Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Ex-Hacker Adrian Lamo lieferte im vergangenen Jahr den mutmaßlichen Whistleblower Bradley Manning an die US-Regierung aus. In einer aktuellen Stellungnahme verteidigt und erklärt Lamo diese Entscheidung. Daneben übt er auch massive Kritik an Julian Assange - und schlägt einen möglichen Nachfolger für die Leitung von WikiLeaks vor. Dieser allerdings ist über diese Ehre weniger begeistert.

    zur News

  2. #2
    Gesperrt Avatar von Todde
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    1.122
    Danksagungen
    51

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    bin mal gespannt, wie lange der noch zu leben hat...

  3. #3
    Mitglied Avatar von Shodan_v2-3
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    1.358
    NewsPresso
    4 (Könner)
    Danksagungen
    6
    Goldmedaille
    1

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Och der arme Lamo, der so ein schweres Schicksal hinnehmen muss, um die Verbrechen seiner Nation zu decken. Ist den Sommerloch, dass das selbstgefällige Gewäsch dieses Patrioten (Idiot im Dienste des Vaterlandes) eine News wert ist?

    Zumindest wird zwischen den Zeilen klar, was er von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit hält: Nichts. Das System hat immer Recht und wer offen zur Schau stellt, dass es seine eigenen Prinzipien verrät, ist eine Gefahr und gehört eliminiert. Tolle Weltanschauung.

  4. #4
    Gesperrt Avatar von Cattivist
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    nung muss sein!
    Beiträge
    1.027
    NewsPresso
    4 (Könner)
    Danksagungen
    28
    Silbermedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Also habe ich meinen Freund verraten.
    Gehts nur mir so oder ist das wirklich ein klein wenig widersprüchlich?

  5. #5
    Mitglied Avatar von Outbreaker1
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Supermax
    Beiträge
    928
    Danksagungen
    20

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Zitat Zitat von Shodan_v2-3 Beitrag anzeigen
    Och der arme Lamo, der so ein schweres Schicksal hinnehmen muss, um die Verbrechen seiner Nation zu decken. Ist den Sommerloch, dass das selbstgefällige Gewäsch dieses Patrioten (Idiot im Dienste des Vaterlandes) eine News wert ist?

    Zumindest wird zwischen den Zeilen klar, was er von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit hält: Nichts. Das System hat immer Recht und wer offen zur Schau stellt, dass es seine eigenen Prinzipien verrät, ist eine Gefahr und gehört eliminiert. Tolle Weltanschauung.
    Ganze deiner meinung.
    Will Lamo sich jetzt als opfer darstell mir kommt die kotze.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    371
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Verdammt, Shodan, ich wollte gerade fast exakt das gleiche schreiben :-)

    Es ist ja so unglaublich schlimm, wenn die Verbrechen des Militärs (z.B. das Collateral Murder-Video) oder die Lügen der Politik ("In Afghanistan ist alles sicher. Der Widerstand besteht nur aus fanatischen Terroristen. Es gibt keine Korruption in der von uns eingesetzten Regierung...") durch Leaks offen gelegt werden.

    Chinesische Militäropperationen offenlegen, um die Menschen aufzuwecken und Verbrechen anzuklagen? Gar kein Thema! Aber doch keine amerikanischen ;-) Das ist so typisch für den "Patriotismus" - das eigene Land darf mehr als die anderen, das eigene Land wird geschützt, andere diffamiert. Eine ganz beschissene Rechtfertigung, die Herr Lamo da liefert...

    bin mal gespannt, wie lange der noch zu leben hat...
    Wer, Lamo?
    Wer sollte dem denn etwas wollen? Er hat sich doch auf die Seite der (Staats)Macht gestellt - und CIA und co. traue ich weit eher eine gezielte Tötung zu als irgendwelchen fanatischen Wikileaks-Anhängern.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    152
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Lamo name ist wohl programm

  8. #8
    Mitglied Avatar von Thorzton
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    215
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Zitat Zitat von Cattivist Beitrag anzeigen
    Gehts nur mir so oder ist das wirklich ein klein wenig widersprüchlich?
    Nene, der artikel ist logisch aufgebaut wie Hirninfarkt

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    10
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Hab ich das jetzt richtig interpretiert das er für seinen Verrat noch fame von der Community haben möchte?

  10. #10
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Der Kerl ist ein patriotistisches Arschloch und daran wird auch diese "Rechtfertigung" nichts ändern.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    661
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Für mich liest sich Lamos Rechtfertigung eher wie "Mir ging der Arsch auf Grundeis, weil ich weiß, dass die NSA/CIA/FBI weiß, was ich letzten Sommer gehackt hab. Also hab ich lieber die Gelegenheit genutzt und diesen vertrauensseeligen Manning ans Messer geliefert. Jetzt mögen mich die Jungs von der Regierung und ich bin fein raus."

    Den Patriotenstuss, den er geschrieben hat, kann er jedenfalls nicht wirklich selbst glauben. Die Story ist einfach zu absurd - zu sehr Hollywoodhackerfilmplot.

    Also ok, er ist n Arschloch und ne feige Sau. Aber hey, er wollte halt nicht nach Guantanamo, was man auch irgendwie verstehen kann...

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    13
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Kann es sein, daß der Kerl an Abflussreiniger gekommen ist und den gesoffen hat?
    Eine andere Erklärung für diesen Stuss, kann ich beim besten Willen nicht finden.

    Das muss man sich mal reinziehen!
    der Kollateralschaden schwerer wiegt als das öffentliche Interesse
    Das Wort Kollateralschaden hier in den Mund zu nehmen ist wirklich dreist.

    Meiner Meinung nach ist der Kerl damals vom FBI umgedreht worden. Schade nur das Manning an ihn geraten musste. Kann man nur hoffen, das Manning diese Grütze nicht noch zu lesen bekommt.

    die Wahrheit nicht ein irgendein reines Ding ist, das Licht bringt und Rosenblätter verstreut, wo immer es geht", sondern dass sie "Menschen verletzen kann, die nicht verdienen, verletzt zu werden,"
    Mein lieber Adrian, an dir hätten die NS-Größen echt Freude gehabt. Mit diesem Gedankengut hättest du als Strafverteidiger in Nürnberg auftreten können.

    Wenn es eine Wahrheit gibt, die so unaussprechlich, so unansehnlich, so unerhört ist daß man sie verbergen muss, dann gibt es keine "Kollateralschäden". Dann gibt es nur Mitwisser und Mittäter. Andere wird sie nie verletzen.

    Mit diesem Schund, den du von dir gibst, schlägst du jedem Opfer willkürlicher staatlicher Gewalt auf dieser Erde, nachträglich nochmal in die Fresse.

    Ich geb dir noch was zum nachdenken:

    Wir müssen siegen! Das ist der einzige Weg. Und haben wir gesiegt, wer fragt uns nach der Methode. Wir haben sowieso soviel auf dem Kerbholz, dass wir siegen müssen, weil sonst unser ganzes Volk, wir an der Spitze mit allem, was uns lieb ist, ausradiert werden.
    Der, der das aufgeschrieben hat, der hätte dich echt geschätzt. Bei dem wärst du ganz groß rausgekommen.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    459
    Danksagungen
    12

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Dem hat man doch total ins Hirn geschissen.

    Das einzig gute ist, dass er nach dieser Nummer in seinem ganzen Leben nur noch "Freunde" bekommen wird, die er verdient.

  14. #14
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    52

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Ich habe nie darum gebeten, vor diese Wahl gestellt zu werden. Das hat Bradley Manning implizit getan, als er seinen Mund aufgemacht hat.
    In diesem Punkt muss ich diesem Lamo allerdings leider Recht geben. Hätte sich Manning komplett geschlossen gehalten, wäre (für ihn) sicher vieles anders gelaufen.

    MfG Andy

  15. #15
    Mitglied Avatar von AluMiez
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    461
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Wow, für diesen rhetorischen Purzelbaum hat er sich aber viel Zeit gelassen.
    Dennoch, der Angriff auf Wikileaks ist zu offensichtlich. Will man, dass sich eine Organisation selbst zerfleischt, sagt man einfach, dass jemand anderes besser als Anführer geeignet sei. Klar, Wikileaks zerfleischt sich auch so schon, aber das tut der Sache ja keinen Abbruch.
    Der Ganze Text von ihm ist so ekelhaft aalglatt, das ist schon beinahe gruselig.

    @Annika
    Du hast im vorletzten Absatz "have" statt habe geschrieben.

  16. #16
    Mitglied Avatar von PcDaemon
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    731
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Diese Aktivisten sollten daran denken, dass "die Wahrheit nicht ein irgendein reines Ding ist, das Licht bringt und Rosenblätter verstreut, wo immer es geht"
    Genau so ist es, aber ist ja auch zu einfach, jeden als patriotisches Arschloch abzutun, nur weil er die Konsequenzen seiner Handlungen bedenkt.

  17. #17
    Mitglied Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    3.714
    NewsPresso
    12 (Fachgröße)
    Danksagungen
    40

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Zitat Zitat von PcDaemon Beitrag anzeigen
    aber ist ja auch zu einfach, jeden als patriotisches Arschloch abzutun, nur weil er die Konsequenzen seiner Handlungen bedenkt.
    Das hat wer wann wo getan?

  18. #18
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Zitat Zitat von AluMiez Beitrag anzeigen
    @Annika
    Du hast im vorletzten Absatz "have" statt habe geschrieben.
    Tippfehler... danke, ist korrigiert.

  19. #19
    Mitglied Avatar von PcDaemon
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    731
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    @KaPiTN
    Ließ dir doch mal den Thread durch.

  20. #20
    Mitglied Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    3.714
    NewsPresso
    12 (Fachgröße)
    Danksagungen
    40

    Standard Re: Lamo erklärt Verrat an Manning - und kritisiert Assange

    Eben. Daher rührt mein Erstaunen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •