Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
  1. #1
    Gesperrt Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.160
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    60

    Standard Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    Die Ermittlungen im Fall Kino.to sind nach Auskunft der Neuen Osnabrücker Zeitung noch an kein Ende gelangt. Wolfgang Klein von der Generalstaatsanwaltschaft Dresden gab gegenüber noz.de bekannt, man sei derzeit mit der Sichtung von 1.000 TB beschäftigt. Externe Berater unterstützen die Ermittler bei der Sichtung des beschlagnahmten Materials. Auch gebe es in Bezug auf den Fall 4 neue Verdächtige.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von joinbug
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    localhost
    Beiträge
    591
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    1 PB = hf gl

    haben die keine encryption benutzt?

  3. #3
    Gesperrt Avatar von Rammsteiner
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.270
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    Wie kommt die große Datenmenge zusammen? Die werden sich wohl kaum die Filme ansehen um an Personen zu kommen, oder?

  4. #4
    Retro-Nerd-Hippie

    ex-Moderator

    Avatar von MSX
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    9.765
    Danksagungen
    441

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    Jo, die 1000TB hören sich wieder einmal arg nach aufplusterndem Blödsinn an. Was anderes als zu 99% Filme können das ja nicht sein. Von dem her hat es sich wohl schnell erledigt mit der Menge und man kann das reduzieren auf "es gibt vier weitere Verdächtige und wir fahnden noch". Aber schön, wenn sie damit glücklich werden.

    Nebenbei fand ich
    wegen des Verdachts auf "Geldwäsche, Steuerhinterziehung sowie Gründung einer illegalen Vereinigung zum Zwecke der millionenfachen Urheberrechtsverletzung"
    amüsant. Als ob es auch eine legale Vereinigung zum Zwecke der millionenfachen Urheberrechtsverletzung gäbe. ;-)

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    Gegen Video2k.tv, Kinox.to oder andere Trittbrettfahrer kann man dort momentan nicht vorgehen. Wahrscheinlich ist dies aufgrund der personellen Situation schlichtweg nicht machbar. Sprecher Klein sagte der NOZ, das könne man sich einfach nicht leisten.
    Alternativ ist noch denkbar, dass die Trittbrettfahrer ihren Job einfach besser gemacht haben, und die Ermittler einfach nicht wissen, wo die sitzen oder wer sie sind

  6. #6
    Gesperrt

    (Threadstarter)

    Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.160
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    60

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    Die meisten Daten dürften tatsächlich Filme sein. Von daher: viel Spaß & Popcorn nach Dresden! ;-)

  7. #7
    Mitglied Avatar von UDZGuru
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    371
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    Polizist müsste man sein ... 1 PB Filme gucken während der Arbeitszeit und auf Staatskosten!

    Ich wüsste gern, wie viel das umgerechnet in Kinokarten ist

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    146
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    joa, die 1PB kommen dann dadurch zustande, dass die auch Filehoster/Streamingplattformen von kino.to plattgemacht haben, aber trotzdem isses ne nullaussage die nur eindruck machen soll.
    Wozu sollen die die Kinofilme durchsehen?

  9. #9
    Mitglied Avatar von Lil Ill
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    1.766
    Danksagungen
    15

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    Zitat Zitat von HerrMaulwurf Beitrag anzeigen
    Alternativ ist noch denkbar, dass die Trittbrettfahrer ihren Job einfach besser gemacht haben, und die Ermittler einfach nicht wissen, wo die sitzen oder wer sie sind
    Ich glaube nicht, dass Betreiber anderer Seiten unbedingt schlauer sind. Es ist personentechnisch einfach nicht möglich gegen alle Video-Downloadseiten zu ermitteln. Deswegen liegt der Fokus auf größeren Seiten bzw. Netzwerken.
    Die Devise lautet, wie uns schon der Film Scarface gelehrt hat, immer klein und möglichst unauffällig bleiben.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    259
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    Naja, wird wohl eher so sein, dass die jeden Film ein Mal anklicken, um zu checken obs auch wirklich n Film ist, bzw der unter dem Namen er abgespeichert ist ...

  11. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    1.445
    Danksagungen
    16

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    Zitat Zitat von Killerhund Beitrag anzeigen
    [...]
    Wozu sollen die die Kinofilme durchsehen?
    Weil die Uploader sich hinten in den Credits verewigt haben
    Naja, ich schätze mal man kann zumindest die Metadaten der Videos inspizieren wobei ich kaum glaube dass sich dort verräterische Spuren finden. Aber der tatsächliche ermittlungsrelevante Datenumfang dürfte bedeutend kleiner sein.

    MfG
    Mr. J

  12. #12
    Mitglied Avatar von sphaeroid
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    ἔρα éra
    Beiträge
    469
    NewsPresso
    45 (Spezialist)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    Zitat Zitat von MSX Beitrag anzeigen
    Als ob es auch eine legale Vereinigung zum Zwecke der millionenfachen Urheberrechtsverletzung gäbe. ;-)
    Wäre tatsächlich möglich, wie man bereits lesen konnte habe auch legale Vereinigungen wie Apple Inc. oder Microsoft schon das Urheberrecht verletzt und zumindest in diesen speziellen Fällen war jedes iPhone und jede Office-Version ein Multiplikator und damit ebenfalls millionenfache Urheberrechtsverletzung.

  13. #13
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    Zitat Zitat von sphaeroid Beitrag anzeigen
    Wäre tatsächlich möglich
    dann hätte ich das gerne bei steuerhinterziehung. 80 millionenfache hinterziehung. und nix mehr mit sich-freikaufen vor gericht.

  14. #14
    Mitglied Avatar von TalkToFrank
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    1.393
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    Wir sollten ein Spendenkonto für Popcorn einrichten..die armen Polizisten, meint ihr die brauchen Freiwillige?

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    422
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    ob die daten verschlüsselt sind ?

  16. #16
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    Externe Berater unterstützen die Ermittler bei der Analyse des beschlagnahmten Materials.
    externe berater?
    wenn das nicht unsere freunde von der gvu sind.

    mfg
    chronoton

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    25
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    Wenn se sich satt geschaut haben gibts das prima Statement "Die Qualität der Daten ist visuell wie auditiv mangelhaft und werden zur weiteren Analyse in unser Intranet eingebunden."

  18. #18
    Gesperrt Avatar von Monty
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    nicht mehr hier
    Beiträge
    6.594
    Danksagungen
    24

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    Zitat Zitat von gILLbATES Beitrag anzeigen
    ob die daten verschlüsselt sind ?
    Welchen Sinn sollte es denn machen Filmmaterial welches man ohnehin der Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat zu verschlüsseln?

  19. #19
    Mitglied Avatar von Horstkassel
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    759
    Danksagungen
    49

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    Zitat Zitat von Rammsteiner Beitrag anzeigen
    Wie kommt die große Datenmenge zusammen? Die werden sich wohl kaum die Filme ansehen um an Personen zu kommen, oder?
    Wo kann ich mich bewerben? Ich mein soviel P0rn, und dafuer Kohle? Ein Traum!
    Die Popcornmaschine wuerde ich sogar mitbringen!
    Und Kleenexspender auch

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    668
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Kino.to: 1.000 TB werden analysiert, Kreis der Verdächtigen wächst weiter

    1000TB? Oo
    Wollen die Ermittler sich jetzt noch jeden Film / Filmrip anschauen, oder was?

    Wenn das reine log-Dateien sind, würde ich die Aktion abblasen, ab 1Petabyte Daten sind nicht zu bewältigen. Bis man damit durch ist, sind die Taten verjährt

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •