Seite 1 von 29 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 567
  1. #1
    Mitglied Avatar von Metzger_Franz
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Nähe Köln
    Beiträge
    1.041
    Danksagungen
    10

    Standard 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    Hallo liebe Forenkollegen,

    nie zuvor habe ich mir je so viele Gedanken um die Erstellung eines Forenthreads gemacht wie um diesen... Ich habe nunmehr über Jahre etliche Quellen und Dokus gesehen, welche die Terroranschläge vom 11. September als fingiert bezeichnen.

    Anfangs habe ich die Nase gerümpft und es als bodenlose Dreistigkeit empfunden, mit einem der größten Verbrechen gegen die Menschlichkeit Aufmerksamkeit und Profit zu schlagen indem man dort Verschwörungstheorien hochstilisiert.

    Mittlerweile sehe ich das völlig anders. Diese Sendungen/Quellen zielen nicht auf polemische und unfundierte Behauptungen ab sondern argumentieren äußerst differenziert und nachvollziehbar anhand von objektiv mess- und prüfbaren Fakten.

    Mit niemandem kann man wirklich darüber sprechen, denn alle reagieren zunächst mit Abwehrreaktionen die ich ähnlich an den Tag gelegt habe.....

    Ich möchte zunächst detailliert anhand einiger Beispiele erzählen, was ich genau meine.

    1.) Anfang 2001 erwarb der Immobilientycoon Silverstein alle Rechte an der Vermarktung des World Trade Centers inklusive dem Recht den/die Tower wieder aufzubauen.
    2.) Silverstein steht in Verbindung zu Mitgliedern der Bush-Familie und hat weitere weitreichende politische Kontakte.
    3.) Einige Tage vor den Terroranschlägen wurde in beiden Towern der Strom abgestellt und "Wartungsarbeiten" in den Häusern durchgeführt. Die Hausmeisterei war nicht darüber informiert was genau dort gemacht wurde. Offiziell sollte die Internetinstallation erneuert werden. In Folge dessen waren etliche Arbeiter mit Kisten im Hause. Man hörte Bohr- und Baugeräusche.

    4.) Die Standfestigkeit der Tower basierte auf einem Stalgerippe, welches einer Vielzahl des Eigengewichts der Tower standhalten konnte.
    Der Einschlag der Flugzeuge verursachte keinen einsturzursächlichen Schäden, denn beide Tower standen noch minutenlang. Das Feuer scheidet als Ursache aus, denn der Schmelzpunkt von Stahl liegt bei rund 1600 Grad. Kerosin brennt jedoch nur bis zu einer Temperatur von 650 Grad.
    5.) Der Einsturz der Türme erfolgte in 10 bzw. in 8 Sekunden. Dies ist nicht mit den Gesetzen der Physik in Einklag zu bringen. Es ist schlichtweg unmöglich!
    8 Sekunden entspricht dem Einsturz in freiem Fall. Das Gebäude hätte durch die anderen Etagen und die gesunden Gebäudeteile erheblich abgebremst werden müssen.... auch das ist noch sehr abstrakt, denn weite Teile des Gebäudes unterhalb der Einsturzstelle hätten erst Recht stehen bleiben müssen auch wenn Teile des oberen Gebäudeteils einbrechen SOLLTEN.
    6.) Die Türme sind gesprengt worden.
    - Hierdurch erklärt sich der ansich nicht mögliche Einsturz in dieser Geschwindigkeit
    - Es wurden Stahlträger gefunden, die fein durchtrennt waren. Hierzu wurde mehrfach ein Spetzialsprengstoff benannt, der sich auf mehrere tausend Grad erhitzt und der vom Militär für solche Zwecke genutzt wird.
    - Auswertungen durch Fachleute von Universitäten der Tonspur des Einsturzes belegt mehrere Sprenggeräusche.
    - Die Feuerwehrleute und mehrere Bedienste des Hauses sowie Mitarbeiter eingemieteter Firmen beschreiben Explosionsgeräusche. Diese waren signifikanterweise in mehreren Bereichen des Hauses. Beispielsweise auch im Keller
    - auf den Einsturzvideos wird dargestellt, wo die einzelnen Sprengsätze hochgehen und einen gleichmäßigen Einsturz wie bei einen strukturierten Sprengung ermöglichen
    - Im Keller befand sich eine 1,5 Meter dicke Stahlbetonwand, die dem Hudson-River aufhalten musste und die Standfestigkeit des Gebäudes sicherstellte. Eine Zerstörung dieser Mauern ist durch den Einsturz unerklärlich. Die Mauer ist gesprengt worden. Dies wurde von sehr vielen Menschen gehört.
    - Einer der beiden Türme kippte... plötzlich jedoch bricht er doch linear zusammen.
    - In ganz Manhattan wurde der Staub rumgepustet sowie diverse Unterlagen.
    Dies spricht für eine Explosion und nicht für eine Implosion (Einsturz).
    7.) Das Gebäude 7, in der die Börsenaufsicht untergebracht war, soll durch einen angeblichen Brand so stark beschädigt worden sein, dass es eingestürzt ist. Tatsächlich konnte man jedoch nur einen kleinen punktuellen Brand erkennen, der nicht zwingend mit dem Einsturz der Türme in Verbindung stand (gelegt worden??). In Folge dessen wurde das Gebäude gesprengt weil es einsturzgefährdet gewesen sei. Dargelegt wurde in dem Zusammenhang auch die Vernichtung von Beweismitteln gegen 2 namentlich benannte Milliardäre.

    8.) Während dessen habe sich ein Einschlag in das Pentagon ereignet.
    - NIEMAND hat ein Flugzeug gesehen. Vielmehr aber wurde auch keins gehört... in der notwendigen Flughöhe wäre der Lärm entsetzlich gewesen
    - es gibt NACHWEISLICH keine adäquaten Flugzeugteile, beispielsweise die riesigen Triebwerke, die zu einem Passagierflugzeug passen würden an der Einschlagstelle.
    - es ist fliegerisch nicht möglich die notwendige Flugkurve so zu fliegen, dass man so tief und so genau in das Pentagon hätte reinfliegen können.

    Man vermutet den Einschlag einer "Global Hawk" Drohne. Dies ist ein kleines, unbemanntes Flugzeug, welches fast lärmfrei fliegt und viel einfacher zu manövrieren ist. Art und Ausmaß des Einschlags würden zu diesem kleinen Flugzeug passen.


    ============

    Mir ist durchaus bewusst, dass man nicht mit 10 Sätzen alles so genau wiedergeben kann... die oben genannten Inhalte werden aber sehr fundiert ausdifferenziert. Das auch nicht von No-Names sondern auch von Doktoren und Hochschulprofessoren verschiedenster Länder. Man versuchte auch redlich die Fakten prüfbar und offensichtlich zu machen.



    Wie kann es sein, dass solche Sachen nur sporadisch behandelt werden? Es muss doch im Interesse aller liegen, dass man so etwas entkräftet. Vielmehr drängt sich der Eindruck auf, dass man krampfhaft von Seiten der US-Regierung versucht, hier etwas zu verschweigen und so wenig wie möglich an die Öffentlichkeit dringen zu lassen....

    die vermeindliche Bin-Laden Verhaftung ohne jegliche Beweise trägt hier auch nicht zur Erhöhung der Glaubwürdigkeit bei.

    ===

    Wie denkt ihr darüber??

    Ich denke und hoffe aufrichtigst, dass der 11. September ein Terroranschlag war... und nicht eine Inszenierung. Die Filme, die ich darüber gesehen habe, machen mir jedoch höchste Bedenken....

    Wenn das eine Inszenierung seitens der mächtigsten Nation der Welt war, nur um einen Krieg zu rechtfertigen oder gar nur um die Interessen einiger Milliardäre zu wahren, dann ist das extremst beängstigend.

    Ich stelle hier keinerlei Thesen selber auf... gerne kann sich jeder mal ein eigenes Bild machen. Ich möchte einfach nur mal wissen wie andere über die 09/11 Theorie denken..

    Ich halte den 11. September nicht für fingiert.. man findet auch Quellen, die in die Richtung gehen, wie man es eigentlich auch erwarten würde, aber ich möchte wissen, wie man mit den Verschwörungsfakten umzugehen hat.
    Geändert von Metzger_Franz (11. 09. 2011 um 23:00 Uhr)

  2. #2
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    Silverstein, Loch im Pentagon etc... Eigentlich wurde alle diese Lügen der Trutherbewegung die du aufwirfst schon längst beantwortet.

    Falls du im Forum Diskutieren willst, hier findet der Stellungskrieg statt:
    Klick
    Allein dort findest du über die Suchfunktion viele Antworten auf die Fragen.

    Ansonsten:
    http://*************/

  3. #3
    Gesperrt Avatar von simpliziss
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    hier seit 2004 ;)
    Beiträge
    16.995
    Danksagungen
    307

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    Kennst Du diesen Thread?

    http://board.gulli.com/thread/153749...e-weltordnung/

    Der hat zwar keinen 911-Titel; aber dort wird seit Monaten nur über 911 diskutiert.

    (Hach, ich bin zu langsam )

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    /var/www
    Beiträge
    14.863
    Danksagungen
    28

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    4.) Die Standfestigkeit der Tower basierte auf einem Stalgerippe, welches einer Vielzahl des Eigengewichts der Tower standhalten konnte.
    Die kurze Erklärung beschränkt sich auf ein Wort: Massenträgheit

    Die lange:
    So hoch kannst du einfach mit keinem auf der Erde aufzufindenden Material dermaßen stabil bauen das es einen Einschlag eines Projektils mit mehreren Tonnen Gewicht und mehreren Hundert Stundenkilometer standhält.
    Das war dann Massenträgheit die Erste.

    Nach dem Einschlag sind die Stützen oben natürlich hin und alles von oben Kracht in einer Kettenreaktion auf das darunter(nach unten hin wurden zwar die Stahlträger dicker, aber leider auch der herabstürzenden Trümmerhaufen schwerer), das war Massenträgheit die Zweite(und Dritte).

    Erklärt den gesamten Einsturz. Also ja das Stahlgerüst hat das Flugzeug abgefangen, aber das leider nicht überlebt.

    Wer nicht an Massenträgheit glaubt soll sich mal eine 3KG Bleikugel auf den Fuss fallen lassen, die kann ihm ja nix brechen, die Knochen in seiner Hand halten die ja schließlich locker aus.
    Eine harte Flasche voll Wasser tuts notfalls auch ist natürlich im Verhältnis zur Oberfläche viel zu klein, am sinnvollsten wäre natürlich logischerweise ein Stahlblock um das verhalten von herabstürzendem Stahl zu beobachten.
    Geändert von alter_Bekannter (11. 09. 2011 um 23:25 Uhr)

  5. #5
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Metzger_Franz
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Nähe Köln
    Beiträge
    1.041
    Danksagungen
    10

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    Nein, den Thread kannte ich nicht. Ich habe zwar danach gesucht, aber keine aktuellen Thread im Bereich Politik gefunden.

    Dass das im Bereich "News" thematisiert wurde, wusste ich nicht....

    Sorry

    Ganz objektiv betrachtet konnte ich aber auch nicht wissen, dass ein politisch/gesellschaftliches Thema schwerpunktmäßig im Bereich News thematisiert wurde....

    Na gut... close plz

    Selbstverständlich werd ich mir da erstmal nen Überblick machen, was da so diskutiert wurde.

  6. #6
    Gesperrt Avatar von simpliziss
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    hier seit 2004 ;)
    Beiträge
    16.995
    Danksagungen
    307

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    ....werd ich mir da erstmal nen Überblick machen...
    Mach das.

    Nimm Dir aber Urlaub.

  7. #7
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    Ja, denn eigentlich solltest du diesen 547 Seiten starken Thread auch lesen, da er praktisch die Einleitung zu der Aktuellen Diskussion darstellt
    Dann werden auch viele Anspielungen auf einen gewissen "Prey" deutlicher, aber der spricht eh in jedem Beitrag für sich selbst
    Geändert von Dieter85 (11. 09. 2011 um 23:17 Uhr)

  8. #8
    Mitglied Avatar von LemonDrops
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    1.856
    Danksagungen
    32

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    Hmm wenn G.W.Bush wusste was passiert, warum hat er dann so hilflos darauf reagiert, ich hätte mich als heldenhaft dargestellt.

  9. #9
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Metzger_Franz
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Nähe Köln
    Beiträge
    1.041
    Danksagungen
    10

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    Zitat Zitat von simpliziss Beitrag anzeigen
    Mach das.

    Nimm Dir aber Urlaub.
    XD

    hat ich grade

    knapp 10.000 Beiträge..... NARF

    werd trotzdem morgen Abend mal schauen, auf was man sich so mehrheitlich verständigt

  10. #10
    Mitglied Avatar von Pitlord
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    1.053
    Danksagungen
    4

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    Zitat Zitat von LemonDrops Beitrag anzeigen
    Hmm wenn G.W.Bush wusste was passiert, warum hat er dann so hilflos darauf reagiert, ich hätte mich als heldenhaft dargestellt.
    Mal ehrlich, wenn es wirklich eine große Verschwörergruppe gäbe, hätte die sich nicht einen charismatischeren Repräsentanten gesucht? Ganz zu schweigen davon, dass man im Prinzip kein Geheimniss bewahren kann sobald mehr als eine Person davon weis, und für so eine Riesensache wären hunderte Mitwisser von Nöten.
    Aber eig. will ich mich hier nich in eine Diskussion zwischen Hobbyphysikern, Fanatikern und Idioten begeben.

    Es ist übrigens sehr interressant, dass eine Verschwörungstheorie sich dadurch auszeichnet, dass sie in sich so logisch ist, dass sie sich selbst beweist...

  11. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    1.242
    Danksagungen
    0

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    mein letzter post hier.

    Natürlich waren sie es selbst. Schaut das Revival an! Kein Wort von Zweifel, nur Leidbindung und die bösen Terroristen. Oh, ja CIA und FBI haben nicht gut genug zusammen gearbeitet. Hm, schon klar, wir brauchen was Mächtigeres.

    Und? Lächerlich!

    Wie die gulli-Mods alles NAZIS! Außer Gandalf, der war schon lange nicht mehr da. TBuktu kleinNAZI hoch zehn. Dümmelchen. Wire. 17k mit einem post, schickt seine User zum sterben schicken. Schmore! und fühl dich zusammengeschlagen du LOOSER!

    Zeno? Pff. entscheide dich mal, sonst gehste unter. Lord Arion? hoffentlich hat er es kapiert.

    Tja, die NAzis hab ich hier zuerst weggefegt, aber die Mods wollen ihr östereisches Großreich errichten, aufm Berg. bitte doch gerne. Musolini hat Faschismus erfunden. Hitler war Österreicher und Mozart Deutscher.

    So viel dazu.

    Welches Board ist nun dran?

    Sperre auf Lebenszeit bitte. Gesrengt. Ihr Pfeifen! Löscht doch! Feiglinge!

  12. #12
    Gesperrt Avatar von simpliziss
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    hier seit 2004 ;)
    Beiträge
    16.995
    Danksagungen
    307

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    mein letzter post hier.
    Wo? Im Thread ist es doch der erste.

    Du bist nur die Karrikatur eines Verbal-Terroristen.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2001
    Ort
    düsseldorf/guardama
    Beiträge
    2.644
    Danksagungen
    114

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    @ensmann
    Das ist jetzt echt jenseits der Linie im Sand. Ich fände es eine angemessene Reaktion wenn Du rausfliegst wenn Du Dich für Deine Unverschämtheiten die Du gegenüber Simpliss zum Ausdruck gebracht hast nicht entschuldigst. Wenn Du alles und jeden zum kotzen findest dann tue Dich doch einfach vom Acker. Mann kann um seine Positionkämpfen, man kann leidenschaftlich sein aber der Respekt und die Achtung vor dem Anderen muss immer gegeben sein.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Pitlord
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    1.053
    Danksagungen
    4

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    Zumindest wissen wir jetzt wer hier der LOOSER ist.
    Außerdem fühle ich mich in meiner Wortwahl was "Hobbyphysikern, Fanatikern und Idioten" betrifft bestätigt.

  15. #15
    Mitglied Avatar von TRON2
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    6.536
    NewsPresso
    324 (Phänomen)
    Danksagungen
    76
    Goldmedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    Zum Thema 911 sind in den letzte Jahren einige Unregelmäßigkeiten ans Tageslicht gelangt. Aktuell wird offiziell nicht mehr auf den sachlichen Zusammenhang eingegangen, sonder es wird mit Inkompetenz, Vertuschung und Hilflosigkeit erklärt. 10 Jahre Trutherbewegung haben keine harten Beweise liefern können.

    So lange kein unwiderlegbarer Beweis vorliegt, rate ich dir, deine Zeit nicht mit diesem Thema zu verschwenden. Apropo Zeitverschwendung, habe letzten erst ein Video gesehen, wo behauptet wird die Türme seien mit Atombomben abgerissen worden. Manche strapazieren die Lachmuskel einfach exzessiv.

  16. #16
    Gesperrt Avatar von AldiOn
    Registriert seit
    Mar 2011
    Ort
    Passau
    Beiträge
    1.571
    Danksagungen
    2

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    Eigentlich ist das doch ganz einfach.
    Wer Juden und US-Amerikaner nicht mag, glaubt halt an eine der zahlreichen alternativen Erklärungsvorschläge und wer diese Vorbehalte nicht hat, bleibt halt bei der offiziellen Version.

    Da brauchts keine langen Diskussionen.

  17. #17
    ex-Moderator Avatar von frogger9
    Registriert seit
    Sep 2000
    Ort
    Monaco
    Beiträge
    51.501
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    2005

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    Dies ist nicht mit den Gesetzen der Physik in Einklag zu bringen. Es ist schlichtweg unmöglich!
    Jeder der sich mit Stahl auskennt weiss das bei Stahl die Stabilität bei Temperaturen von 300° abnimmt. Bei 600° ist Baustahl formbar wie Kaugummi.

    10sec. sind als Fallgeschwindigkeit ganz normal. Man nimmt die Fallgewindigkeit von 265Km/H und kommt dabei auf 73m/s, nun muss man noch den Faktor der Abbremsung berechnen, der aber mit dem Gewicht der zuvor einstürzenden Bauteile abnimmt.

    Verschwörungstheorien benutzen einen alten Instinkt, weil nicht sein kann was nicht sein darf.

  18. #18
    Mitglied Avatar von Pitlord
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    1.053
    Danksagungen
    4

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    Zitat Zitat von frogger9 Beitrag anzeigen
    Jeder der sich mit Stahl auskennt weiss das bei Stahl die Stabilität bei Temperaturen von 300° abnimmt. Bei 600° ist Baustahl formbar wie Kaugummi.
    Ganz zu schweigen davon, dass Feuer sich durch viele Faktoren, wie Wind und die Verteilung des Brennstoffes sehr stark beeinflussen lässt. Ein gutes Stuchwort dazu wäre der Feuersturm nach einem Bombenangriff.

  19. #19
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    Verschwörungstheorien benutzen einen alten Instinkt, weil nicht sein kann was nicht sein darf.
    Und sie benutzen die alte Technik, Naturwissenschaft für Erklärungsversuche Laienanschaulich zu verwenden, was den Anschein der Seriösität erwecken soll.

    Im Zeitalter von Wikipedia wird ja jeder innerhalb von 20 Minuten zum Sprengstoff-Experten und Materialtechniker.

    Alleine diese Aussage hier:
    Das Feuer scheidet als Ursache aus, denn der Schmelzpunkt von Stahl liegt bei rund 1600 Grad. Kerosin brennt jedoch nur bis zu einer Temperatur von 650 Grad.
    http://www.m4040.com/AssholeFiles/St...p-vs-Yield.gif
    Lies da dochmal die 650° (1200 F)ab...
    Und wie gesagt lässt sich die Temperatur enorm steigern. Wer weiss was für Effekte da aufgetreten sind (Reibungswärme, Kamineffekte, etc..)

  20. #20
    Gesperrt Avatar von simpliziss
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    hier seit 2004 ;)
    Beiträge
    16.995
    Danksagungen
    307

    Standard Re: 09/11 Verschwörung - Schwachsinn oder doch was dran?

    Soweit ich mich erinnere, waren diese abwegigen Temperatur"betrachtungen" wesentlich am Start der Verschwörungstheorien beteiligt.

    Es ist ja immer noch davon die Rede, daß Stahl bei den Temperaturen nicht "schmelzen" könne.

    Muß es auch nicht; aber diese "Schmelzlegende" ist nicht totzukriegen.

Seite 1 von 29 1234511 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •