avatar von 13handy37
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    383
    Danksagungen
    15

    Standard Re: Großbritannien: Privatkopien werden legal

    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen
    Allerdings denke ich nicht das man am bestehenden Urheberrecht was ändern muss...
    Sehe ich nicht so. Wenn man nichtmal seine gekaufte CD als .mp3 umkonvertieren darf, stimmt doch etwas absolut nicht.
    Ich finde, das Urheberrecht sowie das Patentrecht gehören vollständig überarbeitet und angepasst.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    351
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Großbritannien: Privatkopien werden legal

    Eigentlich müssten die nur aufhören den Kunden auf der Nase rumzutanzen. Warum muss ich, nachdem ein Film im Kino war, noch ein Jahr darauf warten? Warum kostet der dann noch 30€?
    Seit ich iTunes für mich entdeckt habe lad ich mir z.B. keine Musik mehr runter. Das Programm macht es mir so leicht Musik legal zu erwerben, dass ich gar keinen Bock mehr habe es irgendwie anders zu laden. Wenn es sowas für Filme gäbe (ohne Einschränkungen, DRM-Müll, zu einem guten Preis) würde ich mir auch keine Filme mehr laden... So einfach

    Aber anstatt sich Gedanken zu machen, wenn die Umsätze einbrechen, werden lieber ein paar Leute verklagt und auf Lebzeiten verschuldet...

  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    /var/www
    Beiträge
    14.863
    Danksagungen
    28

    Standard Re: Großbritannien: Privatkopien werden legal

    Zitat Zitat von 13handy37 Beitrag anzeigen
    Ich finde, das Urheberrecht sowie das Patentrecht gehören vollständig überarbeitet und angepasst.
    Bitte? Das Patentrecht? Fangen wir doch bei lieber beim Balken an bevor wir Splitter entfernen, Patente sind eine äußerst faire Geschichte zur Finanzierung von Forschung!

    Patentrolling ist nochmal was anderes.

    Lies doch bitte erstmal was ein Patent ist bevor du auf den Deppenzug aufspringst.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    1.608
    Danksagungen
    79

    Standard Re: Großbritannien: Privatkopien werden legal

    Allmählich findet man den Weg zurück zur Vernunft wieder.

    Alte Modelle und gammlige Bücherschinken voller veralteter Gesetze haben längst ausgedient.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    69
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Großbritannien: Privatkopien werden legal

    Zitat Zitat von enteKross Beitrag anzeigen
    Eigentlich müssten die nur aufhören den Kunden auf der Nase rumzutanzen. Warum muss ich, nachdem ein Film im Kino war, noch ein Jahr darauf warten? Warum kostet der dann noch 30€?
    Seit ich iTunes für mich entdeckt habe lad ich mir z.B. keine Musik mehr runter. Das Programm macht es mir so leicht Musik legal zu erwerben, dass ich gar keinen Bock mehr habe es irgendwie anders zu laden. Wenn es sowas für Filme gäbe (ohne Einschränkungen, DRM-Müll, zu einem guten Preis) würde ich mir auch keine Filme mehr laden... So einfach

    Aber anstatt sich Gedanken zu machen, wenn die Umsätze einbrechen, werden lieber ein paar Leute verklagt und auf Lebzeiten verschuldet...
    Du lädst also mit iTunes nicht? Bekommst du mit iTunes eine Anleitung wie du den Song stricken kannst, oder was? Du LÄDST ebenso mit iTunes, nur das du bei iTunes noch brav das alte marode System weiter unterstützt. Du zahlst für fast alle Zwischenwege mit 1,50€ für ein Song und 10 - 12€ für ein Album mit. Nein, danke.

    Wenn man davon ausgeht, das Musik ein Teil von Kunst darstellt. Wenn man weiter denkst das Kunst eine Verbindung von Technik (auch im Sinne, wie führe ich einen Pinsel, nicht nur im Sinne von elektronischer Technik) und Emotionen ist, ich also Kunst nutze mich mit meinen Emotionen auseinander zu setzen, dann ist es ein Paradox damit den Lebensunterhalt verdienen zu müssen (es stressfrei zu können ist was anders und das können nur die wenigstens und davon wieder einige nicht mal zu lebzeiten).
    Emotionen richten sich kaum danach was derzeit "in" ist. Insofern kann derartige Musik für mich nicht authentisch sein.
    Zumal ist selbst mache auch hin und wieder Tracks. Ich käme mir schmutzig vor, wenn man mich dafür bezahlte. Ich bin froh und finde es cool, wenn jemand meine Sachen mag ... aber ich lege es nicht darauf an.

    Ich genieße Musik von Menschen die musizieren wollen und nicht darauf achten müssen, dass sich das auch verkauft.

    jamendo halt.

    Gruß,
    Björn

  9. #9
    Mitglied Avatar von StaTiC
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    14.425
    Danksagungen
    590

    Standard Re: Großbritannien: Privatkopien werden legal

    ein wenig ironisch ist das ganze schon. aus dem land der unvernunft kommt was sinnvolles. seine eigene Arbeit egal ob es durch Urheber oder patentrecht ist zu schützen ist in Ordnung aber bitte fair und mit Sinn und Verstand

  10. #10
    Mitglied Avatar von Horstkassel
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    759
    Danksagungen
    49

    Standard Re: Großbritannien: Privatkopien werden legal

    Bin gespannt, wann der arme Kerl auf dem Scheiterhaufen landet.
    Contentmafia soll sich der Zeit anpassen? Das ist Blasphemie!

    Werft den Purschen zu Poden!

  11. #11
    Mitglied Avatar von Juuichi
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    968
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Großbritannien: Privatkopien werden legal

    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen
    Bitte? Das Patentrecht? Fangen wir doch bei lieber beim Balken an bevor wir Splitter entfernen, Patente sind eine äußerst faire Geschichte zur Finanzierung von Forschung!
    Nicht wirklich, nein. Patente verhindern Fortschritt, sonst nichts. Das war schon immer so, und ist bis heute so geblieben.

    Ausserdem noch ein netter Artikel auf techdirt dazu: http://www.techdirt.com/articles/201...32810380.shtml

  12. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    /var/www
    Beiträge
    14.863
    Danksagungen
    28

    Standard Re: Großbritannien: Privatkopien werden legal

    Natürlich haben sie negative Seiten, aber sie stelen dennoch im Gegensatz zum bedingungslosen Monopol für eine nahezu alle Ewigkeit ein ordentlichen Kompromiss dar, wie gesagt, erst den Pfahl dann den Splitter ziehen. Die meisten die mitbashen kennen nämlich den Unterschied garnicht, ich hab sogar schon einen gesehen der hat ein eingetragenes Markenzeichen mit einem Patent verwechselt.

    Ich meine der Vergleich unserer momentanen Urheberrechtspolitik zum Patent sieht ja nunmal wie folgt aus:

    Dauer in der die Verwertung durch andere unterbunden werden kann:
    Urheberrecht: Lebensspanne des Urhebers + 80 Jahre (Automatisch)
    Patent: bis zu 25 Jahre (Muss verlänger werden.)

    Nutzen für die Allgemeinheit:
    Urheberrecht: -
    Patent: Die Arbeit muss öffentlich dokumentiert hinterlegt werden.

    Da gibts doch keinerlei logisches Verhältnis.
    Geändert von alter_Bekannter (05. 08. 2011 um 05:16 Uhr)

  13. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    1.442
    Danksagungen
    16

    Standard Re: Großbritannien: Privatkopien werden legal

    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen
    [...]
    Patent: bis zu 25 Jahre (Muss verlänger werden.)
    Äh nein, die maximal Laufzeit für ein Patent beträgt 20 Jahre + maximal 5 Jahre Verlängerung (wegen zum Teil langer Zeiträume bis das Patent erteilt wird). Somit ist nach 25 Jahren automatisch Ende.

    Aber zum Thema: wenn solche illegalen Sachen wie Filesharing erfolgreich sind dann liegt das zumeist daran dass eine legale Alternative fehlt. An solchen Sachen wie iTunes z.B. sieht man ja deutlich dass solche legalen Modelle durchaus funktionieren und sich auch rentieren, aber wenn es sowas nicht gibt dann muss man halt "kreativ" werden.

    MfG
    Mr. J

  14.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •