Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 67
  1. #1
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Microsoft sieht in seinem früheren Erz-Rivalen Linux keine ernstzunehmende Gefahr mehr. Als neue Hauptkonkurrenten nennt die Software-Schmiede aus Redmond Apple, Google und Tablets, die den klassischen PC nach und nach ablösen. Dies geht aus dem aktuellen 10-K-Filing hervor. Im vergangenen Jahr sah man Linux noch als ernsten Konkurrenten an.

    zur News
    Geändert von enteo (16. 08. 2011 um 21:31 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von Akira1993
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    585
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    24

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    momentchen kurz:

    "tablets den klassischen PC immer weiter ablösen"

    WTF? leb ich als 17 jähriger schon aufm anderen Planet wenn ich sage: "Tablets sind bei weitem unbrauchbarer als DEsktop PCs" Bzw können den bis jetzt noch nicht aus dem Haushalt verdrängen.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Caarcrinolas
    Registriert seit
    Mar 2008
    Ort
    /dev/random
    Beiträge
    468
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Erst sollten Netbooks, jetzt sollen Tablets HighPerformance Workstations ablösen?

    Von wem stammt denn diese Aussage? Scheinbar von der Marketingabteilung.

    Och Linux ist keine Konkurrenz für den Normalsterblichen das mag sein aber sicherlich kann durch Google Linux auch gehypted werden

  4. #4
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    (Threadstarter)

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    . Eine weitere Gefahr sieht Microsoft vor allem in "neuen Geräten" wie Smartphones und Tablet-Computer, die die klassischen PCs nach und nach ersetzen werden, wenn man den aktuellen Marktanalysen Glauben schenken darf.
    Dürfte die Frage beantworten

  5. #5
    gulli v1.0
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    1.678
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Zitat Zitat von Akira1993 Beitrag anzeigen
    "Tablets sind bei weitem unbrauchbarer als DEsktop PCs" Bzw können den bis jetzt noch nicht aus dem Haushalt verdrängen.
    Tablets haben einen anderen Ansatz - oder nimmst du deinen Desktop morgens in der Tasche mit, oder sitzt du mit dem Desktop abends auf der Couch? In der Küche macht sich so ein Desktop auch nicht sonderlich bequem ...

  6. #6
    Mitglied Avatar von Caarcrinolas
    Registriert seit
    Mar 2008
    Ort
    /dev/random
    Beiträge
    468
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Zitat Zitat von HerrMaulwurf Beitrag anzeigen
    Dürfte die Frage beantworten
    Werde wohl alt oder ignorant zumindest hat mein Unterbewusstsein noch was aufgenommen

    Wenn man dieser Logik folgt kann ich auch gleich einen BWLer fragen, welche Kernelkomponenten ich kompilieren sollte

  7. #7
    Mitglied Avatar von High-Tech
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    1.633
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Tablets/Netbooks und co. lösen definitiv NIE den normalen PC/Notebook ab!
    Tablets sind viel zu unpraktisch, man kann weder sehr gut damit schreiben, noch effektiv und gezielt damit z.B. Textdokumente schreiben, Präsentationen machen.
    Zum reinen Surfen, bissl Chatten und generell Internet-Surfen sowie Mailen sind sie Klasse, aber ich seh Tablets/Netbooks/Smartphones generell nur als "Zusatz" ... mein guter alter PC mit 26 " Display, ner Logitech G15 Tastatur und ner G9 Maus ist mir IMMER lieber weil einfach alles unkomplizierter, schneller und besser läuft

    Tablets sind in meinen augen hald größere Smartphones, größeres Display Bedienung und Funktionsumfang der selbe, hab nen Galaxy S das für unterwegs praktisch aber mehr sinn seh ich in solch Geräten nicht.

    Hauptkonkurrent dürfte für MS wohl echt Apple mit den macs werden!
    Gerade im Privatbereich kenn ich immer mehr Leute, die sich Mac Notebooks zulegen, statt wie früher Windows Notebooks. Klar MAC ist "modernern" in Form/Design/Farbe aber finde Windows von der Freiheit tausendmal besser als Mac bzw. Apple
    Apple Notebook als ZweitPC wäre ok, aber als Hauptrechner never .. mag mein Win7 einfach Da läuft alles einfach nach Wunsch

  8. #8
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    also reite ich laut microsofts markt-spezialexperten mit meinem linux daheim und im büro ein totes pferd.

    na dann bin ich halt necrophil, das macht den bock auch nicht fett ^^

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    85
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Kann mir gut vorstellen das der normal sterbliche nicht-gamer, in naher zukunft, zuhause sein handy/tablet in die dockingstation haut und dann mit keyboard und großem screen damit arbeitet. zum surfen und texten sind die dinger jetz wohl schon völlig ausreichend mit ihren dual-cores.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    84
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Zitat Zitat von user124 Beitrag anzeigen
    also reite ich laut microsofts markt-spezialexperten mit meinem linux daheim und im büro ein totes pferd.

    na dann bin ich halt necrophil, das macht den bock auch nicht fett ^^

    Ich würde eher sagen du hast ein Auto mit Wankelmotor, Windows User habe eins mit Ottomotor. Dein Auto gehört keinesfalls auf den Schrott, trotzdem tauchst du in den Neuwagenzulassungen praktisch nicht auf.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Flensburg S.-H.
    Beiträge
    3.054
    Danksagungen
    14

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Zitat Zitat von Akira1993 Beitrag anzeigen
    momentchen kurz:

    "tablets den klassischen PC immer weiter ablösen"

    WTF? leb ich als 17 jähriger schon aufm anderen Planet wenn ich sage: "Tablets sind bei weitem unbrauchbarer als DEsktop PCs" Bzw können den bis jetzt noch nicht aus dem Haushalt verdrängen.
    Sorry, aber ja, das tust du. Es gibt mittlerweile immer mehr Leute die nen Tablet im Beruf nutzen. Man kann ein Tablet wie nen Netbook nutzen wenn man ein Dock nutzt oder die passende Tastatur im Case mit sich führen kann. Man siehe das Transformer das in dieser Hinsicht einfach phänomenal gut zu handeln ist.

    http://www.androidpit.de/de/android/...-Dock-fuer-499

    Das erfreut sich großer Beliebtheit^^
    Einer der Mitentwickler der ersten PC's bei IBM hat selber bereits gesagt das der alte PC langsam ausdient. Die Prioritäten verschieben sich halt. Der Smartphone-Boom hat die Tablets wieder attraktiver und auch wirtschaftlich vermarktbar gemacht. Damit ist der PC endgültig für die Zukunft nur noch ein purer Rechenknecht. Und per Bluethooth oder USB/MicroUSB ist es auch im Grunde problemlos möglich Controller anzuschließen

  12. #12
    Gesperrt Avatar von Rammsteiner
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.270
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Heute ist wohl tag der Entwarnungen.

    Zuerst ist die Gefahr von drohenden Amokläufern gebannt und jetzt ist auch noch muamar al pinguin keine gefahr mehr.

    Gefällt mir

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    131
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Insofern lustig, da sowohl Apple mit ihrem iOS und dem Mac OSX auf einem Linux Derivat basieren (FreeBSD Kernel mit Verbindungen zu Linux), Google verwendet ebenfalls hauptsächlich Linux im Unternehmen (Android, Chrome OS) und die meisten Tablets setzen Linux oder Derivate als System ein.

    Aber Linux ist nicht mehr das Problem

  14. #14
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    /var/www
    Beiträge
    14.867
    Danksagungen
    28

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Die haben ein großes Gelände auf dem das Gras innerhalb von wenigen Wochen locker 4m hoch wird, noch fragen?

    Die können also in einem Sommer mehr anbauen als sie je rauchen können, auch nicht wenn sie es in diesen Mengen konsumieren.

  15. #15
    Mitglied Avatar von High-Tech
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    1.633
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Zitat Zitat von Droomster Beitrag anzeigen
    Kann mir gut vorstellen das der normal sterbliche nicht-gamer, in naher zukunft, zuhause sein handy/tablet in die dockingstation haut und dann mit keyboard und großem screen damit arbeitet. zum surfen und texten sind die dinger jetz wohl schon völlig ausreichend mit ihren dual-cores.
    Stimmt, auf diesen Gedanken bin ich noch gar nicht gekommen
    Bestimmt würde Apple dafür noch den passenden iDesktop entwickeln, wo auf Rückseite das iPad reinsteckt und den Desktop graphisch übermittelt. Via Bluethoot wird dann Maus/Tastatur gesteuert ... nicht schlecht.

    Gibt es darauf schon ein Patent?

  16. #16
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    /var/www
    Beiträge
    14.867
    Danksagungen
    28

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Die Idee mit der Dockingstation ist ein alter Hut, aber Apple hat schon öfter alte Ideen patentiert.

  17. #17
    Mitglied Avatar von pvc
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Tablets mögen vielleicht in Zukunft den Standardrechner zuhause etwas verdrängen. Wenn man den PC nur fürs Internet und ab und an mal ein Worddoc braucht reichen die Tablets von der Leistung her auch aus.

    Wenn man den PC aber für anspruchsvollere Dinge benutzt haben sie einfach zu wenig Leistung. Ich brauche im Büro sowie zu Hause einen leistungsfähigen PC (Büro CAD, home Games), da reicht weder ein Tablet, noch ein Netbook und auch kein Laptop, da brauche ich Leistung pur. Ein anständiger Rechner mit einem guten, grossen Bildschirm ist da nicht ersetzbar.

    Mac als Hauptkonkurent kann ich habwegs nachvollzeiehn, da die Bekanntheit mit dem IPhone extrem gestiegen ist. Ich sehe jedoch für mich keinen Vorteil gegenüber meiner Linux/Windows Kombination. Games = Windows, rest = Linux.

  18. #18
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Zitat Zitat von High-Tech Beitrag anzeigen
    aber finde Windows von der Freiheit tausendmal besser als Mac bzw. Apple
    Wo hast du den beim Mac keine Freiheiten?

    Hmm ich persönlich habe eher das Gefühl das Linux zumindestens im Privatbereich immer mehr verbreitet ist.

  19. #19
    Mitglied Avatar von Pennywise1911
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    675
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Der erste Schritt in richtung Abgrund! Man sollte seine "Feinde" nicht so einfach vergessen.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Flensburg S.-H.
    Beiträge
    3.054
    Danksagungen
    14

    Standard Re: Microsoft: Linux keine Gefahr mehr

    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen
    Die Idee mit der Dockingstation ist ein alter Hut, aber Apple hat schon öfter alte Ideen patentiert.
    wieso apple?
    Klar isses nen alter hut, aber tablets haben es vor dem smartphone-hype nie zur vermarktbarkeit geschafft. Und patentiert haben sie ja nicht generell docking-stations, auch wenn sie sich sonst jeden furz aufgrund seiner einzigartigen klang-geruchs-mischung patentieren lassen^^

  21.  
     
     
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •